Die Wirtschaftsereignisse des Jahres 2001

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.12.01 20:09
eröffnet am: 19.12.01 12:20 von: calexa Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 22.12.01 20:09 von: calexa Leser gesamt: 152
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

19.12.01 12:20
1

4691 Postings, 6942 Tage calexaDie Wirtschaftsereignisse des Jahres 2001

JANUAR:

3. Die US-Notenbank senkt den Leitzins um 0,5 Prozentpunkte auf 6,0 Prozent. Es ist der Beginn einer beispiellosen Serie von Zinssenkungen zur Stützung der lahmenden Konjunktur. Zum Jahresende sinken die Zinsen auf den niedrigsten Stand seit 40 Jahren.

10. American Airlines (AA)   steigt mit der Übernahme der insolventen Trans World Airlines (TWA) zur weltgrößten Fluggesellschaft auf.

11. RTL  steigt beim Pay-TV-Sender Premiere aus und zieht sich damit komplett aus dem Bezahlfernsehen zurück.

11. America Online (AOL) und Time Warner nehmen die letzte Hürde auf dem Weg zum größten Medien- und Internetkonzern der Welt. Die Kartellbehörden geben grünes Licht für die neue AOL Time Warner Inc.  

23. Vereinbarung über den Bau der ersten kommerziellen Transrapid-Strecke zum Flughafen von Schanghai. Die Strecke soll Anfang 2003 in Betrieb gehen.

23. Der Medientycoon Rupert Murdoch steigt mit 2,48 Prozent in die Kerngesellschaft der KirchGruppe ein. Zum Jahresende mehren sich Gerüchte über die Absicht einer Komplett-Übernahme von Kirch.

26. Der schwedische Telekommunikations-Konzern Ericsson   gibt seine verlustbringende Handy-Produktion an Flextronics ab.

29. DaimlerChrysler  kündigt zur Sanierung von Chrysler den Abbau von 26.000 Stellen in den kommenden drei Jahren an. Sechs Werke sollen bis 2002 stillgelegt werden. Die Maßnahmen kosten allein 2001 drei Milliarden Euro.

FEBRUAR:

05. Die Aktie der Deutschen Börse AG  wird erstmals an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

05. Der Medienkonzern Bertelsmann macht den Weg für einen Börsengang frei. Bertelsmann übernimmt die Mehrheit an der RTL Group . Die Finanzholding GBL bekommt im Gegenzug 25,1 Prozent an Bertelsmann und kann den Anteile in drei bis vier Jahren an die Börse bringen.

14. Die KirchGruppe kündigt den Einstieg beim Medienkonzern EM.TV  an und bekommt einen Anteil an der Formel 1. Später sichert sich Kirch auch die Mehrheit an den Formel 1-Rechten. Führende Autokonzerne kündigen daraufhin eine eigene Rennserie an.

19. Die drei Stahlunternehmen Arbed (Luxemburg)  , Usinor (Frankreich)   und Aceralia (Spanien)   geben bekannt, dass sie zum weltgrößten Stahlkonzern Arcelor fusionieren wollen. Die EU-Wettbewerbshüter stellen später jedoch Bedingungen.

22. Mit der Telekommunikationsfirma Gigabell  wird erstmals ein Unternehmen am Frankfurter Neuen Markt vom Kurszettel genommen. Das insolvente Unternehmen hatte keinen Quartalsbericht zum Jahresende 2000 erstellt.

22. Der Heineken-Konzern   rückt als erster ausländischer Bierknzern auf den deutschen Markt vor. Die Niederländer übernehmen eine Minderheitsbeteiligung an der Bayerischen BrauHolding .

22. Die Türkei gibt unter dem Druck einer schweren Finanzkrise den Wechselkurs der Lira (türkisches Pfund) frei.

26. DaimlerChrysler  kündigt für 2001 einen Verlust von bis zu 1,7 Milliarden Euro wegen der Sanierung von Chrysler und Mitsubishi an.

MÄRZ:

15. Die deutsche Wirtschaft verständigt sich auf Regeln für mehr Wettbewerb im Gasmarkt und wendet damit die Einsetzung eines staatlichen Regulierers ab.

19. Nach jahrelangem Tauziehen wird die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di mit fast drei Millionen Mitgliedern gegründet. In ihr verschmelzen ÖTV, DAG, HBV, Postgewerkschaft und IG-Medien.

20. Die EU-Kommission verhängt ein Bußgeld von 47 Millionen DM gegen die Deutsche Post  wegen Großrabatten für Versandhäuser.

27. Die genossenschaftlichen Spitzeninstitute DG Bank und GZ-Bank beschließen die Fusion zur DZ Bank AG.

28. Der Ölkonzern Shell    will mit der Übernahme von DEA zum größten Tankstellenbetreiber in Deutschland aufsteigen.

(Quelle: dpa-AFX)

So long,
Calexa  

19.12.01 12:21

4691 Postings, 6942 Tage calexaTeil 2

APRIL:

1. Die Übernahme der Dresdner Bank durch die Allianz  ist besiegelt. Es entsteht der erste Allfinanzkonzern Deutschlands.

10. Der US-Handyhersteller Motorola   legt mit einem Minus von 206 Millionen Dollar seinen ersten operativen Quartalsverlust seit 1985 vor.

11. Die Energie Baden-Württemberg (EnBW)  steigt in den spanischen Markt ein. Zusammen mit dem Mischkonzern Ferroatlantica gewinnt sie die Übernahmeschlacht um Spaniens viertgrößten Stromversorger Hidrocantabrico  .

30. Die EU lenkt nach neun Jahren Streit im so genannten Bananenkrieg ein und kündigt die Abschaffung von Quoten an.

MAI:

4. Der erste Pilotenstreik in der Geschichte der Lufthansa  löst Chaos an deutschen Flughäfen aus. Jeder dritte Flug fällt aus oder ist verspätet. Die Piloten wollen damit ihre Forderung nach einer Einkommenserhöhung um mehr als 30 Prozent durchsetzen. Zwei weitere Streiks folgen.

7. Der Schweizer Pharmakonzern Novartis   steigt überraschend mit 20 Prozent beim Konkurrenten Roche ein.

8. Der Benzinpreis steigt in Deutschland auf den bisherigen Höchststand von 2,23 DM pro Liter Super und 2,19 DM pro Liter Normalbenzin.

8. Die EU-Kommission genehmigt die umstrittenen öffentlichen Hilfen in Höhe von 375 Millionen DM für den Baukonzern Philipp Holzmann .

10. Die Europäische Zentralbank (EZB) senkt erstmals seit mehr als zwei Jahren die Zinsen. Der Leitzins wird um 0,25 Punkte auf 4,5 Prozent zurückgenommen.

22. Der US-Autokonzern Ford   kündigt den Rückruf von 13 Millionen Reifen der Brigestone-Tochter Firestone   an. Der Reifenstreit führt zum Abbruch der mehr als 100-jährigen Partnerschaft. Der Rückruf kostet Ford 2,1 Milliarden Dollar.

30. Volkswagen  wird mit einem EU-Bußgeld in Höhe von knapp 31 Millionen Euro für Wettbewerbsverstöße beim Verkauf des Passat in Deutschland bestraft.

31. Das Finanzloch von rund zwei Milliarden Euro bei der Bankgesellschaft Berlin ist offiziell. Andere sollen folgen.

JUNI:

01. Die Deutsche Telekom  schließt nach fast zehn Monaten die 27,9 Milliarden Dollar (31,3 Mrd Euro) teure Übernahme der US-Mobilfunkbetreiber VoiceStream und Powertel ab.

19. In der Metallindustrie gibt es den bundesweit ersten Tarifvertrag zur Weiterbildung. Die 820.000 Beschäftigten im Südwesten erhalten Anspruch auf Mitsprache in Weiterbildungsfragen.

28. Das Aufsplittungs-Urteil gegen den weltgrößten Softwarekonzern Microsoft  wird von einem Berufungsgericht aufgehoben. Der Vorwurf, dass Microsoft sein Monopol bei Windows wettbewerbswidrig ausgenutzt hat, bleibt bestehen.
 

19.12.01 12:22

4691 Postings, 6942 Tage calexaTeil 3

JULI:

2. Die US-Musiktauschbörse Napster stellt nach Streit um Urheberrechte den Betrieb ein. Ein Neustart mit kostenpflichtigem Abo-Modell wird für Anfang 2002 erwartet.

3. Die EU-Kommission blockiert die Fusion von General Electric (GE)   und Honeywell   wegen drohender Übermacht in der Luftfahrtindustrie. Die Entscheidung löst in den USA Kritik aus.

4. Das Europaparlament kippt in Straßburg das geplante EU-Gesetz für Firmenübernahmen. Vor allem Deutschland hatte gegen das Vorhaben Front gemacht, die Abwehrmöglichkeit des Vorstands bei Übernahmeversuchen einzuschränken.

16. Weitere Fusion auf dem Tankstellen-Markt: Nach der angekündigten DEA-Übernahme durch Shell    will nun der britische Mineralölkonzern BP   Aral kaufen.

17. Deutschland sagt nach fast zweijährigem Streit mit der EU den Umbau des Systems von Sparkassen und Landesbanken zu. Die milliardenschweren öffentlichen Haftungsgarantien sollen weitgehend abgeschafft werden.

25. Das fast 70 Jahre alte Rabattgesetz fällt. Damit kann in Deutschland unbegrenzt um Preisnachlässe und Werbegeschenke gefeilscht werden.

25. Der Gründer und Vorstandschef des angeschlagenen Medienkonzerns EM.TV , Thomas Haffa, tritt zurück. Nachfolger wird der "Spiegel"-Manager Werner E. Klatten.

31. "Valensina" ist pleite. Der Getränkehersteller Rolf H. Dittmeyer beantragt beim Bremer Amtsgericht ein Insolvenzverfahren.

AUGUST:

06. Die ausländische Expansion auf dem deutschen Biermarkt schreitet voran. Der belgische Interbrew-Konzern  kauft für 3,5 Milliarden DM die Bremer Brauerei Beck. Kurz davor übernahm der zweitgrößte Bierbrauer der Welt auch die Diebels-Gruppe.

07. Die Verweigerung von Quartalsberichten kostet den Sportwagenhersteller Porsche  die Mitgliedschaft im Börsenindex MDAX, ohne dass dies dem Aktienkurs schadet.

08. Der Bayer-Konzern  nimmt wegen lebensgefährlicher Nebenwirkungen den Cholesterinsenker Baycol/Lipobay vom Markt. Das Debakel mit einem der umsatzstärksten Medikamente drückt den Chemiekonzern erstmals in die roten Zahlen.

28. Volkswagen  und die IG Metall schreiben Tarifgeschichte mit der Einigung auf das Tarifmodell "5.000 mal 5.000". Es sieht bis zu 5.000 Arbeitsplätze mit einem Entgelt von 5.000 DM und neue Regelungen der Arbeitszeit, Organisation und Bezahlung vor.

30. Der NEMAX 50-Index der wichtigsten Werte am Neuen Markt fällt erstmals unter die Marke von 1.000 Punkten.

SEPTEMBER:

03. Der US-Computerkonzern Hewlett-Packard   kündigt die Übernahme des PC-Herstellers Compaq   für 25 Milliarden Dollar an. Die Fusion zum Branchenzweiten nach Primus IBM   ist von Beginn an umstritten. HP-Großaktionäre aus Familien der Firmengründer stemmen sich dagegen.

04. Die Deutschen Telekom  verkauft ihr Kabelnetz in sechs Regionen mit mehr als 10 Millionen Haushalten für 5,5 Milliarden Euro an den US-Konzern Liberty Media  . Das Geschäft steht unter Vorbehalt der Zustimmung des Kartellamts und löst heftige Diskussionen aus.

05. Die schwache Konjunktur beendet den rund dreijährigen Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt. Für August werden mit 3.788.800 erstmals seit dem Regierungswechsel im Herbst 1998 mehr Arbeitslose gemeldet als im gleichen Vorjahresmonat.

06. Der Medienunternehmer Leo Kirch kündigt für sein Kerngeschäft den Gang an die Börse durch eine Fusion mit dem ProSieben-Konzern 2002 an.

10. Die Aktie der Deutschen Telekom  fällt erstmals knapp unter den Ausgabekurs von 14,57 Euro aus dem Jahre 1996.

11. Die zwei verheerenden Terroranschlägen in New York und Washington reißen mehr als 3.000 Menschen in den Tod. An den internationalen Börsen bricht Chaos aus. Sämtliche US-Finanzmärkte werden geschlossen. In Chicago werden auch die Warenterminmärkte geschlossen. Der DAX fällt um 8,5 Prozent auf 4.273 Punkte.

17. Erst eine Woche nach den Anschlägen werden die US-Börsen wiedereröffnet. Der Dow Jones erleidt den größten Punkteinbruch seiner Geschichte und stürzt um 684,81 Zähler oder 7,13 Prozent auf 8.920,70 Punkte.

17. Nach rund 15 Jahren sind die Verhandlungen über die Aufnahme Chinas in die Welthandelsorganisation (WTO) erfolgreich abgeschlossen.

17. Mit abgestimmten Zinssenkungen reagieren Notenbanken weltweit auf die Angst um die Konjunktur nach den Terroranschlägen in den USA.

19. Die Luftfahrtbranche reagiert mit dem Abbau von mehr als 100.000 Arbeitsplätzen auf ihre Krise nach den Terroranschlägen.

21. Der Neue Markt fällt auf den Rekordtiefstand von 641 Punkten. 24. Erstmals spricht ein deutsches Gericht einem Anleger Schadenersatz nach Kursverlusten einer Aktie zu. Die Software-Firma Infomatec muss ihm 100.000 DM zahlen, weil sie eine falsche Pflichtmitteilung verbreitet habe.
 

19.12.01 12:23

4691 Postings, 6942 Tage calexaTeil 4 und Schluß

OKTOBER:

1. Der japanische Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo  startet in Tokio den weltweit ersten Dienst des Zukunftsstandards UMTS.

2. Der Bayer-Konzern  übernimmt für 7,25 Milliarden Euro den Pflanzenschutz-Spezialisten Aventis CropScience.

2. Die Schweizer Swissair   bricht finanziell zusammen. Die hochverschuldete Traditionsairline stellt alle Flüge ein. Die Baseler Regionalfluggesellschaft Crossair   soll den Flugbetrieb übernehmen.

7. Die 1994 privatisierte britische Eisenbahngesellschaft Railtrack   ist mit Schulden von 3,3 Milliarden Pfund (5,2 Mrd Euro) am Ende.

10. Die EU-Kommission verhängt ein Bußgeld von fast 72 Millionen Euro gegen den Autohersteller DaimlerChrysler  wegen der Behinderung grenzüberschreitender Autokäufe.

25. Der Softwarehersteller Microsoft   bringt das Betriebssystem Windows XP auf den Markt.

26. Der Rüstungskonzern Lockheed Martin   erhält den größten Rüstungsauftrag in der US-Geschichte im Volumen von 200 Milliarden Dollar (224,4 Mrd Euro). Er soll ein neues Kampfflugzeug für mehrere Waffengattungen bauen.

30. Beim US-Autokonzern Ford   übernimmt mit William Clay Ford jr. ein Urenkel des Konzerngründers Henry Ford die Führung. Vorgänger Jacques Nasser stolpert über Verluste und Rückrufaktionen.

31. Microsoft   und die US-Regierung einigen sich gütlich im Kartellstreit. Die Vereinbarung wird aber von neun US-Staaten abgelehnt.

NOVEMBER:

7. Sabena ist am Ende. Die belgische Fluggesellschaft beantragt Konkurs und stellt den Flugbetrieb ein. Tausende Beschäftigte protestieren.

8. Die EZB senkt ihren Leitzins im vierten Schritt in diesem Jahr um 0,5 Punkte auf 3,25 Prozent.

10. Eine Pleite des zweitgrößten deutschen Ferienfliegers LTU wird in letzter Minute durch eine Rettungsaktion von Anteilseignern und Banken abgewendet.

14. Die WTO-Konferenz in Katar einigt sich auf den Beginn einer neuen Welthandelsrunde.

14. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) will ihre Förderung um 1,5 Millionen Barrel pro Tag senken, wenn auch Staaten außerhalb des Kartells mitziehen. Russland erklärt sich erst nach mehrwöchigem Streit zu deutlichen Kürzungen bereit.

21. Die EU-Kommission verhängt gegen acht Unternehmen ein Rekord-Bußgeld von 855,22 Millionen Euro (1,67 Mrd DM) wegen Preisabsprachen bei Vitaminpräparaten. Der Chemiekonzern BASF  muss 296,16 Millionen Euro zahlen.

29. Das Bundeskartellamt kündigt wegen Wettbewerbsbedenken Widerstand gegen den Zusammenschluss der Tankstellen von Shell    und DEA sowie BP   und Aral an.

DEZEMBER:

2. Das US-Energiehandelsunternehmen Enron   stellt den wertmäßig größten Konkursantrag in der US-Geschichte. Dem weltgrößten Energiehändler droht mit Schulden von mindestens 30 Milliarden Dollar die Pleite. Weltweit sind Energiemärkte betroffen.

4. BMW-Chef Joachim Milberg  kündigt überraschend seinen Abgang für Mai 2002 an. Nachfolger wird Finanzvorstand Helmut Panke.

5. Argentinien steht nach dem Stopp eines IWF-Kredits am Rande der Zahlungsunfähigkeit. Ein neues Sparprogramm wird vereinbart.

6. Der Bayer-Konzern  soll eine neue Struktur mit vier unabhängigen Sparten Chemie, Kunststoffe, Gesundheit und Pflanzenschutz bekommen.

10. Der italienische Automobilkonzern Fiat   kündigt die Schließung von weltweit 18 Werken zwischen 2002 und 2004 an. Außerdem kündigt Fiat eine Kapitalerhöhung in Höhe von einer Milliarde Euro an.

11. Die US-Notenbank senkt die Leitzinsen zum elften Mal in Folge. Der Satz für Tagesgeld wird um 0,25 Prozentpunkte auf 1,75 Prozent zurückgenommen.

17. Die Ausgabe der Erstausstattung mit Euro-Münzen im Wert von 20 DM führt bei Banken und Sparkassen zu regem Andrang.

18. Die Verhandlungen des Chipherstellers Infineon AG  mit Toshiba   über eine Kooperation im DRAM-Speicherbereich scheitern. Toshiba kündigt den Ausstieg aus dem DRAM-Geschäft an und verkauft seine US-Werke an den US-Konkurrenten Micron Technology  .

18. Die EADS   bestätigt Aufträge für den Militärtransporter A400M im Werte von 18 Milliarden Euro. 35 Prozent der Kosten entfallen auf Deutschland, das 73 der 196 A400M bestellt.

18. Der IWF senkt seine Wachstumsprognosen für Deutschland 2002 weiter von 1,0 auf 0,7 Prozent. Für die Weltwirtschaft sieht der IWF jetzt 2002 nur noch 2,4 statt 3,5 Prozent Wachstum.

So long,
Calexa  

19.12.01 15:00

4691 Postings, 6942 Tage calexaup o.T.

19.12.01 15:09

834 Postings, 7396 Tage Kablergenial...thanks... o.T.

19.12.01 15:10

4691 Postings, 6942 Tage calexaKein Problem...;-)

Als Kurzübersicht sicherlich von Nutzen.

So long,
Calexa  

22.12.01 20:09

4691 Postings, 6942 Tage calexaup für arbeiter o.T.

   Antwort einfügen - nach oben