+Einheimischen gegen Zuwanderer

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.04.18 21:08
eröffnet am: 01.04.18 16:46 von: Lepenseuse Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 01.04.18 21:08 von: Lepenseuse Leser gesamt: 758
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

01.04.18 16:46
1

1194 Postings, 914 Tage Lepenseuse+Einheimischen gegen Zuwanderer

Jetzt gehts rund.
Jetzt heisst es nicht nur : Dortmund gegen Schalke.

Das Zusammenleben muss jeden Tag "neu" ausverhandelt bzw. dann im Nachhinein "neu" ausgehandelt werden.Die Polizisten wurden zudem als ?Buchsenpisser? und ?Hurensöhne? bezeichnet und bedroht.Zuschauer gabs dabei übrigens auch.


Einheimischen und Zuwanderern
So standen sich den dort agierenden Polizisten eine aggressiven Menschenmenge von etwa 60 Personen  gegenüber.Handys wurden "gezückt" und Verstärkung herbeigerufen.

Zusammenstöße zwischen Einheimischen und Zuwanderern in Werl ? Polizeiaufgebot inklusive Hubschrauber | Rundblick Unna - https://www.rundblick-unna.de/2018/04/01/...ot-inklusive-hubschrauber  

01.04.18 16:51
1

24972 Postings, 4807 Tage zockerlillyWo ist denn dieses Kaff?

01.04.18 16:52

1194 Postings, 914 Tage LepenseuseTja

das sind wohl die neuen archiarischen Konfrontationen die sich hier weiter Bahn in den öffentlichen Arenen brechen.  

01.04.18 16:54

24972 Postings, 4807 Tage zockerlillyVerzeihung,

Ich dachte, das sei irgendwo wieder in Sachsen gewesen.  

01.04.18 16:55
1

1194 Postings, 914 Tage LepenseuseZocker

Werl liegt in NRW so bei Unna ,danach kommt unweit Dortmund .So eine Art provinzialische Vorstadt mit Hang zum Ausbrechen der Gewalten.Irgendwo muss die Kraft ja hin.  

01.04.18 16:57
1

24972 Postings, 4807 Tage zockerlillyJa, meine Ortskenntniss

Ist nicht die Beste....wobei Koeln bei mir schon Provinz ist und danach kommt nicht mehr viel in NRW.  

01.04.18 16:59

1194 Postings, 914 Tage LepenseusePOL-SO: Werl - Unruhige Nacht

hier der Polizeibericht zum Nachlesen....

POL-SO: Werl - Unruhige Nacht

Werl - Unruhige Nacht | Pressemitteilung Kreispolizeibehörde Soest - https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65855/3905400
 

01.04.18 17:05

1194 Postings, 914 Tage Lepenseuse6

die Gewalten fangen ja meist erst in den periphären Provinzen an (siehe Pariser Phänomen) und weiten sich dann aus in den belasteten Grossstädten aus.Hier kann es dann sehr schnell zu nicht beherrschbaren Auseinandersetzungen kommen.Wie man das dann alles mit der Polizeimannschaftsstärke meistern will ist mir schleierhaft.Bei parallelisierten HOTSPOTS in ganz Teutschland hat man doch da seine argen Bedenken.  

01.04.18 17:21
2

3649 Postings, 897 Tage FernbedienungWaren sicherlich nur leicht Besorgte

An der Walburgisstraße in der Werler Altstadt wurde gegen 22:15 Uhr ein 22-jähriger Zuwanderer nach einem Streit von zwei 24- und 27-jährigen Männern aus Werl angegriffen und geschlagen. ?Dabei wurde der Zuwanderer leicht verletzt?, berichtet die Polizei.

Kurz darauf bedrohte ein stark betrunkener 26-Jähriger aus Ense drei Zuwanderer im Bereich der Gänsevöhde. ?Alle Beteiligten riefen per Handy ,Freunde´ dazu?, beschreibt der Polizeisprecher die bedrohlich eskalierende Situation.

https://www.rundblick-unna.de/2018/04/01/...t-inklusive-hubschrauber/  

01.04.18 21:08

1194 Postings, 914 Tage Lepenseusefern #9

dass nennt sich in unserem werten demokratischen Staat nun mal auch sprichwörtlichkeitshalber eben "Gewaltenteilung".Also schlussendlich genau der Beschreibung nach korrekt ausbalanciert formuliert und gesetzlich ja so schon mal völlig rechtskonform und nicht diskutierbar.

Durch ständiges Wiederholen des geschriebenen Textes wird es dennoch nicht besser....Fakten sind eben Fakten und die kann man mal eben nicht wegdiskutieren wollen,und da hat der Markwort nun mal eben recht.  

   Antwort einfügen - nach oben