ELSA ECOMO 4D: Die Monitor-Zukunft hat begonnen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.02.00 08:21
eröffnet am: 25.02.00 08:21 von: mtk1 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 25.02.00 08:21 von: mtk1 Leser gesamt: 648
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

25.02.00 08:21

63 Postings, 7303 Tage mtk1ELSA ECOMO 4D: Die Monitor-Zukunft hat begonnen

 PRESSEMITTEILUNG 1509-02-2000
ELSA ECOMO 4D: Die Monitor-Zukunft hat begonnen

CeBIT-Besucher erleben faszinierendes 3D-TFT-Display

Aachen, 24. Februar 2000

- ELSA, einer der weltweit führen-den Anbieter von Lösungen zur Datenkommunikation und Computergrafik, präsentiert auf seinem Messestand zur CeBIT 2000 (Hannover, 24.2. - 1.3.2000, Halle 9 - C62) erstmals ein ECOMO-TFT-Display mit echter, faszinierender dreidimensionaler Darstellung - ganz ohne Hilfsmittel. Der 18"-Flachbildschirm ELSA ECOMO 4D kostet rund 50.000 DM und empfiehlt sich beispielsweise für den Einsatz im Automobilbau und der Medizin. In wenig mehr als 5 Jahren werden solche 3D-Monitore zur Standard-Ausrüstung hochwertiger PCs gehören - so die Markteinschätzung von ELSA. Bereits in 2 Jahren wird sich der Preis deutlich reduziert haben. Dann soll ein solcher Bildschirm nur noch rund doppelt soviel wie ein vergleichbarer, konventioneller "2D"-Monitor kosten.

Mit dem ECOMO 4D unterstreicht ELSA seine 3D-Kompetenz und nutzt in Kooperation mit der TU Dresden eine innovative Technologie, die eine dreidimensionale Darstellung ohne weitere Hilfsmittel möglich macht: Das Flat-Panel wurde dabei um eine soge-nannte "Sichtprisma" ergänzt. Das Bild für das rechte und linke Auge wird permanent, spaltenweise interlaced dargestellt. Das Spezialprisma verhindert, daß das falsche Bild das jeweilige Auge erreicht. Ein intelligenter "Eye-Finder" synchronisiert die Sichtbarriere mit der Augenposition des Betrachters.

Auf der CeBIT 2000 erleben die Besucher des ELSA-Messestandes den ECOMO 4D im "Future"-Bereich. Das innovative 3D-Flachdisplay wird dabei sowohl mit gängigen Profi-Lösungen wie AutoCAD und 3D StudioMAX als auch im Spiele-Einsatz gezeigt. Angesteuert wird das System dabei durch die ELSA Grafikboards Synergy II und ERAZOR X.

Ihr Redaktionskontakt:
ELSA AG
Corporate Communications
Oliver Schwartz
Sonnenweg 11
D - 52070 Aachen
Tel. 0241 / 606-1140
Fax 0241 / 606-1149
presse@elsa.de


 

   Antwort einfügen - nach oben