HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 120
neuester Beitrag: 29.09.20 16:16
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 2977
neuester Beitrag: 29.09.20 16:16 von: mlop Leser gesamt: 419850
davon Heute: 1093
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
118 | 119 | 120 | 120   

24.10.17 18:37
17

3572 Postings, 1632 Tage BaerenstarkHF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
118 | 119 | 120 | 120   
2951 Postings ausgeblendet.

24.09.20 14:32
2

7 Postings, 7 Tage erazer81Aufwärtstrend

die will nicht mehr runter :).  Kurzfristig definitv 50 Euro.  

24.09.20 15:53
1

7 Postings, 7 Tage erazer81Hellofresh

jetzt gehts rund :D  

25.09.20 12:49

330 Postings, 316 Tage mlopbundesanzeiger neuer eintrag

Palestra Capital Management LLC
New York
Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen
Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:

HelloFresh SE

ISIN: DE000A161408

Datum der Position: 16.09.2020

Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,64 %

 

25.09.20 12:50

330 Postings, 316 Tage mlopbundesanzeiger

Palestra Capital Management LLC
New York
Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen
Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:

HelloFresh SE

ISIN: DE000A161408

Datum der Position: 17.09.2020

Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,73 %  

25.09.20 13:07
1

1120 Postings, 1056 Tage Teebeutel_Hat jemand die Marge parat?

Was verdient HF ungefähr pro Kochbox? Gibt's dafür überhaupt zahlen? Danke.  

25.09.20 14:08
3

99776 Postings, 7504 Tage KatjuschaEigentlich kann es dafür keine Zahl geben

weil sich das ja wie bei fast jedem Geschäftsmodell erst an einer bestimmten Menge an Kochboxen rechnet. Die Marge pro Kochbox hängt dann ja von den wesentlichen sonstigen Kostenfaktoren ab, die sich je Menge an verkauften Kochboxen (Umsatz) verändert. Man könnte also höchstens die Marge pro Kochbox beim aktuellen Umsatz ausrechnen, aber nicht generell sagen was eine Kochbox für eine Marge hat.
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.09.20 00:24

1431 Postings, 6874 Tage Werni2das ist schon lustig !

wenn man die Marge nicht berechnen kann,
aber in naher Zukunft expandieren will wie ein Rennpferd !
Ich hatte das bereits mehrmals hinterfragt aber keine vernünftigen Antworten erhalten.

Aber der Kurs hat immer Recht...........
und der steigt !  

26.09.20 11:34
3

10 Postings, 66 Tage MopedTobias81@#2959

Es handelt sich bei Deinem Posting auf gar keinen Fall um eine komplette Fehlinterpretation von Katjuschas Antwort. Ich glaube Du bist da einer ganz großen Sache auf der Spur! Lass Dich bloß nicht von Fakten, gesundem Menschenverstand oder grundlegenden, wirtschaftlichen Prinzipien irritieren.
Die Geschichte wird Dir Recht geben und dann werden alle klatschen.  

26.09.20 11:37
1
@Werni2
Dein Beitrag irritiert. Wer kann die Marge nicht berechnen? Die User von Ariva, oder HF selbst?
Wenn Du Detailfragen zum Produkt oder den Jahreszahlen hast, solltest Du die IR Abteilung kontaktieren. Oder hast Du das bereits getan und keine zufriedenstellende Antwort erhalten?  Kat ist nicht deren IR Manager, soweit ich weiß. Eigeninitiative ist gefragt. ; )

https://ir.hellofreshgroup.com/websites/...rman/9000/ir-services.html  

26.09.20 14:48

99776 Postings, 7504 Tage KatjuschaWerni, wer sagt dass man die Marge nicht berechnen

kann?

Natürlich kann man das. Und das mache ich hier ja seit 2 Jahren im Forum.

Deine Frage lautete aber nach der Marge pro Box. Und dafür kann es keine Zahl geben, es sei denn man berechnet sie dann sozusagen rückwirkend auf Grundlage der gesamten Kostenstruktur. Aber das war ja nicht deine Frage, wenn ich dich richtig verstanden habe.
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.09.20 17:52

1431 Postings, 6874 Tage Werni2@Okay !

meine damalige Frage war wie HF mit 4-6 ? Gerichten wirklich mal Geld verdienen will ?
Nun habe ich im Nebenforum gelesen das die Marge bei ca. 4-5 % liegen soll ?
Das kann wohl so nicht stimmen ?

Ansonsten sieht doch die Kursentwickung aktuell sehr gut aus ?
und der erste Coronawinter wird HF auch in die Karten spielen ?
Bin ernsthaft am überlegen meine Shortposition aufzulösen und ins Bullenlager zuwechseln.

Beste Grüße............  

26.09.20 18:53
1

99776 Postings, 7504 Tage Katjuschawelche Marge meinst du genau? Ebitda oder

Nettomarge?

Also dieses Jahr dürfte die Ebitda-Marge bei 11% und Netto bei 8% liegen.

Pro Box ist es aber wie gesagt nicht wirklich generell zu sagen, weil das ja auf die Umsatzhöhe und entsprechende Skaleneffekte ankommt. Siehst du ja schon daran, dass man die letzten Jahre pro Box gar nichts verdient hat.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.09.20 20:05
1

330 Postings, 316 Tage mlopjames cherry

hat nochmal was auf seeking alpha zu hf runtergetippt. artikel ist von freitag, 25.10.20.
https://seekingalpha.com/article/...culty-keeping-up-demand-continued


 

27.09.20 16:14

226 Postings, 1486 Tage BB1910Marge pro Box

Ich glaube es geht um die ungefähre Marge pro Box, also exklusive Marketing, G&A und Co. Also um den Grenzgewinn bei einer zusätzlich verkauften Box. Diese Deckungsbeitragsmarge oder auch contribution Marge liegt bei knapp 30%,also bei einer 50? Box verdient hellofresh ca. 14? nachdem sie die Produkte eingekauft, die Arbeiter bezahlt und das Paket verschickt haben  

27.09.20 19:27

99776 Postings, 7504 Tage KatjuschaAuch die Bruttomarge bzw. der Deckungsbeitrag

hängt aber vom Umsatz bzw. der Anzahl der verkauften Boxen ab, wenn auch bei weitem nicht so stark wie die anderen Margen.

Überspitzt gesagt hat ja ein Bäcker, der 3 Brote am Tag verkauft, auch nicht den gleichen Bruttogewinn pro Box als wenn er 30 Brote verkauft.

HelloFresh wäre vor zwei Jahren auch dann noch unprofitabel gewesen, wenn die Marketingkosten sehr viel niedriger gewesen wäre.
Letztlich bleibt es eine Frage der Anzahl der verkauften Boxen bzw. Des Umsatzes. Deshalb waren ja viele User wie Werni auch lange skeptisch, weil sie hauptsächlich auf die Verluste geschaut haben bzw. Zuletzt auf die vergleichsweise niedrigen Gewinne. Die Hebeleffekte bei steigendem Umsatz wurden total unterschätzt, und werden es aktuell auch von einigen Analysten immernoch.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.20 19:37
1

45 Postings, 79 Tage Myst101Hellofresh

Da ich jetzt seit einigen Wochen selber HF konsumiere, kann ich aus eigener Erfahrung sagen: 50? sind ja nichtmal der Durchschnitt, durch Add-Ons oder Austausch von Gerichten steigt unser Warenkorb eigentlich jede Woche über den Durchschnitt. Weiterhin habe ich viel über Bärenstarks Beiträge sinniert - HF hat ja wirklich noch so viel Fantasie, was Erweiterungen betrifft. Ob Single-Boxen, Gourmet-Gerichte, Getränke Add-Ons (Weinempfehlung zu den Gerichten) - da ist noch so viel Musik drin - oder auch High-End Convenience Gerichte. Die Foodindustrie hat in der Sparte auch solche Sprünge gemacht in den letzten Jahren - und wenn man 1-2x die Woche gar nicht lange am Herd stehen will... in meinen Augen gibt es noch so viele Umsatzmultiplen und das Netzwerk, die Logistik, die Bekanntheit sind schon da - ich bleibe mit einem Kern auf jedenfall investiert.

Schönen Sonntag Abend - nur meine Meinung  

27.09.20 20:16

226 Postings, 1486 Tage BB1910@katjuscha

Den rohertrag pro Box kann man mMn schon berechnen. Dies ist nämlich genau die contribution Marge. Natürlich hängt diese vom teilweise auch vom gesamtumsatz ab, und profitiert etwas von Skaleneffekten in Einkauf und Logistik, allerdings Betrug bsp schon 2018 27,4%, also auch nicht viel weniger als dieses Jahr. Die starken Margenverbesserung der vergangenen 2 Jahre waren vor allem Ergebnis des Marketings und G&A  

27.09.20 20:26

99776 Postings, 7504 Tage Katjuschadas ist mir schon klar

Ist aber dennoch ein Unterschied, der mitentscheidend für die Frage ist, ob man unterm Strich profitabel ist.

Und ich denke, darum ging es Werni, weshalb er ja jetzt auch seine Meinung fundamental überdenkt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.09.20 08:20
1

330 Postings, 316 Tage mlopbundesanzeiger von heute

palestra reduziert
neu 0,50
alt 0,72
---------------------------------------------
Palestra Capital Management LLC
New York
Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen
Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:

HelloFresh SE

ISIN: DE000A161408

Datum der Position: 15.09.2020

Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,50 %

 

28.09.20 13:16

717 Postings, 3525 Tage pablo55Alles eine sehr zähe Geschichte

https://www.godmode-trader.de/analyse/...eche-zum-wochenstart,8745161  

28.09.20 16:13
2

110 Postings, 759 Tage Pizzabaecker66mlop: korrekt müsste es heißen: palestra erhöht(e)

Die Meldung im Bundesanzeiger ist zwar von heute, bezieht sich aber auf Werte vor ca. 2 Wochen.
Wenn man es in der Historie liest hat Palestra erhöht, nicht reduziert. Aber eben schon vor 2 Wochen.
Quelle: https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/to_nlp_start?19

Nichtdestotrotz: Die inoffizielle Short-Quote laut S3-Partners hat sich in den letzten beiden Handelstagen bei HelloFresh etwas erhöht (+0,3%, nun in Summe 5,59%).

 

29.09.20 11:15

330 Postings, 316 Tage mlop@pizzabaecker

ja, war mein fehler. werde in zukunft drauf achten und die daten kontrollieren.

@all
wie muss ich die aktuelle meldung vom 28.09.20 der stimmenrechtsanteile für hf lesen? handelt es sich dabei um neu ausgegebene aktien? danke.  

29.09.20 12:21
4
UPDATE von #2857 vom 03.09.2020:
1. Die XETRA WolfeWave [rot] H4 ist heute ins Ziel gelaufen [grüne Ziellinie].  #bingo# Glückwunsch allen die die WW getradet haben.
2. Es hat sich zwischenzeitlich ein Falling Wedge (fallender Keil) [blau] gebildet, der an der (5) ausgebrochen ist. Sofern der Kurs nicht in den Keil zurückfällt erschließt sich damit weiteres Potenzial auf der Oberseite. (Ziele im Chart - blaues Rechteck). Ein Re-Test der oberen blauen Trendlinie (Abschiedskuss) ist  kein Problem. Ferner schneiden EMA50+100 die EMA200 wieder von unten nach oben, was ebenfalls bullisch zu werten ist. Mal schauen ob´s ohne große Konso weiter aufwärts geht. ;  )
 
Angehängte Grafik:
hf_ww_h4_zieleinlauf___fallingwedge_290920.jpg (verkleinert auf 28%) vergrößern
hf_ww_h4_zieleinlauf___fallingwedge_290920.jpg

29.09.20 16:00

144 Postings, 4892 Tage yoda44Jetzt müsste doch den Shorties

langsam der Schweiß ausbrechen oder nicht?  

29.09.20 16:16

330 Postings, 316 Tage mlophf und beyond meat

hatten doch eine kooperation geschlossen. der kurs von beyond meat schießt jetzt plötzlich nach oben. während hf auch auch kräftig anzieht. habe noch keine infos per google finden könne. weiß wer schon mehr? danke  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
118 | 119 | 120 | 120   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aramed, Korrektor, MENATEP