Einzelfall: Polizei sucht nette Jungs

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 23.04.18 08:27
eröffnet am: 20.04.18 12:47 von: Nurmalso Anzahl Beiträge: 31
neuester Beitrag: 23.04.18 08:27 von: hokai Leser gesamt: 1394
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2  

20.04.18 12:47
4

14293 Postings, 5070 Tage NurmalsoEinzelfall: Polizei sucht nette Jungs

Hier der Polizeibericht mit gutem Foto.


 
Seite: 1 | 2  
5 Postings ausgeblendet.

20.04.18 12:57
2

4185 Postings, 1037 Tage clever und reich"nette Jungs, junge Männer, traumatisierte

psychisch kranke junge Männer" lautet es oft in unserer "neutralen" Fachpresse. Wenn der Feind aber rechts steht, dann wird vom rechten Mob berichtet, der Schande für Deutschland, dem johlenden braunen Mob etc. Lückenpresse halt

 

20.04.18 12:59
4

376 Postings, 859 Tage TorbockFinde ich auch,

wer nichts arbeitet soll wenigstend gut leben. Ist daran etwas falsch ?

https://www.welt.de/vermischtes/article175567141/...-Taschengeld.html  

20.04.18 13:00
3

376 Postings, 859 Tage TorbockMerkels Gäste sind wirklich sehr

zuvorkommend.

http://www.maz-online.de/Lokales/...-zwei-Jugendliche-am-Hauptbahnhof  

20.04.18 13:00
1

4185 Postings, 1037 Tage clever und reichNee alles gut so. Kann man so lassen, soll sich

weiter herum sprechen. Passt.  

20.04.18 13:01
2

376 Postings, 859 Tage TorbockMan sollte die braven Asylanten halt

nicht verärgern.

https://www.tag24.de/nachrichten/...erberin-unterkunft-angriff-531433  

20.04.18 13:03
2

376 Postings, 859 Tage TorbockGibt es bald Reservate

für Deutsche?

https://www.tag24.de/nachrichten/...-revier-beleidigt-christen-529244  

20.04.18 13:04
1

Clubmitglied, 44099 Postings, 7237 Tage vega2000#2 Zusätzlich stimmt nicht!

Die 10.000 Flüchtlinge sind im Aufnahmerahmen von 180.000 bis 220.000 Flüchltingen/Jahr enthalten.
Die Nettozahlen, also wie viele Flüchtlinge im Laufe eines Jahres abwandern, hast Du natürlich Griffbereit.
Noch einmal zum mitschreiben:
Deutschland braucht Zuwanderung damit die Sozialsysteme weiter funktionieren (Zuwanderung/Abwanderung gibt es übrigens schon seit Jahrzehnten)!

 

20.04.18 13:07
3

33439 Postings, 3539 Tage NokturnalAusgebildete Zuwander schon....

aber nicht das was jetzt hier seit 2015 gekommen ist.
Denn die bringen das Sozialsystem erst ins Kollabieren. Aber egal....wir bauen unser Sozialsystem ab und schon sind die größten Probleme gelöst.  

20.04.18 13:07
2

217618 Postings, 3541 Tage ermlitzneja

wie passen w i r uns an ( wir schaffen das )) diesen menschen ein würdevolles  heimatliches gefühl zu geben .........die frage ist wir schaffen das    und was sollen wir schaffen (( steht das in der GroKo oder will da mal einer von den Leithammel  eine richtige ansage zur Herde machen ........

da wird nicht mehr viel passieren , denn die Wahl ist durch ..................nmM  

20.04.18 13:18
3

14293 Postings, 5070 Tage Nurmalso#13 Ist das ein schlechter Witz?

"Deutschland braucht Zuwanderung damit die Sozialsysteme weiter funktionieren"

Eine solche Betrachtung blendet ersten Produktivitätsfortschritte komplett aus und zweitens stelle ich mir die Frage, wie eine Zuwanderung von weit überwiegend ungebildeten Menschen mit fest geprägten orientalischen Lebensvorstellungen, die sich derzeit weitgehend als Zuwanderung in die Sozialsysteme darstellt, irgend etwas zum Funktionieren der Sozialsysteme beitragen könnte?

Deine Behauptung ist rein ideologiegeprägt und geht an der Realität völlig vorbei.  

20.04.18 13:18

Clubmitglied, 44099 Postings, 7237 Tage vega2000Hömma Nokel

Unsere Sozialsysteme haben 17 Mio. Ossis überstanden, davon einen Großteil Rentner!
Schaun mer mal was bei den Flüchtlingen herauskommt (das es von heute auf morgen gleich funktioniert sage ich ja nicht, -der Osten benötigt nach 28 Jahren Wiedervereinigung immer noch Stütze...., -aber darüber jammert niemand hier!)  

20.04.18 13:19
1

14293 Postings, 5070 Tage Nurmalso#13 Die Realität sieht so aus:

20.04.18 13:20
1

Clubmitglied, 44099 Postings, 7237 Tage vega2000#16

Woher weißt Du wie der aktuelle stand der Dinge in Stein gemeisselt ist? In ein paar Jahren können wir gerne über die Ergebnisse diskutieren (im übrigen gibt es genug Inländer mit mangelnder Bildung, -Hilfsarbeiter braucht Deutschland immer).  

20.04.18 13:22
2

Clubmitglied, 44099 Postings, 7237 Tage vega2000#18 Ja ja, ich sach nur Arno Dübel

Der lebt seit mehr als 30 Jahren von der Stütze, weil "Arbeiten, das ist nichts für mich"

 

20.04.18 13:23
1

Clubmitglied, 44099 Postings, 7237 Tage vega2000Im übrigen gehört der Spiegel zur Lügenpresse

oder auch nicht;-)  

20.04.18 13:23
3

14293 Postings, 5070 Tage Nurmalso#17 Was denkst du dir?

Ein bisschen Rassismus gegen Ossis kann ja nicht schaden?

Die Ostdeutschen sind gebildet, ein großer Teil arbeitet heute in westlichen Bundesländern, sie sind Deutsche wie du und ich. Außerdem sind Sozialsysteme kein Spartopf. Sie werden immer von den gerade arbeitenden und Steuern zahlenden Menschen Bedient - in Ost wie in West.

Und wenn es schon um Transfers geht, ich denke, der größte Transferempfänger ist Bremen.  

20.04.18 13:25
4

33439 Postings, 3539 Tage Nokturnal17 Mill Ossis waren Top Ausgebildet,

der deutsch Sprache mächtig mit größtenteils eigenen Arbeitsplätzen.....und du willst mir ernsthaft ,den Ossi, mit dem Volk vergleichen die jetzt hier reinströmen ?
Und die Stütze bekommt nicht der Ossi du Knallcharge ...... jedenfalls steht auf mein Konto nicht....*Hier deine 100,- Solikohle*


 

20.04.18 13:25
3

14293 Postings, 5070 Tage Nurmalso#19 Arno Dübel?

Was willst du damit sagen? Wir brauchen mehr ungebildete und arbeitsscheue Zuwanderer? Meinst du also, das würde helfen?

Sorry, aber ich muss jetzt mit meiner Katze. Die ist wenigstens intelligent.  

20.04.18 13:26
1

55837 Postings, 4734 Tage heavymax._cooltrad.#2: aus Ländern wo es auch Kindersoldaten gibt..

haben solche Traumatas aller Art in ihrer Jugend durchlitten..
.. hoffe mal das den wenigen davon,- welche den Weg zu uns finden-, auch in unserem großartigen Land nachhaltig geholfen wird!
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

20.04.18 13:28
1

70 Postings, 819 Tage Andreizacnehmt den hier :-)

 
Angehängte Grafik:
k1024_2017-07-26-body-circus-schloss-maria-....jpg
k1024_2017-07-26-body-circus-schloss-maria-....jpg

20.04.18 13:35
4

4817 Postings, 4752 Tage Obelisk@vega2000

bei dir scheint es noch nicht angekommen, dass die meisten Migranten mangels Bildung und Ausbildung kaum eine Chance am Arbeitsmarkt haben. Die stützen also nicht die Sozialsysteme, sondern sorgen dafür, dass sie irgendwann zusammenbrechen, sollten wir weiter unqualifizierte Migranten in solchen Zahlen aufnehmen.

Dafür braucht man auch keine höhere Mathematik. Und dein Vergleich mit den " Ossis" halte ich für eine Frechheit. Die kann man auch vom Ausbildungsniveau mit Sicherheit nicht vergleichen.  

20.04.18 13:40
3

Clubmitglied, 44099 Postings, 7237 Tage vega2000Ich dachte es geht hier um Meinungsaustausch,

aber "Knallcharge" gehört nicht dazu..., ich bin dann mal raus.  

20.04.18 13:45
2

33439 Postings, 3539 Tage Nokturnal#28 sorry ist mit mir durchgegangen.... :-(

20.04.18 19:42
6

Clubmitglied, 44099 Postings, 7237 Tage vega2000Akzeptiert Nokel, bist ja ein Netter!

Was den Umgang mit Flüchtlingen betrifft, hier mal eine kurze Zusammenfassung (ohne Garantie auf Vollständigkeit) über meine persönliche Meinung:

- Asyl bekommt jeder der Hilfe benötigt, ohne Ausnahme;
- Asylanten deren Antrag abgelehnt wurde, müssen Deutschland verlassen (ein Klagerecht gegen den negativen Asyl-Bescheid würde ich persönlich nicht mehr zulassen, da sich solche Verfahren in der Regel über Jahre hinziehen);
- Deutschland schiebt nicht Kriegsgebiete ab;
- kriminelle Ausländer, (schwere Straftaten, Gewalt gegen Menschen z.B.) werden ebenfalls nicht in Kriegsgebiete abgeschoben, sondern kommen, nach Verbüßung ihrer Strafe, in Abschiebehaft & bleiben dort bis in ihrem Heimatland wieder Frieden herrscht);
- Gefährder kommen ebenfalls in Abschiebehaft;
- *einreisende Jugendliche müssen nachweisen das sie noch nicht Volljährig sind (Jugendliche stehen ja bekanntermaßen unter besonderem Schutz);
*Der Vorschlag kommt übrigens von Tübingens grünem Bürgermeister Boris Palmer;
- Sozialleistungen werden nicht mehr in Bargeld geleistet;
- Wirtschaftsflüchtlinge werden in ihr Herkunftsland zurückgebracht (weigern sich Länder ihre Bürger zurückzunehmen, wird die finanzielle Unterstützung für diese Länder drastisch gekürzt);
- EU-Bürger können ja bekanntlich nicht ausgewiesen werden;

- Gegen ausländische Großbanden wird massiver vorgegangen inkl. der Ausweisung nach verbüßter Strafe (das z.B. in Duisburg, Bremen, Berlin etc. Kriminelle die Hoheit über ganze Straßenzüge übernommen haben, wird ab sofort nicht mehr hingenommen, -dazu muss bei den Staatsorganen massiv aufgerüstet werden);

Und für mich das Wichtigste:
Deutschland exportiert keine Waffen mehr (das Personal der Rüstungsindustrie soll sich mit wichtigeren Themen wie z.B. dem Umweltschutz beschäftigen).

Ich erwarte keine vorbehaltlose Zustimmung von allen Seiten hier, aber ich bin gerne bereit Sachbezogen darüber zu diskutieren!
 

23.04.18 08:27
1

26723 Postings, 3938 Tage hokai#30 Ergänzend

Zusammen mit dem Asylantrag wird die Hausordnung ( Grundgesetz ) gelesen ( ggfl. in entsprechender Landessprache ) und unterschrieben, dass man sich entsprechend dieser Verhalten wird.
Deutscher Bundestag - I. Die Grundrechte
Artikel 1(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigk ...
https://www.bundestag.de/parlament/aufgaben/...undgesetz/gg_01/245122
 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben