Die Inflationsbeschwörer labern im Suff

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.10.12 23:19
eröffnet am: 03.10.12 19:21 von: Libuda Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 03.10.12 23:19 von: Libuda Leser gesamt: 451
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

03.10.12 19:21

53389 Postings, 5814 Tage LibudaDie Inflationsbeschwörer labern im Suff

oder haben Tomaten auf Augen, Bohnen in den Ohren und ein Brett vorm Kopf

GELDMENGE WÄCHST LANGSAMER ALS ERWARTET
Das Wachstum der für die Zinspolitik der EZB wichtigen Geldmenge M3 lag im August bei 2,9 Prozent und damit unter dem von den Analysten erwarteten Wert von 3,2 Prozent. Im gleitenden Dreimonatsdurchschnitt (Juni bis August) erhöhte sich M3 wie im Vormonat um 3,2 Prozent. M3 umfasst unter anderem Bargeld, Einlagen auf Girokonten, kurzfristige Geldmarktpapiere sowie Schuldverschreibungen mit bis zu zwei Jahren Laufzeit. Eine stark wachsende Geldmenge signalisiert Inflationsgefahr. Daher achtet die EZB im Rahmen ihrer monetären Analyse verstärkt auf die Entwicklung von M3.

http://de.reuters.com/article/economicsNews/idDEBEE88Q01Q20120927  

03.10.12 19:29
1

53389 Postings, 5814 Tage LibudaDie Verlogenheit von Heuchleugner-Prof'essoren

und anderen schlimmen Fingern ist dreist und unanständig.

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass Sinn und andere Heuchellügner, die sich Professoren der Wirtschaftswissenschaften schimpfen, nicht wissen, dass sich die Geldmenge aus Zentralbankgeld und dem von den Banken durch ihre Interaktionen geschaffenen Giralgeld zusammensetzt. Sinkt die von den Banken geschaffene Geldmenge, weil sich die Banken durch die kriminelle Zockerei der Finanzterroristen weniger gegenseitig vertrauen und dadurch weniger Giralgeld schaffen, muss die EZB dies durch Schaffung von Zentralbankgeld kompensieren. Ansonsten würden Gutermenge und Geldmenge nicht mehr im Einklang stehen und deflationäre Erscheinungen eintreten, die dazu führen könnten, dass Angela von einem neuen Adolf abgelöst würde.  

03.10.12 23:19

53389 Postings, 5814 Tage LibudaSinn und seine verlogenen Heuchler-Kollegen

und Heuchler-Kolleginnen verschweigen uns auch leider, wer uns dies alles eingebrockt hat: die Finanzterroristen, die im deutschen Internet niemand so früh im Visier hat wie Libuda.  

   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: unratgeber, irgendwie