Dow-Chartanalyse - Die Spannung steigt............

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.05.01 01:09
eröffnet am: 06.05.01 12:33 von: Fips17 Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 16.05.01 01:09 von: Prometheus Leser gesamt: 1456
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

06.05.01 12:33
1

1497 Postings, 6938 Tage Fips17Dow-Chartanalyse - Die Spannung steigt............



Der sekundäre Abwärtstrend des Dow Jones Index ist nach wie vor nicht zu brechen.
Seit Anfang April bewegt sich der Dow nun schon in einem leichten Abwärtstrend mit großer Tradingrange.
Es wird spannend werden in den nächsten Wochen am Dow.
Denn dieser befindet sich gerade am oberen Ende des Abwärtstrends und gleichzeitig steht im ein Widerstand entgegen.
Die Frage ist nun ob der Dow genug Kraft hat diesen ersten Widerstand zu überwinden. Positiv ist die W-Foramtion (Kreis) die ein gutes Kaufsignal darstellt.
Die negativen Aspekt überwiegen jedoch und zwar:
MACD ist stark überkauft und neigt sich ganz leicht nach unten.
RSI hat nur noch enorm wenig Platz nach oben.
Slow Stochastik gibt ein Verkaufsignal.
Und das Momentum ist ebenfalls stark überkauft.


FAZIT:
Der Dow wird diese Woche nach Indikatoren etwas nachgeben.
Er wird auf die untere Unterstützung die mit dem Abwärtstrend zu einem Keil zusammenläuft korrigieren um danach die Hürde von 11500 Zählern zu nehmen.

mfg Fips17
 

06.05.01 12:34

1292 Postings, 7082 Tage Insinder@fips17

das gibt nochmal einen grünen!!!!!!  

06.05.01 12:36

1497 Postings, 6938 Tage Fips17danke insider...

freu mich immer über positives Feedback.

hat jemand ne andere Meinung bitte sagts mir da ich immer dazu lernen will.

mfg Fips17  

06.05.01 13:48

1497 Postings, 6938 Tage Fips17bekam ich grad per mail...

Dow Jones Industrial Average

Nach unserem Kauf zu 9660 Indexpunkten verpasste der Index in der
abgelaufenen Berichtswoche unser Tradingverkauflimit aus der Vorwoche um
1,86 Indexpunkte. Wir gehen momentan weiterhin davon aus, dass die
charttechnische und psychologische Widerstandsmarke bei 11000 Punkte, die
zuletzt 5 mal erfolglos angegangen wurde, nicht nachhaltig überschritten
werden kann. Dagegen sprechen einige Indikatoren, auf die wir im weiteren
Verlauf der Analyse noch genauer eingehen wollen. Jedoch ist die
Indikatorenlage derzeit nicht eindeutig, so dass eine kleine Chance auf
das Überschreiten dieser Marke durchaus noch gegeben ist. Jedoch
rechtfertigt dies keinen Kauf auf aktuellem Kursniveau, so dass wir für
Trader weiter auf der Verkaufseite, bei unverändertem Limit bleiben.
Nachdem nun die Wirtschaftsdaten (zuletzt Arbeitsmarkt) auf weitere
wirtschaftliche Abkühlung in den USA hindeuten, legten die Anleger wieder
ihr Augenmerk auf weitere Zinssenkungen der FED. Jedoch werden die
Unternehmensgewinne bei einem solchen Szenario sicherlich nicht nachhaltig
nach Oben gehen können und diese Daten sollten weiterhin wichtig für
Aktienkurse sein und bleiben, so dass man bereits wieder auf
Überbewertungen bei den Dividendenwerten hinweisen kann, denn
Fundamentalanalysten rechnen ja bereits mit Erholungen ab der zweiten
Jahreshälfte, so dass auch deren Gewinnreihen darauf ausgelegt sind.



das kann man sich bei der boersenagent seite bestellen ist gratis.

mfg Fips17  

06.05.01 13:55
1

214 Postings, 6922 Tage PrometheusFips, meine Meinung...

schöne Analyse.

Der Dow ist wesentlich schwieriger zu analysieren als der Nasdaq-Index.
Die folgenden Anmerkungen wirst Du sicherlich als kontruktive Kritik auffassen:

Die bearishen Signale hast Du gut dargestellt. Das Aufwärtspotential aus der W-Formation ist jedoch seit Mitte April ausgeschöpft.
Neue bearishe Signale finden sich im Anschluss in den Divergenzen im MACD-Histogramm, Momentum, Slow Stochastik und Volumen.

Für gewagt halte ich deine Prognose, dass ein Bullkeil folgen wird, dessen Ausbruch die 11.500 überschreitet. Dafür sehe ich keine Anhaltspunkte. Im Ergebnis würde dieses Szenario eine grössere Umkehr-SKS seit Anfang des Jahres bedeuten mit gewaltigem Aufwärtspotential.

Arbeite doch mit dem neuen Chartprogramm von Techn.Investor:
http://www.technical-investor.de/content.asp?p=wpa/apc/disclaimer.asp
 

06.05.01 14:07

1497 Postings, 6938 Tage Fips17danke prometheus

jetzt weiß ich wieder was ich bezgl. W-Formation noch schreiben wollte.
Ansonsten hast du recht mit dem letzten Punkt.
Der Bullenkeil ist reine Spekulation aber gut wir werden es sehen.
Danke nochmal für diese konstruktive Kritik und das Lob.
so etwas lob ich mir weil mit solch einer Antwort kann man was anfangen.

mfg Fips17  

09.05.01 11:16

214 Postings, 6922 Tage PrometheusBear-Keil im Dow

Der kurzfristige Ausbruch am letzten Freitag und die Rückkehr am Montag in den Keil sind typisch für das Ende einer Rallye. Der nachhaltige Ausbruch könnte heute oder in den kommenden Tagen erfolgen und sollte mit steigendem Volumen und Volatilität (Index: VIX.X) begleitet sein.

Im Chart rot eingezeichnet sind kurzfristige Widerstände, die gleichzeitig Kursziele darstellen. Erster Widerstand/Kursziel dürfte die EMA50 sein (KZ 1).

Blau eingezeichnet sind die bearishen Divergenzen seit Mitte April.

 

09.05.01 16:27

214 Postings, 6922 Tage PrometheusS&P 500

Ich hatte auch eine S&P500-Analyse fertig und stellte im Anschluss fest, das mir technical-investor unter IVV.A fehlerhafte bzw. unvollständige Daten geliefert hatte :-(

Daher nur kurz schriftlich zum S&P500:

- auch hier Bearkeil seit Mitte April
- bearishe Divergenzen im MACD-Histogramm, Volumen und Momentum (TagesChart)
- deutliches Verkaufssignal im RSI (TagesChart, Len14)
- 1. Widerstand/Kurziel ist EMA50 (1200)
- 2. Widerstand/Kurziel ist mittlere Spitze der W-Formation (1180)
- 3. Widerstand/Kurziel ist untere rechte Spitze der W-Formation (1090)  

10.05.01 16:18

1497 Postings, 6938 Tage Fips17SEB: Dow Jones - Erneuter Test der 11.000er Marke

Der am 2. Mai avisierte Test der 11.000 Punkte Marke ist inzwischen eingetreten. Wie erwartet konnte dieser im ersten Anlauf nicht genommen werden. Seit 2 Tagen zeigt sich der Dow Jones nun in einer leichten Abwärtsbewegung. Es kann jedoch noch nicht von einer (größeren) Korrektur gesprochen werden, da sich der Index immer noch innerhalb eines aufwärts gerichteten Trendkanals bewegt. Auffallend ist, daß insbesondere die Overbought-/Oversold Indikatoren Stochastiks und RSI im Vergleich zu den übrigen Märkten noch immer auf einem relativ hohem Niveau stehen. Die Trendindikatoren MACD und Momentum zeigen im Vergleich zur letzten Analyse dagegen bereits ein deutlich schwächeres Bild. Das Momentum steht kurz vor dem Durchbruch der Null-Achse nach unten, die Trigger-Linie schickt sich an, die MACD Linie nach unten zu schneiden, wobei der Schnittpunkt noch deutlich im positiven Bereich erfolgen wird. Von den Unterstützungen/Widerständen hat sich nichts geändert. Neben dem Widerstand bei 11.000 Punkten befinden sich leichte Unterstützungen bei 10.750 und 10.450 Punkten. Die nächste starke Unterstützung liegt bei 10.300 Punkte. Auf Sicht der nächsten 5 Handelstage rechnen wir damit, daß der Dow Jones einen weiteren Test der 11.000 Punkte Marke vollziehen wird und dann abermals die 10.750 Punkte Marke anvisiert.

Quelle: SEB

Alle von uns in dieser Veröffentlichung gemachten Anlagen beruhen auf Quellen, die von uns sorgfältig ausgewählt worden sind. Eine Garantie für die Vollständigkeit und Richtigkeit der von uns gemachten Angabe können wir jedoch nicht übernehmen.

 

www.FinanzNachrichten.de

mfg Fips17  

16.05.01 01:09

214 Postings, 6922 Tage PrometheusNeuer kleiner Diamant im Dow und S&P500

Der oben beschriebene Bearkeil wird nunmehr durch eine weitere bearishe Formation bestätigt:
Es hat sich in den letzten Wochen zusätzlich ein kleiner Diamant ausgeformt. Das erste Kursziel aus dieser Formation korreliert mit dem Kursziel 1 des Bearkeils. Erfahrungsgemäss neigen Diamanten manchmal zu sehr kurzen Fehlausbrüchen mit sofortiger Korrektur (grün eingezeichnet). Innerhalb dieser Woche rechne ich noch mit einem Ausbruch. Der MACD hat im TagesChart auf relativ hohem Niveau ein deutliches Verkaufssignal generiert.



Im S&P500 hat sich ein ähnlicher Diamant im gleichen Zeitraum entwickelt.
 

   Antwort einfügen - nach oben