EBOOKERS.COM - 928715

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.05.02 20:35
eröffnet am: 04.10.01 10:39 von: speku Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 16.05.02 20:35 von: Don´taskme Leser gesamt: 3020
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

04.10.01 10:39

739 Postings, 7178 Tage spekuEBOOKERS.COM - 928715

Kostenreduzierung... (10-20% Stellenabbau)
trotz Anschlag in den USA erwarten sie das beste 3.Quartal seit ihrer Börsennotierung.

für mich ein kauf !!!  

04.10.01 10:40

8617 Postings, 7437 Tage Slashja, aber zu welchem Kurs? o.T.

04.10.01 10:44

739 Postings, 7178 Tage spekuKurs kommt zurück, würde so zw. 2.50 - 2.70

ein paar stücke einsammeln !!!
52W Tief bei 2 Euro ..

Heute Nachmittag gehts wieder hoch, wenn die Gewinnmitnahmen abnehmen..  

04.10.01 10:53

739 Postings, 7178 Tage spekuAdHoc von Heute

Ad hoc-Service: ebookers.com PLC

London, England 04. Oktober 2001 - ebookers.com (LSE: EBR, Nasdaq: EBKR, Neuer Markt: eb6), Nr. 1 unter den europäischen Online-Reiseunternehmen, gab heute ein Programm zur Kostenreduzierung als Antwort auf die Folgen der Terroranschläge in den USA bekannt. Außerdem nimmt es zu den Auswirkungen der Ereignisse auf die finanzielle Situation des Unternehmens Stellung.

Maßnahmen zur Kostenreduktion

ebookers untersucht derzeit sämtliche Aspekte seiner Kostenstrukturen, um im Hinblick auf die unsichere Situation am Reisemarkt seine Wettbewerbsfähigkeit und Flexibilität aufrecht zu erhalten. Gegenüber den Mitarbeitern wurde signalisiert, dass ein Teil des Maßnahmenplans vorsieht, die Zahl der Beschäftigten um 10 bis 20 Prozent zu reduzieren. ebookers beschäftigt zur Zeit über 700 Vollzeitbeschäftigte in 11 Ländern.

Der Abbau von Stellen ist nur ein Teil des breit angelegten Programms zur Kostenreduktion, das darüber hinaus die Überprüfung von Zulieferer-Verträgen sowie der Fix- und Verwaltungskosten vorsieht.

Trotz der Anschläge in den USA werden für das dritte Quartal die besten Ergebnisse seit der Börsennotierung in 1999 erwartet.

Trotz einer substanziellen und kurzfristigen Auswirkung auf den Umsatz erwartet ebookers einen sehr niedrigen Verlust im Vergleich zum zweiten Quartal 2001. Dies zeigt, dass das Unternehmen weiter deutliche Fortschritte auf dem Weg in Richtung positiven Cash-Flow macht. Am 29. Oktober 2001 wird ebookers seine Zahlen zum dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (Juli bis September 2001) bekanntgeben.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 04.10.2001 WKN: 928715; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart; London


040731 Okt 01


04.10.2001 7:31
 

04.10.01 11:13

739 Postings, 7178 Tage spekuASK seite bleibt stabil, wird nicht weiter ....

runtergezogen gutes Zeichen !!!  

04.10.01 12:23

739 Postings, 7178 Tage spekuhohe stckzahlen auf bid !!

04/10/01 11:45 2.35 2.99 2.79 18,72%

Beste Limits
Zahl Quantität Kaufpreis Verkaufpreis Quantität Zahl
2    5550      2.65      2.78         260       1
1    100       2.5       2.79         1000      1
1    1500      2.4       2.82         149       1
1    200       2.3       2.84         500       1
3    53200     2.2       2.85         5856      3

bei 2.20 ist nach unten schluss !!
und es heißt wieder warten auf USA
habe zu 2.75 gekauft !!!  

05.10.01 16:03

739 Postings, 7178 Tage spekuFazit: ebookers vom Anschlag nicht so stark ....

... betroffen !!

04/10/01 VWD Interview.
Frankfurt (vwd) - Der Online-Reiseanbieter ebookers.com plc, London, sorgt sich nach den Terroranschlägen vom 11. September um seine Umsatzwachstumsrate von 70 bis 80 Prozent. "Wir glauben zwar, dass sich das Geschäft nach den Anschlägen wieder normalisiert, mit dem angekündigten Stellenabbau reagieren wir allerdings auf eine mögliche Wachstumsreduzierung", erklärte Navneet Bali, Finanzvorstand von ebookers am Donnerstag im Gespräch mit vwd. "Wenn unsere Wachstumrsrate geringer ausfallen sollte, dann brauchen wir auch eine andere Kostenstruktur und weniger Personal."



Als ein im Freizeit-Geschäft aufgestelltes Unternehmen bekomme auch ebookers die schlechtere Stimmung zu spüren. Man habe festgestellt, dass die Kunden ihre Reisepläne zwar nicht fallen ließen, doch hinausschöben. Dies gelte insbesondere für Reisen in die USA und in den Orient. Welchen Effekt dies für ebookers habe, lasse sich hoffentlich Ende Oktober besser beurteilen. Zu diesem Zeitpunkt werde ebookers Zahlen für das dritte Quartal nennen und Prognosen für die Folgequartale abgeben. Als europäischer Anbieter sei ebookers von den Auswirkungen der Anschläge allerdings nicht voll betroffen.



Da die überwiegende Mehrzahl der von ebookers veräußerten Flugtickets überzählige, zu herabgesetzten Preisen angebotene Sitzplätze (negotiated fares) betreffe, könne das Unternehmen von einer sinkenden Auslastung der Fluggesellschaften möglicherweise sogar profitieren. Vor einem möglichen Schrumpfen des Reisemarkts hat Finanzvorstand Bali keine Angst. Der Online-Anteil am Gesamtmarkt sei so gering, dass selbst unter solchen Umständen noch gute Wachstumsmöglichkeiten für ebookers bestünden.


+++ Claus-Detlef Großmann


vwd/4.10.2001/cg/rio

4. Oktober 2001, 13:58

ebookers.com plc: 928715

 

13.10.01 11:56

739 Postings, 7178 Tage spekuvom 11.10.01 - Kaufpreis unter 0.2Mio BPf.

Ebookers erwirbt Lawson zum Sonderpreis
 
Das Unternehmen kann seine Palette durch ein echtes Schnäppchen erweitern
 
Der Online-Reiseanbieter ebookers.com erweitert sein Angebot im Bereich ?Interline-Reisen?. Darunter versteht man Reiseangebote für Beschäftigte der Reisebranche, die im Normalfall erheblich billiger sind als für Normaltouristen und den Beschäftigten die Möglichkeit einräumen sollen, ihre ?Produkte? besser kennen zulernen.

Ebookers übernimmt die wesentlichen Vermögensbestandteile des englischen Anbieters Lawson Interline Travel Limited, der in der Branche unter dem Namen ?Lawson? bekannt ist. Die an der Nasdaq notierte Muttergesellschaft Grand Adventure Tour & Travel Publishing Corp. ist in Folge der Attentate in den USA nicht mehr in der Lage, für die Lizenzbürgschaften der Tochtergesellschaft aufzukommen, somit kann ebookers das Tochterunternehmen preiswert erwerben.



Als Leiter für das neue Tochter-Unternehmen reaktiviert ebookers den ehemaligen Gründer Nick Lawson. Dieser verkaufte sein Unternehmen vor einem Jahr zum Preis von 1 Mio. Britischer Pfund (GBP). Ebookers muss nun nur einen Bruchteil dieser Summe für den Kauf aufwenden. ?Rund 0,2 Mio. GBP, genaugenommen sogar etwas weniger?, heißt es auf Nachfrage von wallstreet-online.

Ebookers will die bislang auf Deutschland, Frankreich und die Schweiz beschränkten Verkaufsaktivitäten der Engländer auf alle elf europäischen Länder ausweiten, in denen auch ebookers tätig ist. Zudem ist eine Einbindung in das Online-Geschäft geplant. Bei ebookers rechnet man mit weitreichenden Synergieeffekten durch die Integration von Buchhaltungsfunktionen. Ebookers rechnet mit einem positiven Beitrag der Akquisition zum Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) im ersten Quartal 2002.

Das neue Unternehmen mit Lawson an der Spitze wird den Namen Lawson International tragen und soll nach dem Willen der frischen Besitzer in Zukunft europaweit eine tragende Rolle spielen.

Autor: Gerrit Nawracala, 19:28 11.10.01
 

17.10.01 19:28

739 Postings, 7178 Tage spekuDie Zeit ist bald reif für ebookers

Q-Zahlen ende oktober, da geht die post ab !!!  

22.10.01 19:17

739 Postings, 7178 Tage spekuDie Zeit ist reif ... lets rock it...

22.10.01 19:48

739 Postings, 7178 Tage spekuda haben wir doch fast die 3 Euro gesehen ... o.T.

23.10.01 10:29

739 Postings, 7178 Tage spekuwurde ja langsam Zeit ...

Expedia: Auswirkungen des Terrors kommen erst noch zum Tragen
 
Ergebnisse im zweiten Geschäftsquartal übertreffen die Erwartungen deutlich
 
Der Online-Reisedienst Expedia übertrifft mit seinen Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal die nach den Anschlägen des 11. September stark gesenkten Schätzungen deutlich. Das Buchungsniveau habe sich nach den Terrorangriffen relativ schnell wieder auf ein ?normales? Niveau eingependelt. Doch die schlechten Nachrichten bleiben nicht aus: Expedia-Chef Rich Barton erwartet, dass die Folgen der Attacken erst im laufenden ersten Geschäftsquartal wirklich zur Geltung kommen werden.

Und so senkt der Konzern seine Gewinnerwartung für das gesamte Fiskaljahr um 20 Prozent auf nun 40 Mio. Dollar bei einem Umsatz von 310 Mio. Dollar. Für die laufenden drei Monate schätzt Expedia die so genannten Agentur-Umsätze, hauptsächlich die Buchungsgebühren von Fluggesellschaften, auf 25 Mio. Dollar, während der Bereich Reise-Pakete rund 35 Mio. Dollar einbringen soll. Die Erlöse aus dem Werbungs- und Lizenzgeschäft, deren Anteil am Umsatz stetig sinkt, werden voraussichtlich nur noch 5 Mio. Dollar erreichen.

[Anzeige]


Mit einer Privaten Krankenversicherung können Sie Monat für Monat bis 400 DM sparen.

Wir ermitteln aus über 35 Gesellschaften und über 1000 Tarifkombinatsmöglichkeiten den für Sie günstigsten Versicherer. Fordern Sie jetzt ihren persönlichen Preis- Leistungsvergleich an.  




Im abgelaufenen ersten Quartal des Unternehmens erreicht der operative Gewinn 15,1 Mio. Dollar oder 24 Cent pro Aktie im Vergleich zu einem Verlust von 16 Mio. Dollar oder 4 Cent pro Anteilsschein im Vorjahr. Die Konsensschätzung der Wall-Street-Analysten, die wegen der hohen Schwankungsbreite zwischen 6 und 20 Cent Gewinn/Aktie vergleichsweise geringe Bedeutung hat, lag im Vorfeld bei 14 Cent je Anteilsschein.

Inklusive aller außerordentlichen Kosten, die unter anderem im Zusammenhang damit stehen, dass USANetworks den 75-prozentigen Expedia-Anteil von Microsoft übernehmen wird, verbucht das Unternehmen einen Verlust von 4,7 Mio. Dollar oder 9Cent/Aktie. Das vergleicht sich aber mit einem Minus in Höhe von 30,8 Mio. Dollar oder 69 Cent im vergangenen Jahr. Der Quartalsumsatz kommt auf 79,5 Mio. Dollar (Vorjahr: 42,1 Mio. Dollar). Die Agenturumsätze machen davon 39,3 Mio. Dollar aus ? fast eine Verdoppelung gegenüber dem ersten Quartal 2000, während das Tourismusgeschäft sich auf 12,3 Mio. Dollar verdreifacht. Die Erlöse aus dem Werbe-Geschäft brachen dafür um 25 Prozent von 8,1 auf 6,1 Mio. Dollar ein.

Wie Barton gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters mitteilt, habe man keine große Veränderung im Reiseverhalten der Kunden festgestellt. Neu sei, dass viele Kunden sich mehr Zeit für ihre Buchungen ließen und vor allem mehr Informationen verlangen.

Die Zahlen von Expedia dürften auch ihren Einfluss auf die am Neuen Markt gelisteten Branchenkollegen Ebookers und Travel24.com nicht verfehlen. Deren Situation sieht zwar wegen der geringeren Anteile des US-Geschäfts etwas anders aus, die übergeordnete Situation dürfte aber ähnlich sein.

Autor: Björn Junker, 09:10 23.10.01
 

23.10.01 11:16

739 Postings, 7178 Tage spekuOrderbuch Xetra -23/10/01 10:48

Beste Limits  

Zahl Quant. Kaufpreis Verkaufspr. Quant. Zahl
1    1800   3.32      3.4         2350   1

3    1190   3.2       3.65        874    2

1    2000   3.1       3.94        55     1

1    2000   3.01      6            200   1

1    550    2.9       0            0     0

sieht fantastisch aus !!!kommen vielleicht nochmal auf 3.10 zurück, aber dann.. kann ja wohl jeder sehen ...der Weg ist frei über die 4 Euromarke  

23.10.01 11:19

4877 Postings, 7141 Tage KINIEbookers hat schon zugelegt, Travel24 wird folgen! o.T.

23.10.01 13:21

739 Postings, 7178 Tage spekuwarum keine Umsätze in London !! o.T.

24.10.01 08:23

2311 Postings, 7501 Tage MJJKAd-Hoc: ebookers

ebookers gibt vorläufige Zahlen für das dritte Quartal bekannt

- Erhebliche Verbesserung des Ergebnisses-

London, England - 24. Oktober 2001 - ebookers.com (LSE: EBR, Nasdaq: EBKR, Neuer Markt: eb6), die Nr. 1 unter den europäischen Online-Reiseunternehmen, gibt heute vorläufige Zahlen für das dritte Quartal (1. Juni bis 30. September) bekannt. Diese zeigen eine erhebliche Verbesserung des Ergebnisses. Die ausführlichen Zahlen des dritten Quartals werden am 29. Oktober bekannt gegeben.

Trotz der Ereignisse des 11. September Break Even fast erreicht

Das negative EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Amortisation) wurde in nur einem Quartal um 5 Millionen Pfund verbessert. Er wird sich auf rund minus 0,5 Millionen Pfund im Vergleich zu minus 5,7 Millionen Pfund im zweiten Quartal belaufen.

Das Ergebnis inklusive dem Zinsüberschuss und den Währungsgewinnen (EBTDA) verbesserte sich auf +0,2 Millionen Pfund verglichen mit minus 5,9 Millionen Pfund im zweiten Quartal. Dies entspricht einer Steigerung von über 6 Millionen Pfund in nur einem Quartal.

Die Verluste vor Steuern wurden ebenfalls in nur einem Quartal erheblich reduziert. Im zweiten Quartal verzeichnete ebookers Verluste in Höhe von minus 8,6 Millionen Pfund. Im dritten Quartal werden sich diese auf rund minus 2,6 Millionen Pfund belaufen, was eine Verbesserung von über 6 Millionen Pfund in einem Quartal bedeutet.

Zahlen in UK GAAP und nicht testiert*

(Die US GAAP Zahlen können Sie der ausführlichen Pressemitteilung entnehmen. Diese Pressemitteilung können Sie auf der ebookers Webseite www.ebookers.com abrufen oder per E-Mail unter der Adresse oliver.strong@ebookers anfordern.)

Für weitere Informationen: ebookers.com Oliver Strong +44 (0) 20 7489 2239 oliver.strong@ebookers.com +44 (0) 7771 934 153

Kirchhoff Consult (Germany) Elise Vanier +49 69 7474 8617 elise.vanier@kirchhoff.de

 

16.05.02 20:35

620 Postings, 6865 Tage Don´taskmewelche Weitsicht,speku o.T.

   Antwort einfügen - nach oben