Ei ei ei

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.10.05 08:45
eröffnet am: 27.10.05 21:57 von: ottifant Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 28.10.05 08:45 von: lassmichrein Leser gesamt: 414
davon Heute: 3
bewertet mit 3 Sternen

27.10.05 21:57
3

21368 Postings, 6948 Tage ottifantEi ei ei

Deutschland wegen Ausweisung eines Türken verurteilt
Donnerstag, 27. Oktober 2005, 15.38 Uhr
Deutschland ist vom Europäischen Menschenrechtsgerichtshof wegen der Ausweisung eines straffällig gewordenen Türken verurteilt worden. Die Bundesrepublik habe damit das Recht auf Privat- und Familienleben des Betroffenen verletzt, urteilten die Richter in Straßburg. Die Ausweisungen im Jahr 1999 und 2003 seien angesichts der Familienverhältnisse des Mannes unverhältnismäßig gewesen. Der Mann war 1972 im Alter von zehn Jahren nach Deutschland gezogen. 1988 erteilten ihm Behörden eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung. Er hat vier Kinder, von denen eines lernbehindert ist. Außerdem handele es sich bei vier der acht Gesetzesverstöße um Verkehrsdelikte, so die Richter.

 

27.10.05 22:05

21799 Postings, 7521 Tage Karlchen_ISchon okay

Wenn es sich nur bei vier der acht Delikte um Verkehrsdelikte handelt.  

27.10.05 22:08

21368 Postings, 6948 Tage ottifantWas waren die anderen 4 Delikte?

27.10.05 22:12
2

61594 Postings, 6101 Tage lassmichrein*looooooooooooooooooooool* Welch Ironie !!

WIR werden vom Menschenrechtsgerichtshof wegen eines TÜRKEN verdonnert....

Ich würd´mich kranklachen, wenns ned so traurig wäre...  

28.10.05 08:45

61594 Postings, 6101 Tage lassmichreinUnd otti ? Schon gefunden, was die anderen 4

Delikte waren ?  

   Antwort einfügen - nach oben