Die größte Gesetzesschweinerei in diesem Jahr....

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.07.04 09:54
eröffnet am: 09.07.04 02:13 von: Treuherz Anzahl Beiträge: 24
neuester Beitrag: 11.07.04 09:54 von: philip Leser gesamt: 880
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

09.07.04 02:13

90 Postings, 6087 Tage TreuherzDie größte Gesetzesschweinerei in diesem Jahr....

Vorneweg:

Ich finde, gleiche Rechte für alle, die in Deutschland leben, also auch die hier lebenden Ausländer, Behinderten, Obdachlosen etc...
Ich denke aber auch: Hausrecht auch für alle Menschen!
Ich denke aber auch: Ich suche mir die Leute aus, mit denen ich einen Vertrag mache...Wir sind ein freies Land!



Und vorneweg: Hier muss man nicht Rot-Grün die Schuld geben, sondern der Europäischen Union, die uns Deutsche immer mehr diktiert und gängelt. Nur die authentischen Rechtsparteien fordern längst die Souveränität Deutschlands ein und ein "Raus aus der EU".

Wer dachte, wir sind ein freies Land, sieht sich bald auch als Otto-Normalverbraucher eines besseren belehrt. Zeit wird es, daß endlich volkstreue Deutsche wieder in die Landtage marschieren!!!

Revolverblatt Bild lobt das Gesetz sogar durch "Kommentar". Die an CDU und Israel orientiere Bild lobt genauso das Gesetz, wie jede SPD-Postille. Da wird Konservatismus nur noch im Bereich mit billiger "Kaplan muss raus" Forderungen "hochgehalten".

Mehr Schutz für Ausländer, Behinderte, Schwache!
Anti-Diskriminierungs-Gesetz

Berlin ? Eigentlich traurig, dass wir für so etwas überhaupt ein Gesetz brauchen...! Nach jahrelangen Verhandlungen haben sich SPD und Grüne auf den Entwurf für ein ?Antidiskriminierungsgesetz? geeinigt.
In dem brisanten 95-Seiten-Papier (liegt BILD vor) wird unter anderem klargestellt: Wer Mitarbeiter schikaniert oder diskriminiert (z. B. wegen Hautfarbe, Geschlecht oder Alter) kann künftig zu Schadenersatz verurteilt werden.

Und: Auch im ?sonstigen Geschäftsleben? (z. B. Ausländer beim Einlass in die Disco) darf niemand
benachteiligt werden.

Mit dem Gesetz folgt Rot-Grün einer EU-Richtlinie aus dem Jahre 2000. Die wichtigsten Bestimmungen:

Niemand darf wegen Hautfarbe, Religion, Geschlecht diskriminiert werden ? weder am Arbeitsplatz noch beispielsweise bei der Wohnungssuche.
Stellen-Ausschreibungen und Beförderungen dürfen nicht nach Geschlecht entschieden, auch Schwangere dürfen nicht benachteiligt werden.
Vermieter dürfen nur noch in Ausnahmefällen (wenn sie im gleichen Haus wohnen) z. B. einen türkischen Mieter ablehnen.
Wer sich diskriminiert fühlt, kann künftig eine Beschwerdestelle anrufen ? oder sogar vor Gericht einen Schadenersatz erstreiten. Im Extremfall können Unternehmen verpflichtet werden, einen Vorgesetzten (z. B. Abteilungsleiter) zu versetzen oder zu entlassen.
Der Haken: Der Geschädigte muss die Diskriminierung beweisen können.

Bereits jetzt ist klar: Das neue Gesetz wird zu einer Flut von Gerichtsverfahren führen, denn: Wegen der zahlreichen Ausnahmen werden viele Einzelfälle vor dem Kadi landen.

Ein Beispiel: Grundsätzlich darf eine Disco keinem Behinderten den Zugang verwehren.

Allerdings: Macht der Betreiber glaubhaft, dass ein Rollstuhl Schäden an der Einrichtung verursachen könnte, gilt dies nicht als Diskriminierung.

Weitere Ausnahmen soll es für kirchliche Arbeitgeber geben: So kann eine katholische Einrichtung auch künftig darauf bestehen, nur Mitarbeiter der gleichen Konfession zu beschäftigen ? oder z. B. die Bewerbung einer geschiedenen Frau ablehnen.  

Bild-Kommentar hierzu:

Es ist gut, dass Rot-Grün endlich Ernst macht mit einem Gesetz gegen die Diskriminierung von Frauen (und manchmal auch Männern) im Alltag; damit, dass Behinderte, Ausländer und Andersgläubige nicht benachteiligt werden dürfen.
Leider sieht die Wirklichkeit in Deutschland noch immer oft so aus: Vermieter, die nicht an ledige Mütter vermieten; Türsteher, die Ausländer an der Disco abweisen; Chefs, die Frauen am Arbeitsplatz anmachen; Versicherungen, die Behinderte mit fadenscheinigen Begründungen ablehnen.Ein Gesetz gegen Diskriminierung ist also überfällig. Aber so manch anderes Gesetz auch!
Noch immer warten wir darauf, dass Frauen und Kinder wirksamer vor Sexualverbrechern geschützt werden ? Stichwort: Wegschließen, und zwar für immer!
Wir warten auch auf ein Strafrecht, das den Opferschutz über den Täterschutz stellt.
Und auf ein Ausländerrecht, das wirklich Schluss damit macht, dass Hassprediger in Deutschland ungestraft hetzen können.
Man hat den Eindruck, bei manchen Gesetzen hat es Rot-Grün eiliger als mit anderen.
-------------
Kommentar überflüssig.
 

09.07.04 13:58

5261 Postings, 6579 Tage Dr.Mabusegestern gesehen: NPD-Heroes in Ossiland

Für den politischen Beobacher gab es am gestrigen Abend ein absolutes Schmankerl zu sehen. Der Bericht kam aus der sächsischen Schweiz, wo bei der letzten Kommunalwahl die NPD in einigen Landkreisen um die 25% geholt haben. Vorgestellt wurden nun die Mandatsträger......es war ohne Gummihose kaum zu ertragen........diese ausgefeilte Rhetorik, diese durchdachten Konzepte, diese Visionen........einfach sehenswert. Man kann nur hoffen, dass mehr solcher Koryphäen die deutschen Parlamente bevölkern.....

"Treuherz": hat der Name was mit "Güllefaß" zu tun?  

10.07.04 05:05

90 Postings, 6087 Tage Treuherzdumpfe fernsehhetze...

Sehr geehrter "Dr." Mabuse!

Es ist schon erstaunlich, daß Leute immer auf die mieseste Fernsehhetze hereinfallen. Wo soll das denn gekommen sein ?

Wenn ich eine Fernsehsendung über dumme SPDler und CDUler und deren Kompetenz drehen will, muss ich auch nicht lange suchen. "Dumme" finden sich immer. Und wenn ich nur bei den Kompetenten das gute herausschneide, so daß sie dumm rüberkommen.

Gerade die NPD verfügt in Sachsen über qualifiziertes Personal aus allen Bevölkerungsschichten, z.B. ist sogar ein Doktor dabei, ein Dr. Müller. Selbst der Spiegel attestiert den NPD-Kandidaten in Königsstein "Uwe Leichsenring" große Beliebtheit. Auch möchten in einigen Regionen CDUler die NPD nicht mehr aus Diskussionen ausschließen, und sie konstruktiv mitarbeiten lassen.

Ferner hat die NPD eine "kommunalpolitische Vereinigung" die die noch unerfahren Kandidaten - die es zweifellos in einigen Regionen dank des überragenden NPD-Ergebnisses nun gibt, auch nun aktiv nutzen und sich schulen lassen. So können sich die Wähler sicher sein, daß heute auch der ein oder andere einfache Arbeiter bald auch rheotorische feine Haushaltsreden halten können, und nicht nur im Kommunalparlament richtig abstimmen (Z.B. gegen Bau von Moscheen, Asylantenheimen etc.). Die NPD hat sogar ein NBZ in Berlin geschaffen, wo regelmäßig Schulungen für alle Mitglieder stattfinden, was auch zahlreich genützt wird, obwohl die Teilnehmer Gebühren errichten müssen. Genauso wie übrigens beim NHB.
Im Stadtrat von Meißen vertritt im Übrigen der ehemalige stellv. Bundesvorsitzende der Reps, Rohleder, die NPD nun im Stadtrat.

Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) wird erstmals in diesem Jahr wieder die Möglichkeit erhalten, um den Einzug in den Landtag real zu kämpfen.
Gute Chancen bestehen derzeit im Saarland und in Sachsen. Die Altparteien haben schon die Weimarer Republik in den Abgrund geführt. Die BRD sind sie nun wieder dabei, die Deutschen ins soziale Elend zu schicken. Während in notgeratene Deutsche ab 2005 nun durchs soziale Netz fallen können, bleiben die Leistungen der Asylanten erhalten bzw. werden die Möglichkeiten der Leistungsbeziehungen durch Ausländer durch das neue Zunwanderungsgesetz erleichtert.
Die Deutschen brauchen nicht die Versager der Weimarer Republik heute wählen, in der Hoffnung, diese wären heute nun besser. Sie können auch NPD wählen. Zwar verschwindet der größte Stimmenanteil noch in der Wahlenthaltung, aber das sind doch die ersten Anzeichen dafür, daß die Stunde der Nationalen kommen wird. Den wenn der grossteils des Volkes zumindest erst mal nein zu dieser Scheindemokratie sagt, dann beginnt beim Überkochen der Wut die Stunde der letzten Hoffnungsträger.  

10.07.04 05:07

90 Postings, 6087 Tage TreuherzNachtrag:

Im Übrigen finde ich es ewiggestrig und volksfeindlich, wenn die in Mitteldeutschland lebenden als "Ossis" abqualifiziert werden. Mensch in welcher Zeit lebst du denn ? Die Mauer ist dank des Volkswillens gefallen, und zwar seit 14 JAhren. Willst du sie wieder aufbauen ?

 

10.07.04 05:15

36845 Postings, 6335 Tage TaliskerIch empfinde es als ewiggestrig,

von "Mitteldeutschland" zu reden...
Du Nationaler, Du.  

10.07.04 05:25

36845 Postings, 6335 Tage TaliskerNachtrag:

Was Reps, DVU oder gar NPD auf den Schirm bekommen, haben wir ja nun schon erleben dürfen. "Die Deutschen brauchen nicht die Versager der Weimarer Republik heute wählen, in der Hoffnung, diese wären heute nun besser." Um dich zu zitieren:
Mensch in welcher Zeit lebst du denn ?
Ich fass es nicht.  

10.07.04 05:43

90 Postings, 6087 Tage Treuherz@Talisker

"Ich empfinde dich als ewiggestrig, wenn du von Mitteldeutschland redest"

Der war gut. Aufwachen ! Der MDR - Der Mitteldeutsche Rundfunk sendet in Sachsen , Thüringen u.a.! Sind die MDR-Redakteure nun Ewiggestrig ?
Gerne auch weitere Beispiele...

Die NPD existiert erst seit knapp 40 Jahren. Die NPD hat im Landtag schon über Katalysatoren geredet, wo es die Grünen noch gar nicht gab. Ferner wurde im bayr. Landtag auf Antrag der NPD der "Naturpark Bayrischer Wald" ins Leben gerufen. Das sind lebendige Erfolge der NPD. vgl. "Alles Große steht im Sturm- 35 Jahre NPD" von Holger Apfel.  

10.07.04 05:59

6383 Postings, 6931 Tage Schwachmatauthentische Rechtsparteien ???

Was ist bitteschön eine "authentische Rechtspartei"????
das muß ich gleich weitergeben, denn soetwas abstraktes habe ich noch nie gelesen: die begriffe AUTHENZITÄT und PARTEI/POLITIK könnten widersprüchlicher nicht sein... das ist wie ein griff in trocknes wasser!
falls mir irgend jemand diese beiden begriffe, AUTHENZITÄT und PARTEI/POLITIK in kontext setzen kann, bitte ich sehr darum, denn ich habe noch nie AUTHENZITÄT in irgendeiner POLITIK/PARTEI entdecken können, ganz im krassen gegenteil frage ich euch: was kann noch UNAUTHENTISCHER als POLITIK sein????
bitte werdet euch vor euren antworten über den begriff AUTHENZITÄT bewußt (ich weiß, bewußtsein ist hier on board bereits zuviel verlangt). vielleicht öffnet dieser widerspruch ja dem einen oder anderen ein kleines fenster. *lol*
bitte gebt euch mühe, ich bin sehr auf eure antworten gespannt.
die intelektuellen unter euch sind nun besonders gefragt. *lol*

have a good one.

 

10.07.04 12:22

10372 Postings, 6081 Tage lumpensammlerTreuherzchen,

ich habe schon einige Male auf deine Bildungslücken hingewiesen. Anders kann ich mir den Schwachsinn, den du hier postest auch nicht erklären. Ich bin leider oder zum Glück gleich weg. Aber vorher noch eine kleine Lektion gefällig?

Letztes Mal haben wir Englisch gepaukt, was ist heute an der Reihe? Geschichte, Sozialkunde, Kopfnüsse? Kannst dir's aussuchen, will ja nur das Beste für dich. Ich kann einfach nicht tatenlos zusehen, wie du immer mehr verblödest. Bin halt ein sozialer Mensch.  

10.07.04 14:45

6383 Postings, 6931 Tage SchwachmatWo sind all die Politik-Spezialisten?

kann hier wirklich niemand einen zusammenhang zwischen o.g. begriffen bilden?  

10.07.04 15:34

6383 Postings, 6931 Tage Schwachmatkeine antwort

obwohl die meisten anhänger und freunde der politik online sind?
achja, ich vergaß - politik ist die hohe kunst der lüge ohne jegliche antworten.  

10.07.04 15:48

21799 Postings, 7722 Tage Karlchen_IWas interessiert mich die NPD?

Die sind authentisch vom Verfassungsschutz unterwandert worden.  

10.07.04 16:08

87 Postings, 6742 Tage philipWer erfand "Verlierer-Komplex"

Ausgerechnet die "Bild"-Zeitung hat vergangenen Woche die Auffasung von US-Diplomat Richard W. Fischer (ehemaliger stellvertretender Handelsbeaftragter der Regierung Clinton) gefeiert, der u. a. ausgeführt hatte: "Deutschland muß seinen Verlierer-Komplex ablegen und nicht immer nur hinnehmen, daß es geschlagen wird."
Kann es sein, daß die Israel-Lobby in Deutschland, an der Spitze die "Bild", eben diesen "Verlierer-Komplex" gezüchtet hat oder haben wir die vergangene Jahrzehnte nur geträumt ?
 

10.07.04 16:13

62 Postings, 6060 Tage Yankee"AUTHENZITÄT und PARTEI/POLITIK in kontext"

Zitat: "was kann noch UNAUTHENTISCHER als POLITIK sein????" - da fällt mir eigentlich nichts ein. :-(

"Authentizität" erklärt das Lexikon mit Echtheit, Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit. Ein authentischer Mensch ist demnach jemand, der in dem, was er tut, sagt und ausstrahlt, einen echten und glaubhaften Eindruck hinterlässt. Das heißt, jemand, der sich in seinen Handlungen, seinen Aussagen und seinen nonverbalen Signalen wie Mimik und Gestik nicht widerspricht und dem man deshalb vertraut.

Das würde auf "Wolke sieben" bedeuten, dass "Belohnt darf nur werden, wer erfolgreich arbeitet." - Wunschtraum!

Es gibt in der Pädagogik und (Lern-) Psychologie ein Prinzip, das jeder Oma oder jedem Menschen mit halbwegs gesundem Menschenverstand unmittelbar verständlich, vernünftig und plausibel erscheint: Verhalten, das belohnt wird, wird verstärkt. Daraus folgt natürlich: Fehl- Verhalten, falsches Verhalten, Versagen, das belohnt wird, wird ebenfalls verstärkt, d.h. es verfestigt sich und entwickelt sich zu einer Gewohnheit.

Daraus resultiert de facto: "Wer auf höherer Ebene Mist macht, wird gnadenlos belohnt." - Wirklichkeit!
 

10.07.04 16:24

1853 Postings, 6992 Tage FunMan2001@Treuherz Deine Aussagen sind extrem

widersprüchlich:
1. "Vorneweg: Ich finde, gleiche Rechte für alle, die in Deutschland leben, also auch die hier lebenden Ausländer, Behinderten,..."

2. anderseits bist du dann gegen das neue Diskriminierungsgesetz.

Was willst du denn eigentlich? Ausländer haben nicht die gleichen Rechte wie Deutsche, es gibt schliessliche spezielle Ausländergesetze für diese. Willst du die nun abschaffen? Da kriegst du aber bestimmt Schwierigkeiten mit deinen Oberen, wenn du solche (ausländerfreundlichen) Forderungen stellst.

Ist wirklich verwirrend, was du da schreibst.  

10.07.04 16:26

62 Postings, 6060 Tage YankeeFilip, kann es sein, dass du entsprechend

deiner Formulierung:

"Kann es sein, daß die Israel-Lobby in Deutschland, an der Spitze die "Bild", eben diesen 'Verlierer-Komplex' gezüchtet hat oder haben wir die vergangene Jahrzehnte nur geträumt ?"

selbst gefühlsbetonten und ins Unterbewußtsein verdrängten Erfahrungen und Phantasien - weitgehend gepaart mit irrationalen ÄNGSTEN uns ZWÄNGEN - unterliegst, die dich veranlassen, einen Bezug herzustellen, der dich beweisbar und generell für Manipulationen anfällig macht und du explizit für die Manipulation durch falsche Freunde oder auch durch fremde Menschen - bis hin zu unpersönlicher Propaganda - empfänglich bist?

Nur mal laut gedacht...
 

10.07.04 16:33

247 Postings, 6349 Tage rudisinnlosEcht witzig!

"Gerade die NPD verfügt in Sachsen über qualifiziertes Personal aus allen Bevölkerungsschichten, z.B. ist sogar ein Doktor dabei, ein Dr. Müller."

Da bekomm ich doch gleich Respekt vor der NPD!
Wahrscheinlich ist er Tierarzt! *ggg*  

10.07.04 16:48

6383 Postings, 6931 Tage SchwachmatVielen Dank Yankee

du bist weiter als 98% der hier und anderswo anwesenden.
you got it!  

10.07.04 17:02

87 Postings, 6742 Tage philip@Yankee

Mein Beitrag hat seinen Sinn erfüllt.
Es ist wirklich merkwürdig, daß du meinen Namen kennst. Vielleich weißt du noch mehr. Und dann willst du von irrationalen Ängsten reden.
Das die "Bild"-Zeitung ein zynisches Revolver-Blatt ist, kannst du nicht verneinen. Ich würde dir vor
dem Abbonieren abraten, denn dann verlierst du in ein paar Tagen deine Intelligenz.  

10.07.04 18:06

62 Postings, 6060 Tage YankeeSchwachmat, du hattest mir/uns auch eine Vorlage

gegeben, die ich als "Alpha" sehe, meine bescheidene Ergänzung war nur das "Omega". Wer Augen hat zu sehen, der wird erkennen, dass "Wunschtraum" besch... Fiktion ist und "Wirklichkeit" die harte Realität. Ich persönlich habe meine Konsequenzen aus diesem üblen Konglomerat der GeldvorteilsnehmerInnen, Mistmacher und Dumpfbackenmedien gezogen, hoffen wir, dass zumindest ein Teil der restlichen 98% die Augen rechtzeitig öffnet, bevor es wirklich zu spät sein wird. Mit dir und einigen anderen hier im Board haben wir bereits die 2% "gerissen", möge die Übung gelingen. :-) *ugi2*

@Filip, merkwürdig ist so manches auf dieser Welt und "natürlich" weiß ich noch mehr, das ist jedoch keinesfalls irrational, sondern im Gegensatz knallharte Realität (aber genug zu diesem Thema "aus dem Nähkästchen geplaudert"). Zitat: "Das die 'Bild'-Zeitung ein zynisches Revolver-Blatt ist, kannst du nicht verneinen." - dies ist eine sachliche und frei von propagandahaften Mutmaßungen formulierte Aussage, durchaus beweisbar und gepaart mit der notwendigen kritischen Einstellung gegen die bereits erwähnten Dumpfbackenmedien. Keine Angst, die "Blöd"-Zeitung werde ich weder kaufen noch abbonieren, die erscheint mir nicht einmal zum Reinigen gewisser Körperöffnungen dienlich. ;-)

Btw; ich diskutiere (auch) gerne im Grenzbereich und lasse gegensätzliche Meinungen ohne Zweifel zu (tun wir doch alle hier auf Ariva ;-) - einseitiges und propagandagesteuertes Getöse gehört jedoch in die Tonne, denn wir wollen ja nicht werden wie diese - zum dritten und letzten - Dumpfbackenmedien!
 

10.07.04 20:11

87 Postings, 6742 Tage philip@Yankee

Ich kann leider nicht der Gedanke los werden, daß du die vorgetäuschte Objektivität, wie z. B. diese Sandra Maisberger, auch eigen nennen darfst.  

10.07.04 20:30

62 Postings, 6060 Tage YankeeFilip, dann musst du noch an dir arbeiten!

Wenn du Gedanken nicht loswerden kannst, dann musst du das Loslassen im Kopf lernen (Gedanken etc.). Diese löse ich durch Techniken des mentalen Trainings auf - Raja Yoga. Ebenfalls wichtig: Loslassen im Herzen löse ich dagegen durch Vergebung - ein äußerst wichtiger Aspekt, den man nicht vernachlässigen sollte, denn Herz und Verstand, gehen stets Hand in Hand (ich glaube, das ist von mir ;-).

Ich vergebe dir deine Unterstellung. :-)  

11.07.04 09:33

87 Postings, 6742 Tage philip@Yankee

In dem Maßa, wie der Wille und Fähigkeit zur Selbskritik steigen, hebt sich auch
das Niveau der Kritik am anderen.

Wer durchs Knoblauchfeld geht,
riecht danach.  

11.07.04 09:54

87 Postings, 6742 Tage philip@Israel vulgo Yankee

In dem Maße, wie der Wille und Fähigkeit zur Selbstkritik steigen, hebt sich auch das Niveau
der Kritik am anderen.
Bornierten Menschen sollte man nicht widersprechen. Widerspruch ist immerhin ein Zeichen von Anerkennung.

Die Zweige geben Kunde von der Wurzel.  

   Antwort einfügen - nach oben