Der Bullen-Thread

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 28.02.12 22:04
eröffnet am: 12.11.11 16:55 von: zaphod42 Anzahl Beiträge: 49
neuester Beitrag: 28.02.12 22:04 von: zaphod42 Leser gesamt: 5143
davon Heute: 1
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | 2  

12.11.11 16:55
21

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Der Bullen-Thread

"Wenn alle Spieler auf eine angeblich todsichere Sache spekulieren, geht es fast immer schief." - André Kostolany. (Zur Zeit, im Herbst 2011, wettet alle Welt gegen die Eurozone.)

Dieser Thread soll den mittel- und langfristigen, aller Widrigkeiten zum Trotz positiv gestimmeten Anlegern ein Forum zum Meinungsaustausch bieten. Der Zeithorizont ist also mindestens ein halbes Jahr, eher deutlich länger.

Erwünscht sind:
- Bullische, argumentativ fundierte Postings
- Kritische Auseinandersetzung damit ohne gleich bärisch zu schreiben (dafür gibt es andere Threads)

Unerwünscht sind:
- Daytrading-Postings
- Bekunden von Desinteresse am Thema
- sich über Poster lustig zu machen oder sie herabzuwürdigen
- Pöbeleien und Pushing
Poster, die es drauf anlegen, werden gesperrt.  

Warum gerade jetzt ein solcher Thread, wo doch gefühlt 90% aller Arivianer bärisch sind? Genau darum! Die Börsenerfahrung lehrt, dass es meist nicht so schlimm kommt wie erwartet. Und nun viel Spaß bei der Diskussion!  
Seite: 1 | 2  
23 Postings ausgeblendet.

14.11.11 23:44
1

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Bilfinger spürt die Krise nicht

http://www.ariva.de/news/...-Berger-bestaetigt-Jahresausblick-3894157  

15.11.11 13:47
2

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Grüner wirds nicht

Grüner Fisher: Die Welt ist schön!

12:43 15.11.11

Die Krise ist eher in den Köpfen als in der Realität

Eine drohende Rezession scheint eine ausgemachte Sache zu sein. Aber es fehlen die Beweise. Die Unternehmensgewinne übertreffen weltweit die Erwartungen - die Umsätze auch. Die Welt ist robuster als es scheint.

http://www.ariva.de/news/kolumnen/...sher-Die-Welt-ist-schoen-3894719  

15.11.11 15:16
1

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Warren Buffett ist ein Vollidiot ;-)

Oder?
--------------------
Warren Buffet investiert 10,7 Milliarden Dollar in IBM

11:00 15.11.11

Wie jetzt bekannt wurde hat Investorenlegende Warren Buffet seit März diesen Jahres IBM-Aktien im Wert von rund 10,7 Milliarden Dollar gekauft. Seine Holding Berkshire Hathaway hält demnach einen Anteil von ungefähr 5,5 Prozent am Technologiekonzern.


http://www.ariva.de/news/kolumnen/...Milliarden-Dollar-in-IBM-3894538  

15.11.11 18:33
1

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Langsam wird's kritisch

Trotz gut laufender Wirtschaft ex PIIGS sollte man sich keinen Illusionen hingeben: Der Markt wettet auf eine Auseinanderfliegen der Euro-Zone. Ein interessanter Kommentar dazu im Spiegel:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,797588,00.html

Man sollte sich wirklich fragen, wie lange sich die EZB dem QE noch verweigern kann. Es ist ME höchst unsolidarisch von Deutschland, Minizinsen auf Kosten der Peripherie-Staaten zu erhalten. Vermutlich führt kein Weg an einer Vergemeinschaftung des Anleihemarktes vorbei. Das würde den Zins für die PIGGS senken, aber für Deutschland erhöhen. Der Euro sollte uns das wert sein.  

15.11.11 18:51
5

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Verbrauchervertrauen auf Rekordtief

Folgerung: Die beste Kaufgelegenheit seit 2003! Mehr Trübsal geht kaum. Nach den letzten Tiefs 1982, 1992 und 2003 folgten stets Megahaussen, die die Indizies mindestens verdoppelten.  
Angehängte Grafik:
cons-confidence-expect.gif (verkleinert auf 85%) vergrößern
cons-confidence-expect.gif

15.11.11 19:25
3

437 Postings, 3250 Tage Skorpion22wetten gegen etwas kann druck erzeugen

wie wir wissen - man sehe nur den fehler france aaa - die frage ist ob dies erfolgreich sein wird wenn wie seit wochen klar kommuniziert wird (endlich - hoch lebe die merkel) mit uns nicht

das ist das was gefehlt hat - aller probleme zum trotz - fängt man einige jahre zu spät an klare botschaften an die entsprechenden adressen zu versenden

ich will nicht sagen das damit das problem entschärft sei aber es nimmt dem ganzen die sprengkraft. so meine bescheidene meinung

schon mein grosvater hat gesagt nix wird so heiss gegessen wie es gekocht wird

in dem sinne auf den herd mit den bären  

16.11.11 20:42
4

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Es tut sich was in den USA

Die Kapazitätsauslastung ist auf den höchsten Stand seit Juli 2008 gestiegen. Damit- und mit den anderen Daten der letzten Wochen - ist klar, dass die US-Wirtschaft wieder an Fahrt gewinnt.

Zur Zeit überstrahlt die Eurokrise die postiven Vorgaben aus den USA. In normalen Zeiten wäre der Dax schon längst wieder weit über 7000, etw bei 7200, wie ein Intermarketvergleich zeigt.  ME wird es noch eine Zeit dauern, ist aber so gut wie sicher, dass der Dax seinen Rückstand gegenüber den US-Märkten aufholt. In D ist die Indutsrie wider Erwarten bislang nicht in die Rezession abgerutscht und die fundamentalen Bewertungen sind auf Schnäppchen-Niveau.

Fazit: Mehr als abwarten kann der Dax-Bulle nicht. Für die Bärenschiene war es ab dem Sommercrash zu spät. (Hab ich damals auch so gepostet und hat sich bewahrheitet)  

17.11.11 15:04
1

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42US Erstanträge sinken unter die magischen 400k

http://www.ariva.de/news/...f-Arbeitslosenhilfe-sinken-weiter-3897310  

17.11.11 15:20

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42US Baubeginne legen überrraschend zu

http://www.ariva.de/news/US-Baugenehmigungen-legen-zu-3897331  

17.11.11 21:19
2

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Minizins "schlimmer als GR-Pleite"

Die Lebensversicherer sind in der Breduillie:

http://www.sueddeutsche.de/geld/...rlicher-als-griechenland-1.1192647

Es herrscht totaler Anlagenotstand, der die Versicherter in den Ruin treibt. Einziger Ausweg: Erhöhung der Aktienquote bei auslaufenden Anleihen? Sie liegt zur Zeit bei ca. 1%.  

17.11.11 21:26
2

10163 Postings, 4407 Tage musicus15%bis jahresende max, mehr ist nicht drin

meine bescheidene meinung,  dax,wenn es gut läuft max 6.200  bis 6400  und im sp500  vielleicht um die 1300 bis 1320, mehr sehe ich nicht für dieses jahr 2011,mal sehen ,ob es so kommt......  ein shortsqueeze  ist jederzeit drin.......  

18.11.11 19:45

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42OPEC rechnet mit 3,6% Wachstum in 2012

Weltwirtschaftswachstum soll stabil bleiben

Laut dem jüngsten Report des Öl-Kartells vom November soll das Wachstum der Weltwirtschaft bei 3,6 % im Jahr 2011 liegen und die Wirtschaft mit ebenfalls 3,6 % im kommenden Jahr wachsen. Im Oktober lautete die Prognose für 2012 noch auf 3,7 %, womit die Erwartung mit den aktuellen Zahlen nur sehr leicht nach unten revidiert wurde. Begründet wird dies mit dem weiterhin hohen Wachstum in den Entwicklungsländern. Hier wurden die Wachstumsraten nicht nach unten hin angepasst. Das Wachstum soll sich also in die Entwicklungsländern verlagern, wie es in dem Bericht der Opec heißt.

Quelle: Stockstreet Börsenbrief  

18.11.11 19:51

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42US Frühindikatoren ziehen an

http://www.ariva.de/news/US-Fruehindikatoren-ziehen-an-3898648

Fazit: Wachstum in den Schwellenländern bleibt hoch und in den USA sprießen die ersten erstzunehmenden Frühjahrsblumen. Einziger Wermutstropfen bleiben in 2012 vermutlich die PIIGS-Staaten. Deutschland als Exportnation wird weiterhin von dieser Situation profitieren, insbsondere von den günstigen Zinsen (die EZB wird wohl weiter senken).  

21.11.11 15:48

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Wirtschaftstätigkeit in USA weiter stabil

The Chicago Fed National Activity Index (CFNAI) is a monthly index designed to gauge overall economic activity and related inflationary pressure. The CFNAI is released at 8:30 a.m. ET on scheduled days, normally toward the end of each calendar month  
Angehängte Grafik:
cfnai_monthly_ma3.png (verkleinert auf 97%) vergrößern
cfnai_monthly_ma3.png

21.11.11 16:28
1

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Mal schauen, ob's so kommt

 
Angehängte Grafik:
chart_3years_dowjonesindustrialaverage.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_3years_dowjonesindustrialaverage.png

21.11.11 16:44

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42HAusverkäufe steigen an

US-Verkäufe bestehender Häuser angestiegen

16:24 21.11.11


Washington (aktiencheck.de AG) - Die saisonbereinigte Verkaufszahl bestehender Häuser ist im Oktober 2011 gestiegen. Dies gab die National Association of Realtors (NAR, Nationale Vereinigung der Immobilienverkäufer) am Montag bekannt.

So erhöhte sich die Zahl gegenüber dem Vormonat um 1,4 Prozent auf 4,97 Millionen. Volkswirte hatten hingegen mit einer Abnahme auf 4,85 Millionen gerechnet, nachdem sich die Verkaufszahl im September auf 4,90 Millionen belaufen hatte.

Gegenüber dem Vorjahresmonat wurde bei der Verkaufszahl bestehender Häuser ein Plus von 13,5 Prozent ausgewiesen. (21.11.2011/ac/n/m)  

22.11.11 16:05
2

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Die EZB wird unbegrenzt Anleihen aufkaufen müssen

...daran führt wohl kein Weg mehr vorbei. Eine Analyse und Kommentar:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,799189,00.html  

23.11.11 15:04
1

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Plädoyer für Eurobonds

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,799429,00.html

Sehr gut und schlüssig geschrieben. Den Aufschrei der Freizeit-Volkswirte in den Kommentaren (Der Spiegel ist ja bekanntermaßen das moderne Lagerfeuer des Wutbürgers mit abgeschlossenen oder auch gerne abgebrochenem Studium) blieb natürlich nicht aus. Gerade dadurch wird der Kommentar jedoch mit dem Prädikat "wertvoll" versehen.  

27.11.11 09:14

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Black Friday Sales 7-24% up vs. 2010

Nov. 26, 2011, 10:48 p.m. EST

Black Friday posts big retail-sales gains vs. 2010

CHICAGO (MarketWatch) -- U.S. retailers (OUI:XX:RLX) posted sizable "Black Friday" gains vs. 2010's day-after-Thanksgiving sales results, according to data released Saturday. Store sales, according to Chicago-based ShopperTrak, rose 7%, as shoppers spent $11.4 billion, up nearly $1 billion from a year ago, by the Associated Press's calculations. Online sales on Black Friday jumped 24.3%, reported IBM (NYSE:IBM) , which tracks sales at 500 top Web retailers. Numerous chain retailers moved store-opening times ahead from previous years' predawn "doorbusters" to midnight, hoping to lure post-Thanksgiving-dinner shoppers, while others for the first time featured opening hours on Thanksgiving Day itself.  

01.12.11 16:42
1

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Plädoyer für Inflation

http://www.n-tv.de/wirtschaft/...s-kleinere-Uebel-article4902866.html  

03.12.11 08:51
1

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42US-Arbeitsmarkt: Erholung auf niedrigem Niveau

geht weiter  
Angehängte Grafik:
stellen.gif (verkleinert auf 85%) vergrößern
stellen.gif

03.12.11 09:39

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Auch die Dezemberzahlen sehen bislang

gut aus, zumindest lassen sie einen deutlichen Zuwachs gegenüber November vermuten  
Angehängte Grafik:
nfibhiringnov2011.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
nfibhiringnov2011.jpg

03.12.11 09:41
2

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Die Arbeitslosen kommen von der Strasse

denn die Länge der Arbeitslolsigkeiten verkürzt sich wieder. Setzt sich das Muster der letzten 40 Jahre fort, stehen wir am Anfang eines (auch Börsen-)Booms, denn die AL-Zahlen schlagen immer auf den Konsum und damit die Konjunktur durch.  
Angehängte Grafik:
unemployeddurationnov2011.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
unemployeddurationnov2011.jpg

28.02.12 22:02

3055 Postings, 3207 Tage Honky-Tonk@all; Hochinteressante Themen und Beiträge

werden/wurden hier gepostet. Ich bin sehr ertaunt darüber, dass hier so wenige Teilnehmer sind. Da könnte der Verdacht aufkommen: Je anspruchsvoller die Inhalte, desto weniger .......

Wie kann man das ändern? Es muß sich was ändern.

Na dann, bis bald.  

28.02.12 22:04
1

16574 Postings, 3522 Tage zaphod42Dieser Thread war im Herbst seiner Zeit voraus

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben