Der Iran will Dollar durch Euro ersetzen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.12.06 18:20
eröffnet am: 18.12.06 18:06 von: danjelshake Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 18.12.06 18:20 von: pomerol Leser gesamt: 429
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

18.12.06 18:06
7

13393 Postings, 6207 Tage danjelshakeDer Iran will Dollar durch Euro ersetzen

Der Iran will im Außenhandel und bei seinen Auslandsguthaben den US-Dollar durch den Euro ersetzen. Insbesondere die Einnahmen durch den Ölhandel sollten in der europäischen Einheitswährung kalkuliert werden, sagte der iranische Regierungssprecher Gholam Hossein Elham. Damit solle die Abhängigkeit von der US-Währung beendet werden. Auch die Grundlage für die Berechnung des Staatshaushaltes wird nach den Worten Elhams zur Zeit geändert. Der Erdölexport macht etwa 80 Prozent der iranischen Deviseneinnahmen aus.

 

Dem Druck der USA entkommen
"Die Regierung hat die Zentralbank angewiesen, den Dollar durch den Euro zu ersetzen, um die Probleme der Regierungsorgane im internationalen Handel und bei Warenkreditbriefen zu begrenzen", fügte Elham hinzu. Damit bezog sich der Regierungssprecher implizit auf wachsende Schwierigkeiten des Iran, Verträge im Ausland zu schließen. Die Vereinigten Staaten üben zunehmend Druck auf Banken aus, nicht mehr mit iranischen Kunden zu handeln.

Ultrakonservative auf dem letzten Platz
Bei den Kommunalwahlen in Teheran liegen die ultrakonservativen Hardliner um den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad Teilergebnissen zufolge auf dem letzten Platz. Sieben der 15 Posten im Stadtrat gingen an dem jetzigen Bürgermeister nahestehende Technokraten. Das berichtete die Nachrichtenagentur Isna am Montag nach der Auszählung von 8,5 Prozent der 2,2 Millionen abgegebenen Stimmen und berief sich auf das Innenministerium.


 
Stimmungstest für Präsidenten
Auch ein den gemäßigten Technokraten nahestehender Unabhängiger wird demnach einen Sitz bekommen. Weitere vier Sitze könnten von Reformern eingenommen werden, während bislang nur drei Posten an die Ultrakonservativen um den ehemaligen Bürgermeister Ahmadinedschad gehen. Die Wahlen galten als Stimmungstest für den Präsidenten.

www.t-online.de

 

mfg ds


 

18.12.06 18:11
1

8274 Postings, 5490 Tage pomerolebenfalls sehr interessant, aber leider

keinen Grünen mehr  

18.12.06 18:18

9002 Postings, 6974 Tage der boardaufpasserpomerol - bereits erledigt;-)






__________________________________________________
Fahre nie schneller, als Dein Schutzengel fliegen kann  

18.12.06 18:20

8274 Postings, 5490 Tage pomerolna denn, schönen Abend euch allen o. T.

   Antwort einfügen - nach oben