Der Nachrichtenüberblick vom Vortag

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.10.05 07:38
eröffnet am: 26.10.05 07:38 von: moya Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 26.10.05 07:38 von: moya Leser gesamt: 96
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

26.10.05 07:38
2

836562 Postings, 6000 Tage moyaDer Nachrichtenüberblick vom Vortag

 


UNTERNEHMEN: Der Nachrichtenüberblick von dpa-AFX vom Vortag ab 17.30 Uhr
 
DAIMLERCHRYSLER STEIGERT OPERATIVEN QUARTALSGEWINN UNERWARTET STARK
STUTTGART - Der Stuttgarter Autobauer DaimlerChrysler hat sein Geschäftsergebnis im dritten Quartal unerwartet stark gesteigert. Der Konzern präsentierte am Dienstagabend überraschend seine Bilanzdaten, die ursprünglich erst für diesen Mittwoch angekündigt waren. Analysten hatten mit einem deutlich schlechteren Ergebnis gerechnet. Doch die Modelloffensive und die Sanierung der Mercedes Car Group tragen inzwischen Früchte. Für das Gesamtjahr bestätigte der Konzern seine Ergebnisprognose, erhöhte aber den Umsatzausblick. Wie es zudem hieß, soll der größte Teil der Aufwendungen für den geplanten Stellenabbau in Deutschland im laufenden Quartal verbucht werden.

QUARTALSERGEBNIS VON AMAZON.COM ÜBERTRIFFT ERWARTUNGEN - AUSBLICK ENTTÄUSCHT
SEATTLE - Der Online-Einzelhändler Amazon.com. hat im abgelaufenen Quartal beim Umsatz und mit dem Gewinn vor Sonderposten die Analystenprognosen übertroffen. Der für das laufende Quartal und das Jahr 2005 in Aussicht gestellte operative Gewinn blieb allerdings deutlich hinter den hohen Erwartungen des Marktes zurück. Unter dem Strich sank das Quartalsergebnis von 54 auf 30 Millionen US-Dollar, was einem Rückgang von 13 auf 7 Cent pro Aktie entspricht. Die von Thomson First Call befragten Analysten hatten lediglich mit 10 Cent gerechnet.

ADOBE ERWARTET QUARTALSUMSATZ UND GEWINN AM OBEREN ENDE DER BISHERIGEN PLANUNG
SAN JOSE (dpa-AFX) - Der US-Softwarehersteller Adobe Systems sieht Gewinn und Umsatz im vierten Quartal am oberen Ende der bisherigen Planung. Wie das Unternehmen am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte, werde das Geschäft von der Nachfrage nach den Produkten Adobe Acrobat und Adobe Creative Suite angetrieben. Die Nachfrage sei auf allen wichtigen Märkten "solide".

CHIRON BLEIBT IM 3. QUARTAL DEUTLICH UNTER DEN ANALYSTENERWARTUNGEN
BOSTON - Die Novartis-Tochter Chiron Corp.

RF MICRO DEVICES IM ABGELAUFENEN QUARTAL WIEDER IN DER GEWINNZONE
GREENSBORO - Der US-Handychiphersteller RF Micro Devices ist im abgelaufenen Quartal nach einem Verlust im vergleichbaren Vorjahreszeitraum wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Der Gewinn betrug 3 Cent je Aktie oder 5,9 Millionen US-Dollar nach einem Verlust von 4 Cent im Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mitteilte. Der Pro-Forma Gewinn belief sich auf 4 Cent je Aktie bei einem Umsatz von 177 Millionen Dollar (VJ: 149,1 Mio USD).

COMPUTER ASSOCIATES WEIST QUARTALSGEWINN AUS - UMSATZ STEIGT UM 8,9 PROZENT
ISLANDIA - Der Softwarehersteller Computer Associates (CA) hat im abgelaufenen Quartal nach einem Verlust im vergleichbaren Vorjahreszeitraum einen stattlichen Überschuss ausgewiesen. Der Konzern erwitschaftete einen Gewinn von 41 Millionen Dollar nach einem Verlust von 98 Millionen US-Dollar im zweiten Geschäftsquartal 2004, wie Computer Associates am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Umsatz kletterte von 865 auf 942 Millionen Dollar.

'FTD': BAYER VERKAUFT ANTIEFFEKTIVA-FORSCHUNG - GESPRÄCHE MIT HEXAL-GRÜNDERN
HAMBURG - Der Bayer-Konzern trennt sich einem Pressebericht zufolge von der Antiinfektiva-Forschung, der Einheit zur Erforschung von Infektionsmitteln."

FIAT-CHEF: STARKE NACHFRAGE NACH DEM PUNTO - QUARTALSZAHLEN IM PLAN
MAILAND - Licht am Horizont beim angeschlagenen italienischen Autobauer Fiat: Die Nachfrage nach dem neuen Grande Punto, dem Hoffnungsträger des Konzerns, ist nach Angaben von Konzernchef Sergio Marchionne sehr stark. Zum Quartalsergebnis sagte Marchionne, es entspreche den Zielen für das Gesamtjahr. Analysten mit einem konzernweiten operativen Gewinn von 104 bis 154 Millionen Euro nach einem Verlust von 97 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

SAINT-GOBAIN SENKT WACHSTUMSZIEL FÜR OPERATIVEN GEWINN 2005 UNTER 4,9 PROZENT
PARIS - Der französische Baustoffkonzern Saint-Gobain hat den Umsatz in den ersten neun Monaten des Jahres gesteigert, aber seine Erwartungen an den operativen Gewinn im Gesamtjahr gesenkt. Das Wachstumsziel für den operativen Gewinn bei konstanten Wechselkursen sei von 6 Prozent auf "leicht unter" 4,9 Prozent abgesenkt worden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Paris mit. Der Umsatz stieg in den ersten neun Monaten um 6,9 Prozent auf 25,743 Milliarden Euro.

BANK SANPAOLO WILL BIS EIGENKAPITALRENDITE BIS 2008 AUF 18 PROZENT STEIGERN
MAILAND - Die italienische Großbank Sanpaolo IMI will ihre Eigenkapitalrendite von 14,7 Prozent im ersten Halbjahr 2005bis 2008 auf 18 Prozent steigern. Gleichzeitig werde bis 2008 ein Überschuss von 2,5 Milliarden Euro angepeilt, teilte das Institut am Dienstag in Mailand mit. 2004 hatte die Bank einen Überschuss von 1,258 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Gruß Moya

 

   Antwort einfügen - nach oben