**DIALOG SEMI. Die Auferstehung!!**

Seite 31 von 31
neuester Beitrag: 16.02.06 16:24
eröffnet am: 04.05.03 17:50 von: KingDingeling Anzahl Beiträge: 770
neuester Beitrag: 16.02.06 16:24 von: Gadric Leser gesamt: 67990
davon Heute: 10
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | ... | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
 

06.07.05 18:50

658 Postings, 7085 Tage physikerneut Übernahmegerüchte

Extrachancen:

Übernahmegerüchte: Dialog für Wettbewerber und Anleger interessant

Dialog Semiconductor (WKN 927200), das anwendungsspezifische integrierte Schaltkreise (Integrated Circuits, kurz: IC) liefert, verbuchte im ersten Quartal 2005 einen Umsatzrückgang von 23 Mio. auf 18,6 Mio. Euro.Grund: der fast vollständige Ausfall des Großkunden Siemens. Die Erlöse von anderen Kunden, vornehmlich aus dem Bereich der mobilen Kommunikation, sind dagegen um mehr als 70% gestiegen.

Folge: die ?Siemens-Lücke? konnte nahezu geschlossen werden.

Der operative Verlust stieg durch die rückläufige Bruttomarge allerdings von 2,63 Mio. auf 4,65 Mio. Euro, und auch unter dem Strich wuchs das Minus von 1,49 auf 3,99 Mio. Euro.

Dialog Semiconductor
aktueller Kurs 2.26
Hoch 2.33
Tief 2.22
ISIN GB0059822006
52-Wochen-Tief 1.46
52-Wochen-Hoch 3.15

Doch alles in allem hat Dialog Semiconductor den Ausfall von Siemens dank der ausgeglichenen Kundenstruktur sehr gut verdaut.

Insbesondere die Entwicklung bei den LCD-Display-Treibern konnte sich sehen lassen. Hier ist die Serienproduktion für den Elektronikkonzern Sharp erfolgreich angelaufen. Damit werden die Japaner im laufenden Geschäftsjahr der größte Kunde sein.

Die Analysten der WestLB sehen daher das Kursziel für die ehemals am Neuen Markt notierte Aktie bei 2,80 Euro und empfehlen, den Titel zu Kaufen. Die Experten von SES Research (?Outperformer?) sind ebenfalls zuversichtlich und sehen das Kursziel bei 2,69 Euro.

Heute folgte eine weitere positive Meldung aus der Firmenzentrale: Ein im vergangenen Jahr von Dialog Semiconductor vorgestellter kombinierter Audio- und Power-Management-IC ist Bestandteil eines neuen Mobiltelefons. Dieses wird vom Mobilfunkanbieter O2 auf den Markt gebracht, und gilt als das erste verfügbare Handy auf Basis eines Intel-Prozessors. Weitere positive Nachrichten sollten folgen.

Aus Branchenkreisen ist zudem zu hören, dass Dialog Semiconductor bald übernommen wird. Ein Konkurrent will das günstige Kursniveau nutzen, um das Unternehmen zu schlucken. Der Aufkäufer soll aber auch bereit sein, Kurse oberhalb von 3 Euro zu bezahlen. Auch wenn diese Gerüchte nicht zum ersten Mal die Runde machen, sollte man sie nicht einfach als ?Ente? abtun.

Die Eigenkapitalquote des schuldenfreien Unternehmens liegt bei rund 90%, die liquiden Mittel und Wertpapiere belaufen sich auf 64 Mio. Euro.

Das Chartbild sieht ebenfalls sehr viel versprechend aus: Die Aktie konnte sich von den Tiefstständen zum Jahreswechsel lösen. Geling nun der Sprung über das letzte Bewegungshoch bei 2,40 Euro, ist mit einem raschen Anstieg bis auf mindestens 2,65 Euro zu rechnen.

Damit sehen wir bei unserem ?Top-Investment der Woche? eine kurzfristige 15%-Chance. Mittelfristig winken dann Kurse um 3 Euro. Nicht nur der potenzielle Käufer des Unternehmens mit Firmensitz in London sollte das derzeit günstige Kursniveau nutzen.
 

19.07.05 21:03

658 Postings, 7085 Tage physikmorgen Zahlen

...bislang ja schön kontinuierlich, die Auferstehung.  

21.07.05 11:03

658 Postings, 7085 Tage physikgute Zahlen, rasanter Ausbruch - nächstes Kursziel o. T.

21.07.05 11:05

658 Postings, 7085 Tage physikgute Zahlen - rasanter Ausbruch. Nächstes Kursziel

25.07.05 14:14

658 Postings, 7085 Tage physikich höre, die EurAmS empfiehlt heute DLG?

Hat jemand den Text?  

19.10.05 10:23

658 Postings, 7085 Tage physikbeste Q-Ergebnisse seit 2000

Die britische Dialog Semiconductor plc (ISIN GB0059822006/ WKN 927200), ein Entwickler und Lieferant von Halbleitertechnologien, meldete am Mittwoch, dass sie Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal deutlich steigern konnte.

Der Umsatz lag demnach bei 40,6 Mio. Euro, was einem Anstieg von 28,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr (31,6 Mio. Euro) entspricht. Es wurde ein operativer Gewinn von 1,7 Mio. Euro (Vorjahr: 14.000 Euro) und ein Nettoergebnis von 1,9 Mio. Euro (Vorjahr: 0,1 Mio. Euro) erzielt. Der Gewinn je Aktie betrug 0,04 Euro nach einem Break-Even im Vorjahr. Dank des operativen Gewinns und einer Reduzierung des Working Capital war der Free Cash-Flow positiv und belief sich auf 6,7 Mio. Euro.

Die Aktie von Dialog Semiconductor notiert derzeit bei 2,69 Euro (+0,37 Prozent).  

23.10.05 19:33

658 Postings, 7085 Tage physikEuramS empfiehlt DLG mit Kursziel 3.30

in der aktuellen Ausgabe  

23.10.05 21:57

258 Postings, 5650 Tage lea99Guten Abend @all

Der Kursanstieg darf gerne kommen, dann laufe ich weiter in den grünen Bereich. Der Rücksetzer im April war aber auch zu verlockend zum Nachkaufen. Bin kein Charttechniker, sehe bei 2,40 Euro die untere Trendkanallinie. Bitte korrigiert mich, wenn das nicht stimmt.


Gruß Lea  

31.10.05 13:29

658 Postings, 7085 Tage physikläuft los

die Frage ist wohl, wo nun die obere Begrenzung gesehen wird...  

01.11.05 17:39

658 Postings, 7085 Tage physikmächtige Umsätze bei Höchstkurs in Schlußauktion!

3 Euro ist natürlich eine 'psychologisch wichtige' Marke.
Mal sehen, ob die morgen schon überrannt wird...  

04.11.05 08:34

658 Postings, 7085 Tage physik... Knabbern an der 3 Euro 'Hürde' o. T.

22.11.05 17:07

658 Postings, 7085 Tage physikder nächste Anlauf auf die Psychohürde... o. T.

20.12.05 17:14

283 Postings, 5113 Tage saufkoppdia

was für eine pommesbude würde daa keinen cent mehr investieren  

06.01.06 21:09

283 Postings, 5113 Tage saufkoppdia

diese aktie ist nach meinem ermessen der letzte dreck+
 

10.01.06 14:00

658 Postings, 7085 Tage physikoch, naja

wenn Du Dir die Performance der letzten Monate ansiehst, dann kann eigentlich nur ein Loser mit dieser Aktie Verlust machen.
Dies nun auf die Aktie zu schieben, ist etwas einfältig, Kindchen.

Und die Fundamentals zu dem Unternehmen?
Mal angesehen?
Vielleicht sogar verstanden?

rock on.  

11.01.06 12:33

554 Postings, 5024 Tage RHJInternationalsaufkopp

du scheinst ja eine Menge Kohle mit dieser Aktie verloren zu haben, anders ist deine präzise und auf den Punkt gebrachte Analyse wohl nicht zu verstehen.  

13.02.06 19:47

283 Postings, 5113 Tage saufkoppmm

ist und bleibt meiner meinung eine Scheißaktie  

14.02.06 09:41

19 Postings, 5231 Tage DjafarNur ein einzelner oder gibt es mehrere Funken?

14.02.2006 08:30
DGAP-News: Dialog Semiconductor Plc. - Verkauf

Dialog Semiconductor Plc. / Verkauf

14.02.2006

Corporate-Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ausgliederung der Imaging-Sparte EUR 22,25 Millionen für das neue Unternehmen

Kirchheim/Teck, 14. Februar 2006 - Das Board of Directors der Dialog Semiconductor Plc (NASDAQ: DLGS, FWB: DLG) gibt die Ausgliederung des Geschäftsbereichs Imaging, Dialog Imaging Systems ("DIS"), bekannt.

Ein Konsortium von Finanzinvestoren unter der Führung von 3i, dem außerdem Doughty Hanson Technology Ventures, GIMV und L-EA/SEED sowie Dialog und das Management von DIS angehören, wird EUR 22,25 Millionen in DIS investieren.

Jalal Bagherli, CEO von Dialog, erklärte: "Im Sommer letzten Jahres haben wir uns vorgenommen, externe Investoren und Partner für den Geschäftsbereich Imaging zu finden. Ich freue mich nun, dass wir diesen Schritt heute erfolgreich abgeschlossen haben. Künftig können wir unsere Energie darauf konzentrieren, unsere exzellente Marktposition bei der Lieferung von hochintegrierten Audio- und Power-Management-Lösungen in den schnell wachsenden Märkten der Mobilfunk- und Automobilindustrie auszubauen."

DIS entwickelt Kameramodule für Mobiltelefone, die künftig dieselbe Qualität wie herkömmliche Digitalkameras bieten sollen. Unter der Führung von Roland Pudelko, dem ehemaligen CEO von Dialog Semiconductor, beschäftigt das Unternehmen 41 Mitarbeiter in Kirchheim/Teck in der Nähe von Stuttgart und in Clinton, USA.

Dialog bleibt mit einem Anteil von 13,7% an DIS beteiligt. In den neun Monaten bis September 2005 verzeichnete der Geschäftsbereich einen operativen Verlust in Höhe von EUR 6,4 Millionen bei einem Umsatz von EUR 1,1 Millionen. Im Rahmen der Transaktion wird Dialog Anlagegegenstände in Höhe von EUR 3,9 Millionen abschreiben. Dialog hat Vorzugsrechte auf Erlöse bei einem künftigen Verkauf von DIS, wobei ein solcher potentieller Gewinn nur bei Realisierung vereinnahmt wird.




Information über Dialog Semiconductor Dialog Semiconductor Plc entwickelt und liefert Halbleiterlösungen für Power Management, Audio und Imaging. Die innovativen Mixed-Signal (analog-digitale) Standardprodukte und anwendungsspezifische integrierte Schaltungkreise verwenden ausschließlich die CMOS-Herstellungstechnik und kommen in den Sektoren Mobilfunk, Automobil und Industrie zum Einsatz. Die Expertise der Gesellschaft in Mixed-Signal Design verbessert die Performance und Funktionen von mobilen, hand-held und portablen Elektronikprodukten und ermöglicht auch intelligente Steuerschaltungen in Automobil- und Industrieanwendungen. Die Hauptverwaltung der Gesellschaft befindet sich in Kirchheim/Teck-Nabern bei Stuttgart mit weiteren Design-Centern in England, USA, Österreich und Japan. Dialog Semiconductor Plc ist an den Börsen in Frankfurt (FWB: DLG) und an der NASDAQ (DLGS) gelistet.

Kontakt Birgit Hummel, Dialog Semiconductor, Neue Straße 95, D-73230 Kirchheim/Teck - Nabern, Germany Telefon +49-7021-805-412 Fax +49-7021-805-200 E-mail enquiry@diasemi.com Internet www.Dialog-Semiconductor.com

James Melville-Ross oder Cass Helstrip Financial Dynamics Telephone +44 207 831 3113

 

15.02.06 14:12

1813 Postings, 5129 Tage Gadricach deshalb gings nach oben

cool. kann ruhig noch ein bisl weitergehen...ich würd endlich gern die 3 Euro sehen....  

16.02.06 16:24

1813 Postings, 5129 Tage GadricEmpfehlung!

Dialog Semiconductor kaufen (SES Research)

Der Analyst Oliver Drebing von SES Research stuft die Aktie von Dialog Semiconductor (ISIN GB0059822006/ WKN 927200) weiterhin mit "kaufen" ein.

Dialog Imaging Systems (DIS), der mit der Entwicklung von Kameramodulen für Mobiltelefone befasste Geschäftsbereich von Dialog, sei von einem Konsortium von Finanzinvestoren übernommen worden. Dialog Semiconductor werde künftig einen Anteil von 13,7% an DIS halten. Im Rahmen der Transaktion werde Dialog Abschreibungen über 3,9 Mio. EUR vornehmen. Das übernehmende Konsortium, angeführt von 3i, werde 22,25 Mio. EUR in die weitere Entwicklung der Kameramodule investieren.

Zunächst erhalte Dialog keine finanzielle Kompensation für die veräußerten Anteile. Auf Erlöse aus einer etwaigen Weiterveräußerung durch das Konsortium habe sich Dialog Semiconductor jedoch Ansprüche gesichert. Weiterführende Erläuterungen bezüglich dieser Vertragsbedingungen erwarte man von Analystenveranstaltungen, die am 22. Februar im Rahmen der Berichterstattung über das Geschäftsjahr 2005 abgehalten würden. Nach der aktuellen Beurteilung der Analysten von SES Research würden die Ansprüche für den Fall einer Weiterveräußerung sowie die bei Dialog verbleibenden Anteile an der DIS einen sehr wesentlichen Werttreiber für die Dialog-Aktie darstellen.

Bis vor kurzem habe DIS keine nennenswerten Umsatzbeiträge geleistet. Andererseits würden die Analysten von SES Research davon ausgehen, dass in den letzten Jahren Entwicklungsaufwendungen in der Größenordnung von 2 Mio. EUR je Quartal angefallen seien, möglicherweise seit Juli 2002, als Dialog das CMOS Imaging-Geschäft von Sarnoff übernommen habe. Augenblicklich vollziehe sich jedoch der Übergang zur Marktreife der Produkte. Die Analysten würden eine Fortsetzung des mit Q2 2005 eingesetzten Umsatztrends erwarten (Spartenumsatz Imaging in Q2 385 Tsd. EUR, in Q3 711 Tsd. EUR). Mit dem vollzogenen Schritt verbessere Dialog Semiconductor schlagartig die operative Ergebnissituation. Dialog entledige sich mit der Veräußerung der Anteile an das von 3i geführte Konsortium eines notwendigen Entwicklungsaufwands von über 20 Mio. EUR.

Eine Veräußerung ("Sale out") der DIS sei erwartet worden. Im Juli 2005 habe Roland Pudelko nach 16 Jahren Leitung der Unternehmensführung verkündet, sich von Oktober 2005 an auf den Ausbau der in die Eigenständigkeit zu überführenden Imaging-Sparte zu konzentrieren. Nachfolger an der Führungsspitze sei Jalal Bagherli geworden. Als CEO der nunmehr von Dialog eigenständigen DIS habe Roland Pudelko, um Interessenkonflikte auszuschließen, gemäß heutiger Mitteilung seine Position als Mitglied des Aufsichtsgremiums der Dialog Semiconductor Plc., des Board of Directors, niedergelegt.

Die Analystenschätzungen seien vor dem Hintergrund der Transaktion grundlegend zu überarbeiten. Eckdaten der Analystenprognose für den am 22. Februar zu veröffentlichenden Geschäftsbericht 2005 seien die Umsatzhöhe von 140,7 Mio. EUR und ein EBIT von 4,9 Mio. EUR. Der Erwartungsrahmen der Analysten befinde sich weit oberhalb eines Konsens, der von lediglich ausgeglichenen Ergebnisdaten ausgehe. Für 2006 gehe man bis auf weiteres von einer Umsatzgrößenordnung von 160 Mio. EUR aus.

Das Anlageurteil der Analysten von SES Research für die Aktie von Dialog Semiconductor lautet weiterhin "kaufen". Das Kursziel liege bei 3,15 EUR.
Analyse-Datum: 15.02.2006

Analyst: SES Research
Rating des Analysten: kaufen


Quelle:aktiencheck.de  15/02/2006 17:24  

Seite: 1 | ... | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
 
   Antwort einfügen - nach oben