Die Linke: Wir sind Rechtsnachfolgerin der SED

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.05.09 12:22
eröffnet am: 01.05.09 01:54 von: aktienbär Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 01.05.09 12:22 von: aktienbär Leser gesamt: 427
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

01.05.09 01:54
5

6254 Postings, 4856 Tage aktienbärDie Linke: Wir sind Rechtsnachfolgerin der SED

Na, dann ist ja endlich alles klar, oder?

"Prozess

Vor Gericht hat die neue Linke ihr Verhältnis zur alten SED klargestellt.
Lafontaines Partei bezeichnete sich selbst als Rechtsnachfolgerin der Partei von Honecker und Ulbricht.
Dank dieser Einlassung gewann die Linke einen Prozess gegen ein Boulevardblatt. "

aus:
http://www.welt.de/politik/article3649188/...achfolgerin-der-SED.html  

01.05.09 03:11
4

1405 Postings, 4770 Tage thunfischpizzaNuja...

Die Bundesrepublik Deutschland ist auch Rechtsnachfolgerin des Deutschen Reiches. Rechtsnachfolge bedeutet keine moralische Wertung.  

01.05.09 05:37
4

29411 Postings, 5027 Tage 14051948KibbuzimWas soll jetzt klar sein ?

Das die Partei DIE LINKE mit der SED gleichzusetzen ist ?

So ein Blödsinn !

Aber weil Du es bist Bärchen:

1. Ist Die LINKE nicht "Lafontaines Partei",sagt aber bereits einiges über die Intention des Beitrags aus.

Das ist dermaßen daneben,das sollte dir peinlich sein,oder reicht es im Wahlkampf Jahr schon,daß sowohl
Honecker (SED,früher KPD) als auch Lafontaine (DIE LINKE,früher SPD) aus dem Saarland stammen,um zu so einer Aussage zu gelangen.

2. Gibt es mit Ausnahme der GRÜNEN/Bündnis 90  keine Partei,die nicht DDR Dreck am Stecken hätte.

   Frage: Warum wird denn darüber so wenig geschrieben und in Zeitungen wie der WELT,die ich durchaus lese,
   mindestens aber als "CDU nah" bezeichnet werden darf,bzw. noch ganz anders,das Thema der Blockflöten so
   konsequent ausgeblendet wird ?

Das hat zum einen damit zu tun,daß man ansonsten selbstkritisch mit den Politikern und auch den Anzeigenkunden etc.
die der stockkonservativen WELT nahestehen ins Gericht gehen müßte.
Das aber will man ganz offensichtlich nicht.

3. Bleibt festzuhalten,daß keine andere Partei sich so sehr mit der eigenen Vergangenheit auseinandergestzt hat,wie eben die PDS.
Das war und ist durchaus angebracht,gar keine Frage.
Warum aber wird dies nicht anerkannt und gewürdigt,sondern im Gegenteil ausgerechnet von den Blockflöten auch noch so getan,als gäbe es für Die LINKE permanent nichts anderes,als genau dies zu tun.

Bei aller Berechtigung gab es in der PDS Zeiten,in denen die Beschäftigung mit sich selbst und innerparteilichen Fragen wichtiger zu sein schienen als die Entwicklung politischer Ideen und Konzepte,die für Menschen außerhalb dieser Partei von Interesse sein könten.

Das sich der politische Gegner z.B. in Form der WELT genau diese Zeiten wieder herbeisehnt,das ist alles andere als verwunderlich,nur ist die hinter diesem frommen Wunsche stehende Absicht allzu offensichtlich,als das irgendwer noch so dumm sein kann auf dieses Manöver hereinzufallen.

4. Das mal Retour - wenn ich zurückblicke,was unter Kohl in der CDU an Diskussionskultur,innerparteilicher Kritik und der Fähigkeit zur selbstkritischen Reflexion Standard war,dann kann man an die Adresse von WELT & Co nur den rat zurückgeben lieber mal vor dem eigenen Laden sauber zu machen und direkt gleich mit,die Leichen aus den Kellern zu räumen.
Und wenn an der guten Frau Merkel eins besonders auffällt,neben den streng verordneten jahrelangen BlaBla Rethorik Kursen und der geänderten Frisur,dann doch wohl dies,daß die als Kohl - Kritikerin an die Macht gerutschte einstige Ossi Quoten Frau der Union zunehmend den Stil zu pflegen scheint,den sie ihrem einstigen Ziehvater Kohl so großaertig vorwarf,als dies der eigenen Karriere noch förderlich war.


Alles in allem eine ganz billige Nummer,aus der ich meine Schlüße ziehe.
Zum einen scheint die Union erneut einfallslos die "Rote Socken" Nummer durchziehn zu wolen,weil ihr imhaltlich nicht viel gescheites an Kritik einfällt.
Zum anderen seh ich mich weiterhin bestätigt,daß die Bürgerlichen trotz aller Dementis die Hosen gestrichen voll haben und ihnen der Zeitpunkt der Bundestagswahl ernsthaft Sorgen bereitet,ergo weiterhin alles versucht werden wird,die Katastrophe schön zu reden,und alles zu tun um sich zunächst in das erhoffte Sommerloch zu retten und danach die Spanne bis September mit leeren Versprechen und Blendwerk in Form von kleinen Wahlgeschenken zu überbrücken.

Danach dann wird zu jedermanns Überraschung plötzlich alles wieder ganz anders sein,der Rat der Wirtschaftsweisen mit ernsten Mienen ihren TV Auftritt zelebrieren und eine mit gefalteten Händen dastehende Merkel die "neuen Erkenntnisse & Zahlen" zum Anlaß nehmen und erklären,daß man nun doch die Gürtel noch mal wird enger schnallen müßen.

Die Konservativen und Liberalen Versager,samt ihrer SPD - Grünen Nicht - Opposition können meinetwegen soviel lügen wie sie wollen.
Ich bleib dabei,daß wenn schon Gürtel enger geschnallt werden sollen (mal wieder),dieses mal endlich nicht die an den Hosen der normalen Büger nachgezogen werden,sondern (im übertragenen Sinn),jene,die diesen Lügnern öffentlich um den Hals gelegt gehören.

Und an dieAdresse der Moderatoren,weil polo ja wieder fleissig meldet:
Wir befinden uns nicht nur in einem (wichtigen) Wahljahr,auch unabhänig davon ist weder eine Rote Fahne noch ein CDU Emblem oder sonstwas an Parteisymbolik,Werbung in jenem Sinne,wie ich das aus den ARIVA Forumsregeln herauslese,sondern es gehört nun mal zu politischen Ausasagen und Meinungen dazu und ist genau das Gegenteil kommerzieller Werbung,wie sie hier beispielsweise für so Dinger wie eBay oder anderes betrieben wird.

Ich hoffe,daß man das in Kiel auch mal kapiert und nicht länger auf einschlägig bekannte Melder reinfällt,die mit diesem vorgeschobenen Grund angeblicher Werbung wegzensiert sehen wollen,was ihnen inhaltlich nicht in den Kram paßt.

Schöne Grüße -- Die LINKE
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !
ONE BIG UNION
Angehängte Grafik:
roter_stern_01.gif
roter_stern_01.gif

01.05.09 08:11
2

13436 Postings, 7475 Tage blindfishsehr gutes posting, kibbuz...

sehe ich absolut genauso...
-----------
Jegliche Beschädigungen sind vom Hersteller gewollt und stellen keinen Mangel dar!

Wo Männer versuchen Probleme zu lösen, sehen Frauen gar keins.

01.05.09 08:47
1

10545 Postings, 4946 Tage blindesHuhnBissi lang, aber inhaltlich oke!

01.05.09 11:22
1

6254 Postings, 4856 Tage aktienbärSchon gut oder auch interessant?

Oder?
"Das Berliner Boulevardblatt ?B.Z.?, das wie die WELT von Axel Springer herausgegeben wird, zitierte im März unter der Überschrift ?Eine Milliarde aus SED-Erbe ins Ausland verschoben?? den Gedenkstättendirektor und Buchautor Hubertus Knabe:
?Bis heute ist nicht bekannt, wie viel Geld die PDS insgesamt beiseite schaffen konnte und wer davon heute profitiert.
Allein zwischen Januar und Juli 1990 verringerte sich ihr Vermögen ? nach Parteiangaben ? von 9,5 auf 3,5 Milliarden DDR-Mark.?

aus:
http://www.welt.de/politik/article3649188/...achfolgerin-der-SED.html  

01.05.09 11:47
1

15332 Postings, 5720 Tage quantasAus der Welt

Lustig das Foto von Lafontaine und Gysi.

Zwei eitle Talkshowdampfplauderer.

http://www.welt.de/politik/article3649188/...e=1#article_readcomments
-----------
"Wir leben Zürich und Bangkok"

01.05.09 11:50
2

13915 Postings, 4309 Tage Helmut666einen kleinen

unterschied gibts dann doch.der gysi stand nie honi gegenüber und hat mit ihm geknuddelt.
-----------
DIE GANZE WELT IST EINE BÜHNE

01.05.09 11:53
1

1547 Postings, 4796 Tage uli777Die Linke ist nicht Nachfolgerin der SED

Sondern der KPdSU! "Die Proletarier aller Länder sollen sich vereinen"  

01.05.09 12:22

6254 Postings, 4856 Tage aktienbärAls Protestpartei

und starke Oppostionspartei geeignet,
aber sonst?
Dubioser Verein von Altlinken, frustierten Sozis und ehemaligen
SED-Seilschaften.  

   Antwort einfügen - nach oben