Inmarsat ist Infrastruktur

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 15.05.19 21:03
eröffnet am: 16.05.17 11:56 von: Mehr Wisse. Anzahl Beiträge: 107
neuester Beitrag: 15.05.19 21:03 von: fabianhro Leser gesamt: 23228
davon Heute: 9
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

16.05.17 11:56
2

1242 Postings, 4042 Tage Mehr WissenInmarsat ist Infrastruktur

?Infrastruktur? ? der Begriff, der jetzt gern und oft von interessierten Seiten ins Absatzspiel der Zertifikatehersteller gebracht wird. Nach meiner Beobachtung werden dann die typischen Argumente, wie Energie, Transport, Brücken, Autobahnen, Wasserver- und Entsorgung und vielleicht auch einmal Mobilfunkmasten ins Spiel gebracht. Die Börse Frankfurt hat sogar schnell einen INFRAX Infrastructure Index geschaffen.

Nach meiner Beobachtung wird der Bereich ?Infrastruktur? für Globalkommunikation noch wenig beachtet.

Deshalb mein Augenmerk auf Inmarsat, die u.a. die Kommunikation mittels Satellitennetz für Airlines und Schiffe betreiben.  
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
81 Postings ausgeblendet.

07.07.18 13:37

4040 Postings, 826 Tage VassagoISAT.L 484 GBP (-8%)

verbessertes Übernahmeangebot abgelehnt

https://www.marketwatch.com/story/...hostars-sweetened-bid-2018-07-06

 

07.07.18 13:51

4297 Postings, 2811 Tage FD2012Inmarsat die 10 GBP Schätzung von RBC

VASSAGO: Man wird sehen, ob die Schätzung von RBC Capital Markets (für EchoStar Inc.)
mit 10 GBP für eine Aktie von Inmarsat PLC noch Bestand hat.

Ich entnehme das einer neuen Reuters-Info vom 06.07.2018. Die US - EchoStar Inc.  ist
jetzt aber rechtlich gehindert, innerhalb von 6 Monaten wieder ein Angebot abzugeben,
wenn ich das richtig verstanden habe. Sieht das nun jemand anders?  

Wäre für eine Mitteilung hier im Forum dankbar.  

08.07.18 23:57

153 Postings, 4961 Tage fabianhrorichtig - offiziell keine Übernahme mehr Thema

ja im Artikel von Reuters steht drin das beide Seiten Inmarsat und Echostar festgestellt haben das der Preis nicht stimmt.

Echostar will offiziell nicht mehr bieten
Inmarsat will deutlich mehr.

Nur wenn jetzt noch ein höheres Angebot von einem dritten kommt darf Echostar nachlegen. Ansonsten ist jetzt erstmal Sperrfrist für 6 Monate.

https://www.reuters.com/article/...itish-rival-inmarsat-idUSKBN1JW0OL  

20.07.18 09:21

4297 Postings, 2811 Tage FD2012Heißer Ritt heute bei Inmarsat

fabianhro: Die Frage stellt sich heute. Fristablauf aber erst am 23.07. / Montag.

Ausgetrocknete Umsätze bei Inmarsat in den letzten Tagen; mal abgesehen
vom Börsenschluss.

   

21.07.18 01:17

153 Postings, 4961 Tage fabianhroEchostar

ich denke Echostar wollte billig übernehmen und das ist nunmal deutlich gescheitert. Wir können uns bedanken weil endlich die Unterbewertung dadurch aufgedeckt wurde.

Die Aktie hält sich aber erstaunlich stabil. Kurzfristig will jetzt wohl keiner raus aus der Aktie.  

27.07.18 08:50

153 Postings, 4961 Tage fabianhroQ2 / 2018 Zahlen

Kann mir jemand sagen wann die Q2 Zahlen veröffentlicht werden?
Auf der Homepage kann ich hierzu keine Angaben finden.  

03.08.18 21:11

4297 Postings, 2811 Tage FD2012Inmarsat - Fortgang ungewiss

fabianhro: Schade, das Eutelsat S.A. den Termin verstreichen ließ. Das Ganze seinerzeit nur wg. EchoStar Inc.

Unklar, wer jetzt in die boomende Flugzeugsparte und ins IoT investieren will, wo Inmarsat PLC ja eine führende
Rolle spielt. Mit den Ertragsverbesserungen kommt man nur schwer voran, so mein Eindruck. Vll. reift ja dann
die Entscheidung für eine so gen. Größere Lösung, denn die Branche ist ja in Bewegung und offenbar in heller
Aufregung über die 5-G - Problematik.

Ich sehe daher in Inmarsat zurzeit eine längerfristige Investition und nehme daher die angemessenen
Dividenden mit. Gibt's hier ggfs. eine 2. Div.-Rate im Oktober?  Wäre für einen Hinweis dankbar!

Bis bald.    

03.10.18 11:54
1

153 Postings, 4961 Tage fabianhroInmarsat SB-S connected flight deck

https://www.adsadvance.co.uk/...-to-united-airlines-boeing-737ng.html

Cobham and Inmarsat solution extended to United Airlines? Boeing 737NG


Sehr gut! United Airlines ist sehr zufrieden und baut in ihre neue Flugzeuge die Technik ist ein.  

08.10.18 20:00

4297 Postings, 2811 Tage FD2012Inmarsat - neue Auftragsvolumina

Fabianhro:  Die Erfolgsmeldungen der letzten Zeit drücken sich immer noch
nicht in den Kursen von Inmarsat PLC aus. Belastet hat ggfs. auch die
Dividendenkürzung. Aber vielleicht hört man am 08.11.2018 mehr, denn
das Unternehmen wird über eine deutlich höhere Nachfrage zu berichten
haben; jedenfalls vertrete ich hier vorab diese Einschätzung.  

Danke für Dein Posting zu der amerikan. Airline, die jetzt Inmarsat die
Aufträge erteilte. Gibt wohl nichts besseres!  

12.10.18 21:36
1

1242 Postings, 4042 Tage Mehr WissenInmarsat-Kurse kommen nicht ingang

Aus den Kontrakten mit den Airlines scheint ISAT gewinnmäßig nicht viel zu erzielen. Deshalb sind die laufend neu gemelderen Kontrakte nicht kursrelevant.
Ebenso wenig kursrelevant war die Meldung von Ende September, dass BlackRock ihren Anteil an ISAT auf 5,1 % erhöhte.
Kursrelevanz könnte sich wohl erst bei Realität höherer Gewinnmargen einstellen. Und danach sieht es noch nicht aus.

Zu prüfen ist zudem, ob die ISAT-Verschuldung tragfähig ist?  

18.10.18 23:14
1

153 Postings, 4961 Tage fabianhrowlan

https://www.inside-handy.de/news/...los-telekom-tritt-als-sponsor-auf

WLAN bei EUROWINGS habe ich vor 3 Wochen schon getestet. Hat gut geklappt.


Jetzt noch die Zusammenarbeit mit Panasonic
https://investors.inmarsat.com/wp-content/uploads/...ic_RNS_FINAL.pdf

eine wirklich tolle Wachstumsstory.  

27.10.18 11:10
1

4297 Postings, 2811 Tage FD2012mehr am 08.11.2018 und ggfs im Febr.

MEHR WISSEN: Am 8.11. wird über III/ 2018 seitens Inmarsat PLC
berichtet.

Da wird man gespannt sein, ob man Kosten einsparen konnte und
möglicherweise Umsätze - etwa durch die neuen Techniken -
zusätzlich generieren konnte.

Das Thema BREXIT braucht Inmarsat wohl nicht fürchten, da die
zu erbringenden Leistungen auch außerhalb des EU-Bereichs
(u.a. internat. Flughäfen) erfolgen können.

Ist's beim Bericht für III/ 2018 noch zu früh, um dies zu beurteilen,
möglicherweise weil dies zeitversetzt erst für IV/ 2018 im Februar
gilt, empfiehlt es sich wohl abzuwarten.

In diesem Sinne, mit recht freundlichen Grüßen!  

31.10.18 18:07

1242 Postings, 4042 Tage Mehr WissenInmarsat: Research in Nebel

@FD2012
Vielen Dank für Daten zu neuen ISAT-Quartalszahlen.
Researcher stochern, genau wie ich, im ISAT-Nebel. Numis Securities gab gesteern auch nur den Rat: HOLD. Meint aber ISAT seit nur 430 p wert ("price target"
Numis hatte vor längerer Zeit als Votum allerdings SELL votiert.  

15.02.19 13:49

153 Postings, 4961 Tage fabianhroenttäuschende

Aktienentwicklung. Jetzt bei 4,-? die Aktie.

Wirklich gute Gründe für diesen monatelangen Abverkauf kann ich nicht erkennen.

Da bleibt nur die Hoffnung das nach dem Brexit die Zahlen mehr ins Zentrum rücken.  

01.03.19 16:00

4297 Postings, 2811 Tage FD2012vermutlich echtes Interesse von EchoStar

FABIANHRO:  Diesmal wohl hoffentlich nicht enttäuschend, dass EchoStar Inc.
e r n e u t  das TAKEOVER anschiebt, das ja im JULI 2018 schon mal
vorangebracht werden sollte.

Seinerzeit war das TAKEOVER  = börsentechnisch mit  3,2 MRD $ bewertet,
was schon eine Hausnummer ist und die Kurse kräftig puschte.

Weil seinerzeit (JULI 2918) Unklarheiten bestanden,  w e r  d e n n  für den
Erwerb maßgebend sei, also entweder die Gesellschaft EchoStar Inc. oder
die in der Geschäftsführung/bzw.im Vorstand tätigen Personen,
verfiel das Ganze.

Wenn's jetzt geklärt wäre, im FEBR/MÄRZ , bzw. in dem 6-Monatshzeitraum,
es wäre sicherlich seitens der Kleinanleger zu begrüßen.

Persönlich rechne ich mit einem Zuschlag von 30%-35% auf die jetzigen Kurse,
die sich ja schon gestern (28.02.19) gebessert hatten / nach der Meldung
von REUTERS.

Aktuell will Reuters aufgrund einer Veröffentlichung eines Unternehmens, das M&A
begleitet, erfahren haben, dass erneut Interesse besteht, nicht länger als sechs
Monate: "very soon", wie nachzulesen.

Heute bereits um 14:01 UHR mehr als 1 MIO Stücke in London über die Theke,
was die Bewegungen dokumentiert, die jetzt wieder möglich sind.

Also, alles gut - und daher bis bald!    

07.03.19 16:17

4297 Postings, 2811 Tage FD20125 MIO Papiere bereits nach 15.00 UHR

FABRIHANHRO: Heute und in den letzten Tagen, die Kurse stets aufwärts.

Zuletzt im CHF mit 7,26%, im GBP knapp 7 % < bei 4,24 GBP > ; alles
vor der Veröffentlichung von Quartalszahlen IV/ 2918.

Hinsichtlich EchoStar Inc. aus den USA sollte diesmal kein Spieler unter-
wegs zu, wie zuletzt, als man noch  5,32 GBP anbieten wollte (Juli 2018);
Betonung liegt auf "wollte". Bleibt unklar, wie die ausgelesenen Nachrichten
in der FT und von REUTERS zu werten sind; bringt möglicherweise auch
schon deswegen die Kurse auf Fahrt.

Habe hier seinerzeit kräftig nachgelegt (schon wg. der Dividende).
Die Dividende sollte bei steigenden Umsätzen ggü. 2017 wenigstens
gleich sein, besser wäre aber leicht höher!

Vielleicht haben die Anleger ja Glück, wenn's diesmal besser aussieht.

Alles nur meine persönliche Meinung, nicht mehr und nicht weniger.      

11.03.19 18:19

4297 Postings, 2811 Tage FD2012der BREXIT sollte hier nicht stören

Mehr Wissen:  Nur 4,30 GBP, das muss nicht so bleiben. Seit Tagen ein stetes Auf beim Kurs,
auch heute (.. bis 4,60 GBP).

Das könnte an der neuen Dividendenregelung liegen, die mir allerdings aktuell noch nicht
bekannt ist, ---->  oder - besser noch -  an dem erneuten Interesse von EchoStar Inc.
aus den USA. Wenn man sich diesmal einigen würde, wer den da im Bieteverfahren ist  
(... und ob's dabei bleibt, also bei nur einem Bieter), wer weiß das schon.

Man hört ja leider nichts, aber dennoch hat der Kurs, vom TIEF aus gesehen, 40% ca.
zugelegt.

Beim letzten Gang (JULI 2018) liefen Kurse von 6,50 Euro über den Bildschirm, und zwar
solange noch Hoffnung bestand, dass es (diesmal) mit einer Übernahme gelingen könnte.

Habe den Bestand in Inmarsat PLC - Papieren hochgefahren: mal sehen!

Bis bald.    

19.03.19 20:22

3 Postings, 214 Tage MahnTeufelÜbernahmeangebot für Inmarsat

"Die Private-Equity-Gruppen Apax und Warburg Pincus haben sich an Inmarsat gewandt, um einen Deal mit dem britischen Satellitenunternehmen zu besprechen.

Inmarsat sagte in einer Erklärung, dass es einen unverbindlichen Vorschlag von den beiden Buyout-Fonds und dem Canada Pension Plan Investment Board bezüglich eines Barangebots von 7,21 $ pro Aktie erhalten habe. Das Ontario Teachers' Pension Plan Board hat den Ansatz ebenfalls unterstützt.

"Der Vorschlag wird derzeit noch zwischen dem Unternehmen und dem Konsortium diskutiert. Daher kann es keine Gewissheit darüber geben, zu welchen Bedingungen ein Angebot gemacht werden soll. Es ist auch nicht sicher, ob die Gespräche zu einem konkreten Angebot für die Gesellschaft führen werden. Eine weitere Ankündigung wird zu gegebener Zeit erfolgen", sagte Inmarsat.

Das Konsortium hat bis zum 16. April Zeit, um ein formelles Angebot abzugeben.

Die Aktien von Inmarsat, das eine Marktkapitalisierung von rund 2 Milliarden Pfund hat, stiegen am Dienstag um 1,4 Prozent verspätet auf 437,8 Pence.

Die Blog-Site Betaville war die erste, die das Interesse der beiden Private Equity-Gruppen früher berichtete.

Die Beteiligung von Private Equity an Inmarsat erfolgt, nachdem die US-amerikanische Satellitengesellschaft EchoStar im vergangenen Jahr eine Übernahme ihres britischen Telekommunikationskonkurrenten verworfen hat.

Das Geschäft war für Buyout-Gruppen attraktiv geworden, weil der Aktienkurs historische Tiefststände erreicht hat.

Inmarsat war zuvor in Private-Equity-Besitz, als Apax und Permira 2003 eine Mehrheitsbeteiligung erwarben, bevor sie 2005 an die Börse gingen.

Das Satellitenunternehmen hat sich als volatiles Mitglied des FTSE erwiesen, dessen Aktien in regelmäßigen Abständen in die Höhe schnellen und abstürzen aufgrund seiner unsicheren Aussichten, des Kampfes um die Umstellung älterer Nutzer traditioneller Satellitentelefone auf schnellere Breitbanddienste und hoher Investitionen.

Es wurde auch regelmäßig als Konsolidierungsziel mit EchoStar und SoftBank gekippt, die OneWeb unterstützt und versucht haben, Intelsat zu kaufen, das mit dem britischen Unternehmen verbunden ist.

Ein potenzieller Deal kommt zu einem Zeitpunkt, an dem eine wachsende Zahl von Private Equity-Gruppen Unternehmen privat macht."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Quelle:
https://www.ft.com/content/adcc7cde-4a77-11e9-8b7f-d49067e0f50d  

20.03.19 01:47

153 Postings, 4961 Tage fabianhroÜbernahme

Ich denke das Angebot wird wieder abgelehent weil es lt. CEO deutlich zu niedrig ist. Damals bei ECHOSTAR hat er damit keine Probleme bei den Aktionären bekommen. Warum sollte er jetzt plötzlich diesem Angebot zustimmen?

Umsatzwachstum von über 50% im Segment Aviation. Das steht auch alles erst am Anfang.

sehe es wie Jefferies they lifts Inmarsat target to 1,000p / 8,56?  

20.03.19 10:04

4297 Postings, 2811 Tage FD2012Angebot bis 16.04.2019 durch Pensionsfonds

Mahnteufel:  Danke, für Deine freundliche Stellungnahme und die Übersetzung des schwierigen Textes ins Deutsche.

Heute ca. 9:30 UHR, die Meldung auf CNBC, dass eine Privatisierung mit 3,3 MRD GBP erreicht werden soll.
Gestern (19.03.19) erreichte die Marktkapitalisierung 2 MRD, wie aus Deinem Bericht ersichtlich, also nicht schlecht,
was nun folgen könnte. Nach der Absage von EchoStar Inc. aus Texas nun ein hoffnungsvolles Zeichen.

Zuvor hatte ja schon die FT von einem Interesse berichtet, dass die Kurse heben könnte, die ja regelmäßig immer
wieder abgestürzt wären und 2018/2019 offenbar =  nie erreichte Tiefkurse bescherten.

Vergangenes Jahr liefen die Kurse auf 6,50 GBP (oder waren es Euro ?); jedenfalls dauernd auf den Bändern von CBNC,
wie gesehen.

Aktuell jetzt 5,90 Euro (+ 0,87 Euro oder 17,38% im PLUS).

Also dann, bis bald: FD2012.




 

20.03.19 17:14

4297 Postings, 2811 Tage FD2012allzu niedrie Kurse sind dahin

FABIANHRO:  Danke für Deinen Beitrag. Ist schon interessant, Jefferies schätzt schon mal  8,56 USD / 7,57 - 7,64 Euro,
also mehr, als die in Rede stehenden 7,21 USD, auf die man sich seitens der Fonds vorbereitet.
Bei einem unterstellten Wachstum im Segment Flugzeuge m.E. durchaus einleuchtend, wenn gleich hier von Widerständen
auszugehen ist (? seitens Inmarsat PLC).

Aus Erfahrung sind wohl die Kleinaktionäre klug geworden,weil's ja beim letzten mal daneben ging (siehe die Diskussionen
in 2018/ auch auf FD 2012), weshalb jetzt sage und schreibe mehr als  15 MIO Papiere im Handel sind.

Wer jetzt noch kauft, rechnet mit einer höheren Abfindung durch die Investorengruppe. Sind's dann noch 10-15%, oder gar
noch mehr?      

So verstehe ich Deine Warnung; aber irgendwie sollte man da mitspielen. Gilt auch für mich, denn ich konnte
"reichlich aufpolstern"; zuletzt mit niedrigen Kursen.

Wir sollten weiter Kontakt halten, daher bis bald!

NB.: auch bei KlöCo SE  sind die niedrigen Kurse dahin, wie man gut sehen kann
         (auch hier lauert eine Abfindung, wie bei Inmarsat PLC).
            ---->    Bin dort gleichfalls im hohen Maße investiert.

 

26.03.19 23:31

153 Postings, 4961 Tage fabianhroVorstand begrüßte die Offerte

das überrascht mich.

"Der Vorstand, der im vergangenen Jahr eine 2,87 Milliarden Euro schwere Offerte des US-Rivalen EchoStar noch abgelehnt hatte, bezeichnete das Übernahmeangebot als ?fair und vernünftig?. Auch der mit elf Prozent beteiligte Großaktionär Lansdowne Partners stellte sich hinter die Übernahme."


https://www.wiwo.de/unternehmen/it/...i-milliarden-euro/24142996.html

https://investors.inmarsat.com/offer-for-inmarsat/  

27.03.19 09:29

153 Postings, 4961 Tage fabianhroBieterschlacht??

Frankfurt, 20. Mrz (Reuters) - Die Hoffnung auf eine Bieterschlacht um den britischen Satelliten-Betreiber Inmarsat hat Anleger am Mittwoch angelockt. Die Papiere kletterten an der Londoner Börse um bis zu 18 Prozent auf 516 Pence. Damit notierten sie so hoch wie seit fünf Monaten nicht mehr und steuerten auf den größten Kurssprung seit fast 14 Jahren zu.

Momentan bietet ein Konsortium um den Finanzinvestor Apax 544 Pence je Aktie für die Firma. Die Offerte ist rund 3,3 Milliarden Dollar schwer. Vor rund sechs Monaten war der US-Konzern EchoStar mit einer ähnlich hohen Offerte abgeblitzt. Angesichts des niedrigen Börsenwertes sei es nicht verwunderlich, dass es ein erneutes Kaufinteresse gebe, sagten die Analysten von Jefferies. Das könnte wiederum weitere Bieter auf den Plan rufen. Das Konsortium hat noch bis zum 16. April Zeit, ein verbindliches Angebot vorzulegen.  

25.04.19 16:34

4297 Postings, 2811 Tage FD2012Dividenden-Wiederanlage wurde gestrichen

fabianhro: Überraschend, die Streichung, bzw. Rücknahme auf die Wiederanlage der Dividenden von Inmarsat PLC.

Eine Bieterschlacht hat zudem nicht stattgefunden, obschon man die wenigstens in Erwägung ziehen konnte.

Jetzt, die Rücknahme beim Erwerb von Aktien -- im Verrechnungsweg -- .  Das macht mich dann doch stutzig.

Wenn da mal "nichts im Busch ist".


Das Bar-Angebot des Pensionsfonds mit  7,21 $ würde da schon einen Sinn machen; besser aber die Schätzung
von Jefferies mit 8,56 $.

Was ist von dem Ganzen jetzt zu halten?

Bis bald  FD2012      

15.05.19 21:03

153 Postings, 4961 Tage fabianhrodie Übernahme ist durch...

Inmarsat shareholders back $3.4 billion takeover

LONDON (Reuters) - Investors in Inmarsat voted on Friday to sell the British satellite firm to a private equity-led consortium for $3.4 billion following a recommendation from the company?s board that the offer was fair and reasonable.

Nearly 79 percent of shares voted supported a so-called scheme of arrangement for the takeover by a consortium comprising UK-based Apax Partners, U.S.-based Warburg Pincus and two Canadian pension funds, Inmarsat said.

Inmarsat?s board recommended the $7.21 per share cash offer in March, saying that although it was confident in the long-term prospects of the company, it would take time for the investment needed in its satellite networks to deliver returns.

The consortium said it was attracted by Inmarsat?s long-term contracts to supply communications to governments and other customers, such as major shipping companies, and it saw considerable potential for Inmarsat?s growing business providing broadband connections to airlines.

Inmarsat?s shares were trading up 1.1 percent at 536 pence ($6.98) after the vote.

Subject to conditions, the scheme is expected to become effective in the fourth quarter of 2019, Inmarsat said.

----------
Ich bedanke mich für den guten Gedankenaustausch. Werde meine Aktien nun über die Börse verkaufen mit aktuell 4-5% Abschlag ist das ok.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben