DGAP-Ad hoc: Knorr Capital Partner AG AUAAUA

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.07.02 08:30
eröffnet am: 22.07.02 08:30 von: DeathBull Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 22.07.02 08:30 von: DeathBull Leser gesamt: 177
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

22.07.02 08:30

10873 Postings, 7343 Tage DeathBullDGAP-Ad hoc: Knorr Capital Partner AG AUAAUA

  DGAP-Ad hoc: Knorr Capital Partner AG

Knorr Capital Partner legt Jahresabschluss 2001 vor

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Knorr Capital Partner legt Jahresabschluss 2001 vor

München, 22. Juli 2002 - Die KNORR CAPITAL PARTNER AG (WKN: 768612) gibt heute
die Zahlen des Jahresabschlusses 2001 bekannt, der erstmals nach Investment
Company Act (US GAAP) erstellt wurde. Das Ergebnis vor Steuern lag 2001 bei
minus 72,3 Mio. Euro (im Vergleich zu 22,9 Mio. Euro im Vorjahr). Nach Steuern
ergab sich ein Jahresergebnis von minus 66,2 Mio. Euro (nach einem
Jahresüberschuss von 15,8 Mio. Euro im Vorjahr). Das Ergebnis pro Aktie sank
damit von 2,30 Euro im Jahr 2000 auf minus 8,87 Euro im Jahr 2001. Es wurde vor
allem belastet durch erhebliche Abschreibungen auf das Beteiligungsportfolio der
Gesellschaft, die vor dem Hintergrund der dramatischen Kursverluste an den
Technologie-Börsen vorgenommen wurden.
Aufgrund des weiterhin sehr schwierigen Umfeldes im Technologie-Bereich rechnet
der Vorstand erst im Jahr 2003 wieder mit einer nachhaltigen Belebung des
Geschäfts sowie einer Rückkehr in die Gewinnzone. Die Restrukturierungen, zu
denen ein deutlicher Abbau der Mitarbeiterzahl auf inzwischen 19 gehörte, sind
weitgehend abgeschlossen.

Ansprechpartner:
KNORR CAPITAL PARTNER AG, Gertraud Hielscher, Tel: 089 543 56 - 0, Fax: 089 543
56 - 333, info@knorrcapital.de, http://www.knorrcapital.de


Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 22.07.2002

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Pressemitteilung

Knorr Capital Partner legt Jahresabschluss 2001 vor - Umfeld für VC-Geschäft
bleibt auch im Jahr 2002 schwierig

München, 22. Juli 2002 - Die Beratungs- und Venture Capital-Gesellschaft KNORR
CAPITAL PARTNER AG (WKN: 768612) legt heute den Jahresabschluss für 2001 vor,
der erstmals nach Investment Company Act (US GAAP) erstellt wurde. Das Ergebnis
vor Steuern lag 2001 bei minus 72,3 Mio. Euro (im Vergleich zu 22,9 Mio. Euro im
Vorjahr). Nach Steuern ergab sich ein Jahresergebnis von minus 66,2 Mio. Euro
(nach einem Jahresüberschuss von 15,8 Mio. Euro im Vorjahr). Das Ergebnis pro
Aktie sank damit von 2,30 Euro im Jahr 2000 auf minus 8,87 Euro im Jahr 2001. Es
wurde vor allem belastet durch erhebliche Abschreibungen auf das
Beteiligungsportfolio der Gesellschaft, die vor dem Hintergrund der dramatischen
Kursverluste an den Technologie-Börsen vorgenommen wurden.

Auch im laufenden Jahr wird das Geschäft durch die schlechte Stimmung im
Technologiebereich belastet. Knorr Capital Partner wird darauf reagieren und -
wie früher bereits erfolgreich praktiziert - das Beratungsgeschäft forcieren
sowie Management-Leistungen für fremde Beteiligungs-Portfolios anbieten. Der
Vorstand der Knorr Capital Partner AG, Herr Manfred Frey, äußerte sich im Rahmen
der Vorlage der Zahlen 2001: "Unsere derzeitigen Anstrengungen sind darauf
konzentriert, das Unternehmen in einem schwierigen Umfeld schlank und fit
für die Zukunft aufzustellen. Wir haben in diesem Zusammenhang mehrere Standorte
geschlossen und die Zahl der Mitarbeiter deutlich auf insgesamt 19 reduziert.
Die Restrukturierungsmaßnahmen sind weitgehend abgeschlossen und ihre
Auswirkungen bereits deutlich positiv spürbar. Exits - insbesondere über die
Börse - werden auch im Jahr 2002 schwierig bleiben. Erfreulich ist, dass im
Rahmen von Trade Sales immer wieder Beteiligungen erfolgreich und mit deutlichen
Wertsteigerungen verkauft werden können - zuletzt die Beteiligung an der INOVA
Semiconductors Holding GmbH im 2. Quartal 2002. Nach Abschluss der
Konsolidierungsmaßnahmen rechnet das Management erst für 2003 wieder mit einer
nachhaltigen Belebung des Geschäfts sowie einer Rückkehr in die Gewinnzone."

Weiterhin gibt die - seit dem 21.6.02 aus dem Börsensegment SMAX ausgetretene,
aber weiterhin im Amtlichen Handel notierte - Gesellschaft nunmehr den Termin
der Hauptversammlung in München für den 29. August 2002 bekannt.

Ansprechpartner: KNORR CAPITAL PARTNER AG, Gertraud Hielscher, Tel.: 089 543 56
- 0, Fax: 089 543 56 - 333, info@knorrcapital.de, http://www.knorrcapital.de

--------------------------------------------------
WKN: 768612; ISIN: DE0007686123; Index:
Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurt, München; Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart



 

   Antwort einfügen - nach oben