Die interessantesten Werte des Tages:

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 03.04.08 08:36
eröffnet am: 20.12.06 20:43 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 36
neuester Beitrag: 03.04.08 08:36 von: Peddy78 Leser gesamt: 12418
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2  

20.12.06 20:43
7

17100 Postings, 5609 Tage Peddy78Die interessantesten Werte des Tages:

Markt-Kommentar

Die interessantesten Werte des Tages: 20.12.2006

20.12.2006 - Hätte man heute die Börse nicht geöffnet ? bei den DAX-Tradern hätte es kaum jemand gemerkt. Der Index schleicht geradezu durch den Handel. Die Intradayrange ist mit einer Spanne von rund 28 Punkten schmal wie lange nicht. Das Tageshoch liegt mit 6.606 Zählern leicht unterhalb des bisherigen Verlaufshochs, das bei 6.615 Zählern verzeichnet ist. Dass die Bären hieraus kein Kapital schlagen können, dürfte den ein oder anderen erstaunen. Dick im Plus dagegen der TecDAX, der rund 2 Prozent gewinnt und intraday eine deutliche Aufwärtsbewegung vollzieht. Hintergrund hierfür sind verschiedene Unternehmensnachrichten, zum Beispiel bei Morphosys, sowie deutliche Aufwärtsbewegungen, zum Beispiel bei Conergy. Mehr hierzu im Bereich ?Berichte und Analysen? bei www.4investors.de.

ThyssenKrupp
Mit ThyssenKrupp steht am Mittwoch ein Unternehmen auf der Spitzenposition der DAX-Rangliste, dass von niedrigeren Strompreisen profitieren würde. Hintergrund des Anstiegs ist die Abmahnung des Bundeskartellamtes für RWE. Der Essener Energiekonzern habe die Strompreise für Industriekunden künstlich hoch gehalten, rügen die Wettbewerbshüter. In der stomintensiven Industrie stößt diese Meinung ? wen wundert es? - auf breite Zustimmung. Die Aktionäre freuen sich auf Kostenentlastungen und entsprechende Gewinnsteigerungen durch Einsparungen bei den Energiekosten. Ob die kommen, muss freilich abgewartet werden. Doch das passt in die charttechnisch bullishe Gesamtlage der Aktie, die daher zu den Tagesgewinnern gehört.

Dass auf der anderen Seite die Aktien von Stromkonzernen wie RWE und E.On zu den Verlieren gehört, ist die geradezu logische Folge.

BASF
BASF-Chef Jürgen Hambrecht nimmt den Kapitalmarkt in die Kritik. Die Erwartungen an den Kapitalmärkten seien oft zu hoch, so der Unternehmenslenker gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Donnerstagsausgabe). Das hohe Niveau mache jedes Wachstum zu einem Erfolg, meint Hambrecht. Und genau das sehen die Märkte anders, denn Anleger schauen stark auf Wachstumsparameter. Trotzdem Hambrecht auf die Euphoriebremse tritt, steigt das BASF-Papier um rund 2 Prozent.

SHS Viveon
8,8 Millionen aufnehmen und nur 2,2 Millionen zurückzahlen ? wovon viele Kreditnehmer träumen, hat SHS Viveon geschafft. Das Unternehmen hat die Verhandlungen ?zur Umstrukturierung des zwischen der spanischen Tochtergesellschaft SHS Polar und der IKB Deutsche Industriebank AG bestehenden Darlehens? abgeschlossen. Die Verschuldung kann damit deutlich zurückgeführt werden. Die Steuernachforderungen der spanischen Behörden gegenüber SHS Polar in Höhe von rund 2,0 Millionen Euro wird das Unternehmen in drei Teilzahlungen bis zum 30.11.2007 zahlen. Die Anleger honorieren die Nachrichten, die Aktie gewinnt spürbar. ( mic )
 
Seite: 1 | 2  
10 Postings ausgeblendet.

31.01.07 18:52

17100 Postings, 5609 Tage Peddy78SHS, sehr schön anzusehen und interessant wars

vor ein paar Tagen zum Einstieg.

Handelsplätze LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Lang & Schwarz 1,55 1,62 31.01.07 18:51 1964
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
XETRA 1,51 31.01.07 17:36 160.732,76 42
Frankfurt 1,60 31.01.07 18:12 72.450,09 20
 

18.02.07 17:35

17100 Postings, 5609 Tage Peddy78SHS war sicher mehrmals der interessanteste Wert

des Tages,

die interessantesten Werte der kommenden Woche findet ihr ab jetzt unter

"Die interessantesten Werte für die kommende Woche:"

Werde den Thread gleich eröffnen und bei interesse wöchentlich aktualisieren.

Schaut euch die Werte einfach mal um,
und sagt mir eure Meinung dazu.  

02.03.07 09:09

17100 Postings, 5609 Tage Peddy78SHS VIVEON AG gewinnt XING als Kunden

News - 02.03.07 07:30
DGAP-News: SHS VIVEON AG (deutsch)

SHS VIVEON AG gewinnt XING als Kunden

SHS VIVEON AG / Sonstiges

02.03.2007

Veröffentlichung einer Corporate-Mitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Martinsried, 2. März 2007 - XING, die globale Networking Plattform der OPEN Business Club AG, hat sich für die Konzeption und Umsetzung einer umfassenden Data Warehouse Lösung durch die SHS VIVEON AG entschieden. Die Lösung ermöglicht eine differenzierte Analyse der Geschäftsentwicklung und fördert somit die optimale Nutzung von Wachstumspotentialen und Ressourcen. Die SHS VIVEON AG hat hier einen Auftrag akquiriert, mit dem ihre Marktpositionierung als Anbieter ganzheitlicher Lösungen im Customer Value Management weiter erfolgreich ausgebaut wird.

Dirk Roesing, Vorstandsvorsitzender der SHS VIVEON AG: 'Mit unseren Kernkompetenzen im Bereich Data Warehousing unterstützen wir Unternehmen, die immer komplexer werdenden Informationsanforderungen zur Geschäftsanalyse und Prozessoptimierung effizient abzudecken. Wir freuen uns darüber, dass XING von der durch uns entworfenen, anspruchsvollen Architektur profitieren wird!' Diese State of the Art Infrastruktur wurde für XING auf Open Source Basis entwickelt.

Lars Hinrich, Vorstandsvorsitzender der OPEN Business Club AG, zu den Gründen für die Beauftragung der SHS VIVEON AG: 'Das Data Warehouse Projekt hat bei uns sehr hohe Priorität. Als schnell wachsendes Unternehmen ist für uns eine skalierbare und auf das Unternehmen zugeschnittene IT-Lösung ausschlaggebend. Die Lösungskompetenz und erstklassige Arbeit hat uns überzeugt. Erste Auswertungen konnten wir bereits im Zuge unseres Börsengangs nutzen, um unser Geschäftsmodell transparent darzustellen.'

Die SHS VIVEON AG mit Sitz in Martinsried ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und ist mit Tochtergesellschaften auch in Spanien und der Schweiz vertreten. Als Anbieter von Komplettlösungen von der Beratung bis zur Systemintegration konzentriert sich SHS VIVEON auf das Kundenrisiko- und Kundenwertmanagement in Unternehmen mit einer breiten Kundenbasis. Im Jahre 2005 hat das Unternehmen 41 Millionen Euro an Leistung erwirtschaftet. Zu den Kunden der SHS zählen BMW Financial Services, Crédit Agricole, DAB Bank, Danone, E-Plus, Ingram Micro, Karstadt, O2, Orange, SüdLeasing, Telefónica, Toyota Kreditbank, T-Mobile, T-Online und weitere international tätige Konzerne der Automobil-, Telekommunikations- und Finanzdienstleistungsbranche. Weitere Informationen unter: www.SHS-VIVEON.com.

Mit XING wird das berufliche und geschäftliche Netzwerk zu einer aktiv genutzten Ressource, denn XING ist weit mehr als ein Verzeichnis von Geschäftskontakten. Dank der erweiterten Funktionen für Kontakt-Suche und -Management entdecken Mitglieder auf der Plattform Geschäfts- und Fachleute, Chancen sowie auf sie zugeschnittene Angebote. Der innovative Ansatz ist international anerkannt: Business 2.0/CNN Money bezeichnet die OPEN Business Club AG als 'one of the world's hottest Web 2.0 startups'. Red Herring zählt das Unternehmen zu den 'Top 100 Unternehmen in Europa'. Gegründet im August 2003, stellt das globale Netzwerk der OPEN Business Club AG - über 16 Sprachräume und alle Branchen hinweg - Abermillionen von Online-Verbindungen her, mit realen Events rund um den Globus. Die OPEN Business Club AG beschäftigt derzeit 67 Mitarbeiter aus 13 Nationen und ist über ihren Hauptsitz in Hamburg, Deutschland, hinaus auch in Peking, China, und Zürich, Schweiz vertreten.

SHS VIVEON AG Katrin Kober Tel.: +49 - 89 - 747257-34 e-mail: Katrin.Kober@SHS-VIVEON.com

cometis AG Ulrich Wiehle Tel: +49 - 611 - 205855-11 e-mail: wiehle@cometis.de



DGAP 02.03.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: SHS VIVEON AG Fraunhoferstraße 12 82152 Martinsried bei München Deutschland Telefon: +49 (0)89 747-257-0 Fax: +49 (0)89 747-257-10 E-mail: investor.relations@shs-viveon.com www: www.shs-viveon.com ISIN: DE0005072409 WKN: 507240 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SHS VIVEON AG Inhaber-Aktien o.N. 1,45 -5,23% XETRA
 

29.03.07 08:15
3

17100 Postings, 5609 Tage Peddy78Jahresergebnis,Aktie legt vorbörslich schon gut zu

Persönlich hätte ich mir ein besseres Jahresergebnis erhofft bzw. mit besseren Zahlen gerechnet,
aber egal.
Jurs zieht vorbörslich an,
und das ist das was zählt.

News - 29.03.07 08:10
DGAP-News: SHS VIVEON AG (deutsch)

SHS VIVEON AG veröffentlicht Geschäftszahlen 2006

SHS VIVEON AG / Jahresergebnis

29.03.2007

Veröffentlichung einer Corporate-Mitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

o Prognose vom Oktober 2006 erfüllt: Gesamtleistung 42,9 Mio. EUR / EBITDA 1,0 Mio. EUR o Erfolgreiche Umstrukturierung bildet stabile Basis für die Zukunft Martinsried, 29. März 2007 - Die SHS VIVEON Gruppe hat im Geschäftsjahr 2006 ihre Gesamtleistung von 41,0 Mio. EUR im Vorjahr um rund 5% auf 42,9 Mio. EUR gesteigert. Deutlich zulegen konnte dabei das Kerngeschäft der SHS VIVEON Gruppe, das sich von 26,7 Mio. EUR um 39% auf 37,2 Mio. EUR erhöhte. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) belief sich auf 1,0 Mio. EUR (Vorjahr: 1,5 Mio. EUR). Das niedrigere EBITDA begründet sich in einmaligen Restrukturierungsaufwendungen sowohl in Deutschland als auch bei der spanischen Tochtergesellschaft SHS Polar. Zudem waren die Umsatz- und Ergebnisbeiträge im nicht zum Kerngeschäft gehörenden Verkauf von Hardwarekomponenten rückläufig. Aufgrund planmäßiger Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte im Rahmen der getätigten Übernahmen sowie einmaliger Firmenwertabschreibungen auf die SHS Polar in Höhe von 4,3 Mio. EUR verblieb ein Jahresfehlbetrag von -2,2 Mio. EUR (Vorjahr: -0,9 Mio. EUR). Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von -0,17 EUR. 'Wir haben im abgelaufenen Geschäftsjahr die Basis für ein profitables Wachstum in den kommenden Jahren geschaffen', erläutert der Vorstandsvorsitzende Dirk Roesing die heute veröffentlichten Geschäftszahlen. Zukünftig kann die SHS VIVEON Gruppe durch die erfolgreiche Umstrukturierung operative Synergien realisieren. Dabei wird sich die Gesellschaft auf eine deutlich verbesserte Kapitalstruktur stützen. Durch den Forderungsverzicht der IKB Deutsche Industriebank AG wird das zwischen der IKB und der SHS Polar bestehende langfristige Darlehen in Höhe von 8,8 Mio. EUR durch eine Abstandszahlung in Höhe von 2,2 Mio. EUR abgelöst. Dadurch sank die Nettoverschuldung zum Jahresende 2006 in einem ersten Schritt um rund 4,0 Mio. EUR. Gleichzeitig verbesserte sich zum Bilanzstichtag die Eigenkapitalquote auf 47%. Der Bestand an liquiden Mitteln erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr von 1,7 Mio. EUR auf 2,9 Mio. EUR. Dirk Roesing blickt daher optimistisch in die Zukunft: 'Durch unser deutlich verbreitertes Produkt- und Beratungsspektrum für die Bereiche Customer Risk und Customer Value Management wollen wir nun durch verstärkte Vertriebsaktivitäten unsere Marktposition und unsere operativen Margen festigen!' Der Geschäftsbericht 2006 der SHS VIVEON AG steht ab sofort im Bereich Investor Relations auf der Homepage der Gesellschaft unter www.SHS-VIVEON.com zum Download zur Verfügung. Die SHS VIVEON AG mit Sitz in Martinsried ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und ist mit Tochtergesellschaften auch in Spanien und der Schweiz vertreten. Als Anbieter von Komplettlösungen von der Beratung bis zur Systemintegration konzentriert sich SHS VIVEON auf das Kundenrisiko- und Kundenwertmanagement in Unternehmen mit einer breiten Kundenbasis. Im Jahre 2006 hat das Unternehmen 43 Mio. EUR an Leistung erwirtschaftet. Zu den Kunden der SHS zählen BMW Financial Services, Crédit Agricole, DAB Bank, Danone, E-Plus, Ingram Micro, KQIS, O2, Orange, SüdLeasing, Telefónica, Toyota Kreditbank, T-Mobile, T-Online und weitere international tätige Konzerne der Automobil-, Telekommunikations- und Finanzdienstleistungsbranche. Weitere Informationen unter: www.SHS-VIVEON.com.

SHS VIVEON AG Wolfgang Brand Tel.: +49 - 89 - 747257-24 E-mail: Investor.Relations@SHS-VIVEON.com

cometis AG Ulrich Wiehle Tel: +49 - 611 - 205855-11 E-mail: wiehle@cometis.de

DGAP 29.03.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: SHS VIVEON AG Fraunhoferstraße 12 82152 Martinsried bei München Deutschland Telefon: +49 (0)89 747-257-0 Fax: +49 (0)89 747-257-10 E-mail: investor.relations@shs-viveon.com www: www.shs-viveon.com ISIN: DE0005072409 WKN: 507240 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SHS VIVEON AG Inhaber-Aktien o.N. 1,44 +2,86% XETRA
 

02.04.07 12:21
2

6653 Postings, 5341 Tage charly2Interessanter Wert

Habe mir den Geschäftsbericht durchgelesen. SHS könnte für
heuer ein heißer Turnaround-Kandidat werden. Kann mir nicht
vorstellen, dass die Aktien in zwei Monaten noch unter 2 EURO
notieren! Am besten einfach einmal selbst informieren:
http://www.shs-viveon.com/ir/publikationen.html  

02.04.07 14:08
1

6653 Postings, 5341 Tage charly2Aktuell gibt es weitere Insiderkäufe

Die meisten Insider-Käufe im letzten Jahr passierten zu
Kursen zwischen 1,90 und 2,30, aber auch ganz aktuell
kauft der Vorstand weiter dazu!

27.03.2007 Stefan Gilmozzi V K           7.915     1,43    11.318  
26.03.2007 Stefan Gilmozzi V K           2.070     1,43     2.960  
23.03.2007 Stefan Gilmozzi V K              15     1,43        21  
08.12.2006 Stefan Gilmozzi V K           4.466     1,20     5.359  
06.12.2006 Stefan Gilmozzi V K          16.945     1,20    20.334  
28.06.2006 Wolfgang Brand V F K          2.000     1,94     3.880  
28.06.2006 Jörg Seelmann-E. V K          2.000     1,98     3.960  
23.06.2006 Stefan Gilmozzi S F K        10.000     1,90    19.000  
29.05.2006 Dirk Roesing M.GmbH. J K      8.895     2,30    20.459  
23.05.2006 Dirk Roesing M.GmbH.J K       7.588     2,30    17.452  
22.05.2006 Dirk Roesing M.GmbH. J K     11.283     2,30    25.951  
19.05.2006 Dirk Roesing M.GmbH.J K      22.234     2,30    51.138  
10.11.2005 Wolfgang Brand V F K          1.576     3,25     5.122    

03.04.07 14:40

6653 Postings, 5341 Tage charly2Jetzt noch einmal die 1,40 testen

und dann gibt´s hier kein Halten mehr. Mein Kursziel
zum Jahresende ? 4,50!  

04.04.07 08:18
1

6653 Postings, 5341 Tage charly2Jetzt kaufen bevor sich Analysten melden

Es gibt gute Gründe für einen Einstieg in diese Aktie:

- Vor einem Jahr führte SHS ohne Probleme eine Kapitalerhöhung
 zu einem Kurs von ? 2,95 durch - Kurs jetzt ? 1,45

- Zitate von VV Dirk Roesing aus dem Geschäftsbericht 2006:
 * Die SHS-Gruppe geht gestärkt und besser positioniert denn
   je aus dem Geschäftsjahr 2006
 * Der Gruppe bieten sich im Jahr 2007 enorme Chancen

Der aufblühende Mittelstand sowie die Auflösung von Investitions-Staus in vielen
Branchen wird die Nachfrage nach dem SHS-Leistungskatalog stark ankurbeln.

Kein Wunder dass der Vorstand zum jetzigen Kurs weiter eigene Aktien
zukauft.

SHS - Strong Buy - es wird sich lohnen!


 

04.04.07 18:49

6653 Postings, 5341 Tage charly2Orderbuch - große Positionen ab 1,40

http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/SHW.aspx?hour=17  

18.04.07 07:52

6653 Postings, 5341 Tage charly2Weiterer Insider-Kauf

http://www.shs-viveon.com/ir/corporate_governance/..._s_dealings.html  

18.04.07 16:31
1

6653 Postings, 5341 Tage charly2Millionen-Einahme durch Veräußerung

SHS VIVEON AG verkauft Randgeschäftsbereich im Rahmen eines Management Buyouts

Ad-hoc-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Martinsried, 18. April 2007 ? Die SHS VIVEON AG wird ihre bestehende Mobile
Marketing Plattform im Rahmen eines Management Buyouts veräußern. Damit
trennt sich die Gesellschaft von einem Randbereich, um sich konsequent auf
das Kerngeschäft Customer Risk und Customer Value Management zu
konzentrieren. Der Verkaufserlös liegt im unteren siebenstelligen Bereich
und übersteigt die bisher in diesem Geschäftsbereich erwirtschafteten
Umsatzerlöse deutlich. Der außerordentliche Ertrag aus der Veräußerung
kommt im zweiten Quartal 2007 zum Tragen. SHS VIVEON AG wird den
Mittelzufluss zur Finanzierung der weiteren Expansion des Kerngeschäfts
sowie zur Rückführung von Verbindlichkeiten verwenden.

Die Mobile Marketing Plattform war Bestandteil der im Februar 2006
akquirierten VIVEON AG. Auch nach dem Verkauf der Mobile Marketing
Plattform plant die SHS VIVEON AG eine intensive partnerschaftliche
Zusammenarbeit mit der neu gegründeten Käufergesellschaft. Durch gemeinsame
Vertriebsaktivitäten kann die SHS VIVEON AG damit auch nach dem Verkauf am
weiteren Wachstum dieses Geschäftes partizipieren.

Die SHS VIVEON AG mit Sitz in Martinsried ist im Prime Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse notiert und ist mit Tochtergesellschaften auch
in Spanien und der Schweiz vertreten. Als Anbieter von Komplettlösungen von
der Beratung bis zur Systemintegration konzentriert sich SHS VIVEON auf das
Kundenrisiko- und Kundenwertmanagement in Unternehmen mit einer breiten
Kundenbasis. Im Jahre 2006 hat das Unternehmen 43 Mio. EUR an Leistung
erwirtschaftet. Zu den Kunden der SHS zählen BMW Financial Services, Crédit
Agricole, DAB Bank, Danone, E-Plus, Ingram Micro, KQIS, O2, Orange,
SüdLeasing, Telefónica, Toyota Kreditbank, T Mobile, T-Online und weitere
international tätige Konzerne der Automobil-, Telekommunikations- und
Finanzdienstleistungsbranche. Weitere Informationen unter:
www.SHS-VIVEON.com.
 

19.04.07 09:29
1

6653 Postings, 5341 Tage charly2SHS im Blickpunkt

SHS Viveon
Bei SHS Viveon geht die Restrukturierung des Konzerns und damit die Besinnung auf das Wesentliche weiter. Nun konnte das Unternehmen im Rahmen eines Management-Buyouts einen Randbereich abstoßen: Für einen Erlös im unteren siebenstelligen Euro-Bereich wurde eine Mobile-Marketing-Plattform veräußert. Beide Unternehmen wollen weiter zusammenarbeiten. Unternehmensangaben zufolge liege der Verkaufserlös damit deutlich ober halb der ?bisher in diesem Geschäftsbereich erwirtschafteten Umsatzerlöse?. Ein außerordentlicher Ertrag aus der Transaktion soll im laufenden Quartal verbucht werden. Über die Höhe des Ertrags schweigt sich das Unternehmen zwar aus, dennoch steigt die Aktie mit einem Plus von rund 4 Prozent deutlich. Der Blick auf den Chart zeigt, dass es hier für die Bullen in den kommenden Tagen durchaus spannend werden kann.

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=topstory&ID=2637
 

25.04.07 09:00
1

6653 Postings, 5341 Tage charly2Erfolgsmeldung aus der Schweiz!

DGAP-News: SHS VIVEON AG deutsch  

08:00 25.04.07  

Swisscanto setzt auf SHS VIVEON

Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Herausgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------

Martinsried, 25. April 2007 ? Die Swisscanto, ein Gemeinschaftsunternehmen
der schweizerischen Kantonalbanken für Anlage- und
Vorsorgedienstleistungen, hat sich für die Konzeption und Umsetzung einer
umfassenden Data Warehouse Lösung durch die SHS VIVEON entschieden. Die SHS
VIVEON AG hat hier einen Auftrag akquiriert, mit dem sie ihre Marktposition
in der Schweiz als Anbieter ganzheitlicher Lösungen im Customer Value
Management weiter erfolgreich ausbaut.

Stefan Gilmozzi, Mitglied des Vorstands der SHS VIVEON AG: 'Wir
unterstützen Unternehmen dabei, die komplexen Anforderungen im Bereich
Geschäftsanalyse und Prozessoptimierung souverän zu bewältigen. Mit unseren
kundenindividuell zugeschnittenen Data Warehouse Lösungen wird Swisscanto
in hohem Maß von unserer Kernkompetenz profitieren und ihre Prozesse
optimieren können.'


Die SHS VIVEON AG ist Komplettanbieter für Customer Management Lösungen und
bietet ein am Markt einzigartiges Leistungsportfolio aus Beratung,
Softwareprodukten und Lösungen. Dieses umfasst die Schwerpunktthemen
Customer Risk, Customer Value und Customer Interaction Management, Customer
Analytics, Customer Management Applications sowie Business Intelligence und
Data Warehouse. Mit mehr als 150 Kunden, in 15 Ländern und über 600
Mitarbeitern zählt SHS VIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer
Management. In 2006 hat die Unternehmensgruppe 43 Mio. EUR Gesamtleistung
erwirtschaftet. Die SHS VIVEON AG, mit Sitz in Martinsried bei München, ist
im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und mit drei
Tochtergesellschaften an neun Standorten in drei europäischen Ländern
präsent: SHS VIVEON GmbH (D), SHS VIVEON Schweiz AG (CH) und SHS Polar
Sistemas Informáticos S.L. (E). Zu den Kunden der SHS VIVEON zählen BMW
Financial Services, Crédit Agricole, DAB Bank, Danone, Ingram Micro, o2,
Orange, SüdLeasing, Telefónica, Toyota Kreditbank, T-Mobile, T-Online und
weitere namhafte Unternehmen aus Telekommunikation, Finanzdienstleistung,
Industrie und Handel. Weitere Informationen zum Unternehmen:
www.SHS-VIVEON.com

 

30.04.07 12:15
1

6653 Postings, 5341 Tage charly2Das Unternehmen wächst - der Kurs noch nicht!

Unsere aktuell vakanten Positionen:

Consulting
- Junior Consultant Business Intelligence oder Data Warehouse (m/w)
- (Junior) Consultant Customer Service & Multichannel CRM (m/w)
- (Junior) Consultant für Customer Value Management / CRM (m/w)
- Consultant / Business Analyst Customer Management (m/w)
- Consultant DWH / ETL (m/w)
- Technical Consultants (m/w)
- (Senior) Consultant Business Intelligence / Data Warehouse (m/w)
- Senior Consultant Customer Risk Management (m/w)
- Senior Consultant Data Warehouse SAP BW (m/w)
- Senior Consultant / Project Manager Customer Management (m/w)

Software Engineering & Product Design:
- Senior Software Engineer JAVA (m/w)
- Senior System Architect / Designer Telecommunication (m/w)

Internal Services:
- Assistant Finance im Bereich Controlling (m/w)

Werkstudenten / Praktikanten:
- Praktikant(in) Produktmanagement
- Praktikant(in) Marketing

http://www.shs-viveon.com/karriere/jobs.html#c160

 

10.05.07 12:36
1

4 Postings, 5265 Tage HaPeMNeuer Großkunde

10.05.2007 - 08:18 Uhr
DGAP-News: Capital One de Bankinter setzt auf die GUARDEAN Lösung von SHS VIVEON AG



Erster internationaler Kunde der neuen GUARDEAN 5 Plattform

Martinsried, 10. Mai 2007 Capital One de Bankinter, die spanische Tochtergesellschaft des führenden US-amerikanischen Finanz-Dienstleistungsunternehmen Capital One und des spanischen Kreditinstituts Bankinter, hat sich für die Kundenrisikomanagement Lösung GUARDEAN von SHS VIVEON entschieden. Diese sehr umfassende Lösung optimiert den Antrags- und Bewertungsprozess neuer und bestehender Kreditkartenkunden und automatisiert in Verbindung mit der Prozessapplikation Teamworks(TM) von Lombardi den kompletten Kreditkartenvergabeprozess. Mit Capital One de Bankinter baut die SHS VIVEON ihren internationalen Kundenstamm weiter aus.

Bei Capital One de Bankinter wird ab sofort die GUARDEAN Lösung der SHS VIVEON in Kombination mit der Prozessapplikation Teamworks(TM) von Lombardi eingesetzt. Das spanische Kreditinstitut profitiert hierbei von der engagierten Zusammenarbeit zweier Produktanbieter. Somit entsteht eine einzigartige Plattform, die auf die kundenspezifischen Prozessanforderungen abgestimmt ist und sich durch hohe Skalierbarkeit und Flexibilität auszeichnet.
Die Lösung ermöglicht die Automatisierung des kompletten Kreditkarten-vergabeprozesses bei Capital One de Bankinter. Mit GUARDEAN verfügt Capital One nun über eine innovative Plattform und kann diese für die erfolgreiche Umsetzung künftiger Unternehmensstrategien, wie beispielsweise die Einführung neuer Finanzprodukte, nutzen. Ausschlaggebend für die Entscheidung von Capital One waren die langjährige Expertise der SHS VIVEON im Customer Risk Management und ihre internationale Ausrichtung. So wird die spanische Tochtergesellschaft der SHS VIVEON AG, die SHS Polar mit Sitz in Madrid, das Projektmanagement übernehmen und die gesamte Lösung implementieren.

Nach einer eingehenden Evaluierung der führenden Anbieter von Kundenrisikomanagement Lösungen fiel unsere Wahl auf die SHS VIVEON. Im Auswahlprozess hat sich gezeigt, dass die SHS VIVEON unsere Geschäftsprozesse am besten versteht und daher auf unsere Anforderungen optimal eingehen konnte', so Bill Horwitz, Vizepräsident von Capital One. Wir freuen uns, Capital One als neuen Kunden gewonnen zu haben', so Dirk Roesing, Vorstandsvorsitzender der SHS VIVEON AG. 'Die SHS VIVEON ist bereit, seine Technologien mit denen anderer Produktanbieter zu kombinieren, um eine bestmögliche Kundenbetreuung zu gewährleisten. Capital One ist ein anschauliches Beispiel dafür, wie ein Unternehmen von unserem Engagement als Lösungsanbieter profitiert', fügt Roesing hinzu.

Capital One Financial Corporation (www.capitalone.com) mit Hauptsitz in McLean, Virginia, ist ein Finanz-Dienstleistungsunternehmen mit mehr als 342 Niederlassungen in Texas und Louisiana. Ihre Haupt-Tochtergesellschaften, Capital One Bank, Capital One, F.S.B., Capital One Auto Finance, Inc., und Capital One, N.A., bieten ein breites Spektrum an finanziellen Produkten und Dienstleistungen für Endkunden, kleine Unternehmen und Geschäftskunden. Zusammen haben die Tochtergesellschaften von Capital One ein Grundkapital von $47,6 Mrd. und ein Anleihevermögen von $112,2 Mrd. (Stand: 30.September 2006). Capital One, ein Fortune 500 Unternehmen, wird am New York Stock Exchange unter das Kürzel 'COF'
gehandelt und ist im S&P 500 Index aufgenommen. Bankinter, S.A. mit Hauptsitz in Madrid gehört zu den sechs größten spanischen Banken und ist seit den 1990er Jahren auch im Bereich Aktienfonds und Hypotheken aktiv.
Das Bankhaus deckt insgesamt den Bereich Kundengeschäfte (customer business) mit den Untersegmenten Einzelkunden (individuals), Privatkunden (private banking) und private Vermögensverwaltung (personal finance); beide über die banca privada bankinter) ab. Zum Bereich der Unternehmensfinanzierung (corporate banking) zählt das Geschäft mit großen und mittelständischen Unternehmen, der öffentliche Sektor wie auch der zunehmend in den Mittelpunkt gerückte Bereich der kleinen und mittelständischen Unternehmen. Der operative Fokus liegt seit dem Geschäftsjahr 2003 auf den drei Bereichen Private Banking, Kleinunternehmen und ausländische, in Spanien lebende Kunden. Neben dem Geschäft über die herkömmlichen 332 Zweigstellen bietet die Bank ihren Kunden ihren Service auch per Handy, Telefon sowie das elektronische Banking über das Internet.

Die SHS VIVEON AG ist Komplettanbieter für Customer Management Lösungen und bietet ein am Markt einzigartiges Leistungsportfolio aus Beratung, Softwareprodukten und Lösungen. Dieses umfasst die Schwerpunktthemen Customer Risk, Customer Value und Customer Interaction Management, Customer Analytics, Customer Management Applications sowie Business Intelligence und Data Warehouse. Mit mehr als 150 Kunden in 15 Ländern und über 600 Mitarbeitern zählt SHS VIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer Management. In 2006 hat die Unternehmensgruppe 43 Mio. EUR Gesamtleistung erwirtschaftet.
Die SHS VIVEON AG, mit Sitz in Martinsried bei München, ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und mit drei Tochtergesellschaften an neun Standorten in drei europäischen Ländern präsent: SHS VIVEON GmbH (D), SHS VIVEON Schweiz AG (CH) und SHS Polar Sistemas Informáticos S.L. (E). Zu den Kunden der SHS VIVEON zählen BMW Financial Services, Crédit Agricole, DAB Bank, Danone, Ingram Micro, o2, Orange, SüdLeasing, Telefónica, Toyota Kreditbank, T-Mobile, T-Online und weitere namhafte Unternehmen aus Telekommunikation, Finanzdienstleistung, Industrie und Handel. Weitere Informationen zum Unternehmen: www.SHS-VIVEON.com

Lombardi ist laut Forrester Research Forschungsbericht für Human-Centric Business Process Management Suites (Q1, 2006) ein führender Anbieter für Business Process Management (BPM) Software für Global 2000 Unternehmen. Lombardi bietet die preisgekrönte BPM Technologie sowie Know-how und Dienstleistungen an, um ihre Kunden bei ihrer prozessgesteuerten Arbeitsweise zu unterstützen. Lombardi Blueprint ist das einzige Prozessoptimierungs-Instrument auf Abruf, durch das Unternehmen ihre Prozesse aufzeichnen, Probleme identifizieren und Verbesserungsmöglichkeiten priorisieren können.

Lombardis TeamWorks(TM) basiert auf offenen Standards und bietet eine permanente Sichtbarkeit und Kontrolle über die Unternehmensprozesse und erhöht dabei die Schnelligkeit und Flexibilität, mit der Organisationen ihre Unternehmensaktivität und -entscheidung managen können. Lombardi for Office(TM) erleichtert die Teilnahme an BPM durch die vertrauten Microsoft(TM) Office System Produkte.
Das Unternehmen ist ein 'Gold-Certified' Microsoft Partner und hat eine Kompetenz für 'Informations-Arbeiter-Produktivitätslösungen'.
Lombardi steht für einige der größten, erfolgreichsten BPM Implementierungen der Welt. Zu Lombardis Kunden gehören u.a. Allianz Life, Aflac, Dell, Hasbro, ING Direct, Maritz Travel, Reuters, Renault F1 Team, Sprint, T-Mobile, The UK Insolvency Service, Universal Music Group und die US Regierung. Weitere Informationen sind auf der Firmenhomepage www.lombardi.com abrufbar.


SHS VIVEON AG Katrin Kober T +49 89 - 747257-34 Katrin.Kober@SHS-VIVEON.com

DGAP 10.05.2007

 

13.05.07 19:06
1

6653 Postings, 5341 Tage charly2Am 16. Mai kommen die Quartalszahlen

Nach der Bilanzkonsolidierung im letzten Jahr, dem fast 3-fachen Auftragsbestand
zum Jahresanfang 2007 gegenüber Jahresanfang 2006, einer Verdoppelung der Neukunden-Meldungen zum Vorjahr und den Insider-Käufen durch die Vorstände sollte es eigentlich eine sehr, sehr positive Woche werden!
 

16.05.07 07:57

6653 Postings, 5341 Tage charly2Umsatzwachstum und Gewinn von ? 0,17/Aktie

Das sieht sehr gut aus - Wachstum in allen Bereichen, Eigenkapital stieg
von 47% auf 53% - Gewinn diesesmal noch durch einen Sondereffekt, aber SHS
segelt Richtung Sonne!


DGAP-News: SHS VIVEON AG deutsch

07:49 16.05.07  

SHS VIVEON AG startet erfolgreich ins Geschäftsjahr 2007

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

o Kerngeschäft wächst im ersten Quartal um rund 20%
o Positives Periodenergebnis in Höhe von 2,3 Mio. Euro

Martinsried, 16. Mai 2007 ? Im ersten Quartal 2007 hat die SHS VIVEON AG
ihren Wachstumskurs fortgesetzt. So steigerte der Konzern die
Gesamtleistung von 11,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 13,1 Mio. Euro,
ein Zuwachs von rund 17%. Im Kerngeschäft, Softwarelösungen und
Beratungsleistungen im Bereich Kundenrisiko- und Kundenwert-management,
kletterte die Gesamtleistung von 8,8 Mio. Euro um rund 20% auf 10,5 Mio.
Euro. Auf den nicht-strategischen Bereich Hardware-Verkäufe entfiel eine
Gesamtleistung von 2,6 Mio. Euro (Vorjahr: 2,4 Mio. Euro). Das EBITDA lag
mit 0,5 Mio. Euro auf Vorjahresniveau. Hier kamen Investitionen in den
Aufbau interner und externer Mitarbeiter zur Bewältigung des angestrebten
Umsatzwachstums zum Tragen.

Das Finanzergebnis lag mit 2,7 Mio. Euro deutlich über dem Vorjahreswert
von -0,2 Mio. Euro. Hauptgrund hierfür sind die im ersten Quartal 2007
realisierten, einmaligen positiven Ergebniseffekte in Höhe von rund 3 Mio.
Euro durch die Ablösung eines Darlehens bei der spanischen
Tochtergesellschaft SHS Polar. Hieraus resultierte ein Ergebnis vor Steuern
(EBT) von 2,6 Mio. Euro im Vergleich zu -0,5 Mio. Euro im
Vorjahreszeitraum. Als Periodenergebnis verbuchte die SHS VIVEON AG im
ersten Quartal 2007 einen Gewinn von 2,3 Mio. Euro (Vorjahr: -0,5 Mio.
Euro). Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von 0,17 Euro (Vorjahr:
-0,05 Euro je Aktie). Gleichzeitig hat sich die Bilanzstruktur weiter
verbessert: so lag die Eigenkapitalquote zum 31.03.2007 mit 53% über dem
Vergleichswert zum 31.12.2006 in Höhe zu 47%.

'Wir wollen weiter wachsen', so der Vorstandsvorsitzende Dirk Roesing und
ergänzt: 'Unser verbreitertes Produktportfolio eröffnet insbesondere bei
unseren namhaften Bestandskunden Cross Selling-Potenziale, die wir in
diesem Jahr verstärkt nutzen wollen. Aber auch bei der Neukundenakquisition
bieten sich uns enorme Chancen, die wir durch unsere neu strukturierte
Organisation noch besser wahrnehmen wollen.'

Die SHS VIVEON AG mit Sitz in Martinsried ist im Prime Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse notiert und ist mit Tochtergesellschaften auch
in Spanien und der Schweiz vertreten. Als Anbieter von Komplettlösungen von
der Beratung bis zur Systemintegration konzentriert sich SHS VIVEON auf das
Kundenrisiko- und Kundenwertmanagement in Unternehmen mit einer breiten
Kundenbasis. Im Jahre 2006 hat das Unternehmen 43 Mio. EUR an Leistung
erwirtschaftet. Zu den Kunden der SHS VIVEON zählen BMW Financial Services,
Crédit Agricole, DAB Bank, Danone, E-Plus, Ingram Micro, KQIS, O2, Orange,
SüdLeasing, Telefónica, Toyota Kreditbank, T Mobile, T-Online und weitere
international tätige Konzerne der Automobil-, Telekommunikations- und
Finanzdienstleistungsbranche. Weitere Informationen unter:
www.SHS-VIVEON.com.

 

16.05.07 09:00

6653 Postings, 5341 Tage charly2Die erfreuliche Kurzfassung

SHS VIVEON erzielt Quartalsgewinn

08:32 16.05.07  

Martinsried (aktiencheck.de AG) - Der IT-Dienstleister SHS VIVEON AG (ISIN DE0005072409/ WKN 507240) hat das erste Quartal 2007 mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen.

Wie der Spezialist für Kundenrisiko- und Kundenwertmanagement in Unternehmen am Mittwoch erklärte, steigerte er seine Gesamtleistung von 11,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 13,1 Mio. Euro, ein Zuwachs von rund 17 Prozent. Im Kerngeschäft, Softwarelösungen und Beratungsleistungen im Bereich Kundenrisiko- und Kundenwertmanagement, kletterte die Gesamtleistung von 8,8 Mio. Euro um rund 20 Prozent auf 10,5 Mio. Euro.

Das EBITDA lag mit 0,5 Mio. Euro auf Vorjahresniveau, während sich das Ergebnis vor Steuern (EBT) von -0,5 Mio. auf 2,6 Mio. Euro verbesserte. Als Periodenergebnis verbuchte SHS einen Gewinn von 2,3 Mio. Euro (Vorjahr: -0,5 Mio. Euro), was einem Ergebnis je Aktie von 0,17 Euro (Vorjahr: -0,05 Euro) entspricht.

Gestern stiegen die Aktien um 0,67 Prozent und schlossen bei 1,51 Euro. (16.05.2007/ac/n/nw)


Quelle: aktiencheck.de




 

30.05.07 16:15

6653 Postings, 5341 Tage charly2Management kauft weitere 100.000 eigene Aktien

Gutes Zeichen, würde ich sagen! Siehe unter Ariva-News!  

30.05.07 17:29

6653 Postings, 5341 Tage charly2Die Käufe 2007

http://www.shs-viveon.com/investor_relations/...ector_s_dealings.html  

09.07.07 09:24
1

17100 Postings, 5609 Tage Peddy78SHS VIVEON AG startet Aktienrückkaufprogramm

SHS wieder auf Startposition,
Aktienrückkaufprogramm könnte aber Schwung in die Aktie bringen,
heute jedenfalls legt SHS schonmal wieder zu.

News - 09.07.07 08:40
DGAP-Adhoc: SHS VIVEON AG (deutsch)

SHS VIVEON AG startet Aktienrückkaufprogramm

SHS VIVEON AG / Aktienrückkauf

09.07.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Martinsried, 9. Juli 2007 - Der Vorstand der SHS VIVEON AG hat heute beschlossen, mit einem Aktienrückkaufprogramm zu beginnen. Damit macht die Gesellschaft von der Ermächtigung der ordentlichen Hauptversammlung vom 20.06.2007 zum Erwerb eigener Aktien Gebrauch. Vom 09.07.2007 bis zum 31.12.2007 plant die Gesellschaft bis zu 3,51 % des Grundkapitals, d. h. bis zu 500.000 eigene Aktien, zu erwerben. Mit der Durchführung des Rückkaufs eigener Aktien wurde die Close Brothers Seydler AG beauftragt, die ihre Entscheidungen über den Zeitpunkt des Aktienerwerbs im eigenen Ermessen trifft. Dabei wird die Close Brothers Seydler AG marktschonend vorgehen. Bei dem Erwerb über die Börse orientiert sich der Kaufpreis am durchschnittlichen Kurs der SHS VIVEON-Aktie im XETRA-Handelssystem. So darf der Kaufpreis den durchschnittlichen Kurs an den fünf Börsentagen vor dem jeweiligen Erwerb nicht um mehr als 10% unter- oder überschreiten.

Der Aktienrückkauf erfolgt für die durch den Hauptversammlungsbeschluss festgelegten Zwecke. Der Handel in eigenen Aktien ist ausgeschlossen. Zur Finanzierung des Aktienrückkaufprogramms wird ein Teil des Verkaufserlöses der zum 01.04.2007 veräußerten Mobile Marketing Plattform genutzt.



Die SHS VIVEON AG mit Sitz in Martinsried ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und ist mit Tochtergesellschaften auch in Spanien und der Schweiz vertreten. Als Anbieter von Komplettlösungen von der Beratung bis zur Systemintegration konzentriert sich SHS VIVEON auf das Kundenrisiko- und Kundenwertmanagement in Unternehmen mit einer breiten Kundenbasis. Im Jahre 2006 hat das Unternehmen 43 Mio. EUR an Leistung erwirtschaftet. Zu den Kunden der SHS zählen BMW Financial Services, Crédit Agricole, DAB Bank, Danone, E-Plus, Ingram Micro, KQIS, O2, Orange, SüdLeasing, Telefónica, Toyota Kreditbank, T Mobile, T-Online und weitere international tätige Konzerne der Automobil-, Telekommunikations- und Finanzdienstleistungsbranche. Weitere Informationen unter: www.SHS-VIVEON.com.

SHS VIVEON AG Wolfgang Brand Tel.: +49 - 89 - 747257-24 e-mail: Investor.Relations@SHS-VIVEON.com

cometis AG Ulrich Wiehle Tel: +49 - 611 - 205855-11 e-mail: wiehle@cometis.de



DGAP 09.07.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: SHS VIVEON AG Fraunhoferstraße 12 82152 Martinsried bei München Deutschland Telefon: +49 (0)89 747-257-0 Fax: +49 (0)89 747-257-10 E-mail: investor.relations@shs-viveon.com Internet: www.shs-viveon.com ISIN: DE0005072409 WKN: 507240 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SHS VIVEON AG Inhaber-Aktien o.N. 1,35 +2,27% XETRA
 

10.07.07 10:28

17100 Postings, 5609 Tage Peddy78Auch hier geht es langsam aber sicher wieder aufw.

Letzter  Vortag Umsatz  Veränderung  
1,38 ?  1,34 ?  4.722,5  +2,98%  
Börsenplatz: XETRA Stand: 10:05  
 

13.11.07 11:51

17100 Postings, 5609 Tage Peddy78Vielleicht heute nochmal bei SHS Viveon?

News - 13.11.07 08:15
DGAP-News: SHS VIVEON AG (deutsch)

SHS VIVEON AG: Fortsetzung des Wachstumskurses im dritten Quartal 2007

SHS VIVEON AG / Quartalsergebnis

13.11.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

o Gesamtleistung steigt nach neun Monaten um 34% auf 41,9 Mio. EUR o Starker Zuwachs von 79% beim operativen Ergebnis (EBITDA)

Martinsried, 13. November 2007 - Die SHS VIVEON AG konnte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2007 ihren Wachstumskurs fortsetzen. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum erhöhte die Gesellschaft ihre Gesamtleistung um 34% auf 41,9 Mio. EUR (Vorjahr: 31,2 Mio. EUR). Im Kerngeschäft Beratung und Softwarelösungen für das Kundenwert- und Kundenrisikomanagement wuchs die Gesamtleistung auf 29,6 Mio. EUR. Dies entspricht einer Zunahme von 9,4% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Besonders erfreulich war hierbei die Wachstumsrate von 16,5% im deutschsprachigen Raum. Auch das Geschäft in Spanien trug zum Wachstum des Konzerns bei. Während das Kerngeschäft dort aufgrund eines wettbewerbsintensiven Umfelds nur moderat zulegen konnte, verdreifachten sich die nicht zum strategischen Kerngeschäft zählenden Hardware-Verkäufe von 4,2 Mio. EUR auf 12,3 Mio. EUR.

Deutlich gesteigert werden konnte das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) aus fortgeführten Geschäftsbereichen. Hier verzeichnete das Beratungs- und Softwarehaus in den ersten neun Monaten 2007 ein Ergebnis von 1,5 Mio. EUR und damit einen Zuwachs von 79% gegenüber dem Vorjahreszeitraum (0,9 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöhte sich auf rund 2,1 Mio. EUR (Vorjahr: -2,1 Mio. UR). Darin enthalten ist, wie bereits zum Halbjahr 2007, ein positiver Sondereffekt aus der Ablösung des IKB-Darlehens, wodurch sich das Finanzergebnis auf rund 2,2 Mio. EUR belief. Als Periodenüberschuss verbuchte die SHS VIVEON AG einen Gewinn von 1,5 Mio. EUR (Vorjahr: -1,4 Mio. EUR). Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von 0,11 EUR (Vorjahr: -0,11 EUR) aus fortgeführten Geschäftsbereichen. Bei Hinzurechnung des Ergebnisbeitrages der nicht fortgeführten Bereiche im Zusammenhang mit der Veräußerung des Geschäftsbereiches 'Interactive' erhöhte sich der Gewinn nach neun Monaten auf 2,6 Mio. EUR bzw. 0,18 EUR je Aktie. Durch das positive Ergebnis steigerte der Konzern seine Eigenkapitalquote von 47% zum Ende des Geschäftsjahres 2006 auf nun 54% und verfügt somit über eine deutlich gestärkte Bilanzstruktur.

Dirk Roesing, Vorstandsvorsitzender der SHS VIVEON AG, zeigt sich erfreut über die Ergebnisentwicklung der ersten neun Monate: 'Wir haben neben einer Ausweitung des operativen Geschäfts auch unsere Kostenstruktur nochmals verbessern können. Auf dieser Grundlage wollen wir aufbauen und die Profitabilität der Gruppe weiter verbessern. Wir blicken daher sehr zuversichtlich auf das neue Geschäftsjahr!'

Die SHS VIVEON AG, mit Sitz in Martinsried bei München, ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und mit drei Tochtergesellschaften an zehn Standorten in drei europäischen Ländern präsent: SHS VIVEON GmbH (D), SHS VIVEON Schweiz AG (CH) und SHS Polar Sistemas Informáticos S.L. (E). Mit über 550 Mitarbeitern und über 150 Kunden in 15 Ländern, davon 30 Prozent aus der Liste der Fortune 500 International, gehört SHS VIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer Management. Die SHS VIVEON zählt namhafte Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Industrie und Handel und Telekommunikation zu ihren Kunden, darunter BayWa, BMW Financial Services, Credit Suisse, DaimlerChrysler, Deutsche Telekom, Ingram Micro, RaabKarcher, o2 Deutschland, Orange, SüdLeasing und Telefonica. Weitere Informationen zum Unternehmen: www.The-Customer-Management-Company.com

SHS VIVEON AG Wolfgang Brand Tel.: +49 (0)89 - 747257-24 Email: Investor.Relations@SHS-VIVEON.com

cometis AG Ulrich Wiehle Tel.: +49 (0)611 - 205855-11 Email: wiehle@cometis.de



13.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: SHS VIVEON AG Fraunhoferstraße 12 82152 Martinsried bei München Deutschland Telefon: +49 (0)89 747-257-0 Fax: +49 (0)89 747-257-10 E-mail: investor.relations@shs-viveon.com Internet: www.shs-viveon.com ISIN: DE0005072409 WKN: 507240 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SHS VIVEON AG Inhaber-Aktien o.N. 1,29 +1,57% XETRA
 

13.11.07 12:36

17100 Postings, 5609 Tage Peddy78Sieht ganz gut aus heute. +4,72%

SHS AG O.N.
1,33 ? |+4,72%

Eure Favouriten?    

03.04.08 08:36

17100 Postings, 5609 Tage Peddy78SHS Viveon: Jahr des Neubeginns...

und hoffentlich gelingt bald wieder der Sprung aus den "Pennystocks".

SHS Viveon: Jahr des Neubeginns

02.04.2008 - Aktionäre von SHS Viveon haben eine lange Talfahrt hinter sich gebracht. Seit Mitte 2005 fällt die Aktie per Saldo, konnte in den vergangenen Monaten aber eine Stabilisierung erreichen. Der Abwärtsdruck scheint gewichen, oberhalb vom bisherigen Tief bei 0,88 Euro sind Anzeichen einer Bodenbildung zu sehen.

Die Stabilisierung des Aktienkurses geht einher mit einer gleichen Tendenz bei der finanziellen und operativen Lage der Gesellschaft. Schieflagen und alte Risiken wurden beseitigt, die Finanzlage insbesondere durch eine umfangreiche Entschuldung wesentlich verbessert. Das Resultat der Restrukturierungen hat SHS Viveon am Montagabend präsentieren können. Die Gesamtleistung der Gesellschaft stieg um 33 Prozent auf 56,5 Millionen Euro. Noch wichtiger für Anteilseigner dürfte allerdings der operative Gewinnanstieg im fortgeführten Geschäft sein. Hier stieg das EBITDA von 0,8 Millionen Euro auf 2,0 Millionen Euro.

Eine Entwicklung, zu der alle Geschäftsbereiche beigetragen haben, wie SHS-Finanzchef Wolfgang Brand im Gespräch mit www.4investors.de sagt. Und eine Entwicklung, die fortgesetzt werden soll, zumal das Jahr bei den Martinsriedern nicht schlecht angelaufen zu sein scheint. Große Zurückhaltung seitens der Kunden angesichts der Probleme am US-Kreditmarkt scheint es nicht zu geben. ?Bis jetzt sind wir mit der Entwicklung zufrieden?, will sich Brand allerdings noch nicht konkreter in die Karten schauen lassen. Die Zahlen zum ersten Quartal 2008 sollen am 15. Mai veröffentlicht werden. Dann könnte es auch einen konkreteren Ausblick auf das Gesamtjahr 2008 geben. Derzeit wolle man die Entwicklung noch beobachten.

Nach der neuen Weichenstellung in den vergangenen Monaten wird SHS Viveon 2008 langfristig auch vom Wegfall verschiedener Belastungen profitieren. Die Entschuldung lässt den Zinsaufwand sinken. Vom Cashflow soll nun auch noch eine ausstehende Wandelanleihe zurückgezahlt werden, was den jährlichen Zinsaufwand weiter um rund 0,6 Millionen Euro sinken lassen würde. Zudem ist nach Aussagen von Brand mit einem Rückgang bei den Abschreibungen auf sonstige immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen zur rechnen. Lagen diese 2007 noch bei etwa 3 Millionen Euro und waren damit der Löwenanteil bei den Abschreibungen, so sollen sie im laufenden Jahr um 40 Prozent bis 50 Prozent zurückgehen.

Deutliche Ergebnisentlastungen, die auch bei einem Wegfall der Sondererträge ihre Spuren in der Bilanz der Gesellschaft hinterlassen werden. Zumal es weiter das Ziel von SHS Viveon ist, bei ?der Profitabilität weiter voran zu kommen?, so Brand. Das Wachstum soll zudem nicht an Fahrt verlieren. Dazu beitragen werden über den Tag hinaus auch neue Niederlassungen wie die in Hamburg und Wien (Österreich). Von letzterer aus sollen auch die osteuropäischen Märkte erschlossen werden.

2008 wird also für SHS Viveon eine Art Neustart. Die jüngsten Entwicklungen könnten nach dem lang anhaltenden Kursrutsch der Aktie wieder auf die Beine helfen. Vor allem von institutioneller Seite dürfte in den vergangenen Jahren Zurückhaltung zu spüren gewesen sein, solange SHS Viveon nicht auf finanziell soliderem Boden angekommen war. Ein Ziel, das man mit der nun vorgelegten Bilanz erreicht haben dürfte. Kurzfristige Finanzverbindlichkeiten sind praktisch keine mehr vorhanden, zudem weist SHS Viveon eine Eigenkapitalquote von mehr als 56 Prozent aus. Gleichzeitig ist der Börsenwert der Gesellschaft aber auf gerade einmal 13,5 Millionen Euro gefallen. Gelingt dem Kurs nun noch die Bildung eines Bodens, kann das durchaus Investoren anlocken, die größeres Interesse für den Softwaretitel hegen.
( mic )

 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben