Eilticker!! Fluxx AG wird erpresst.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.08.05 16:49
eröffnet am: 25.08.05 16:03 von: ruhrpott Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 25.08.05 16:49 von: ruhrpott Leser gesamt: 1326
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

25.08.05 16:03

3051 Postings, 7611 Tage ruhrpottEilticker!! Fluxx AG wird erpresst.

25.8.2005

Wieder eine DDoS-Attacke: Fluxx AG setzt 40.000 Euro Belohnung für Hinweise aus

Das Online-Glücksspielangebot www.jaxx.de der Fluxx AG war in den vergangenen Tagen Ziel von räuberischen Erpressern. Mit einer DDoS-Attacke haben vermutlich osteuropäische Täter - erste Spuren führen in die Ukraine - versucht, das Online-Angebot lahm zu legen.

Ein dazugehöriges Erpresserschreiben ist inzwischen ebenfalls eingetroffen: "... verlangen wir eine Zahlung von 40.000 Euro. Falls Sie heute überweisen und wir nicht gehindert werden, das Geld abzuheben, dann wird die Attacke bereits heute Abend abgestellt. Sie werden selbstverständlich eine Ermittlungsbehörde einschalten, ist auch Ihr gutes Recht. Ich möchte Ihnen aber eine Insider-Information mitteilen, Ihre Konkurrenz Nr. 1 hat bereits bezahlt. ..."

Fluxx hat auf die Forderungen nicht reagiert, sondern das Bundeskriminalamt eingeschaltet und die Probleme inzwischen mit Netzwerkspezialisten und kooperierenden Providern in den Griff bekommen. Weil sich vergleichbare Angriffe auf große Online-Angebote, darunter Google, Amazon oder Betfair, in letzter Zeit dramatisch erhöht haben, sollen die 40.000 Euro aber doch noch den Besitzer wechseln: Die Fluxx AG hat den Betrag als Belohnung für sachdienliche Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter führen. (mf)

Ausgedacht ist oft viel schöner als die Wahrheit.
Deshalb verkauft sich die BLÖD-Zeitung wie Sau.
Vorteil: Das Denken wird einem abgenommen.
Nachteil: Das Denken wird einem abgenommen.

Viele Grüße

....................../´¯/)
....................,/¯../
.................../..../
............./´¯/'...'/´¯¯`·¸
........../'/.../..../......./¨¯
........('(...´...´.... ¯~/'...')
..........................'...../
..........''............. _.·´
..........................(
.............................

aus dem Ruhrpott

 

25.08.05 16:49
1

3051 Postings, 7611 Tage ruhrpottnewsticker CT

40.000 Euro Belohnung zur Ergreifung von Online-Erpressern ausgesetzt

Das Online-Wettbüro jaxx.de der Hamburger Fluxx AG wird seit Sonntag mit einer Distributed Denial-of-Service-Attacke (DDoS) erpresst, 40.000 Euro an die vermutlich osteuropäischen Täter zu zahlen. Das Unternehmen will allerdings nicht auf die Forderung eingehen, sondern schaltete sofort das Bundeskriminalamt (BKA) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ein, um die kriminellen Machenschaften zu stoppen.

In einer Pressemitteilung zu dem Vorfall zitiert das Internet-Unternehmen aus dem Erpresserbrief:
"... verlangen wir eine Zahlung von 40.000 Euro. Dieses Geld müssen Sie per Western Union überweisen. Das ist eine sogenannte Minuten-Überweisung, d.h. falls Sie heute überweisen und wir nicht gehindert werden, das Geld abzuheben, dann wird die Attacke bereits heute abend abgestellt. Sie werden selbstverständlich eine Ermittlungsbehörde einschalten, ist auch Ihr gutes Recht. Ich möchte Ihnen aber eine Insider-Information mitteilen, Ihre Konkurrenz Nr. 1 hat bereits bezahlt. ..."

Die Fluxx AG entschuldigt sich bei ihren Kunden für die möglicherweise nur eingeschränkt nutzbaren Angebote mit einem Bonus und verweist darauf, dass die eingeleiteten Maßnahmen durch die firmeneigenen Administratoren in Kooperation mit den Internetprovidern zur Abwehr der DDoS-Attacke noch nicht vollständig griffen. Die Sicherheit der Daten auf den Online-Systemen war zu keiner Zeit gefährdet, lassen die Hamburger verlauten. Für die Ergreifung der Täter setzen sie 40.000 Euro Belohnung aus.

Schon voriges Jahr wurden kurz vor der Fussball-Europameisterschaft diverse Online-Wettbüros erpresst. Allerdings ging es damals um geringere Summen, nämlich um 15.000 US-Dollar. (dmk/c't)

 

   Antwort einfügen - nach oben