Der Feind in meinem Board

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.02.08 11:37
eröffnet am: 04.02.08 11:17 von: kiiwii Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 04.02.08 11:37 von: kiiwii Leser gesamt: 283
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

04.02.08 11:17
3

129861 Postings, 6182 Tage kiiwiiDer Feind in meinem Board

http://www.faz.net/p/...8F25B0498D83C2577A~ATpl~Ecommon~Scontent.html


Der Feind in meinem Board


Neue Herausforderung durch aktive Investoren. Auf die Kommunikationsarbeit kommt eine neue anspruchsvollere Rolle zu. Von Christian Fieseler und Miriam Meckel


Genau ein halbes Jahr hat es gedauert, bis in Deutschland gelernt war, dass Investoren nicht jede Managemententscheidung mittragen, sondern sich zu wehren wissen - mit Hilfe der Medien. Von Jahresende 2004 bis Mai 2005 tobte ein Machtkampf zwischen Werner Seifert, dem damaligen CEO der Deutschen Börse, und einigen Investoren wie den Hedge-Fonds Atticus, Capital Group und TCI. Die Aktionäre rebellierten gegen das Übernahmeangebot der Deutschen für die Londoner Börse LSE. Auf ihren Druck wurde das Angebot schließlich zurückgezogen und stattdessen ein Aktienrückkaufprogramm eingeleitet. Am Ende dieser Auseinandersetzungen mussten CEO und Aufsichtsratschef der Deutschen Börse gehen.

Die am Widerstand einzelner Aktionäre gescheiterte Übernahme der Londoner Börse markiert einen Zeitenwechsel in der Beziehung zwischen Anteilseignern und Unternehmensführern. Investoren nehmen zunehmend mehr Einfluss auf die strategischen und operativen Entscheidungen ihrer Beteiligungen. Aktive Investoren - seien es Private-Equity- und Hedge-Fonds, aber auch ethisch motivierte Investoren - konfrontieren die Geschäftsführungen von Unternehmen immer ............................


..................gekürzt


Text: F.A.Z., 04.02.2008, Nr. 29 / Seite 20
-----------
MfG
kiiwiipedia

No Pizzass please.

04.02.08 11:29

6254 Postings, 4812 Tage aktienbärHappy End

war nicht gemeint?  

04.02.08 11:37

129861 Postings, 6182 Tage kiiwiiwer soll das sein ?

-----------
MfG
kiiwiipedia

No Pizzass please.

   Antwort einfügen - nach oben