Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 5632
neuester Beitrag: 05.06.20 20:28
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 140787
neuester Beitrag: 05.06.20 20:28 von: Bela_Lugosi Leser gesamt: 22284491
davon Heute: 121089
bewertet mit 167 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5630 | 5631 | 5632 | 5632   

21.03.14 18:17
167

6619 Postings, 7279 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5630 | 5631 | 5632 | 5632   
140761 Postings ausgeblendet.

05.06.20 20:18
6

795 Postings, 2259 Tage Thomas941@GDCHS

"Das ganze fällt für mich schon fast unter die Rubrik "Deutschland schafft sich ab" !"

-----------------------------

Ja, ich finde es einfach nur mehr zum Lachen, da gibt es in Deutschland ein erfolgreiches Tech-Unternehmen, welches Arbeitsplätze schafft, Steuern zahlt und was macht der Staat/Behörden?

Nicht nur, dass man dieses Unternehmen bei Marktmanipulationen durch die Hedgefonds im Regen stehen lässt, Nein man macht dem Unternehmen sogar noch das Leben schwer und bestärkt die Hedgefonds somit.

Da man auf die Leerverkäufer und die FT-Journalisten auf der britischen Insel keinen Zugriff hat, muss man eben im Inland Stärke demonstrieren, zum Schaden der eigenen Wirtschaft und Bevölkerung.

Die Hedgefonds decken sich gemütlich ein und transferieren ihre fetten Gewinne Richtung Großbritannien und die USA, zahlen dabei keinen Cent Steuern, da diese Gewinne direkt auf irgendwelche Briefkastenfirmen auf den Kanalinseln (Cayman-Islands) fließen.

Weiters verdienen Goldman Sachs, Morgan Stanley & Co mit ihren KO-Produkten prächtig, die haben heute bestimmt wieder Milliarden verdient, alleine durch die ausgeknockten Zertis.

Armes Deutschland und armes Europa kann man da nur sagen!

 

05.06.20 20:18
1

1278 Postings, 941 Tage mcbainKann mir gut vorstellen

das zwischen Braun und Eichelmann gerade ordentlich die Fetzen fliegen...  

05.06.20 20:18
2

1381 Postings, 276 Tage BioTradeWirecard

Wo macht die Staatsanwaltschaft ihren Job ????? Fraser Perring 5. stellige Strafe? Hat Millionen durch Marktmanipulation verdient. Allein die News heute hat wieder einen 2. stelligen Börsenwert vernichtet.
Warum ist die Wirecardführung so unfassbar unfähig ???? Das ist doch gewollt. Kein anderes Daxunternehmen stellt sich so dermaßen dilletantisch an.  Wem kann Dr. Braun überhaupt noch trauen?  

05.06.20 20:18
1

661 Postings, 28 Tage Bond1996hier mal sehr gut geschrieben

https://www.sharedeals.de/...utzen-kursgeschenke-nach-fake-news/#gref  

05.06.20 20:19
2

81 Postings, 1 Tag C.Derivateund nicht wie oben geschrieben

ES WURDE NICH GEGEN WIRECARD ERMITTELT

Sondern gegen den CEO und seinen Vorstand  

05.06.20 20:20

114 Postings, 122 Tage TheInvestedOneInstitutionelle

Anleger interessiert am Ende auch nur die Performance.Wenn die Vorwürfe ausgeräumt sind und die Zahlen stimmen,kommen die auch wieder angekrochen.Da würde ich mir mal gar keine Sorgen machen...  

05.06.20 20:21
1

24 Postings, 77 Tage Powertrader_2000denkt ihr,

dass der Braun heute oder übers Wochenende noch etwas twittert zu dem Thema?

Wäre ja wünschenswert...  

05.06.20 20:21
4

166 Postings, 112 Tage behmkewas für Leute...

...tummeln sich hier eigentlich? Da wird sofort alles verschwörungstheoretisch zusammengerührt. Mit so absurden Behauptungen (nur unzulänglich als Frage getarnt), dass der Vorstand mit den Leerverkäufern unter einer Decke steckt. Die jetzt angestoßenen Ermittlungen werden als Beleg für Bilanzfälschung herangezogen. Und natürlich schon mal Knast für den Vorstand gefordert.
Was ist passiert?
Die Bafin hat Anzeige wegen zweier Ad hoc Meldungen gestellt. Die Staatsanwaltschaft muss dann ermitteln. Im Raum steht der Vorwurf zweier "irreführender" Meldungen. Zugrunde liegt die unterschiedliche Interpretation des KPMG-Berichts. Der Vorstand interpretiert diesen so, dass Wirecard keine Verfehlungen nachgewiesen werden können. Viele Aktionäre und die Presse sahen das bekanntlich anders. Beide Interpretationen sind übrigens begründet möglich.
Die Durchsuchung kann also nur einen Zweck haben: es geht um die Frage, ob die interne Interpretation des Vorstands von der nach außen getragenen diametral abweicht. Sollte also eine Mail auftauchen àla "Hey Marcus, sieht nicht gut aus der Bericht, dürfen wir aber nicht zugeben", dann handelt es sich um eine bewusst irreführende Ad hoc Meldung. Dann gibt's ne Geldstrafe und für den Vorstand wird es schwer auf der Hauptversammlung und der Stuhl von Braun wackelt nicht mehr, sondern wird weggezogen.
Findet die Staatsanwaltschaft hingegen ne Mail ála "Hey Marcus, prima. KPMG hat nichts gefunden, haben wir ja gewusst. Jetzt ist der Spuk endlich vorbei", dann ist das entlastend. Auch das wird die Staatsanwaltschaft dann mitteilen.
Beides hat nichts mit dem operativen Geschäft von Wirecard zu tun. Es geht nicht um Bilanzmanipulation, Scheinbuchungen, Roundtripps oder Ähnliches.
Wenn man nicht lesen kann, dann sollte man sich auch nicht mit doofen Meinungen aus dem Fenster hängen.
Leider bleibt aber immer was kleben - zumal sich ja auch die Finanzpresse wieder drauf stürzt. Und weil Wirecard immer noch die meisten Klicks verspricht. Und deshalb wird es eben noch ein bisschen länger dauern, bis sich der Kurs erholt.
Auffällig dabei: es gibt weiterhin neue Kooperationen, wachsende Umsätze, wachsende Gewinne. Die Geschäftspartner von Wirecard wissen nämlich ganz genau, was da gespielt wird und lassen sich nicht davon beeindrucken.
 

05.06.20 20:22

81 Postings, 1 Tag C.Derivateja für Herrn Braun

und den anderen Helden wird die Luft dünn gut das die HF nur im Internet ist
Da würden die Fetzen fliegen  

05.06.20 20:22
1

290 Postings, 352 Tage Hoplit@C.Derivate

...keine Handlungsempfehlung... ;)

P.S.: Besser gleich reale Anteile! (Nur meine Meinung, keine Handlungsempfehlung!)  

05.06.20 20:22
1

521 Postings, 1540 Tage 0816traderso langsam ein Running Gag mit der Weiercard

05.06.20 20:22

336 Postings, 229 Tage PoujeauxImmerhin

bin ich heute 50% meiner Twitter-Aktien +/-0 losgeworden, wollte es schon länger aber eben guter Anlass.. Wenngleich execution bei comdirect schlimm war, 3 Euro später....  

05.06.20 20:23

22 Postings, 37 Tage kriechKleiner Wachstums Pups

Bisschen warme Luft raus und dann kann es weiter gehen. :)

Mal wieder Fragen über Fragen hier....  

05.06.20 20:23
1

669 Postings, 1540 Tage alwayslong1@ Numeratum Kasper

Numeratum : @ Poujeaux:
Ich war noch in einer Besprechung und weiß gar nicht, von wem die Meldung der Durchsuchung  kam?

Proaktiv seitens Wirecard oder anderen Quellen?

Die ?Rettung? und Gesichtswahrung auf mittlerer Sicht kann ggf. sein, dass Herr Braun selbst von der Verlängerung Abstand nimmt, in den AR wechselt und weiterhin mit Rat und Tat Ideen einbringt und die Entwicklung überprüft und die Leitung des Unternehmens einem Kaufmann überlässt, der die Rechte und Pflichten eines Vorstands, insbesondere Vorstandsvorsitzenden gerecht wird.

Ich bin pro Wirecard und war pro MB, aber die Häufigkeit der Missstände hat zumindest die Überzeugung Der Fähigkeiten in die Führung eines Unternehmens zweifeln lassen.  Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der AR Vorsitzende das weiter mitmacht, ansonsten macht er sich selbst zum Kasper.   "


Also für mich ist der AR Vorsitzende schon längst ein Kasper.
Erstens weil der den KPMG Auftrag überhaupt erteilt hat (warum sollte WC was beweisen müssen nur weil andere mit unbewiesenem Dreck werfen)
Und zweitens, wenn er schon eine forensische Prüfung beauftragt, hätte er der Öffentlichkeit vorher den Unterschied in rechtlicher Hinsicht und im Wording klar machen müssen.

Ein Kaufman als CEO bei Wirecard – selten so gelacht- der kann vielleicht verwalten aber kein innovatives Rennpferd führen.
 

05.06.20 20:24

71 Postings, 136 Tage Bigtony83@C.Derivate

MTU (Musik Tanz Unterhaltung) ist immer gut und kann man jedem nur empfehlen. Man sichert damit auch die Arbeitsplätze von überzeugten Wirecard Anlegern...  

05.06.20 20:24

166 Postings, 900 Tage JunoViele,

werden ihren Verlust der Aktien noch garnicht realisiert haben!  

05.06.20 20:25

1555 Postings, 352 Tage effortlessBehmke.... wir waren ja oft

Nicht einer Meinung. Aber adein letzter Beitrag haette nen Doppelstern verdient. Danke dafuer.  

05.06.20 20:25

352 Postings, 477 Tage teenbaggerMacht ihr euch nur mal wieder

wegen nix ins Hößchen....

Kennt man ja.

Verhandlungstermin gg. FT verschoben-Panik.

Termin für Abschluss verschoben-Panik.

Ach, ich will's garnicht aufzählen wie oft hier schon Panik ausgebrochen ist....

Aber macht nur weiter so ...und erzählt dann weiter eure Storys wie ihr wieder zum idealen Punkt ein-, oder ausgestiegen seid.

Sorry, aber locker die Hälfte hier hat von investieren keinen Schimmer und mit Sicherheit auch noch nicht ein Buch zum Thema gelesen. Oder es nicht verstanden.

Auf jeeeeeden lächerlichen Furz wird hier reagiert...

Ein Trauerspiel! Nicht der Kurs, nicht WDI, nein, das Forum.

 

05.06.20 20:26
1

2751 Postings, 780 Tage Mysterio2004Obacht

Mhm, Obacht Freunde, dies was da nun heute abgelaufen ist, darf & sollte man auch tunlichst nicht unterschätzen.

Die Bafin bezieht sich auf Ad-Hoc Mitteilungen, der Vorstand handelt als Organ im Interesse des Unternehmens und somit richtet sich ein nun möglicher Schadenersatz vorrangig gegen das Unternehmen, falls der die Anzeige schlussendlich zu einer Anklage & dem folgend im "worst case" zu einer Verurteilung kommt.

Die Bafin sieht Indizien für die Marktmanipulation, ansonsten hätte die Bafin nicht Anzeige erstattet.

Das fatale an der Situation und dem obenstehend genannten "worst case" ist, dass unser Freund von der Kirmes Kanzlei TILP sich dann ganz easy dran hängen kann. In dem Fall würde er mit der Klage dann halt auch erfolgreich durchkommen.

Somit ist die Gesellschaft gut beraten, eine Rückstellung zu erfassen und zwar am besten direkt in der 2019er Bilanz, alles andere wäre nun wirklich fahrlässig.

Schöne Scheiße.

Was ebenfalls wieder unangenehm aufstößt, dass auch die heute Durchsuchung wieder durch eine Person von WDI nach außen kommuniziert wurde, da es ja heute Nachmittag rund um 15.00 Uhr bereits eine Meldung auf Twitter zu dem Thema gegeben hat.

Nicht in Panik verfallen, aber wie geschrieben, sollte man die Situation nun auch nicht unterschätzen.




 

05.06.20 20:26

163 Postings, 28 Tage stockpicka...

#140767

dass der Braun heute oder übers Wochenende noch etwas twittert zu dem Thema?


Ich denke der Großteil der Anleger hier hat genug von seinem Twitter Scheiß!

Der soll endlich LIEFERN...Taten sprechen lassen!



 

05.06.20 20:26

50 Postings, 150 Tage SnüffelDrücke allen Investierten die Daumen...

... dass die Sache hier nicht wie bei Steinhoff endet - immer Beschwichtigungen, dann der Knall, abschließend der Fall.

Mal sehen, ob Steini diesen Monat den Turnaround schafft und Wirecard die Vorwürfe am 18. zunächst abschmettern kann.

Ob SNH oder WC - Investierte brauchen in beiden Fällen Eier aus Stahl. ;)
 

05.06.20 20:27

24 Postings, 77 Tage Powertrader_2000Ich bin der Meinung, dass der Braun

alles im Griff hat. Der wird sein Baby schon weiter hegen und pflegen, damit es schön weiter wächst.

 

05.06.20 20:27

515 Postings, 21 Tage WireKosWDI arbeitet mit Bayern München zusammen

https://www.wirecard.com/de/unternehmen/...alisierung-des-profisports

nicht das die Meldung heute untergeht ;)  

05.06.20 20:28

81 Postings, 1 Tag C.Derivateso gleich wieder die 90

sind schon bei 89  

05.06.20 20:28

7 Postings, 14 Tage Bela_LugosiMorgen früh bitte alle bei Newbiest

zum Kuchenbacken antreten.


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5630 | 5631 | 5632 | 5632   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, sharpals, thetom200, RobinHood1907, S3300, Stronzo1, Talismann, Tobi.S