Don Johnson verklagt Bundesfinanzministerium

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.08.03 15:55
eröffnet am: 20.08.03 12:20 von: Happy End Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 20.08.03 15:55 von: Dr.Mabuse Leser gesamt: 479
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

20.08.03 12:20

95440 Postings, 7032 Tage Happy EndDon Johnson verklagt Bundesfinanzministerium

Hollywood-Schauspieler Don Johnson will gegen das Bundesfinanzministerium vor Gericht ziehen. Er sieht seinen Ruf geschädigt.

Der «Miami Vice»-Star Don Johnson fordert vom Bundesfinanzministerium Schadensersatz. Die Kanzlei des Hamburger Prominenten-Anwalts Matthias Prinz bereite eine entsprechende Klage vor, berichtet «Stern».

Johnson war im November 2002 an der Schweizer Grenze zu Deutschland wegen des Verdachts auf Geldwäsche verhört worden, nachdem in seinem Auto Dokumente über Finanzgeschäfte im Umfang von acht Milliarden Euro gefunden worden waren. Angeblich sei das Geld in Steueroasen wie den Cayman Inseln deponiert worden, berichtet die «Stuttgarter Zeitung».

Die Unterlagen sollen allerdings nicht auf Johnson, sondern auf einen anderen Amerikaner ausgestellt sein. Der Schauspieler hatte angegeben, sich wegen der Finanzierung von Filmprojekten in der Schweiz aufgehalten zu haben. Nach Deutschland sei er nur gefahren, um sich Autos anzusehen.

Auch Klage in den USA

Den Verdacht der Geldwäsche will Johnson nun nicht auf sich sitzen lassen. Er werfe dem Finanzministerium Rufschädigung vor, weil sein Name von Beamten des Hauses weitergegeben worden sein soll, heißt es weiter.

Die Kanzlei Prinz erwäge außerdem, so die «Stuttgarter Zeitung», auch in den USA gegen Hans Eichels Behörde zu klagen. Ermittlungen gegen Johnson sind in Deutschland allerdings bislang nicht eingeleitet worden. (nz)  

20.08.03 12:28

8215 Postings, 6915 Tage SahneLächerlich!

Ist der Pleite?  

20.08.03 12:30

2875 Postings, 7327 Tage HillWeichei,

früher hat er das mit seiner Zimmerflak geklärt! Würde so manchen CDU Wähler erfreuen!  *ggg*  

20.08.03 12:35

12 Postings, 6077 Tage primat1Acht Milliarden??? o. T.

20.08.03 12:39

3067 Postings, 6324 Tage clipnettes sparschwein! o. T.

20.08.03 13:00

475 Postings, 6706 Tage ZerO_CooLSolche Akten bleiben normalerweise auf den Caymans

Wie blöd muss man sein ? Anstatt die Akten mitzuschleppen, hätten auch signierte Dateien auf einem Notebook gereicht.

Mich würde nicht wundern wenn demnächst im Kino der neue Streifen anläuft. Titel : Der 8 Milliarden Dollar Mann

 

20.08.03 13:04

95440 Postings, 7032 Tage Happy EndWenn er Geld will

hat er sich mit dem Bundesfinanzministerium aber den denkbar schlechtesten Beklagten ausgesucht *g*  

20.08.03 13:09

3972 Postings, 6311 Tage Dope4youWelches Filmprojekt

will der Mann mit 8 Milliarden drehen??
Apollo 13 an orginal Schauplätzen,.
Für die Kohle kannste ordentlich was auf die Beine stellen.

Dope4you  


Rechtschreib fehler sind beabsichtigt
um den leser zu erheitern.
       

20.08.03 15:55

5261 Postings, 6292 Tage Dr.Mabuseder wollte die Kohle in die Ostzone bringen.

Dort ist bereits Ricardo Tubbs mit einem Trabi-Cabrio eingetroffen, rechtzeitig zum Start der Serie "Ossi Vice".  

   Antwort einfügen - nach oben