Die große Schlacht bleibt aus

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.10.01 12:08
eröffnet am: 01.10.01 10:47 von: flexo Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 01.10.01 12:08 von: BizzBabe Leser gesamt: 323
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

01.10.01 10:47

3862 Postings, 7125 Tage flexoDie große Schlacht bleibt aus

Wenn man die Fakten die im TV rund um den Terrorismus Konflikt rumkommen mal auseinandernimmt bleibt in den Gesichtern der Kommentatoren und Nachrichtensprechern eigentlich nur eines übrig: Sicher ist, das nichts sicher ist.
Die große Schlacht von der Medienindustrie herbeigesehnt - sie findet nicht statt. CNN war sicher schon vor dem ersten offiziellen Regierungsvertreter (in Knobelbechern) der USA in Afghanistan.
Bush und Verbündete sind sehr sensibel nicht weil sie Menschenfreunde sind sondern weil sie wissen, das sie Regierungen in den islamisch geprägten Staaten in schwierigkeiten bringen könnten. Ein erstes mal gibt es nämlich ein neues Gleichgewicht - die islamische Atombombe.
Die Kriegshandlungen bleiben also auf eine Schnitzeljagd mit anfassen in den afghanischen Freizeitterritorien beschränkt.  

01.10.01 10:52

8584 Postings, 7060 Tage RheumaxHoffe, dass Du recht hast

und George W.  weiter auf Pappi hört  

01.10.01 10:56

870 Postings, 7022 Tage hasenhaarschneider des Friedens wegen

ist das hoffentlich nicht schon zu viel  

01.10.01 11:14

2551 Postings, 7131 Tage BizzBabewer etwas für den Frieden tun will:

 Unterstützt die Aktion!


Hintergrund dieses Aufrufs

Nie zuvor seit Beginn des Atomzeitalters war die Gefahr eines Weltkrieges so real wie heute. In der Folge der Terroranschläge vom 11. September droht eine Spirale militärischer Gewalt und Gegengewalt mit nicht vorhersehbaren Konsequenzen für die Menschheit.  
Der Initiator dieses Aufrufs ist Dr. med. Matthias Rath.
Als Wissenschaftler und Arzt appelliert er mit diesem Aufruf an die Menschen der Erde, sich jetzt mit aller Kraft für den Erhalt des Weltfriedens einzusetzen.
Dr. Rath war langjähriger Mitarbeiter und enger Freund des Friedensnobelpreisträgers Dr. Linus Pauling. Kurz vor seinem Tod im Jahre 1994 bat Dr. Pauling Dr. Rath, dessen Lebenswerk fortzusetzen - als Wissenschaftler und im Engagement für den Weltfrieden.

Hier könnt ihr mitmachen:

http://www.fuer-frieden.org/action/email.html


Babe
(wenn es jemand wirtzig finden sollte, mir hierfür einen schwarzen für Werbung zu geben - das ist es mir wert!!)  

01.10.01 11:52

2551 Postings, 7131 Tage BizzBabeup o.T.

01.10.01 12:01

9123 Postings, 7253 Tage ReilaNeue Idee: e-mails statt Lichterketten.

Strengt auch nicht so an. Jeder klickt einmal für den Frieden, und ... BINGO. Die Terroristen sind am Ende.

Vielleicht hat der Doktor die Kuba-Krise verschlafen oder den NATO-Nachrüstungsbeschluß. Das beweist eigentlich nur, daß auch renommierte Wissenschaftler durchdrehen können. Linus Pauling kann ja nichts mehr dazu sagen. Zur Vorbeugung nehme ich jetzt zusätzliches Vitamin C ...

R.  

01.10.01 12:08

4970 Postings, 7313 Tage ApfelbaumpflanzerSorry Babe,

Schwachsinn drin.

- manche Regimes wollen überhaupt keine Verbesserung der Situation der Bevölkerung, da kann man noch so viel Geld reinpumpen
- das ständige Geseiere, die Amerikaner seien selbst schuld, weil sie ja für das Elend so vieler Menschen schuld sind geht mir auf die Nerven. Die Attentäter waren Söhne von reichen Eltern.
- was hilft der beste Wille zum Frieden, wenn es einfach Leute gibt, die keinen Frieden wollen?

 

01.10.01 12:08

2551 Postings, 7131 Tage BizzBabe@reila -

Voltreffer. ich schweige beschämt.

(und spende lieber direkt für afghanische Flüchtlinge)

babe.  

   Antwort einfügen - nach oben