Der Sound der Elektromobilität

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.12.19 12:23
eröffnet am: 16.12.19 07:04 von: SzeneAltern. Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 16.12.19 12:23 von: 007_Bond Leser gesamt: 378
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

16.12.19 07:04
2

9185 Postings, 1098 Tage SzeneAlternativDer Sound der Elektromobilität

https://www.golem.de/news/...912-145523.html?utm_source=pocket-newtab  

16.12.19 11:12
2

33498 Postings, 7157 Tage DarkKnightDas ist genau das, was ich erwartet hatte.

Nach Monaten und Jahren der Weltuntergangsstimmung, die hier über die deutsche Automobilindustrie verbreitet wurde, was darf man da lesen:

"Der Konzern plant, bis 2029 bis zu 75 reine E-Modelle und zudem etwa 60 Hybridfahrzeuge auf den Markt zu bringen."

Aha, das haben die sich also in den letzten Wochen aus der Tasche geschüttelt?

Blödsinn. Da liegt seit Jahrzehnten alles in der Schublade. Es muss nur einen Auslöser geben.

Und wenn wir Glück haben, dann können wir den Elektrosound selbst einstellen. Ich freue mich schon auf die ersten E-Autos, die wie ein altes Telefon klingeln oder die "Highway to hell" verbreiten, wenn sie über den Zebrastreifen rauschen.  

16.12.19 12:10

17460 Postings, 4399 Tage TerrorschweinMein Auto wird Shittiesongs spielen

das spart die Bremsen
-----------
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

16.12.19 12:15

5360 Postings, 1021 Tage ShitovernokheadMit Wildschwein-Design

und Wildschwein-Sounds immer freie Fahrt.
Werde Patent anmelden.  

16.12.19 12:23
1

5782 Postings, 1297 Tage 007_BondVorschlag: Immer, wenn ein Fußgänger oder

Radfahrer auftauscht, spielt das E-Auto das "Lied vom Tod". Muss man hierfür dann ggf. GEMA-Gebühren zahlen? ;-)

 

   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, Ding, Laufpass.com, WALDY_RETURN, waschlappen