Ekotechnika GmbH Anleihe mit hohen Kurspotential

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.09.15 13:08
eröffnet am: 31.07.15 13:56 von: D2Chris Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 11.09.15 13:08 von: D2Chris Leser gesamt: 4791
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

31.07.15 13:56
2

7494 Postings, 3683 Tage D2ChrisEkotechnika GmbH Anleihe mit hohen Kurspotential

Die Anleihe hat nach der soeben veröffentlichten Meldung durchaus hohe Kurspotential:

DGAP-News: Gutachter bestätigt: Keine Insolvenzantragsgründe bei Ekotechnika GmbH (deutsch)
   Gutachter bestätigt: Keine Insolvenzantragsgründe bei Ekotechnika GmbH

DGAP-News: Ekotechnika GmbH / Schlagwort(e): Sonstiges
Gutachter bestätigt: Keine Insolvenzantragsgründe bei Ekotechnika GmbH

31.07.2015 / 13:15

--------------------------------------------------

Gutachter bestätigt: Keine Insolvenzantragsgründe bei Ekotechnika GmbH

 - Vom Amtsgericht bestellter Gutachter empfiehlt Abweisung des
   Insolvenzantrags der Kollossal Salz GmbH i.I.

 - Einschätzung des Managements und dessen Rechtsberater bestätigt

Walldorf, 31. Juli 2015 - Die Geschäftsführung der Ekotechnika GmbH hat das
Gutachten des vom Amtsgericht Heidelberg bestellten Gutachters,
Rechtsanwalt Tobias Wahl (Anchor Rechtsanwälte, Mannheim), zur
Stellungnahme erhalten. Darin hat der Gutachter bestätigt, dass die
Ekotechnika GmbH weder zahlungsunfähig i.S.v. § 17 InsO noch überschuldet
i.S.v. § 19 InsO ist und die Fortführung des Unternehmens überwiegend
wahrscheinlich ist. Aus diesen Gründen empfiehlt der Gutachter dem
Insolvenzgericht, den Insolvenzantrag der mittlerweile selbst im Konkurs
befindlichen Kollossal Salz GmbH i.I. mit Sitz in Bergheim, Österreich,
abzuweisen.

Damit wird die Einschätzung der Geschäftsführung und deren Rechtsberater
bestätigt. Das Amtsgericht hat den Verfahrensbeteiligten eine Frist zur
Stellungnahme bis zum 12. August 2015 gesetzt.

Im Hinblick auf bestehende Anfechtungsklagen, die unter anderen von der
Kollossal Salz GmbH i.I. gegen die Beschlüsse der
Anleihegläubigerversammlung erhoben wurden, hat die Gesellschaft inzwischen
das gerichtliche Freigabeverfahren eingeleitet und erwartet bis spätestens
Mitte Oktober 2015 einen positiven Freigabebeschluss. Dieser ist
Voraussetzung dafür, dass die Beschlüsse der Anleihegläubigerversammlung
vom 6. Mai 2015 vollzogen werden können.

Die Geschäftsführung der Ekotechnika GmbH geht weiterhin davon aus, dass
die finanzielle Restrukturierung der Gesellschaft plangemäß umgesetzt
werden kann.



Über Ekotechnika

Die Ekotechnika GmbH, Walldorf, ist die deutsche Holdinggesellschaft der
Ekoniva-Technika Gruppe, des größten Händlers internationaler Landtechnik
in Russland. Wichtigster Lieferant ist John Deere & Co., der
Weltmarktführer für Landmaschinen. Daneben bietet Ekotechnika Landwirten
Technik von weiteren 11 marktführenden Herstellern an. Hauptgeschäftsfeld
ist der Verkauf von Neumaschinen wie Traktoren aber auch Melktechnik und
Precision Farming Technologie. Darüber hinaus ist die Gesellschaft im
Ersatzteilverkauf sowie im Servicebereich aktiv. Gründer und
Hauptgesellschafter der Ekotechnika ist Stefan Dürr der seit Ende der
1980er Jahre in der russischen Landwirtschaft aktiv ist und deren
Modernisierung in den vergangenen zwei Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt
hat. Im Jahr 2011 wurde das Landmaschinengeschäft von dem inzwischen
eigenständigen Agrarbereich, der unter Ekosem-Agrar firmiert, getrennt.
Heute ist Ekotechnika mit rund 545 Mitarbeitern an 12 Standorten in
attraktiven Agrarregionen Russlands vertreten und erwirtschaftete 2013/14
einen Jahresumsatz von rund 171 Mio. Euro.


Kontakt

Ekotechnika GmbH // Johann-Jakob-Astor-Str. 49 // 69190 Walldorf // T: +49
(0) 6227 3 58 59 60 // E: info@ekotechnika.de // www.ekotechnika.de

Presse / Investor Relations

Fabian Kirchmann // IR.on AG // T: +49 (0) 221 9140 970 // E:
presse@ekotechnika.de



--------------------------------------------------

31.07.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de



 

31.07.15 14:00
1

7494 Postings, 3683 Tage D2ChrisAnleihe hat Insolvenz schon nahezu eingepreist!

Die Meldung von eben lässt das ganze nun in einen anderen Licht erscheinen.
Hier kommt meiner Meinung nach eine kurzfristige Kurserholung!  

31.07.15 20:30
1

1491 Postings, 2668 Tage Centimo@D2 Chris

Hast Du Dich überhaupt schon mal mit den Umtauschbedingungen der Anleihe beschäftigt?  

11.09.15 13:08
1

7494 Postings, 3683 Tage D2ChrisKurs geht steil nach dieser Meldung

Ekotechnika GmbH: Amtsgericht weist Antrag auf Insolvenzeröffnung zurück12:55 11.09.15

DGAP-News: Ekotechnika GmbH / Schlagwort(e): Sonstiges
Ekotechnika GmbH: Amtsgericht weist Antrag auf Insolvenzeröffnung
zurück

11.09.2015 / 12:51

--------------------------------------------------

Ekotechnika GmbH: Amtsgericht weist Antrag auf Insolvenzeröffnung zurück

- Insolvenzantrag der Kollosal Salz GmbH vom Gericht zurückgewiesen
- Entscheidung folgt der Empfehlung des Insolvenzgutachters
- Ekotechnika GmbH ist weder zahlungsunfähig noch überschuldet

Walldorf, 11. September 2015 - Das Amtsgericht Heidelberg hat den Antrag
der Kollosal Salz GmbH i.l. mit Sitz in Bergheim, Österreich, (KS GmbH) auf
Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Ekotechnika GmbH
zurückgewiesen. Der entsprechende Beschluss wurde gestern der
Geschäftsführung der Ekotechnika GmbH überstellt. Das Amtsgericht folgt
damit der Empfehlung des Gutachters, Rechtsanwalt Tobias Wahl, der
bestätigt hatte, dass die Ekotechnika GmbH weder zahlungsunfähig i.S.v.           §
17 InsO noch überschuldet i.S.v. § 19 InsO ist und die Fortführung des
Unternehmens überwiegend wahrscheinlich ist. Die Kosten des Verfahrens
trägt die Antragstellerin, die sich mittlerweile selbst im Konkurs
befindet. Zum Zeitpunkt der Antragstellung war Herr Rechtsanwalt Stephan
Geißlreiter Geschäftsführer und Alleingesellschafter der KS GmbH,
mittlerweile agiert er als Berater und Prozessvertreter des Masseverwalters
über das Vermögen der KS GmbH.

Darüber hinaus hat das Amtsgericht Heidelberg die Gesellschaft informiert,
dass das Gutachten von Herrn Wahl auch bei einem weiteren, inzwischen
eingegangenen Insolvenzantrag zum Gegenstand des Verfahrens gemacht wird.
Dieser Antrag wurde ebenfalls von Herrn Geißlreiter, dieses Mal als Berater
und Prozessvertreter der EMB Consulting SE mit Sitz in Mühltal,
eingereicht. Die Geschäftsführung der Ekotechnika GmbH ist zuversichtlich,
dass auch dieser Antrag vom Amtsgericht zurückgewiesen werden wird.

Wie in der Pressemitteilung vom 31. Juli 2015 mitgeteilt, hat die
Gesellschaft inzwischen das gerichtliche Freigabeverfahren eingeleitet und
erwartet bis spätestens Mitte Oktober 2015 einen positiven
Freigabebeschluss. Dieser ist Voraussetzung dafür, dass die Beschlüsse der
Anleihegläubigerversammlung vom 6. Mai 2015 vollzogen werden können.

Die Geschäftsführung der Ekotechnika GmbH geht weiterhin davon aus, dass
die finanzielle Restrukturierung der Gesellschaft plangemäß umgesetzt
werden kann.

Über Ekotechnika

Die Ekotechnika GmbH, Walldorf, ist die deutsche Holdinggesellschaft der
Ekoniva-Technika Gruppe, des größten Händlers internationaler Landtechnik
in Russland. Wichtigster Lieferant ist John Deere & Co., der
Weltmarktführer für Landmaschinen. Daneben bietet Ekotechnika Landwirten
Technik von weiteren 11 marktführenden Herstellern an. Hauptgeschäftsfeld
ist der Verkauf von Neumaschinen wie Traktoren aber auch Melktechnik und
Precision Farming Technologie. Darüber hinaus ist die Gesellschaft im
Ersatzteilverkauf sowie im Servicebereich aktiv. Gründer und
Hauptgesellschafter der Ekotechnika ist Stefan Dürr der seit Ende der
1980er Jahre in der russischen Landwirtschaft aktiv ist und deren
Modernisierung in den vergangenen zwei Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt
hat. Im Jahr 2011 wurde das Landmaschinengeschäft von dem inzwischen
eigenständigen Agrarbereich, der unter Ekosem-Agrar firmiert, getrennt.
Heute ist Ekotechnika mit rund 545 Mitarbeitern an 12 Standorten in
attraktiven Agrarregionen Russlands vertreten und erwirtschaftete 2013/14
einen Jahresumsatz von rund 171 Mio. Euro.
Kontakt

Ekotechnika GmbH // Johann-Jakob-Astor-Str. 49 // 69190 Walldorf // T: +49
(0) 6227 3 58 59 60 // E: info@ekotechnika.de // www.ekotechnika.de

Presse / Investor Relations

Fabian Kirchmann // IR.on AG // T: +49 (0) 221 9140 970 // E:
presse@ekotechnika.de
 

   Antwort einfügen - nach oben