Die Sucht der Männer nach dem Waschbrett

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.02.06 19:16
eröffnet am: 22.02.06 16:34 von: lassmichrein Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 22.02.06 19:16 von: Rumpelstilz Leser gesamt: 733
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

22.02.06 16:34
1

61594 Postings, 6186 Tage lassmichreinDie Sucht der Männer nach dem Waschbrett

Bodybuilder (Foto: dpa)
22. Februar 2006

Die Sucht der Männer nach dem Waschbrett

Von Christoph Driessen

Sie sind gebaut wie Arnold Schwarzenegger, aber wenn sie in den Spiegel schauen, sehen sie sich selbst als einen Hänfling: So geht es einer wachsenden Zahl amerikanischer Männer, die an Muskeldysmorphie leiden - Muskelsucht. Wie bei der vor allem unter Frauen verbreiteten Magersucht geht auch diese Krankheit mit einer gestörten Selbstwahrnehmung einher. Und sie kann im Extremfall ein Leben ruinieren.

Der Begriff Muskelsucht wurde in den 90er Jahren von dem Harvard-Professor Harrison Pope geprägt. "Wesentliches Kennzeichen ist, dass die Gedanken ständig darum kreisen, wie unzureichend muskulös man doch ist", sagt der Autor des Buches "Der Adonis-Komplex". Das gehe so weit, dass sich sogar Top-Bodybuilder für schmächtig hielten und am Strand nur im Sweat-Shirt herumliefen, um ihre "Spaghetti-Ärmchen" zu verbergen. Einer, so berichtet Pope, wagt es nicht einmal, sich in seinem abgeschirmten Garten zu sonnen: Es könnte ja "ein Flugzeug drüberfliegen und jemand aus dem Fenster sehen".

Waschbrettbauch als Problemlöser

"Um ihr angestrebtes Idealbild zu erreichen, stellen viele Personen mit Muskeldysmorphie ihr ganzes Leben auf ihr Trainingsprogramm und die dazugehörende Ernährung ab", erläutert Pope. Manche treiben es so weit, dass sie ihren Arbeitsplatz verlieren oder von ihrer Partnerin verlassen werden. Dennoch leben sie in der Überzeugung: "Wenn ich erst den perfekten Waschbrettbauch habe, werden sich alle Probleme von selbst lösen."

Die Ursachen der Muskelsucht sind noch großenteils unerforscht. Mediziner von der Mount Sinai School of Medicine in New York haben im Gehirn von Muskelsüchtigen einen Mangel an Serotin, einem Botenstoff, festgestellt. Dadurch hätten die Patienten dauernd dass Gefühl, dass mit ihnen etwas nicht stimme. Eine medikamentöse Behandlung kann helfen - bringt aber allein noch keine Heilung, betonen die Forscher.

Entscheidend ist nach Meinung aller Experten die soziale und psychologische Komponente - der Druck durch den allgegenwärtigen Körperkult. Die Actionmänner aus Plastik, mit denen fast jeder amerikanische Junge spielt, haben ihre Bizepsgröße binnen 20 Jahren verdoppelt. Fernsehreklame für Hanteln und andere Fitnessgeräte ist in den USA so häufig wie in Deutschland Waschmittelwerbung. Auf zahllosen Zeitschriftentiteln lassen Bodybuilder die Muskeln spielen.

Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper

Auch Firmen wie Calvin Klein werben seit über zehn Jahren mit Männern, deren körperliche Perfektion für die meisten unerreichbar ist: Die dafür nötige Veranlagung ist selten. Und auch bei vielen dieser Models ist nicht alles Natur, denn gefährliche Schwarzmarktdrogen zum Muskelaufbau sind weit verbreitet. Etwa drei Millionen Männer in den USA nehmen Anabolika.

Doch die Macht der (Manns-)Bilder zeigt Wirkung: Nach einer im "British Medical Journal" veröffentlichten Studie sind inzwischen fast genau so viele Männer wie Frauen mit ihrem Körper unzufrieden. Die Zahl der Frustrierten hat sich in 25 Jahren verdreifacht. Ironie des Schicksals: Mehrere Untersuchungen in den USA und Europa haben ergeben, dass junge Frauen einen normalen Körperbau bevorzugen und Muskelprotze abschreckend finden. (dpa)

(N24.de, Netzeitung)

 

22.02.06 16:36

2919 Postings, 6418 Tage SpukDas Waschbrett hab ich nicht mal im Keller,

also warum sollte ich´s dann am Bauch tragen.

Da hängt eine süßes kleines Ränzlein dran und das ist auch gut so ;-)  

22.02.06 16:38
4

25551 Postings, 7073 Tage Depothalbiererfrauen stehen eher auf weiche bäuche und harte

schw....  

als umgekehrt.

ist so, ehrlich.  

22.02.06 16:39

2919 Postings, 6418 Tage SpukDH, hab leider kein Grün mehr in meinem Säcklein o. T.

22.02.06 16:44

5687 Postings, 7174 Tage duschgelzuviel Muskeln sind nur hinderlich

und haben mit Kraft/Ausdauer nur was am Rande zu tun.

aber wers mag, warum nicht.
deshalb sollte man nicht alle Kraftsport-Fans gleich in die pathologische Ecke schieben wollen.  

22.02.06 16:45

5687 Postings, 7174 Tage duschgelmeinst du, die frauen stehen eher auf dein weiches

säcklein? *fg  

22.02.06 16:46
1

9067 Postings, 5378 Tage Hardstylister2Also SAKU hat gesagt die Frauen

stehen noch weniger auf ihn, seit er nicht mehr mit der Langhantel trainieren kann ;-)  

22.02.06 16:49

50458 Postings, 6152 Tage SAKUTja...

so isses eben...

http://www.ariva.de/board/239925?pnr=2379250#jump2379250




__________________________________________________

VIVA ARIVA!  

22.02.06 16:50

9067 Postings, 5378 Tage Hardstylister2Er kanns halt einfach nicht ;-)


http://www.ariva.de/board/239925?pnr=2379250#jump2379250

 

22.02.06 16:54

2919 Postings, 6418 Tage SpukDuschi, das Säcklein kannst auch für´s Gel

hernehmen, der Lurchi muß stramm sein und auf seinen Herren hören.  

22.02.06 17:00
1

304 Postings, 6772 Tage Schorsch DabbeljuhMein Waschbrett ist mir im Laufe der Jahre

hoch auf die Stirn gerutscht und das ohne Liften.
Irgendwie kommt das nicht mehr so gut an.  

22.02.06 17:00

50458 Postings, 6152 Tage SAKU*gg* stylie

*lol* Schorsch



__________________________________________________

VIVA ARIVA!  

22.02.06 17:02

2919 Postings, 6418 Tage SpukSchorsch kannst ja dann mit der Stirn zwischen den

Beinen rubbeln ;-))  

22.02.06 17:05
1

23076 Postings, 5403 Tage scholle19spuk, wenn du

mit dem Sixpack zwischen den Beinen einer Frau rubbelst, hast du das was falsch verstanden...  

22.02.06 17:08

2919 Postings, 6418 Tage Spukhahahahahahahaha :-)) o. T.

22.02.06 17:15

7809 Postings, 6920 Tage all time highkann nur aus eigener erfaqhrung erzählen

hatte eine waschbrettbauch, der sich wirklich sehen lassen konnte, leider war ich da noch student u. hatte kein geld.
Später mit den jahren, verlor ich meinen waschbrett bauch u. wurde "scheinschwanger", dafür wurde die geldbörse auch fetter....

In bezug auf das "erlegen" von frauen, kann ich deshalb nur sagen: geld regiert wirklich die welt.

PS. heute ist wieder schmalhans angesagt (naja 2000er aktientrauma) u. auf meinem bauch kann ich bald eine flasche bier stellen....

mfg
ath  

22.02.06 17:30
1

40967 Postings, 7102 Tage Dr.UdoBroemmePassend dazu:

Two women are having coffee when one notices that the other woman seems troubled. So she asks her, "Is something bugging you? You look anxious."

"Well, my boyfriend just lost all his money in the stock market," she explained.

"Oh, that's too bad," the other girl sympathized. "I'm sure you're feeling sorry for him."

"Yeah, I am," she said.

"What do you think he'll feel is the worst part?" the friend asks.

"Well," she says, "Probably how much he's going to miss me."



Never argue with an idiot -- they drag you down to their level, then beat you with experience.  

22.02.06 17:47

5687 Postings, 7174 Tage duschgelsehr lesenswert, doc

22.02.06 17:57

4112 Postings, 7331 Tage Rexinialso ich habe einen

waschtrommelbauch und bin voll zufrieden :-)  

22.02.06 18:14

1399 Postings, 5781 Tage BettlerWaschbärbauch

ist doch auch nicht übel!  ;o)  
Angehängte Grafik:
Waschbärbauch.jpg
Waschbärbauch.jpg

22.02.06 19:16

2 Postings, 5331 Tage RumpelstilzMeint ihr, das liegt nur am Waschbrettbauch?

Da ist schon mehr dafür notwendig!  

   Antwort einfügen - nach oben