?Einfach die Zahlung verweigern?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.07.02 20:59
eröffnet am: 21.07.02 13:32 von: mod Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 21.07.02 20:59 von: tztz Leser gesamt: 148
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

21.07.02 13:32

22644 Postings, 7191 Tage mod?Einfach die Zahlung verweigern?

?Einfach die Zahlung verweigern?

S olange rechtlich nicht geklärt ist, an wen sich geprellte Kunden in Sachen 0190er-Nummern wenden, empfehlen Verbraucherschützer, kein Geld herauszurücken. Es solle einfach die Zahlung verweigert werden, sagte Edda Castello von der Verbraucherzentrale Hamburg zu FOCUS. ?Dann muss die Gegenseite aus den Löchern kommen und ihr Gesicht zeigen.? Die Drahtzieher des florierenden Gewerbes verbergen sich hinter einem komplizierten Beziehungsgeflecht aus Netzbtreibern und Weitervermittlern, deren Spur sich häufig im Ausland verliert.

In Sachen 0190-Geschäft wisse ?kein Verbraucher, mit welcher der Firmen er vertraglich in einem Boot sitzt?, so Professor Thomas Hoeren, Rechtsexperte für Telekommunikation an der Universität Münster.

Wie FOCUS weiter berichtet, bedienen sich 0190er-Betrüger ständig neuer Tricks, mit denen sie Telefonkunden per SMS, Fax und heimtückisch installierten Dialern im Computer zu teuren Anrufen verleiten.

21.07.02, 10:36 Uhr


 

21.07.02 20:59

233 Postings, 7273 Tage tztzHab ich da was verpasst? Kassieren tut doch Teleko

Telekom. Und wenn die ihr Geld nicht bekommen sperren sie einem den Anschluss.
Also was kann man denn tun?
Nachdem ich schon Erfahrungen mit Dialern machen durfte, kann ich nur empfehlen, diese Nummern ein für allemal zu sperren! Eine Wählsperre für diesen Nummernbereich kostet einmalig so um die 10 Euro.

tztz
 

   Antwort einfügen - nach oben