Doppelmord mit Ankündigung mitten in Hamburg

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.05.18 16:56
eröffnet am: 14.04.18 13:45 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 10.05.18 16:56 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 1125
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

14.04.18 13:45
2

43507 Postings, 4546 Tage RubensrembrandtDoppelmord mit Ankündigung mitten in Hamburg

https://www.abendblatt.de/nachrichten/...as-wird-aus-den-Kindern.html

Die getötete Sandra P., die aus Mecklenburg-Vorpommern stammt und mit allen fünf Kindern als Alleinerziehende zusammengelebt haben soll, wurde schon seit Jahren vom Jugendamt betreut und stellte im Januar Strafanzeige gegen ihren Ex-Freund. Ein Familiengericht veranlasste im März, dass sich der Afrikaner aus dem Niger einem Anti-Aggressionstraining unterziehen und jeder persönliche Kontakt zwischen Vater und Mutter unterbleiben solle. "Die Mutter hatte Angst", sagte ein Gerichtssprecher.  

17.04.18 09:41
3

43507 Postings, 4546 Tage RubensrembrandtFalsches Denken führt zu grausamen Folgen

https://www.cicero.de/innenpolitik/...asylbewerber-kirchenasyl-gruene

Dem einjährigen Kind wurde vom Vater die Kehle durchschnitten, nachdem er Sandra P. vor den Augen ihres neuen Freundes am Bahnhof Jungfernstieg erstochen hatte. ... Der Staat toleriert Gesetzesübertretungen, die von Kirche und Grünen begrüßt werden, und am Ende zahlen Frauen und Kinder die Zeche. Auch in Kandel und in Freiburg waren es Frauen, die ermordet wurden von Asylbewerbern mit prekärem Aufenthaltsstatus.  

17.04.18 09:44
6

43116 Postings, 2238 Tage Lucky79Was nützt ein "Antiaggressionstraining"...?

diese pseudorealen Wahnvorstellungen linksgrüner gutmenschen...
Wenn ein Kerl Gewalttätig ist... dann wird ihn kaum ein Psychologe
"reparieren" können...

Sicherungsverwahrung... die einzige Lösung...

Gut dass die Deutschen nicht ahnen, in welcher Gefahr sie sich alle befinden...
es käme täglich zu Tumulten...!
 

17.04.18 09:48

2437 Postings, 6134 Tage Versäger@Rubensrembrandt

Nun tue man nicht so, als beträfe dies nur Asylbewerber. Ich kenne genügend Beispiele von Deutschen, die die gleichen Probleme hatten. Die Polizei wertet so etwas trotz Gerichtsbeschluß als Privatangelegenheit. Dort genau liegt der Fehler. Es wird von der Polizei jegliche Hilfestellung verweigert und im Grunde genommen machen sich Polizisten zu Mittätern. Die Kirche hat damit rein gar nichts zu tun und mit Grünen meinst Du dann gewiß die Polizei?  

17.04.18 09:57
2

2437 Postings, 6134 Tage Versäger@Lucky79

"diese pseudorealen Wahnvorstellungen linksgrüner gutmenschen...
Wenn ein Kerl Gewalttätig ist... dann wird ihn kaum ein Psychologe
"reparieren" können..."

Nein, es sind gewinnbringende Wahnvorstellungen eines Berufsstandes, bei denen noch nie einer als geheilt entlassen wurde. Eine Gelddruckmaschine für Psychologen, Psychotherapeuten und Psychiater.  

17.04.18 09:57
1

43116 Postings, 2238 Tage Lucky79#4 er hat es auf diesen Fall bezogen...

und da in letzter Zeit eindeutig öfters eine bestimmte Klientel mit sinnloser,
bestialischer Gewalt aufgefallen ist... hat er das zum Thema gemacht.

Natürlich haben wir im Deutschen Volk auch geistige Irrläufer, die den Mitmenschen
gefährlich werden können und es ist auch schon viel passiert...
nur leider hört man in letzter Zeit, bis auf das Attentat mit dem VW Bus nicht viel von
dieser möglichen Tätergruppe.  

17.04.18 09:59
2

43116 Postings, 2238 Tage Lucky79#5 hör mal... was haben die schon Leute

entlassen... die dann fürchterliches angestellt haben...
vom Kindesmissbrauch bis zum Mord...
hatten wir alles schon.
Irgend so ein Naiver Psychologe stellt fest, dass von dem keine Gefahr ausgeht...
ein paar Tage später liest man es wieder in der Zeitung.... :((  

17.04.18 10:10

2437 Postings, 6134 Tage Versäger@Lucky79

"nur leider hört man in letzter Zeit, bis auf das Attentat mit dem VW Bus nicht viel von
dieser möglichen Tätergruppe. "

Das mag daran liegen, dass deutsche Täter intelligenter sind, Leichen nicht einfach so liegen lassen. Wie war es noch mit dem Manfred Seel aus Schwalbach (Leiche in Säure), oder dem Kurt-Werner W., dem (m.M.n. teils zu Unrecht) gleich 24 Morde angelastet werden, obwohl nicht ein einziger sicher nachgewiesen ist, womit bis zu 18 deutsche Mörder von weiteren Ermittlungen verschont bleiben. Zufälligerweise bin ich auch noch Zeuge und kenne Details, die so gar nicht zu den Verlautbarungen der Polizei passen.  

17.04.18 10:18
1

43507 Postings, 4546 Tage RubensrembrandtTrotzdem lässt sich bei Amri als auch

bei dem Menschen aus Niger ein bestimmter Täter-Typus festgestellt: kein echter Flüchtling,
abgelehnt als Asylbewerber, keine Beschäftigungsperspektive, angelockt durch finanzielle
Förderung der Politik, die Willkommenskultur und unrealistische Vorstellungen, vermittelt
auch durch die Kanzlerin selbt (unbegrenztes Asyl in Deutschland).  

17.04.18 10:40

2437 Postings, 6134 Tage Versäger@Lucky79

Das ist unbestritten. Aber es liegt an der lukrativen Selbstüberschätzung der genannten Berufsstände, die ihre Lobbyarbeit erfolgreich der Justiz und auch der Politik verkauft haben und keinesfalls an einem irgendwie gearteten Gutmenschentum, sondern ganz im Gegenteil:
Wenn man es genau nimmt, liegt der Ursprung im Christentum begründet. Behandlungsbedürftig ist dementsprechend alles, was von der Norm abweicht, nachdem es zuvor zur Verbrennung (Hexen) bzw. zum Einsperren (Irrenhäuser) kam. Psychiatrie ist im Grunde genommen z. T. nichts anderes als die Fortführung dieses Irrglaubens.  

17.04.18 10:48
1

2437 Postings, 6134 Tage Versäger@Rubensrembrandt

und bei den deutschen Tätern ist es ebenfalls ein bestimmter Täter-Typus: schlechte Schulbildung, teils nicht bei den Eltern groß geworden oder mißhandelt, schlecht bezahlter Beruf, trotzdem geil auf Geld und Luxus, sadistisch veranlagt. Wie sich doch die Täterprofile gleichen!  

17.04.18 11:35

43116 Postings, 2238 Tage Lucky79#18.. #10.... ?

für was oder wen hängst Du Dich da rein...?
Willst Du bestimmte Tätergruppen etwa, mit mehr Nachsicht betrachten...?

Ich verstehe Dich nicht wirklich...
Hexenverbrennung und Steinigung kannst in einigen Ländern, deiner "bevorzugten Kultur"
auch heutzutage noch live erleben...
Schau mal nach Mali, was die dort mit Albinos machen... (einfach googeln...)
also ich will dieses Proletariat hier nicht haben.
Sollte sich solch eine Kultur mit ihrer gesamten Primitivität hier festsetzen...
Dann haben wir Deutschland umsonst aufgebaut und entwickelt...  :(  

17.04.18 11:38

43116 Postings, 2238 Tage Lucky79#11 hast mal wieder

nur Vorurteile drin...
Täter können alle möglichen Züge aufweisen...
von dumm... bis hochgebildet...
von arm... bis steinreich...
vom Einzelkind zum Kind in der Großfamilie...

 

17.04.18 11:46

2437 Postings, 6134 Tage Versäger#13

Nein, das sind keine Vorurteile, das haben schon lange Soziologen nachgeweisen. Auch wenn es hin und wieder Ausnahmen davon gibt, trifft es mehrheitlich auf männliche Täter zu.  

17.04.18 11:55
1

51923 Postings, 5267 Tage Radelfan#11 Da hat dann auch Merkels Sozialpolitik

total versagt!

-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

17.04.18 12:09
1

2437 Postings, 6134 Tage Versäger#12

Wie kommst Du auf Nachsicht? Die Leute wissen was sie tun, ob nun deutscher Gärtner oder afrikanischer Asylant und tragen die volle Verantwortung für ihr Handeln.

Das private Fernsehen weckte in den achtziger Jahren Begehrlichkeiten in der DDR, heute macht es das Internet weltweit. Wenn wir in alle Welt unsere Produkte exportieren, machen wir uns in aller Welt einen Namen und wecken Hoffnungen auf ein besseres Leben hier, eines, daß es dank Überbevölkerung, Unterentwicklung und unfairer Marktbedingungen, aber auch auf Grund von Korruption und Kriegen (auch mit Söldnern aus Europa) und Änderung des Klimas bzw. überbevölkerungsbedingt Zerstörung der Vegetation in der Heimat nicht gibt. Solange die deutsche Politik nichts unternimmt, um diese Zustände abzustellen, sofern es in unserer Verantwortung und Möglichkeit liegt, wird uns nichts anderes übrig bleiben. Deutschland braucht eine andere Politik als die gegenwärtige, die letztendlich den Status Quo zementiert.
Frontex zur Sicherung der EU-Außengrenzen soll 100000 Leute beschäftigen, tatsächlich sind es keine 400. Da bleibt einem nur noch die Spucke weg...

 

17.04.18 12:14

2437 Postings, 6134 Tage Versäger@Radelfan

Red nicht solchen Quatsch! Das ist das Ergebnis autoritärer Erziehung, wie sie mindestens bis in die siebziger Jahre vorherrschte und die auch heute noch für viele Rechte ein Vorbild zu sein scheint.  

17.04.18 13:23

43116 Postings, 2238 Tage Lucky79#17 antiautoritäre Erziehung ist aber

auch nicht das gelbe vom Ei..
das sehen wir jetzt... die Früchte von damals gedeihen...

Autorität sollte nicht mit Gewalt durchgesetzt werden, sondern durch
vorleben entstehen und auch akzeptiert werden.
Wer seinen Kindern keine Autorität sein kann... sollte besser keine Kinder
haben...!
Das Ergebnis sehen wir ja... rumlungernde Jugendliche... laute Musik... nix arbeiten...
Schulische Leistungen schlecht... usw.. usw...
Das betrifft deutsche mit oder ohne Migrationshintergrund und auch
Migranten...
 

17.04.18 13:51

2437 Postings, 6134 Tage Versäger#18

Autoritär Erzogene neigen zur Gewalt, weil sie die durch dauernde Anwendung internalisiert haben.  
Antiautoritär Erzogene neigen zur Gewalt, wenn sie körperliche Gewalt nie selbst erlebt haben. Das ist besonders bei Einzelgängern der Fall. Zwischen autoritär Erziehen unter Anwendung von Gewalt, sei es physisch oder psychisch und eine Autorität darstellen, besteht noch ein himmelweiter Unterschied. Bei letzterem sind gereade die weniger Gebildeten, die es ohne physische Gewalt nicht hinbekommen und Gebildetere setzen häufiger psychische Gewalt ein. Es geht auch ohne, ist aber natürlich zeitaufwendiger und  natürlich sollte es bei der Erziehung auch rote Linien geben, aber keine Sanktionierungen durch Gewalt.

"Das Ergebnis sehen wir ja... rumlungernde Jugendliche... laute Musik... nix arbeiten...
Schulische Leistungen schlecht... usw.. usw..."

Laute Musik führt nicht zu schlechten schulischen Leistungen. Das Herumlungern ist Ausdruck entweder von Perspektivlosigkeit oder einem unbefriedigten Sexualtrieb. Bei ersterem sind schlechte schulische Leistungen die Ursache, bei letzterem die Folge.  

10.05.18 16:56

43507 Postings, 4546 Tage RubensrembrandtAfD-Anfragen

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...ls-der-Tat-geschwaerzt.html

Doch ihre Fragen wurden geschwärzt und sollen wohl nicht beantwortet werden. ...
Es ist ein sehr ungewöhnlicher Vorgang: Die AfD-Fraktion in der Hamburger Bürgerschaft wollte mit einer Anfrage an den Senat Details zum Mord an einer Mutter und ihrer einjährigen Tochter am Jungfernstieg erfahren. Dabei ging es den Abgeordneten Dirk Nockemann und Alexander Wolf unter anderem um die Frage, ob der mutmaßliche Täter dem Kind bei der Bluttat tatsächlich den Kopf abgetrennt habe.  

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch