EU-Kommissar: Deutschland wird 10.000 Flüchtlinge

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 20.04.18 08:36
eröffnet am: 19.04.18 12:38 von: Andreizac Anzahl Beiträge: 34
neuester Beitrag: 20.04.18 08:36 von: mannilue Leser gesamt: 1932
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2  

19.04.18 12:38
3

70 Postings, 828 Tage AndreizacEU-Kommissar: Deutschland wird 10.000 Flüchtlinge

EU-Kommissar: Deutschland wird 10.000 Flüchtlinge aufnehmen auch dank UNHCR.

die Punkte aus dem Resettlement-Programm:

1.Deutschland wird im Rahmen eines neuen EU-Umsiedlungsprogramms mehr als 10.000 Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten aufnehmen,wobei bei :> "mehr als"< Vorsicht geboten ist

2.?Die deutsche Regierung ist erneut zur Stelle, wenn es um internationale Solidarität geht?, sagte der EU-Kommissar. > auch sehr fragwürdig

3.EU fordert von Deutschlan hier das Ende der Grenzkontrollen ,>ist also jetzt noch offener als je zuvor,Schengen reicht hier vollkommen

EU-Kommissar: Deutschland wird 10.000 Flüchtlinge aufnehmen - Politik - derwesten.de - https://www.derwesten.de/politik/...tlinge-aufnehmen-id214055807.html  
Seite: 1 | 2  
8 Postings ausgeblendet.

19.04.18 13:38
4

54611 Postings, 4208 Tage BigSpenderes liegt jetzt an der AfD

als Oppositionsführer da ein Machtwort zu sprechen.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

19.04.18 13:43
1

14293 Postings, 5079 Tage NurmalsoStalin hat seinerzeit 1,2 Mio. Sowjetdeutsche

umgesiedelt. Betroffen waren auch noch andere Völker, u.a. die Balten. Sieht so aus, als würde die EU diese Tradition fortführen. Da weiß man doch wenigstens, weshalb man in der EU ist.

Stalin hat übrigens damals die Leute auch nicht gefragt.  

19.04.18 13:46
1

33455 Postings, 3548 Tage NokturnalDie größte Frage ist......

wozu das ganze ?
Ist ja nicht nur so das es Deutschland betrifft.....hier brüllen bloß alle ja....nein Rest Europa soll ja auch beglückt werden.
Warum will man das seitens EU und UN  ?  

19.04.18 13:48

4643 Postings, 1499 Tage Reecco@Andreizac

1.Der Seehofer wird Sie/Euch noch alle überprüfen und kategorisieren.
2. Deutschland ist ein buntes Paradies, auch für Grüne und eingesperrte.
3.Wir Menschen sind Die am höchsten
entwickelte Rasse und beschützen den Rudel.
 

19.04.18 13:51
1

70 Postings, 828 Tage AndreizacNokturnal

das Gros wird wohl Teutschland nehmen
,
Beispiel
France : max :15.000 p.a
Luxemburg :max. 557 p.a. usw.

Italienr und die Schweizer reichen da alles durch was da ankommt  

19.04.18 13:54

14293 Postings, 5079 Tage Nurmalso#12 Nein, das ist nicht die größte Frage.

Ich frage mich bei einem Bankräuber auch nicht, ob er eine schlechte Kindheit hatte oder vielleicht nur schlecht geschlafen oder gekifft?

Die Frage ist, wie man das stoppen kann.  

19.04.18 13:58

70 Postings, 828 Tage Andreizacausserdem

haben wir Platz ohne Ende,gerade im strukturschwachen Osten,die können neues starkes Personal gut gebrauchen,weil ja auch viele von den Ostlern gen Westen ausgewandert sind.Somit kann das nur eine Bereicherung sein.Da wird der Osten neu aufleben.Neue Kulturen hauchen immer wieder neues Leben ein und wird den Horizont erweitern.  

19.04.18 14:02

70 Postings, 828 Tage AndreizacNurmalso

der Stop ist nicht eingebaut ,oder hast du in dem koalierenden Parteienabkommen da was von gelesen ?  

19.04.18 14:10

33455 Postings, 3548 Tage Nokturnal#16 Das wurde 25 jahre lang versucht

ins im osten mit diesen Völkern zu beglücken.
Nur ist es nun mal so das es keine Auflagen gibt wo sie sich aufhalten dürfen und so zieht es alle in Richtung Westen nach NRW und in die Großstädte.
Des weiteren gibt es im Osten keine Willkommenskultur wie scheinbar im Westen.......hier gibt es weder Communities, noch den Wunsch nach Fremden noch die Arbeitsplätze.  

19.04.18 14:26
2

70 Postings, 828 Tage AndreizacNokturnal

das gibt es doch diesen Verteilungsschlüssel der Schutzsuchende halbwegs gerecht auf alle Bundesländer verteilt.
Das darf doch nicht sein,dass man sich sein zukünftiges Zuhause selbst aussuchen kann und andere marode strukturelle Landschaften weiter ausbluten und die anderen mit Massen zugeführt werden und unter diesem Migrationsdruck leiden müssen.  

19.04.18 14:30
2

33455 Postings, 3548 Tage NokturnalWas interessiert Gerechtigkeit.....

wenn es um Gerechtigkeit ginge müsste man die Völkerschaaren alle zurück schicken das die ihre Probleme mal selbst lösen sollen.
Des weiteren suchst du dir doch dein Zuhause auch selber aus ohne Vorschriften , oder ?  

19.04.18 14:38
3

13433 Postings, 5112 Tage gogolDeutschland 10 000


also, wie war der Satz damals ......im Rahmen ....Tuerkei....gerechte Verteilung in Europa.....?

Dreisatz
Deutschland = 10 000
Europa = 40 000

Mathefrage
Wie viele Laender hat Europa ?
selbst wenn Laender wie Ungarn u.s.w. aus der Gleichung genommen werden, hier stimmt was nicht !
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

19.04.18 14:40
6

5006 Postings, 2769 Tage Motzer@Nokturnal: wozu das Ganze?

Es gibt verschiedene Wahrheiten.

Den Einheimischen werden die Migranten als Flüchtlinge verkauft. Dass das nur auf einen Bruchteil zutrifft, dürfte inzwischen jedem klar sein.

Sodann gibt es die überzeugten Multikulti-Ideologen, die eine bessere Welt schaffen wollen, indem Grenzen und und nationale Identitäten abgeschafft werden zugunsten einer globalen Weltordnung. Protagonisten: Coudenhove-Calergie, Hooton, Peter Sutherland, Timmermanns, Soros, Merkel und viele andere.

Ferner gibt es sicher viele Profiteure, die gut verdienen an den Migranten: Asylindustrie, z.T. auch die normale Industrie (billige Arbeitskräfte...).

Nicht zuletzt könnte ich mir vorstellen, dass islamisch geprägte Länder die Schwäche Europas ausnutzen, um Europa zu missionieren durch massive Migration. Erdogan hat das sogar direkt gesagt ("vermehrt euch...").

-------

Ich finde, es ist inzwischen offensichtlich, dass die massenhafte Zuwanderung im Chaos enden wird.

Daher würde ich überlegen: Wer hat ein Interesse daran, dass Europa (v. A. Deutschland) destabilisiert wird? Sind es konkurrierende Länder bzw. Machtblöcke wie z.B. die USA? Oder gibt es Länder, die noch eine offene Rechnung mit D haben?

Letztlich kann man nur spekulieren. Ich würde mich daher mehr darauf konzentrieren, die negativen Folgen publik zu machen: exorbitante Kosten, schwere soziale Spannungen, Kampf um Wohnraum und Arbeitsplätze, Zunahme von Gewalt usw.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Einheimischen (Deutsche und gut integrierte Migranten) solche chaotischen Verhältnisse möchten. Es liegt im Interesse der großen Mehrheit der Bürger, dass Ordnung, sozialer Friede und die freiheitliche Lebensweise erhalten bleiben.

 

19.04.18 14:55
2

13433 Postings, 5112 Tage gogol@Motzer da gibt es noch andere Erdogan ,,Zitate"

einfach einmal durchklicken
https://www.ksta.de/politik/--4027456
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

19.04.18 18:16

251 Postings, 1097 Tage Kleine Muck@ gogol (ad21)

Die realistische Rechnung lautet doch m.E.:

Offiziell Meldungen:  
D:  10.000  Neuansiedler
Europa 40.000  Neuansiedler

Tatsächlich:
D:  50.000 Neuansiedler

Warum: Wer bleibt denn bei unseren großzügigen Sozialleistungen freiwillig in Spanien, Italien oder Ungarn?
   

19.04.18 18:39
2

70 Postings, 828 Tage Andreizacwenn man das

ganze dann mal auf addiert in diesem Jahr dann kommen wir wohl auf 250-270.000 Neulinge ,die Illegalen nicht mit eingerechnet was ja auch klar sein dürfte.  

19.04.18 18:50
3

55845 Postings, 4743 Tage heavymax._cooltrad.#21: da darf man erst gar nicht Rechnen anfangen !

scheinbar ham die immer noch immensen Bedarf an sogenannten "Fachkräften wertvoller als Gold" und der echte Mangel daran ist unübersehbar..
LOL..LOL..LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

19.04.18 19:08
2

7996 Postings, 3736 Tage mannilueLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 20.04.18 12:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Diskriminierung

 

 

19.04.18 19:21
4

55845 Postings, 4743 Tage heavymax._cooltrad.#1: Israel zeigt wie´s eben auch geht..

.. und nun müssen andere, die ja alle aufnehmen?

Migration: Netanjahu will 40.000 afrikanische Flüchtlinge abschieben
Der israelische Ministerpräsident hat angekündigt, Zehntausende Flüchtlinge in Drittstaaten abzuschieben. Das Flüchtlingshilfswerk UNHCR äußerte sich "zutiefst besorgt".

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-11/...-abschieben-asylpolitik
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

19.04.18 19:28
3

55845 Postings, 4743 Tage heavymax._cooltrad.das D hier schon wieder vorpirscht sagt mir..

dass sich in den Merkel´schen Köpfen immer noch nix verändert hat! Es wir an der überwiegenden Mehrheit und Meinung des Volkes auch munter weiterhin vorbei regiert*

*persönliche Meinung
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

19.04.18 19:29
1

55845 Postings, 4743 Tage heavymax._cooltrad.kauf nen -d- wie Deutschland

LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

19.04.18 20:06
2

3378 Postings, 5145 Tage LimitlessJuhu

10.000  - ist das nicht schön wenn wir wieder helfen können.
Würde gerne.... Nee lassen wir das...  Ich sag nix dazu  

19.04.18 20:38
2

55845 Postings, 4743 Tage heavymax._cooltrad.wenn du das sagst kannst gleich bei Kiel einsitzen

man darf das eben nur für gut befinden, andere Meinungen gibt´s eben nicht !

LOL
LOL
LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

20.04.18 07:09
2

55845 Postings, 4743 Tage heavymax._cooltrad.und dann wundern wenn die AfD bei 15% steht

https://www.welt.de/politik/deutschland/...rutscht-in-Umfrage-ab.html
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

20.04.18 08:36
2

7996 Postings, 3736 Tage manniluewundern wenn die AfD bei 15% steht

ja.. darüber kann man sich nur wundern....
heißt das...die restlichen 85% sind im Urlaub oder Winterschlaf?

oder ist der Migrantenanteil inzwischen gestiegen?  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben