Die spinnen die Amis

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.05.01 08:46
eröffnet am: 09.05.01 09:09 von: Slash Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 15.05.01 08:46 von: cap blaubär Leser gesamt: 702
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

09.05.01 09:09

8571 Postings, 7234 Tage SlashDie spinnen die Amis

da steigt der komplette Nasdaq Index um ca 1% aufgrund der Hoffnung auf gute Zahlen einer einzelnen Firma (Cisco). Die Schätzungen werden nicht um mind. 1000% übertroffen und der Markt bricht nachbörslich ein. Wohl gemerkt alles wegen einem Unternehmen. Ganz schön krank.Wenn das Börse ist dann kann man ja besser Lotto spielen.

Gruß slash  

09.05.01 09:14

1409 Postings, 7036 Tage ProseccoErstens its Cisco sachon von der Grösse

her als Marktindikator zu betrachten und zweitens sind die Ergebnisse mitte April auf 2C zurückgenommen worden. Davor war man 14 C. Das ist Vergangenheit, interessant ist der Ausblick für die nächsten Quartale und der scheint nicht zu überzeugen. Spiel du nur Lotto ich bleib bei der Börse!

Grüsse Prosecco  

09.05.01 09:15

39407 Postings, 6849 Tage Dr.UdoBroemmeCisco ist nicht irgendein Unternehmen, sondern

das Aushängeschild der New Economy.  

09.05.01 09:21

8571 Postings, 7234 Tage Slash@Prosecco

Die Frage für mich ist doch was haben die Leute denn erwartet. Gerade da die Gewinnerwartung zurück genommen wurden war doch schon das meiste gesagt. Trotzdem steigt der gesammte Index in voller Erwartung der Zahlen und Aussichten. Das ist das kranke an der Sache.

Gruß slash  

09.05.01 09:27

976 Postings, 7073 Tage BörsiMeine

Meinung ist der Markt wird im Moment noch künstlich hochgehalten,aber spätestens nächste Woche nach der FED Sitzung rauscht es runter und wir sehen nochmal Tiefstände.Der Markt spiegelt derzeit nicht die reale Wirtschaftslage der USA .


Gruß Börsi  

09.05.01 09:45

39 Postings, 6877 Tage SideHi Börsi,

ich bin genau deiner Meinung. Nächste woche geht's erstmal runter! Leider....aber im Herbst dürfe es s´dann einen längerfristigen Anstieg geben.

Wenn Du willst, kannst Du auch mal die Ausführungen auf AktienBoard.com lesen.  Sind sehr gelungen, besonders Snahas sticht positiv hevor!

Gruss, SIDE  

09.05.01 09:53

21160 Postings, 7608 Tage cap blaubäres hat sich was getan was noch nicht verarbeitet

ist in lahmen Aktionärsköpfen,früher gabs ne Microsoft ne cisco ne IBM tja und jetzt verteilt sich der Kram auf viel mehr Klitschen sodas indikatorstellungen von XY schon paar Fragezeichen bekommen,miliardenschwehre Monsterklitschen kennen Basiseffekte nur noch aus der Erinnerung also vorsicht,gerade cisco hat alles zusammengekauft was Glasfaser im Namen hatte das liegt nun schwehr im Magen drückt auf Margen und verdunkelt die Welt vom kleinen CEO  
blaubärgrüsse  

09.05.01 10:15

655 Postings, 7486 Tage HUSSI@ blaubär: recht so

die (teilweise) wahllosen und ziemlich überteuerten Aquisitionen waren schon lange bekannt !!das das ergebnis dieses jahr in den folgenden quartalen massiv belastet würde, war abzusehen.
ich denke, daß bei cisco erstmal die luft raus ist.
we will see
gruß hussi  

15.05.01 08:46

21160 Postings, 7608 Tage cap blaubärwenn nun noch die CiscoRouter 2te Garnitur sind

WO-Artikel-klau

Juniper setzt Cisco mit neuem Produkt erneut unter Druck
 

 
Nachdem der Netzwerkausstatter Cisco Systems im Januar mit der 12.400-er Familie von Internet-Routern mit den Konkurrenten Juniper Networks und Avici Systems gleichzog, deutet sich nun ein erneuter Technologievorsprung zu Gunsten Junipers an.



Nach ersten Gerüchten wird Juniper in den nächsten Wochen eine neue Serie von Routern mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 40 Gbit/s bekannt geben. Die neuen Produkte von Juniper würden denen von Cisco im Januar eingeführten OC-192 oder 10 Gbit/s Routern erneut um Längen voraus sein.



Sollten sich die Gerüchte bestätigen, würde der Kampf um Marktanteile zwischen dem einstigen ?Fastmonopolisten? Cisco und dem noch jungen Unternehmen Juniper eskalieren. Nicht nur die Tatsache, dass die Produkte von Juniper dann vier Mal schneller sind als die von Cisco sprechen für eine weitere Verhärtung der Fronten, sondern auch die dann bestehende Möglichkeit von Service-Providern, Routing-Equipment direkt mit den optischen Hochgeschwindigkeits-Geräten in Regional- und Weitverkehrsnetzwerken zu verbinden, womit der Einsatz von teuren Chips hinfällig wäre.

Dann ist das Cisco=Nabel der hightechweltbild komplett kaputt
achsoo tut Euch mal 1-2Kontrons ins Depott(Junperzulieferer)
blaubärgrüsse

 

   Antwort einfügen - nach oben