Dänen liegen in der Glücksskala vorne

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.02.05 10:46
eröffnet am: 03.02.05 10:37 von: bilanz Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 03.02.05 10:46 von: ADDY Leser gesamt: 212
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

03.02.05 10:37

5698 Postings, 6533 Tage bilanzDänen liegen in der Glücksskala vorne


Nachdem sich Dänemarks Bürger bei Umfragen jahraus, jahrein als die mit Abstand glücklichsten Menschen aller EU-Länder erwiesen haben, stürmen sie nun auch an die Weltspitze. Platz zwei auf der Glücksskale belegen Schweizer und Malteser.

Aber der Durchschnittswert 8,0 dieser beiden Länder auf einer «Glücksskala» zwischen 1-10 zeigt eine über mehrere Jahre sinkende Tendenz. Die ebenfalls bei 8,0 eingependelten Glücksgefühle der Dänen dagegen nehmen weiter zu, geht aus einer Untersuchung der Rotterdamer Erasmus-Universität hervor.

Mit 7,1 im grauen Mittelfeld der seit 20 Jahren durchgeführten Umfragen bewegen sich die Deutschen, deren Glücksgefühle sind nach Umfrageergebnissen seit der Wiedervereinigung spürbar geschrumpft.

Auf die Frage nach dem dänischen Geheimrezept nannte der für die Untersuchung verantwortliche Professor Ruut Veenhoven, dass das Land eine bestens organisierte Demokratie mit einer «guten und nicht korrupten Führung» sei, geprägt von enormer persönlicher Freiheit und allgemeiner Toleranz.

Widersprechen könnten vielleicht jüngere Dänen, die handfest von der vor drei Jahren drastisch verschärften Ausländerpolitik betroffen sind. Bis zum 25. Geburtstag ist ihnen die Hochzeit mit zuzugswilligen Ausländern aus Nicht-EU-Ländern verboten.

Auch die im internationalen Vergleich keineswegs besonders niedrigen Mord-, Selbstmord sowie Scheidungsraten und 800 000 Menschen mit psychischen Störungen sind nicht unbedingt strahlende Beweise für eine einzigartige Ausbreitung von Glücksgefühlen unter den 5,5 Millionen Bürgern im Königreich Dänemark.

Aber die Dänen geben das Gegenteil auch in äusserster Not nur ungern zu und wollen es schon gar nicht hören. Wer auf die Frage «Wie geht's?» eine andere Antwort als «fein», «super», «toll» oder «klasse» von sich gibt und vielleicht sogar mit mehr als zwei Worten, wird in der Regel sehr schnell ohne Gesprächspartner dastehen.

Unglücklich oder unzufrieden zu sein ist nicht in. Jedenfalls nicht im Umgang mit anderen. Vielleicht ja auch nicht gegenüber Demoskopen.

espace.ch    

03.02.05 10:41

61594 Postings, 6067 Tage lassmichrein;)

http://www.ariva.de/board/212626/...k&search_id=&search_full=

 

03.02.05 10:41

12850 Postings, 6716 Tage Immobilienhaipfui zum schweizer mischmasch

wenn es um irgendwelche finanziellen beteiligungen geht oder irgendetwas schlecht ist, dann distanzieren sich die schweizer von der eu in höchstem maße. aber jetzt wo man mal wieder nen pseudy-spitzenplatz einnehmen kann, da zählt man sich wieder zur EU.

Zitat: Nachdem sich Dänemarks Bürger bei Umfragen jahraus, jahrein als die mit Abstand glücklichsten Menschen aller !!!EU-Länder!!! erwiesen haben, stürmen sie nun auch an die Weltspitze. Platz zwei auf der Glücksskale belegen Schweizer und Malteser.



solches verhalten ist einfach primitiv.  

03.02.05 10:46

948 Postings, 5966 Tage ADDYZahlt nicht jeder Däne über

50 % seines  Einkommens für Einkommensteuer und
Sozialabgaben?
.... und dann glücklich und zufrieden?  

   Antwort einfügen - nach oben