Dicke Amerikaner sind Sicherheitsrisiko

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.03.06 11:12
eröffnet am: 02.03.06 10:04 von: lassmichrein Anzahl Beiträge: 22
neuester Beitrag: 07.03.06 11:12 von: scholle19 Leser gesamt: 606
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

02.03.06 10:04

61594 Postings, 6177 Tage lassmichreinDicke Amerikaner sind Sicherheitsrisiko

Dickes Kind (Foto: dpa)
02. März 2006

Dicke Amerikaner sind Sicherheitsrisiko

Der US-Gesundheitschef Richard Cameron hat die Fettleibigkeit als größere Bedrohung für die Amerikaner als den Terror bezeichnet. "Fettleibigkeit ist der Terror im Inneren", sagte der Leiter der US-Gesundheitsbehörden bei einem Vortrag an der Universität von South Carolina. Wenn nichts dagegen getan werde, seien Terrorakte wie der am 11. September 2001 ein kleines Problem im Vergleich zum Übergewicht.

Cameron warnte vor Gesundheitsprobleme bei Kindern und Jugendlichen, die durch extremes Übergewicht ausgelöst werden könnten. "Wo werden wir unsere Soldaten und Seeleute und Flieger herbekommen?" fragte er mit Hinblick auf die Gesundheitsrisiken bei Übergewicht. "Wo werden wir unsere Polizisten und Feuerwehrleute finden, wenn die heutigen Kids vor der Prognose stehen, dass sie fettleibig und im Erwachsenenalter herzkrank und anfälliger für Krebs und eine ganze Reihe anderer Krankheiten werden?"

(N24.de, Netzeitung)

<!--nachrichtentext ende -->

Mehr zum Thema:
Übergewicht könnte ansteckend sein
US-Werbung macht Kinder dick
Immer mehr Amerikaner übergewichtig
Auch reichere Amerikaner zunehmend fettleibig  

02.03.06 10:09
1

50457 Postings, 6143 Tage SAKUUnd was is mit

kleines dickes saku?

Ich durfte trotzdem im Oktober einreisen - also sind die Terrormaßnahmen doch nicht so streng wie immer behauptet wird.



__________________________________________________

VIVA ARIVA!  

02.03.06 10:15

44542 Postings, 7236 Tage Slaterna denn o. T.

02.03.06 10:18

44542 Postings, 7236 Tage Slaterlol SAKU

wie groß und schwer biste denn?  

02.03.06 10:18
4

9950 Postings, 6876 Tage Willi1Quatsch,

dünne Amis sind auch n Sicherheitsrisiko  

02.03.06 10:23

50457 Postings, 6143 Tage SAKU@Slater

N büschn kleiner als Kalli - und auf der Waage war ich seit Jahren nciht mehr...



__________________________________________________

VIVA ARIVA!  

02.03.06 10:27

23076 Postings, 5394 Tage scholle19SAKU, dass du

klein bist wusste ich ja schon, aber auch noch breit... *g*  

02.03.06 10:32

58960 Postings, 6420 Tage Kalli2003wozu auch auf die Waage stellen

wenn man das Display nicht mehr sehen kann *fg*

peace@SAKU ;-)


So long (oder doch besser short?)  

Kalli  

 

02.03.06 10:34

23076 Postings, 5394 Tage scholle19Hehehehe

Hat der Saku etwa Spiegeleier? ;-)  

02.03.06 10:39

50457 Postings, 6143 Tage SAKU*g*

@ scholle: Ein Unglück kommt selten allein? Nen Dachschaden rundet mein Profil ja auch noch ab?

@Kalli: *gg* und btw: Didn?t know we`ve been at war :o)




__________________________________________________

VIVA ARIVA!  

02.03.06 10:41
1

23076 Postings, 5394 Tage scholle19Naja, der

Dachschaden zählt nicht... Den haben hier viele... Und da gehöre ich zu...  

02.03.06 10:47

50457 Postings, 6143 Tage SAKU;o)




__________________________________________________

VIVA ARIVA!  

02.03.06 10:56

44542 Postings, 7236 Tage Slaterich auch o. T.

02.03.06 10:58

23076 Postings, 5394 Tage scholle19Dann mach mal einer

nen Tread auf mit "Ariva-Mitglieder mit Dachschaden bitte melden!"  

06.03.06 13:47

61594 Postings, 6177 Tage lassmichreinÜbergewicht wird zur "globalen Epidemie"

Übergewichtige Kinder (Foto: dpa)
06. März 2006

Übergewicht wird zur "globalen Epidemie"

Weltweit wird der Anteil der übergewichtigen Kinder stark ansteigen. Sollten sich die Trends fortsetzen, könnte der Anteil in der EU bald bei 38 Prozent liegen. In Nord- und Südamerika werden im Jahr 2010 fast die Hälfte der Kinder zu dick sein, wie aus einer am Montag im Fachblatt "International Journal of Pediatric Obesity" veröffentlichten Studie hervorgeht. In beiden Regionen gilt bislang nur rund jedes viertes Kind als zu dick.

"Wir haben wirklich eine globale Epidemie, die anscheinend die meisten Länder in der Welt betrifft", sagte Philip James, Chef des internationalen Forschungsnetzwerks IOTF. Nach Einschätzung der Experten wird der Anteil übergewichtiger Kinder im Nahen Osten, in Lateinamerika, Südostasien und im Westpazifik ebenfalls drastisch ansteigen. Experten warnen vor den Folgen des kindlichen Übergewichts, das Auswirkungen auf die Gesundheit im Erwachsenenalter hat.

Mexiko, Chile, Brasilien und Ägypten würden ähnliche Zahlen haben wie die Industriestaaten, sagte James. Die Wissenschaftler führen die Entwicklung unter anderem auf ungesunde Ernährung und zu wenig Bewegung zurück. Die Wissenschaftler sammelten für ihre Studie Daten von Berichten der vergangenen 25 Jahre und der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Sie kamen zu dem Schluss, dass sich der Anteil übergewichtiger Kinder in praktisch allen Ländern, zu denen Daten vorhanden waren, vergrößerte. Sie ermittelten auch eine starke Zunahme von Fettleibigkeit bei Kindern. Der Anteil der betroffenen Kinder werde sich in Europa und im Nahen Osten verdoppeln, hieß es. In Nord- und Südamerika steige der Anteil von jetzt knapp zehn Prozent auf 15,2 Prozent.

(N24.de, Netzeitung)

<!--nachrichtentext ende -->

Mehr zum Thema:
Dicke Amerikaner sind Sicherheitsrisiko
Übergewicht könnte ansteckend sein
Bauchfett zeigt Herzinfarktrisiko an
 

06.03.06 13:53
3

24273 Postings, 7555 Tage 007BondVielleicht ließe sich

in Zukunft mit dem Absaugen des Fettes Dieselkraftstoff substituieren ;-)

PKW-Aufkleber der Zukunft: MC Donald's - ich tanke es!  

06.03.06 13:57

25551 Postings, 7064 Tage Depothalbiererdie denken an die zukunft.

dieses fett wird bald dringend gebrauch, um die wirtschaft am köcheln zu halten.  

07.03.06 10:59

61594 Postings, 6177 Tage lassmichreinStabilere Klos für immer dickere Australier

Diese Frau ist noch schlank genug für einen normalen Toilettensitz (Foto: dpa)
07. März 2006

Stabilere Klos für immer dickere Australier

Wegen zunehmender Fettleibigkeit der Australier sollen dort stabilere Toiletten gebaut werden. Auch schwergewichtigere Bewohner des fünften Kontinents sollen sich künftig ohne Vorsicht auf WCs setzen können, fordert die Organisation Standards Australia.

Dazu erwägt die Organisation, die die Sicherheitsstandards Australien festlegt, eine Empfehlung, belastbarere Toilettenschüsseln zu produzieren. "Wenn man darauf sitzt, will man auch, das sie einen tragen, sagte Organisationsmitglied Steve Cummings der Zeitung "The Daily Telegraph".

Die aktuelle Norm geht von einer maximalen Belastung der WC-Schüssel von 45 Kilogramm aus. 150 Kilogramm werden als neue Richtlinie geprüft.

(N24.de, Netzeitung)

 

07.03.06 11:05

23076 Postings, 5394 Tage scholle19LMR, da war

KTM aber schneller...  

07.03.06 11:06

23076 Postings, 5394 Tage scholle19ach ja...

http://www.ariva.de/board/248996  

07.03.06 11:10

61594 Postings, 6177 Tage lassmichreinMeins hat aber ein schönes Bild dabei :) o. T.

07.03.06 11:12

23076 Postings, 5394 Tage scholle19Jaja, wieder rausreden...

Gleich kommt wieder das gemecker über die Sufu! ;-)  

   Antwort einfügen - nach oben