Der Terror-Effekt kann auch positiv sein

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.04.03 13:51
eröffnet am: 23.04.03 13:51 von: Nassie Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 23.04.03 13:51 von: Nassie Leser gesamt: 94
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

23.04.03 13:51

15990 Postings, 6759 Tage NassieDer Terror-Effekt kann auch positiv sein

InVision Technologies - 26 Cents besser

InVision Technologies [Nasdaq: INVN Kurs/Chart ] hat am Dienstagabend mit seinem Zahlenwerk für die drei Monate bis Ende März die Analystenschätzungen wieder einmal bei weitem übertroffen.

Demnach stieg der Umsatz des Herstellers von Sprengstoffdetektoren, wie sie weltweit auf Flughäfen zum Einsatz kommen, von 33,2 Millionen im Vorjahresquartal auf aktuell 165,2 Millionen Dollar (Konsensus: 160,2 Millionen).

Der Netto-Gewinn explodierte von 2,8 Millionen Dollar bzw. 17 Cents je Aktie auf 34,4 Millionen Dollar bzw. 1,87 Dollar je Anteilsschein. Damit übertraf InVision die durchschnittlichen Prognosen um satte 26 Cents. First Call/ Thomson Financial zufolge reichte die Spanne der Prognosen von plus 1,55 bis plus 1,73 Dollar. Rechnet man den aktuellen Ertrag zu den Barreserven hinzu, verfügt das schuldenfreie Unternehmen bei einer Marktkapitalisierung von rund 380 Millionen Dollar mittlerweile über einen Cashbestand etwa 195 Millionen Dollar.

Für das Gesamtjahr bekräftigte InVision sein Umsatzziel von 400 Millionen Dollar. "Wir sind mit dem Ergebnis im ersten Quartal äußerst zufrieden", sagte Chief Executive Officer Sergio Magistri. "Zusätzliche Ausgaben zur Modernisierung der Sicherheitsstandards auf den Flughäfen rund um den Globus sollten die Nachfrage nach unseren Sprengstoffdetektoren künftig noch weiter steigern.

 

   Antwort einfügen - nach oben