Netcents Technology Thread moderiert A2AFTK

Seite 1 von 1639
neuester Beitrag: 21.01.20 17:12
eröffnet am: 08.01.18 22:28 von: abholzer Anzahl Beiträge: 40963
neuester Beitrag: 21.01.20 17:12 von: Phönixx Leser gesamt: 5519759
davon Heute: 10
bewertet mit 160 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1637 | 1638 | 1639 | 1639   

08.01.18 22:28
160

46067 Postings, 2124 Tage abholzerNetcents Technology Thread moderiert A2AFTK

mehrere User hatten den Threadgründer bereits angeschrieben, weil "er" sich nicht zurück meldet und sich auch sonst nicht mehr kümmert, jetzt die mehrfach gewünschte Möglichkeit eines moderierten Threads!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1637 | 1638 | 1639 | 1639   
40937 Postings ausgeblendet.

19.01.20 10:47

31 Postings, 48 Tage enrique80still halten

...Füße still halten, nicht immer gleich so euphorisch werden. Es wird alles! (Puzzelteile)  

19.01.20 10:50
2

3137 Postings, 587 Tage PhönixxKönnte die Verzögerung bei der Kreditkartenausgabe

evtl. auch rechtliche Hintergründe gehabt haben?  Da keine PrePaid-Variante angedacht war, könnte ich es mir schon vorstellen, dass da etwas in Sachen Krypto/Wertpapier(definition) klemmte.
Vielleicht kann Hanse da etwas zu sagen?


Kanada: Regulierungsbehörde bringt neue Richtlinie für Kryptobörsen heraus

Die kanadischen Behörden haben neue Richtlinien herausgegeben, um festzulegen, welche digitalen Währungshandelsplattformen unter das Derivategesetz fallen.
Die kanadische Wertpapierbehörde CSA erläuterte neue Bestimmungen in der "Richtlinie zur Anwendung von Wertpapiergesetzen auf Organisationen, die den Krypto-Vermögenshandel unterstützen", die am 16. Januar veröffentlicht wurde.
Grundsätzlich unterscheidet die Behörde zwischen Handelsplattformen, die Krypto-Vermögenswerte sofort an ihre Nutzer liefern, und solchen, die die Transaktion von Krypto-Vermögenswerten bis zu einer späteren Anfrage des Nutzers zurückhalten.

Für welche Börsen gelten Wertpapiergesetze?
Nach der Analyse der Handelstechniken auf verschiedenen Plattformen kam die CSA zu dem Schluss, dass einige von ihnen ihren Nutzern nur ein vertragliches Recht oder einen Anspruch auf einen Krypto-Vermögenswert gewähren und diesen nicht sofort an einen Nutzer übertragen. Solche Kryptohandelsplattformen fallen unter das Wertpapiergesetz und somit auch unter das Derivategesetz. In der Richtlinie heißt es konkret:
"Möglicherweise besteht eine ständige Abhängigkeit des Benutzers von der Plattform, bis eine Übertragung auf eine vom Benutzer kontrollierte Wallet erfolgt. Bis dahin wäre der Benutzer ohne die Plattform weder Eigentümer, noch Besitzer, noch hätte er Kontrolle über die Krypto-Vermögenswerte. Der Nutzer wäre einem ständigen Insolvenzrisiko (Kreditrisiko), Betrugsrisiko, Erfüllungsrisiko und Auslastungsrisiko seitens der Plattform ausgesetzt."
Laut der CSA fallen Kryptobörsen, an denen der zugrunde liegende Krypto-Vermögenswert kein Wertpapier oder Derivat ist und die Krypto-Vermögenswerte werden sofort an einen Benutzer geliefert werden, nicht unter die Wertpapiergesetze.

Kanada: Harter Durchgriff gegen Krypto
Zuvor hatten staatliche und regionale Wertpapieraufsichtsbehörden in den Vereinigten Staaten und Kanada im Rahmen der "Operation Cryptosweep" der nordamerikanischen Vereinigung für Wertpapierverwaltung NASAA potenziell betrügerische Krypto-Investitionsprogramme untersucht. Die Initiative führte zu hunderten von Ermittlungen gegen Initial Coin Offerings und Krypto-Anlageprodukte.
Ende Dezember 2019 erklärte die NASAA, dass Investitionen in Kryptowährungen zu den fünf größten Anlegerrisiken im Jahr 2020 gehören würden. Der Präsident der NASAA Christopher Gerold kommentierte dazu:
"Für Investoren ist es wichtig, zu verstehen, in was sie investieren und bei wem sie investieren. Fallen Sie nicht auf Versprechungen von garantierten, hohen Renditen mit wenig bis gar keinem Risiko herein oder auf Geschäfte, die mit einer vorgetäuschten Dringlichkeit oder begrenzter Verfügbarkeit angeboten werden".
https://de.cointelegraph.com/news/...nce-for-cryptocurrency-exchanges

 

19.01.20 11:38
2

549 Postings, 690 Tage Stampede1975Und wieder

ein neuer " Chaot " auf der Ignor Liste.Da muss echt irgendwo ein Nest sein.Da denkst jetzt wirds langsam ruhiger und dann kommen sie wieder aus ihren Löchern gekrochen.Dieses Jahr häufen sich die positiven Meldungen im Kryptobereich und der Bitcoin  zieht auch wieder schön an.Wenn jetzt eine schöne Steigerung bei den Umsätzen rauskommt und die Kryptokarte geliefert wird,dann stehen die Zeichen für uns auf grün.


Es wird..


https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...en-dies-als-aufbauhilfe/


Markt kommt durch das Gesetz in Fahrt


.....Die fehlende rechtliche Sicherheit habe bisher große Geldhäuser und Versicherer davon abgehalten, in den Kryptomarkt einzusteigen. ?Etwas zugespitzt formuliert kann man sagen, dass durch das Gesetz dieser Markt in Fahrt kommen wird?, sagt Iwaniez........


 

19.01.20 18:31
5

297 Postings, 461 Tage Banzaibloß nicht manipulieren lassen

lasst euch bloß nicht manipulieren von Leuten die Aussagen treffen, die nur zum Zweck haben Unsicherheit , Angst und Zweifel zu säen .
Das ist alles ein Spiel mit den Emotionen, dem man sich konsequent entziehen muß.
Vor allem an der Börse sollte man unabhängig denken lernen, denn sonst wird man schnell finanziell ausgeweidet wegen diesen Leuten.
Deren Vorgehensweise ist  moralisch verwerflich, ihre Motivation nur zweitrangig relevant .
Benutzt euer eigenes Hirn.
Hier mal ein interessantes Video , was zeigt was ich damit meine.
https://www.youtube.com/watch?v=Fnx513JS5Vg
Auf eine gute Woche für NetCents und für uns alle.
 

19.01.20 18:38
2

1267 Postings, 2935 Tage action72Wachstumsraten Q3 zu Q4

Ich glaub nicht dass das nur auf netcents Akquise zurückzuführen ist
Ich glaube das zufriedene Shops auch befreundeten shopowners netcents empfehlen und wenn wir Glück haben potenziert sich das weiter.
Ich mein nur der Zugewinn an Shops/Händlern. Erstmal nicht das Volumen....  

19.01.20 19:06

677 Postings, 884 Tage peter81Hat

Nc nicht letztens noch seinen cool zurückgezogen und will zurücktauschen?

'Die Initiative­ führte zu hunderten von Ermittlung­en gegen Initial Coin Offerings und Krypto-Anl­ageprodukt­e.
Ende Dezember 2019 erklärte die NASAA, dass Investitio­nen in Kryptowähr­ungen zu den fünf größten Anlegerris­iken im Jahr 2020 gehören würden. '  

19.01.20 19:39

677 Postings, 884 Tage peter81Coin

Meint ich. Kann es aber auch falsch verstanden haben. Fände den zeitlichen Zusammenhang zumindest fragenaufwerfend und fände eine Erklärung, wenn es denn so wäre, wünschenswert  

20.01.20 09:10
24

337 Postings, 653 Tage Gnu24@peter81

aus meiner Sicht gibt es aktuell keinen Grund, den NCCO "zurückzuziehen".
Die hier im Forum geteilte aktuelle Richtlinie der CSA spricht in Summe für den NCCO - insbesondere in dem Punkt, dass der NCCO nicht als Wertpapier einzustufen ist, da kein POS.
Staking war beim NCCO nie ein Thema
http://nccofoundation.com/wp-content/uploads/2019/...-White-Paper.pdf
Da der NCCO ohnehin "eingefroren" ist (was sicher keinen der Halter begeistert), könnte man die Funktionalitäten bei Bedarf anpassen und das Whitepaper aktualisieren.
Das Thema Wertpapier ja/nein, sollte also vom Tisch sein
http://nccofoundation.com/netcents-provides-update-on-ncco-coin/
In diesem extrem wichtigen Punkt also 1:0 für NC und damit niemand denkt, die NCCO Foundation sei mit diesem Problem ein Sonderfall gewesen, hier das Problem von Ripple, die mit ihrem XRP hinter BTC und ETH immerhin auf Platz 3 stehen
https://cryptomonday.de/...t-illegal-nach-der-uk-kein-security-token/
Nebenbei bemerkt ist eine Einstufung immer nur temporär und die Behörden behalten sich vor, getroffene Entscheidungen immer wieder auf den Prüfstand zu stellen.
Ein weiteres Beispiel dürfte wohl der Platz 2 also ETH sein https://coin-hero.de/news/allgemein/...-dass-eth-kein-wertpapier-ist/
Es wurde festgestellt, dass ETH aktuell kein Wertpapier ist. Wenn nun ETH 2.0 kommt (POS), dann wird es Staking geben, welches dann ganz sicher wieder die verschiedensten Kommissionen auf den Plan ruft, welche die Einstufung von ETH neu bewerten werden. Ein langer Weg bis zur einheitlichen Regulierung.

Der Punkt mit der vollen Kontrolle über die eigenen Coins ist beim NCCO bisher leider negativ zu bewerten, da es keine eigene Wallet für den NCCO gibt. Die eWallet in der NC App zeigt mir meine NCCO an aber Zuggriff habe ich keinen. Ich meine das nicht nur aktuell im eingefrorenen Zustand, sondern generell. Die Coins liegen bei der NCCO Foundation und ich kann mir diese mittels Passwort "anschauen".
Die volle Kontrolle habe ich erst, wenn ICH den Schlüssel also den Seed habe. Für den BTC gibt es enorm viele Wallets, welche der Besitzer kontrolliert, beim ETH dürfte MEW führend sein, TRX TronScan, EOS Fairy, IOTA Trinity, NEO Neon usw... Coins auf einer Exchange liegen zu haben, ist generell gefährlich, da ich die Kontrolle aus der Hand gebe. Geht die Exchange krachen (Mt.Gox, QuadrigaCX, Cryptopia usw) sind deine Coins / dein Geld unwiderruflich weg).
Im NCCO Whitepaper heißt es u.a.
NCFC provides an alternative solution to this by incorporating advanced blockchain technology
into its platform and NCCO. The technology behind NCCO is Multichain. It is a next-generation
blockchain which provides both enhanced privacy and control over existing technologies.
Multichain is a proven technology. It is based on existing and tested blockchain technology and
architecture which has been around for almost ten years and has enhanced features that allow
administrators to control access and cost of operations

Was soll uns das sagen? Das NC / NCCO eine eigene Chain an den Start bringt?
Die meisten Token laufen auf der Ethereum Blockchain (ERC20) https://blockchainwelt.de/erc20-token-ethereum-einfach-erklaert/ und neben TRX und EOS gibt es noch einige andere aber wo liegt der NCCO?
Auf jeden Fall nicht beim vermeintlichen "Besitzer" (not your Keys - not your Coins)
Ich bin absolut pro NC und sehe auch die Bedeutung des NCCO im NC Ökosystem aber in diesem Punkt gibt es noch gewaltig Arbeit, damit diese Punkte gelöst werden können.
Die Abspaltung der Foundation von NC und die Entfernung des NCCO von der NC Exchange, hatte sicher nicht nur den Grund der rechtlichen Probleme / der Einstufung des NCCO, sondern hängt auch mit den noch zu lösenden Problemen zusammen.
Obwohl "ich" (die Foundation) eine ordentliche Menge NCCO halte, finde ich es gut, dass NC komplett unabhängig davon agieren kann.
Der Schwerpunkt vom NCCO sollte es ja sein, die Volatilität / das Risiko des Wertverlustes zwischen der Bezahlung und der Wertstellung auf dem Konto des Händlers aufzufangen.
Bei den Transaktionszeiten und Fees von BTC o.ä. sicher ein guter Ansatz - mit dem kostenfreien und schier unendlich skalierbaren Tangle von IOTA schon wieder kalter Kaffee.
Sollte ich meine NCCO in die Tonne drücken können, wird mich das nicht begeistern aber das ist Risiko. Wichtig ist, dass sich NC dieser Probleme entledigt hat und unabhängig vom NCCO wachsen kann.

Ganz zum Schluss noch ein interessanter Bericht aus dem August 2019 (Punkt 5 ganz unten)
https://coinidol.com/why-businesses-cryptocurrency/
 

20.01.20 09:15
1

3137 Postings, 587 Tage Phönixx@Gnu

Klasse Beitrag!!  

20.01.20 09:31
15

374 Postings, 2574 Tage pitri007Leute...

...kurz mal was von meiner Seite. Irgendwie gehört das Mitlesen hier schon zu meinen Standardaktivitäten seit zwei Jahren. Und wie schon vor zwei Jahren bin ich nach wie vor überzeugt, dass hier was Grosses im Entstehen ist.

Die ganze Startup-Phase dauert jetzt zwar länger als erwartet, aber angesichts der 1. Mio an Abwicklungsvolumen innerhalb eines Monates und der ständigen (und offensichtlichen) Steigerung der Kryptoabwicklungen, der neuen Regeln seitens Kanada und der zu erwartenden Bestrebungen seitens NC, diese Regeln einzuhalten, ist es nur mehr eine Frage der Zeit, bis das Unternehmen von der Fremdfinanzierung zum Break Even und somit in die Gewinnzone kippen wird. Hier werden sich auch ohne weiteres noch weitere Finanzinvestoren finden, die bis dahin durch Private Placements unterstützen, vor allem solange die Anteile noch so günstig zu haben sind. Ich hoffe aber, dass es da nicht mehr viel weitere Verwässerung benötigt und NC bald selbsterhaltungsfähig sein wird.

Leute, habt Geduld und lasst euch nicht von den Fulltime-Bashern verunsichern. Diese Typen haben eine nunmehr ganz offensichtliche Agenda (Finanzmarktmanipulation, mittlerweile sogar durch einen Screenshot von Herrscher zu belegen)…  

Abwarten und Geduld haben (darin sollten wir ja mittlerweile geübt sein) - das geht schon noch auf...    

20.01.20 09:33
1

210 Postings, 451 Tage Patara@gnu

Wooww. Danke.
Blockchain&Krypto für Dummies.

Tip Top . . .  

20.01.20 13:09

236 Postings, 683 Tage WaterBruce@Gnu


@Gnu vielen Dank für Deinen tollen Beitrag!!! Ich lese immer gern von Dir!  

20.01.20 15:05
1

1370 Postings, 804 Tage Hansemann23Phönixx (#40940)

Ich bin bislang immer davon ausgegangen, dass es sich um eine Prepaid Lösung gehandelt hat.  Wenn dem nicht so wäre, würde es bedeuten, dass der NC-User mit seiner Wallet auch in Soll gehen kann (ohne ausreichende Kryptos in seiner Wallet zu haben). Das kann ich mir echt nicht vorstellen...

Zur weiteren Frage:
Rechtliche Gründe für einen Verzug sehe ich nicht, denn ich gehe stark davon aus, dass der Emittent
im Rahmen der Autorisierungsanfrage die NC-Wallet nach ausreichendem Guthaben fragt. Diese Abfrage erfolgt m.E. in CAD und die sofortige Umrechnung in (Zehntel-) Sekunden bei NC, ob in der Wallet ausreichende Kryptos im entsprechenden Gegenwert vorhanden sind. Diese müssen dann im Falle einer Genehmigung unmittelbar reserviert bzw. abgerechnet werden und können nicht mehr für weitere Transaktionen verwendet werden.

Als Grundlage hierfür könnte man sicher die Technik nutzen, die derzeit zwischen Händler und NC genutzt wird!?

Alles nur meine Meinung.  

20.01.20 16:06
4

1644 Postings, 929 Tage DawinzeHanse

Es ist eine vollwärtige Karte, keine Prepaid/Aufladbare Karte, mit der man die Möglichkeit hat, mit vorhandene Kryptos aus der Wallet zu bezahlen.
Ob die Karte falls du mit Cash bezahlst, ein Limit aufweisen darf, und in welcher Höhe, steht auf einem anderen Blatt Papier.
Das Limit entscheidest du ja mit der Bank, in der du die Karte holst.


Und... mal so als Idee... falls NC es in diese Region schafft, dass Sie mit Ihren Kryptozahlungsangebot auf Pump/Limit gehen könnte, wäre dies ja DIE Top Einnahmequelle. Aber für das "Krypto-Geld-verleihen" werden Sie wohl ne Banklizenz benötigen, ganz zu schweigen von den Richtlinien^^ :-)

 

20.01.20 17:19

3379 Postings, 1461 Tage aktienpower......

Frankfurt .....24.54 Prozent plus  

20.01.20 17:22

4108 Postings, 2712 Tage brody1977...

mit einem 200 Stücke Kauf. In Can plus minus 0!  

20.01.20 17:27

3137 Postings, 587 Tage Phönixx@aktienpower..

Du solltest drüben Jack, John und Jim-Bob anfeuern!
Zwar geben hier Hans, Jürgen und Günther Gas, den Kurs diktieren jedoch die Flanellhemder.
:-))  

20.01.20 17:42

3379 Postings, 1461 Tage aktienpowerPhönixx

.....
War nur ne Info...
Freue mich sehr , wenn es mal ychön grün ist......

Die rote Farbe sehe ich genug....  

20.01.20 17:45

2365 Postings, 1312 Tage Kap Hoorn@ aktienpower :

OoohYeaaaahh , Frankfurt, Gesamtumsatz bisher über'n Tag !
"GRINS"
s. bitte dazu :
Handels-"Umsatz"( ca. das 2, 5 fache meines Monatsgehalts (netto) ...

(guter Witz, dass DU diesen Pseudo-Umsatz ÜBERHAUPT erwähnst ..

:::: laugh :::
 

20.01.20 17:48

3379 Postings, 1461 Tage aktienpowerKap Hoorn

....dass du dich meldest, war mir klar...

 

20.01.20 17:52

1035 Postings, 268 Tage DreckscherLöffelIhm sind die

laughs und lols noch nicht ausgegangen und keiner hat Bescheid gesagt das die 2000er vorbei sind.  

20.01.20 18:00
4

210 Postings, 451 Tage PataraOohhh Herr . . .

bitte bitte lass die Schadensfrohen & Missgünstigen & Keinefreundehabenden & schlechtekindheiterlebten und inderschulegeprügelten glücklicher im Alltag werden damit wir uns nicht mit ihrem geistigen dünpfiff abgeben müssen . . .

Danke  

20.01.20 18:22

3379 Postings, 1461 Tage aktienpower...


:::::::::))))))  

21.01.20 00:36

25 Postings, 636 Tage PiccoliniTrojanisches Pferd

https://www.btc-echo.de/...in-in-zehn-jahren-ueberfluessig-dank-iota/  

21.01.20 17:12

3137 Postings, 587 Tage PhönixxHej, Montag ist vorbei ;-)

Here´s the Blockchain Evolution  
Angehängte Grafik:
eooqmakx4ai5ujf.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
eooqmakx4ai5ujf.jpg

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1637 | 1638 | 1639 | 1639   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexderGroße, AnonymusNo1, Blediiii, donnanova, GeKir, herrscher2, hardylein, InsertScaryName, Seckedebojo