Daytrading ---- Gewinn oder Verlust auf Dauer ?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.12.06 21:10
eröffnet am: 01.12.06 18:03 von: luckylukeaug. Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 01.12.06 21:10 von: iceman Leser gesamt: 805
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

01.12.06 18:03
2

626 Postings, 6380 Tage luckylukeaugsburgDaytrading ---- Gewinn oder Verlust auf Dauer ?

Daytrading ---- Gewinn oder Verlust auf Dauer ?

Gewinn - ich verdiene davon meinen Lebensunterhalt 34.62% 
Gewinn - etwas nebenbei kann man damit machen 34.62% 
Verlust - ich steuere jeden Monat etwas bei um dabei zu bleiben 15.38% 
Verlust - ich verliere Kopf und Kragen 15.38% 

01.12.06 18:05

20752 Postings, 6151 Tage permanentNicht mein Arbeitsgebiet o. T.

01.12.06 18:06

2658 Postings, 5563 Tage boersenjunkyinteressant, da bin ich mal auf das Ergebnis ....

... gespannt.

Bei mir ist es :  Gewinn - etwas nebenbei kann man damit machen




Servus
boersenjunky

-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--
 

01.12.06 18:13
1

2658 Postings, 5563 Tage boersenjunkyWobei man auch hier unterscheiden muss....

...
Was und Wer ist nun Daytrader.

Ich würde mich eher als Trader bezeichen.

Ein echter Daytrader "tradet" meist den ganzen Tag lang und und handelt oft über 100 mal. Das werden hier wohl die wenigsten machen.





Servus
boersenjunky

-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--
 

01.12.06 18:16

626 Postings, 6380 Tage luckylukeaugsburgIch finde wer öfter taggleich kauft und verkauft

darf sich als Daytrader bezeichnen. Ob nun 5 oder auch 50 Trades am Tag. Und die Summen sollten dabei auch keine große Rolle spielen.  

01.12.06 18:21

2658 Postings, 5563 Tage boersenjunkyjupp - hier noch ein Daytradertest ;-)

http://www.tradewire.de/mc/mc1.php3



Servus
boersenjunky

-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--
 

01.12.06 18:52
1

3409 Postings, 5218 Tage Limitlessda kann mann

mal gucken ...
test mit 90 punkten bestanden!
Nur manchmal weis mein depot - und die börse schon erst nicht - wie gut ich bin, oder lt. test wäre.  *ggg
zB heute!
limi  

01.12.06 18:59

2658 Postings, 5563 Tage boersenjunky;-) ich hatte 66 Punkte




Servus
boersenjunky

-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--
 

01.12.06 20:28

3409 Postings, 5218 Tage Limitless66 punkte

ist doch auch nicht schlecht...
wahrscheinlich mehr der besonnene anlegertyp = lt. test.
Dieses daytraden - glücklich, froh, zufrieden macht es nicht wirklich.
Verkrafte es auch nur gelegentlich...
limi
 

01.12.06 20:44

243 Postings, 7184 Tage kopfsalatich kapier scho die erste frage net

Sie können monatlich 250-750 Euro investieren, haben als Startkapital einen PC mit Internetanschluß und Realtimekursen, Telefon, Fax und Direktbankverbindung?

...wenn ich pc un realtimekurse schon als startkapital hab wofür dann noch 250-750?
monatlich investieren? (wollen die nen börsenbrief oder sowas verkaufen)

Auf dauer mon 250-750 miese machen kanns au net sein

250-750 investieren könnts sein-macht aber wenig sinn und vorallem monatlich...

nee ich scheitere schon an der ersten frage

 

01.12.06 21:10

5444 Postings, 7660 Tage icemanTradewire

Daytrader-Test - Ergebnis

Sie haben 94 von 100 möglichen Punkten erreicht.

Beurteilung für 71 - 100 Punkte:

Sie sind häufig in der Lage, in Ihren Entscheidungen eine innerliche Balance zwischen "Vorsicht" und "Wagemut" zu finden - nicht nur beim Trading! Sie sind zwar grundsätzlich ehrgeizig, überschätzen dabei aber nicht Ihre Fähigkeiten. Sie wissen beim Trading: "Der Markt hat recht!" und fallen daher bei Verlusten nicht so schnell in Selbstzweifel und Existenzängste.
Grundsätzlich traden Sie nicht, um persönliche Defizite auszugleichen: Im Wesentlichen können Sie sich so akzeptieren, wie Sie sind. Sie kennen einen Teil Ihrer Stärken und Ihrer Schwächen recht gut und wissen damit umzugehen. Genau das befähigt Sie, den Markt mit einer gewissen Distanz zu betrachten und unabhängig von der allgemeinen Strömung Ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Achten Sie trotzdem in Ihrem Tagesablauf auf Ausgleich, Entspannung und regelmäßige Auszeiten.
Erfolgreiches Daytrading heißt auch, sich und seine Fähigkeiten ständig zu optimieren - das dürfen Sie trotzt allen Erfolges nie vergessen. Bilden Sie sich daher ständig weiter, halten Sie regen Austausch mit Tradingpartnern und lesen Sie entsprechende Fachliteratur.
Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 

   Antwort einfügen - nach oben