Krofitime Trading

Seite 1 von 1447
neuester Beitrag: 06.06.20 16:28
eröffnet am: 29.10.18 10:08 von: Krofi_neu Anzahl Beiträge: 36157
neuester Beitrag: 06.06.20 16:28 von: Spekulatius1. Leser gesamt: 1560033
davon Heute: 213
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1445 | 1446 | 1447 | 1447   

29.10.18 10:08
31

13199 Postings, 1081 Tage Krofi_neuKrofitime Trading

Hallo zusammen.

Möchte meinen eigenen Thread eröffnen, der sich mit dem Dax, anderen Indizes aber auch Rohstoffen und Devisen beschäftigt.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1445 | 1446 | 1447 | 1447   
36131 Postings ausgeblendet.

05.06.20 08:08

10 Postings, 3 Tage Karijinilong raus

und SI Nachlauf bei 12560  

05.06.20 08:39

6410 Postings, 2585 Tage Spekulatius1982Na wollt ihr

Nochmehr short verlieren  

05.06.20 08:49

557 Postings, 3547 Tage ferdi301Moin

Beeindruckende Bullenstärke! Mal schauen wie weit sie es noch treiben...  

05.06.20 08:59

165 Postings, 2271 Tage gschwaetzHeute mindestens 12800

jeden Rücksetzer volles Rohr long  

05.06.20 09:20

557 Postings, 3547 Tage ferdi301Stark Geschwätz

Du reitest die richtige Welle... Glückwunsch  

05.06.20 09:29

10 Postings, 3 Tage Karijini700 SI

Glückwunsch geschwätz  

05.06.20 09:57

4301 Postings, 352 Tage Rächerabsicherung long

05.06.20 10:40

8566 Postings, 1997 Tage MM41dax hat jetzt

unbegrenzt potenzial, weil viele short sind und müssen weiter kapital nachschießen, die sofort um verliste zu mildern neue shortposi öffnet..das ist ein teufelskreis und mit wirtschaft überhaupt nicht zu tun hat


spielcasino rollt  

05.06.20 10:58

8566 Postings, 1997 Tage MM41wieder long

20 p.sind drin
 

05.06.20 10:59

8566 Postings, 1997 Tage MM41wo sind anderen?

hab zweite posi geöffnet. 12800P.  ????????  

05.06.20 12:12

165 Postings, 2271 Tage gschwaetzDie machen es spannend

SL bei 12591 sicherheitshalber
Wenn er nicht greift, 12800 heute  

05.06.20 12:30

165 Postings, 2271 Tage gschwaetzDie Schlawiner

bin schon wieder drin LI 12610  

05.06.20 14:52

165 Postings, 2271 Tage gschwaetzBloß nicht shorten

die 12800 kommen heute
nächste Woche 13000  

05.06.20 15:36

557 Postings, 3547 Tage ferdi301Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf

Du hast ein goldenes Händchen Geschwätz... und ich bin sowas von in den Nassen :-///  

05.06.20 15:45

165 Postings, 2271 Tage gschwaetzDAx LO 12821

05.06.20 23:01

6410 Postings, 2585 Tage Spekulatius1982Schwätzi

Bei 12900 bis 13000 ist der alte riesen Support und der wird zum Widerstand und vermutlich zum schicken short. Jetzt auf der Hut sein und klare Ansagen machen. Permalong wird bald Geschichte.  

06.06.20 09:31
3

4380 Postings, 1398 Tage derdendemannMit über 12843

Hat der dax das Maximum der Extension als Ziel abgeholt. Wow. Leider passierte das kurz vor Xetra Schluss und wie sollte es anders sein. Mein Broker hatte exakt 17:20-17:40 technische Probleme.
Sonst wäre es eine super Short Chance gewesen.

Grundsätzlich gibt es derzeit nichts was für eine zweite größere Korrektur spricht. Im Gegenteil.
Geld wohin man schaut. Verhältnismäßig- nein.
Aber Politik und Zentralbanken spielen das Spiel und wir halten es alle für gut denn das böse Virus hat ja alles kaputt gemacht.

Erich Schmidt ein super trader bei godmode trader sagte im März bereits im Sommer wird corona kein Thema mehr sein und die Dellen in den Charts werden alle ausgebügelt sein. So ist es.

Am Ende wurden die Zentralbanken mit dem Virus im Nacken nur gezwungen ein weiteres ansteigen der Märkte zu ermöglichen. Das war vor corona anders. Zinsen sollten immer mehr steigen alles Gift für die Märkte.

Und schaut man sich Trump an. Sagte er noch Anfang des Jahres. Er schaue nicht auf die Börse so im Detail. Und nun ... seit Wochen feiert er jede Rallye auf Twitter.  

Was heißt es für den dax. Kleine Korrekturen wird es geben. Aber sie reichen nicht weit genug um schieflagen aufzuheben bei den Bären. Meine Sicht. Der Bereich um 12500 als unterkante des widerstandsbereichs 12500 und 13000 dürften wir nochmal sehen. Zuvor kann es aber bis 129xx oder sogar 13.1xx tragen.

Was sollte man gelernt haben? Und ja mich hat es viel Geld ebenfalls die letzten Monate gekostet.

Langfristig ist das System auf steigende Kurse ausgerichtet. In der Panik auf weitere Tiefs zu hoffen oder generell Short im Markt bringt den Tod. Gerade im Zeiten in denen 300p gaps der neue Standard sind. Da gehst abends ruhig ins Bett und morgens kommt der Brechreiz. Und die Derivate trader haben meist nachts keine Chance einzugreifen. Also Verlust garantiert.  

06.06.20 11:16
3

557 Postings, 3547 Tage ferdi301Tja Dende

Deine Messages sind von Erfahrung und Objektivität geprägt. Ich befürchte leider, dass wir weiter laufen in Richtung ATH (siehe NAS). Es glauben immer noch zu viele Privatanleger an eine zweite Abwärtswelle, die ggf. überhaupt nicht mehr kommt. Zu denen habe ich bis heute auch gehört. In den Medien wird ständig von der größten Wirtschaftskrise der Nachkriegszeit gesprochen und wir stehen keine drei Monate danach wieder da, als wäre nix gewesen...
Jeder denkt, dass es doch schon zu weit hochgelaufen ist und dass es doch fallen müsse... und genau das geshorte ist Öl für das Bullenfeuer. Ein Teufelskreislauf für uns Bären.

Es gibt jedoch ein aber, und dass ist genau dieser Sinneswandel bei den Anlegern, so wie ich ihn gerade bei mir entdecke. Du glaubst auch schon nicht mehr an eine größere Korrektur... und ich ehrlich gesagt auch nicht... und an diesen Punkten kommt es dann hoffentlich ganz plötzlich aus heiterem Himmel zu einer schönen Rutsche. Wahrscheinlich dann leider ohne die meisten ausgebrannten Bären wie mich :-(

Lange halte ich das nämlich nicht mehr durch und dann ist Zwangspause wie bei unserem Thread-Father.

Schönes Wochenende


 

06.06.20 12:34
1

4380 Postings, 1398 Tage derdendemannFerdi

Es gibt nur einen, Dirk Müller Mr. DAX. Er sieht ab Herbst eine zweite abwärtsstrecke.

Alles in allem kommt sicherlich eine Korrektur - das kann intraday schnell erledigt sein. Aber wahrscheinlich ist nur der Bereich 12500, 12400 (dort ist das gap von Donnerstag abend) und Max. 12180 ça.

Ausbruchslevel im dax ist 11904. von 12847 Freitag xetra bis 11904 einfach die fibbos anlegen.
1000p dürften eine kleine Korrektur erfahren.
Dieser untypische Anstieg lässt seine Fragezeichen offen. Wird hier mit Hilfe der FED die zweite abwärtswelle vorbereitet und man baut aktuell die ausstiegskurse? Man muss auch sehen Gewinne entstehen nur wenn sie realisiert werden. Also dürften da auch hoffentlich bald ein paar Verkäufer in den Markt kommen.

Problem ist die Psyche. Nach dem Impuls und dem Zugewinn traut man nicht mehr Long. Short wissen wir sehr riskant. Somit maximale Unsicherheit.

Aber was kann man sagen. Wer alles Geld in Aktien im April gesteckt hätte, hätte heute mehr Gewinn als die trader.



 

06.06.20 12:35
1

557 Postings, 3547 Tage ferdi301Vielleicht kommt ja ausnahmsweise

mal ein 300p Downgap... da wären wohl aktuell auch wenige dabei oder?  

06.06.20 14:15

4380 Postings, 1398 Tage derdendemannGlaub ich nicht.

Denke im besten Bärenfan Eröffnung unverändert.
Rücklauf an 12680 ça. Und weiter rauf.  

06.06.20 15:27

557 Postings, 3547 Tage ferdi301Das befürchte ich leider auch

aber die Hoffnung stirbt zuletzt...  

06.06.20 15:41
1

244 Postings, 1092 Tage HansiSalamiDann koennts ja was werden mit down.

Mittlerweile werden ja schon einige im baerenthread bullish  

06.06.20 16:11

4380 Postings, 1398 Tage derdendemannsalami

naja was willst machen, wenn die charts leider alle zeitebenen und alle indikatoren auf long ausgeben?
aber Bank of America global strategist Michael Hartnett hatte gestern gesagt, dass er den S&P bei 3250 zum verkaufen rät. also da wären wir fast.

warum? er begründet es damit, dass die märkte heißgelaufen sind zu heiß und zu schnell.

also bleibt spannend, rennen die märkte weiter davon oder begegnen sie bald der realität?

sonst bleibt nur, 13139 und 132xx sind noch denkbare ziele im dax.
blöd, erst wirklich unter 12100/11900 per wochenschluss dreht sich das bild auf bärisch.

alles in allem halte ich es aktuell für schwer. ohne kopf und verstand ... klar long. die vernunft ... würde shorten.

der große verfall steht vor der tür ...  12550 bis 13150 ist derzeit alles denkbar. aber man sieht die shorter werden zerstört, put optionen geschrottet und somit müssen absicherungen her, die damit die indizes weiter treiben. und was passiert meist, kurze übertreibung bis in die verfallswoche und dann mittwoch/donnerstag ein kleiner rücklauf bis zur settlement marke.

bedeutet, für mich aktuell sind 12770 von gestern abend so die goldene mitte, daher auch mit blick auf die optionen erscheinen die 13k zu 70% sicher bis 19.06.  

06.06.20 16:28

6410 Postings, 2585 Tage Spekulatius1982Nicht schwer

Unter Ema 50 ist bei neuen Hochs und Rückläufer unter Ema50  im M5 short  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1445 | 1446 | 1447 | 1447   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Flaschengeist, nopanic, Shenandoah