schlechtester Tatort aller Zeiten

Seite 128 von 134
neuester Beitrag: 03.06.20 22:20
eröffnet am: 06.05.12 21:43 von: Tiefstapler Anzahl Beiträge: 3350
neuester Beitrag: 03.06.20 22:20 von: goldik Leser gesamt: 218276
davon Heute: 37
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | ... | 126 | 127 |
| 129 | 130 | ... | 134   

15.03.20 19:12
1

40520 Postings, 6989 Tage Dr.UdoBroemmeSoll recht konventionell und spannungsarm sein

-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

15.03.20 20:14
1

6232 Postings, 1062 Tage goldikSchaumermaldannshnmerschon.

Die Idee ist natürlich (grundsätzlich) bei Hitchkock geklaut...https://de.wikipedia.org/wiki/Cocktail_f%C3%BCr_eine_Leiche
Das perfekte Verbrechen - Tatort - ARD | Das Erste
"Das perfekte Verbrechen" erzählt über die unglaubliche Hybris einer Gruppe von Studenten, in deren Leben Geld und Netzwerke die Hauptrolle spielen. Sie sind hochintelligent. Aber sind sie auch schamlos genug für das perfekte Verbrechen?
https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/...brechen-100.html
 

15.03.20 20:16
2

6232 Postings, 1062 Tage goldikNochmal:

Cocktail für eine Leiche ? Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Cocktail_für_eine_Leiche
 

15.03.20 20:25
1

40520 Postings, 6989 Tage Dr.UdoBroemmeWas für ein Blödsinn

Da kann man nach 2 Minuten schon abschalten
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

15.03.20 20:33
3

9565 Postings, 1160 Tage SzeneAlternativCooler, etwas anderer Beginn

Ich bleibe am Ball.  

15.03.20 21:06
3

6232 Postings, 1062 Tage goldikEs ist Unterhaltung,nicht vergessen

so richtig Ernst nehmen kann ich´s nicht.  

15.03.20 21:56
4

4928 Postings, 4272 Tage Tiefstaplerder Anfang

war natürlich peinlich, weil das 1000ste Fight-Club-Zitat. Ansonsten fand ich ihn nicht schlecht.  

16.03.20 05:38
4

47987 Postings, 3501 Tage boersalinoZwei Anregungen zum perfekten Verbrechen

Im Laufe des Romans erfährt der Leser, dass Bärlach und Gastmann sich kennen. Vor vier Jahrzehnten wettete Gastmann, er werde ein Verbrechen begehen, das Bärlach ihm nicht nachweisen könne, und tötete einen unbeteiligten deutschen Kaufmann, dessen Tod er als Selbstmord darstellte.
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Richter_und_sein_Henker

Bruno schlägt ihm einen Handel vor: Da er immer davon träume, das ?perfekte Verbrechen? zu begehen, sei er bereit, Guys Frau zu töten, wenn dieser im Gegenzug Brunos verhassten Vater umbringen würde. Da die Opfer den Mördern jeweils völlig fremd wären, gäbe es für die Polizei keinerlei nachvollziehbare, logische Motive.
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Fremde_im_Zug

Eventuell noch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Nur_die_Sonne_war_Zeuge

Eigentlich sind viele Mörder echte Perfektionisten ... ganz so wie die Autoren.  

16.03.20 08:05
3

5750 Postings, 458 Tage GonzoderersteWas für Schmierlappen

Eigentlich muss für die angehobenen GEZ Gebühren mehr drin sein, und Meret Becker solltet nur noch mit ihrer Mutter spielen, oder mit ihrem versoffenen Bruder, völlige Fehlbesetzung . Peter Kurth der Nachfolger des Kiez Typen Claude Oliver Rudolph, wirklich eklig, dazu ein paar pickelige Vorstadtstudenten , Story hätte Potentiell gehabt, leider öffentlich rechtlichen Klischees zum Opfer gefallen, grottenschlechte Besetzung, auch der Komisar geht eher zum schauspielern in den Keller, da sollte er bleiben, obwohl er mir nicht am besten gefallen hat mit seiner blassen Assistentin die sich auch ganz toll findet, unterirdisch  

22.03.20 17:39
6

6232 Postings, 1062 Tage goldikHeute aus Köln:

Tatort heute: "Niemals ohne mich": So wird der Köln-Tatort heute - Promis, Kurioses, TV - Augsburger Allgemeine
Der Tatort heute aus Köln liefert erschütternde Einblicke in die Schicksale zerrütteter Familien. Lohnt sich "Niemals ohne mich"? Die Tatort-Kritik.
https://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/...eute-id57109046.html
 

22.03.20 19:53
3

4928 Postings, 4272 Tage TiefstaplerTatort

ist in diesen Zeiten eine willkommene Abwechslung. Solides Ermittlerteam aus Köln am Start, Grund also zur Hoffnung.  

22.03.20 22:04
2

4928 Postings, 4272 Tage Tiefstaplergeiles Ende

die letzten 20 Minuten waren angemessene Entschädigung für den Klischee-Overload.  

22.03.20 22:05
5

6232 Postings, 1062 Tage goldikGuter Film , natürlich alles etwas überspitzt

dargeboten...
Trotzdem, was für´n Scheißleben , und das noch vor ´corona´..
Hat sich eigentlich schon mal jemand Gedanken darüber gemacht, daß wir in ca. ´nem halben Jahr nur noch Wiederholungen zu sehen bekommen????????  

22.03.20 22:11
3

4928 Postings, 4272 Tage Tiefstaplerein Geschenk

dass überhaupt noch was anderes als Corona gesendet wird.  Wir wissen ja nun was angesagt ist. Ständige Wiederholung ermüdet nur.

Was beim Tatort wirklich nervt sind die inzwischen üblichen Einblendungen. Bei der ersten hatten sie sogar noch die falsche Uhrzeit für Anne Will.  

22.03.20 22:28
6

47987 Postings, 3501 Tage boersalinoFozzie Bear, Chef & Amtsleiter

Drum prüfe, wer sich ewig bindet,
Ob sich das Herz zum Herzen findet.
Der Wahn ist kurz, die Reu? ist lang.

https://de.wikipedia.org/wiki/...Hochzeitsglocke_und_Rollenverteilung

Die Schluss-Szene hat mich mit dieser Welt versöhnt.  

23.03.20 09:10

6232 Postings, 1062 Tage goldikWie war die Schluss-Szene noch gleich?

Schon vergessen...  

23.03.20 09:39
2

47987 Postings, 3501 Tage boersalinoAbschlag mit Eisen 3 oder 4

und Kopftreffer.  

23.03.20 09:41
4

5937 Postings, 1706 Tage bigfreddyErschütterndes Sittenbild

Ich glaube, solche Dinge kommen im realen Leben ständig vor.

Und der Ami-Schlitten mit der Feinstaubplakette Minus 10 einfach toll.
Ich mag die Kisten von Freddy Schenk.

Der schräge Kommissar Jütte, einfach genial.

Insgesamt: Daumen Hoch für diesen Tatort.  

23.03.20 09:46

6232 Postings, 1062 Tage goldikboersalino, ich hab mir die Schlußsequenz

noch mal angeschaut...,
Versöhnt?
Aufforderung zur Selbstjustiz..?
Haben Sie beim "Spaziergang" zu tief Luft geholt?
(Zuviele Fragezeichen?)  

23.03.20 10:05
2

47987 Postings, 3501 Tage boersalinoAufforderung zur Selbstjustiz..?

Ich habe weder das Drehbuch geschrieben noch Regie geführt.

Ergüsse über das Gewicht von Schluss-Szenen erspare ich dir.  

25.03.20 19:55
1

6232 Postings, 1062 Tage goldikIst zwar kein Tatort,aber bestimmt

sehenswert:
GuterAutor,guter Regisseur,gute Schauspieler...
Was „Das Gesetz sind wir“ im ZDF sehenswert macht - Braunschweiger Zeitung
In „Das Gesetz sind wir“ bekommen es zwei  Bremer Polizisten mit einem Clanchef zu tun. Dabei handeln sie nur zum Teil nach Handbuch.
https://www.braunschweiger-zeitung.de/kultur/...rrt-den-Clanchef.html
 

25.03.20 19:59

6232 Postings, 1062 Tage goldikBis Juni in der Mediathek:

25.03.20 20:01

6232 Postings, 1062 Tage goldikJetzt aber...

   Das Gesetz sind wir - ZDFmediathek
Maja Witt und Klaus Burck laufen Streife im Bahnhofsviertel in Bremen und  sorgen mit Chuzpe und Cleverness auf ihre Art für Gerechtigkeit.
https://www.zdf.de/filme/filme-sonstige/das-gesetz-sind-wir-104.html
 

26.03.20 06:10
2

47987 Postings, 3501 Tage boersalinoEine rassistische Entgleisung

im charmanten Dörfchen Bremen. Wer bastelt solch unappetitlichen Drehbücher?  

29.03.20 18:07
2

6232 Postings, 1062 Tage goldik2. aus Göttingen,die Kurzkritik im

`Spiegel´fand ich am besten.
https://www.spiegel.de/kultur/tv/...0137d-dece-43b4-9834-5d371bd0071e
 

Seite: 1 | ... | 126 | 127 |
| 129 | 130 | ... | 134   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, deuteronomium, flumi4, rotgrün, waschlappen