2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 1 von 867
neuester Beitrag: 21.10.19 15:19
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 21673
neuester Beitrag: 21.10.19 15:19 von: r3con Leser gesamt: 1592001
davon Heute: 3465
bewertet mit 40 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
865 | 866 | 867 | 867   

26.12.18 10:39
40

32567 Postings, 2931 Tage lo-sh2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Liebes Traderkolleginnen und Kollegen,

wieder ein Jahr um,  die Zeiten werden volatiler. Um die Erfahrungen zu teilen, gibt es dieses Forum.
Bevorzugt gehandelt und besprochen werden hier:
GDAXi (DAX PerformanceIndex), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Silber, Öl, BitCoin.
Darüber hinaus sind natürlich alle Top-Tipps willkommen,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Bevorzugte Webseiten für meine Information:

https://news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
https://de.investing.com/economic-calendar/
https://de.investing.com/earnings-calendar/
https://www.dividendenchecker.de/
www.wallstreet-online.de/aktien/signale/top
https://www.wallstreet-online.de/statistik/...h-30-tage-handelsspanne

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für ein aufstrebendes Depot und gute Trades in 2019 !

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
865 | 866 | 867 | 867   
21647 Postings ausgeblendet.

21.10.19 09:01
7

9368 Postings, 1362 Tage Potter21Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick Montag 21.10.19:

"Es gibt die oberen 100?% und 161?% DAX Projektionsziele bei 13107 und 13865 sowie das Ziel 13515, solange der DAX nicht unter 11879 fällt. Zunächst könnte aber eine kleine "Warteschleife" eingelegt werden. Der DAX Tagesausblick...

DAX 12633,60
XDAX Realtime Vorbörse: 12658

Widerstände: 12700 + 12732 + 12815 (+ 13062/13107)
Unterstützungen: 12652/12649 + 12500 (+ 12347/12319)

Rückblick:

  • Der DAX sollte sich am Freitag "...unterhalb von 12698/12714..." bewegen und Richtung "...des Pullbackziels 12500 (horizontal)..." streben.
  • Nach einem schwachen Start bei 12604 und einem Tageshoch bei 12700 fiel der DAX am Nachmittag zumindest erneut bis 12603.

DAX Tagesausblick

  • Gap up am Morgen bis 12687!
  • Der XDAX hat heute Chancen, nach einem festeren Start bei 12652/12649 ein Vormittagstief zu finden und dann von 12652/12649(PP+IKH/h1) bis 12700/12706 und 12732 oder 12815 zu steigen.

  • Unterhalb von 12641 (Stundenschluss) wäre hingegen 12500 das Tagesziel.


ÜBERGEORDNET/ HERBST:

  • Es gibt die oberen 100?% und 161?% DAX Projektionsziele bei 13107 und 13865 sowie das Ziel 13515, solange der DAX nicht unter 11879 fällt.
  • Neben 12500 stellen selbst DAX Pullbacks bis 12347/12319 sowie 12236 kein Problem dar für die späteren bullischen DAX Ziele.

  • alternativ: Größere DAX Verkaufssignale treten unter 11879/11850 auf.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe "

XDAX Stundenkerzenchart

XETRA DAX Tageskerzenchart

DAX-Tagesausblick-Warteschleife-geht-weiter-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

Quelle:   DAX-Tagesausblick: Warteschleife geht weiter! | GodmodeTrader

 

21.10.19 09:04
5

9368 Postings, 1362 Tage Potter21EUR/USD-Tagesausblick H. Philippson 21.10.2019:

"Tendenz: Aufwärts

Intraday Widerstände: 1,1177+1,1199+1,1220

Intraday Unterstützungen: 1,1150+1,1131+1,1105

Rückblick:

EUR/USD zog am vergangenen Freitag wie im Tagesausblick favorisiert weiter an und beendete den Tag auf dem höchsten Stand seit August. Ein positiver Abschluss einer sehr bullischen Handelswoche für EURUSD. Intraday konnte gegen Handelsende sogar der EMA200 im Tageschart bei 1,1177 USD kurzzeitig überboten werden.


Charttechnischer Ausblick:

WERBUNG

Für den heutigen Handelstag ist zunächst eine Konsolidierungsphase nach der Rallybewegung vom vergangenen Freitag einzuplanen. Auf der Oberseite fungiert der EMA200 bei 1,1177 USD als Widerstand und dürfte einen weiteren Aufschwung zunächst bremsen. Nach einer Konsolidierung in den Bereich 1,1120/40 USD wäre dann aber schon tendenziell wieder mit Kaufinteresse zu rechnen, erst unterhalb von 1,1100/05 USD trübt sich das bullische Chartbild wieder deutlich ein."

Kursverlauf vom 06.07. bis 21.10.2019 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR/USD Chatanalyse (1H Chart)

Quelle:   EUR/USD-Tagesausblick: Rally zum Wochenschluss | GodmodeTrader

 

21.10.19 09:36
1

2361 Postings, 2230 Tage .slidedass es heute

früh nach oben geht ist ja nun mal völlig  gaga.
aber je schlechter die news, desto besser die kurse.
würde ja lachen wenn die abstimmung wieder scheitert.  

21.10.19 09:46

2 Postings, 2 Tage Kreisel93Erzeugerpreisindex minimal besser

als erwartet  

21.10.19 09:57
3

49727 Postings, 5810 Tage SAKUHeikin und orb laufen

Nun schauen wir mal (erneut) wie ernst die ganze Sache gemeint ist...

@fischli: Mein 10er (bislang 100% Trefferquote - bei allerdings erst 4 abgeschlossenen Trades) und mein 60er (83% TQ, G/V von fast 4) sind auch SI (Schnitt: 1,11578) im Oiro.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

21.10.19 10:06
3

725 Postings, 530 Tage endakameliDAX 1/2 LO 720

Der Zock-610er von Freitag.  

21.10.19 10:33
6

9368 Postings, 1362 Tage Potter21Info zum Brexit:

Das britische Parlament kann möglicherweise schon am heutigen Montag über das zwischen Premierminister Boris Johnson und der Europäischen Union ausgehandelte Abkommen abstimmen. Die Entscheidung darüber könnte Parlamentspräsident John Bercow am Nachmittag im Unterhaus bekannt geben.

Die britische Regierung will weiterhin am 31. Oktober aus der EU austreten, notfalls auch ohne Abkommen. Dies erklärte der No-Deal-Brexit-Beauftragte und Staatsminister Michael Gove in einem Interview. Gove betonte, dass durch das Vertagen der Entscheidung über den Brexit im Parlament am vergangenen Samstag das Risiko eines ungeregelten Austritts gestiegen sei. Premier Boris Johnson hat sich am Wochenende dem britischen Parlament gebeugt und bei der EU eine Fristverlängerung bis Ende Januar 2020 beantragt. Doch zugleich betonte er, den EU-Austritt dennoch am 31. Oktober durchziehen zu wollen. Am Dienstag will er dazu das Ausstiegsgesetz auf dem Weg bringen. Wenn das Parlament dafür stimmt und auch noch den EU-Vertrag billigt, wäre eine Verlängerung nicht mehr nötig. Die EU will einen Ausstieg Großbritanniens aus der EU bis Februar 2020 aufschieben, sollte Johnson seinen Brexit-Deal in dieser Woche nicht durch das Parlament bekommen, wie die "Sunday Times" unter Berufung auf Diplomaten berichtet.

Quelle: www.godmode-trader.de

 

21.10.19 10:50
1

32567 Postings, 2931 Tage lo-shaha .. Potter wieder da ..

21.10.19 10:55

49727 Postings, 5810 Tage SAKUDax orb und heikin sind komplett raus.

Mal schauen, ob es was neues gibt...
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

21.10.19 10:57
1

236 Postings, 67 Tage Rostlaubeist schon wieder soviel positives

eingepreist. Da ist short im Dax schon Pflicht.

Derzeit Silber Long  / S&P short  

21.10.19 11:11
1

9368 Postings, 1362 Tage Potter21Longversuch bei 12.690 (kleine Posi), TP 12.750,

21.10.19 11:17

2361 Postings, 2230 Tage .slidebrent öl

stürzt wieder mal ab, dax könnte bald seine gewinne wieder abgeben.  

21.10.19 11:19

9368 Postings, 1362 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 15,8178 -0,50% -0,0794

Stuttgart mit -26,32 shortlastig.  

21.10.19 11:33
1

9368 Postings, 1362 Tage Potter21Info zur Daxlage:

"Die Hängepartie um den geplanten BREXIT am 31. Oktober geht weiter. Macht Parlamentspräsident John Bercow den Weg frei, könnte (nach der Verschiebung vom Samstag) heute doch noch über den Deal abgestimmt werden. Die neue Woche an den Märkten bleibt jedenfalls hochspannend ? und das gilt nicht nur aus politischer, sondern auch aus charttechnischer Sicht. Denn:

Ein (trendbestätigender) Rücksetzer würde weiterhin ins Bild passen, wobei der erste Halt bereits bei 12.600 Punkten zu finden ist. Die weiteren Unterstützungen verlaufen unverändert bei 12.500 und 12.436 bzw. an der Volumenspitze bei 12.350 Punkten. Unterhalb von 12.200 Zählern ist jedoch Vorsicht geboten, da das bullishe Szenario dann deutlich an Glanz verlieren würde und sogar mit einem Test der runden 12.000er-Marke oder der 200-Tage-Linie bei 11.885 Zählern gerechnet werden müsste.

Auf der Oberseite sind die Aufgaben für eine Fortsetzung der Rallye indes klar verteilt: Im ersten Schritt müssten die 12.700er-Marke und dann die 12.800er-Hürde mit dem amtierenden Jahreshoch bei 12.814 Punkten per Tagesschluss überboten werden, um danach Platz für einen Vorstoß an die runde 13.000er-Barriere zu haben. Sobald dort der Break gelingt, wäre Raum bis an die nächsten Widerstände bei 13.100 bzw. 13.200 Zählern! "

Quelle:  DAX ? Woche der Entscheidung? | GodmodeTrader

 

21.10.19 11:47

526 Postings, 537 Tage Kleinanleger56Long in an

710, da im 5er eine Bullenflagge vorliegt.
SL 690. TP 750.  

21.10.19 11:58
1

236 Postings, 67 Tage RostlaubeFür die die im Thema sind.

Testet mal Bruce Banner. Geiles Zeug,-)  

21.10.19 11:58
3

4711 Postings, 2633 Tage tuorTDecarboniesierung

Da sind wir hier im Ländle allen anderen Bundesländern weit vorraus.....
Wir legen mittlerweile wieder die alten Römerstraßen frei und schlagen damit 2 Fliegen mit einer Klappe.
Die leidige 130 Kmh Diskussion ist damit ad acta und das Rohölprodukt Teer liegt nicht mehr in der Landschaft rum.....weiter so BaWü  

21.10.19 12:11
2

725 Postings, 530 Tage endakameliDAX 2/2 LO 725

Rest vom Freitag - keine Dynamik mehr und zum Nachmittag wird es mir wieder zu politisch - daher flat.  

21.10.19 13:30
2

32567 Postings, 2931 Tage lo-shBrexit News

Um 16:30 verkündet Berkow, ob ueber den Deal heute noch abgestimmt wird. Johnson sagt, sie haben die Stimmen beisammen.. Mal guggen..  

21.10.19 13:56

9368 Postings, 1362 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW : 15,504 -2,47% -0,3932

Stuttgart mit + 9,43 leicht longlastig.  

21.10.19 14:11

9368 Postings, 1362 Tage Potter21TP vom Longtrade aus # 21659 erreicht

Danke Dax für 60 Gewinnpunkte, die nach einem 14-tägigen Urlaub schon mal sehr gut tun. Dieser Trade soll dann auch für heute reichen, denn erstmal muss man nach einer längeren Pause auch wieder Gefühl für den Börsenmarkt bekommen.
Mal schauen, was so ab 16.30 Uhr noch so passiert, siehe # 21667 von Lo-Sh.  

21.10.19 14:22
3

9368 Postings, 1362 Tage Potter21Dax-Wochenausblick von B. Galuschka:

  • "Die Marke von 11.850 Punkten war in den vergangenen Monaten hart umkämpft. Im August wurde diese Hürde aber signifikant überschritten, womit der DAX ein mittelfristiges Kaufsignal ausgelöst hat.
  • Im Zuge eines Ausverkaufs im Oktober verteidigt der Index die wichtige Supportzone zwischen 11.870 und 11.850 Punkten.
  • In der Vorwoche markierte der Index ein neues Jahreshoch über 12.656 Punkten und beendete somit formal die hochvolatile Korrektur seit Juli.
  • Die Zeichen für ein freundliches viertes Quartal stehen damit gut.
  • Die in der Vorwoche eingeleitete Konsolidierung führt den Index zurück an die Unterstützung bei 12.600 Punkten.
  • Hält diese, ist ein Angriff auf das Vorwochenhoch bei 12.814 Punken möglich.
  • Darüber wäre der Weg auf 13.107/13.204 Punkte frei.
  • Fällt der DAX unter 12.600 Punkte, käme der ehemals starke Widerstand und nun neue wichtige Support bei 11.494 Punkten ins Spiel.
  • Erst wenn auch diese Marke fällt, wird eine Ausdehnung der Konsolidierung bis zur überwundenen Abwärtstrendlinie und dem EMA50 bei derzeit 12.380 bzw. 12.250 Punkten wahrscheinlich.
  • Unter 11.878 Punkten wäre der mittelfristige Aufwärtstrend im Index Geschichte.
  • Supertrend-Betrachtungen:
  • Der Supertrendindikator im Monatschart lieferte im Oktober 2018 ein Ausstiegssignal, welches erst über 13.513 Punkten aufgehoben wäre.
  • Im Supertrendindikator im Wochenintervall ist ein Longsignal aktiv. Dieses wäre erst unter 11.608 Punkten negiert. (Wochenschlusskurs entscheidet!).
  • Der Supertrend auf der Tagesebene steht nach der Aufwärtswelle auf long. Erst unter 12.206 Punkten springt der Indikator wieder um.
  • Ichimoku-Betrachtungen:
  • Im Tageschartwirken Tenkan Sen und Kijun Sen bei 12.383 und 12.346 Punkten als Unterstützungen.
  • Im Wochenchart bietet die Wolke bei 11.740 Punkten Halt. Tenkan Sen und Kijun Sen schneiden sich inzwischen wieder bullisch.
  • Im Monatschart verbleibt der DAX trotz des Sell-offs im vierten Quartal 2018 über der Wolke. Der Kijun Sen verläuft bei 11.938 Punkten. Der Tenkan Sen dreht nach oben und könnte den Kijun Sen in den kommenden Monaten bullisch schneiden.

Fazit: Die Quartalsberichtssaison könnte noch für Unruhe im DAX sorgen, der Trend zeigt bislang aber klar nach oben. Ein Projektionsziel lässt sich bei 13.107 Punkten nennen, zudem liegt bei 13.204 Punkten ein markantes Zwischenhoch im Chart. Unter 12.600 Punkten winken um 12.500 Punkte noch einmal etwaige Einstiegsgelegenheiten."

Quelle: DAX-Wochenausblick - Das Vorwochenhoch im Blick | GodmodeTrader

 

21.10.19 14:37
1

9368 Postings, 1362 Tage Potter21Zur Info:

"Die Bundesbank rechnet nicht mit einem Wirtschaftseinbruch. ?Zwar könnte sich die Wirtschaftsleistung wegen des Abschwungs in der exportorientierten Industrie im dritten Vierteljahr 2019 nochmals leicht verringert haben. Eine Rezession im Sinne eines deutlichen, breit angelegten und länger anhaltenden Rückgangs der Wirtschaftsleistung bei unterausgelasteten gesamtwirtschaftlichen Kapazitäten zeichnet sich bislang aber nicht ab", erwartet die Notenbank laut ihrem jüngsten Monatsbericht. Allerdings gebe es derzeit ?wenig Anzeichen für eine nachhaltige Belebung der Ausfuhren und eine Stabilisierung in der Industrie", stellen die Volkswirte fest. ?Damit nimmt die Gefahr zu, dass sich ihr Abwärtssog in stärkerem Maß auf die eher binnenwirtschaftlich orientierten Branchen überträgt." Handelskonflikte und das Drama um den Brexit belasten. "

Quelle: www.godmode-trader.de

 

21.10.19 14:54
1

2361 Postings, 2230 Tage .slidetrump und seine banker

US-Wirtschaftsberater Kudlow: Es besteht die Chance, dass die China-Zölle im Dezember ausgesetzt werden. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
..................................

sie wissen genau wie man den markt beeinflusst.
ewig die gleiche masche versuchen, nur irgendwann zieht das nicht mehr
 

21.10.19 15:19

941 Postings, 3127 Tage r3con@Pechvogel

hat dein Long überlebt?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
865 | 866 | 867 | 867   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gurkenheini, Newtimes, oInvest, tick