DFB Pokal Achtelfinale

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 30.01.08 09:00
eröffnet am: 30.01.08 07:23 von: unruhestand Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 30.01.08 09:00 von: NoTax Leser gesamt: 214
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

30.01.08 07:23
4

10373 Postings, 4872 Tage unruhestandDFB Pokal Achtelfinale

Die Spiele des Achtelfinales des DFB-Pokals 2007/2008
Datum Heim  Gast Ergebnis  
Di 29.01. 19:00 1899 Hoffenheim - Hansa Rostock 2:1 (1:0)  
Di 29.01. 19:00 Alemannia Aachen - TSV 1860 München 2:3 (2:0)  
Di 29.01. 19:00 Wuppertaler SV Borussia - FC Bayern München 2:5 (2:2)  
Di 29.01. 20:30 Borussia Dortmund - SV Werder Bremen 2:1 (1:0)  
Mi 30.01. 19:00 FC Carl Zeiss Jena - Arminia Bielefeld ―  
Mi 30.01. 19:00 Rot-Weiss Essen - Hamburger SV ―  
Mi 30.01. 19:00 SV Werder Bremen II - VfB Stuttgart ―  
Mi 30.01. 19:30 VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 ―  
Quelle:http://t-online.sport-dienst.de/dfb/
-----------
Wissen ist Macht,
nichts Wissen macht auch nichts

30.01.08 08:33
1

10373 Postings, 4872 Tage unruhestandAachen hat wohl geschlafen?

Führen bis zur 83.Minute 2:0 und kassieren innerhalb von 5 Minuten 3 Tore.
-----------
Wissen ist Macht,
nichts Wissen macht auch nichts

30.01.08 08:38
2

22640 Postings, 5599 Tage luthienRichtig!

Ein geiles Pokalspiel!

Ich sehe es schon ...

1860 schlägt Bayern im Halbfinale und unterliegt Schalke im Finale. Da S04 aber eh International spielt, ist 60 für den UEFA CUP qualifiziert ...

Und im Viertelfinale schaltet Schalke Lüdenscheid Nord aus.
-----------
Signatur??? Kann ich mir bei meinem Gehalt nicht leisten.

30.01.08 08:39

10373 Postings, 4872 Tage unruhestandInteressante Theorie

Würde mich für 50 freuen
-----------
Wissen ist Macht,
nichts Wissen macht auch nichts

30.01.08 09:00

2801 Postings, 7633 Tage NoTaxHoffenheim *yeah*

TSG 1899 Hoffenheim

Geschichte

Der Verein wurde am 1. Juli 1899 als Turnverein Hoffenheim gegründet. Nach dem Zusammenschluss zwischen dem Turnverein und dem Fußballverein im Jahr 1945 entstand die TSG 1899 Hoffenheim. Der sportliche Aufstieg des Vereins begann 1990, als er noch in der A-Klasse spielte, und ist eng verbunden mit Dietmar Hopp, einem der Gründer der Softwarefirma SAP, der in seiner Jugend für die TSG spielte und den Verein finanziell unterstützt. Nach mehreren Aufstiegen über die Bezirks-, Landes- und Verbandsliga wurde der Verein in der Saison 2000/01 als Neuling auf Anhieb Meister der Oberliga Baden-Württemberg. Daraufhin spielte er in der Regionalliga Süd.

In der Saison 2003/04 erreichte die TSG das Viertelfinale des DFB-Pokals, wo sie sich dem VfB Lübeck geschlagen geben musste. Vorher war unter anderem Bundesligist Bayer Leverkusen besiegt worden.

Im Jahr 2005 scheiterte der Vorstoß von Dietmar Hopp, die Vereine TSG Hoffenheim, FC Astoria Walldorf und SV Sandhausen zum FC Heidelberg 06 zu fusionieren. Grund war hier der Widerstand der Vereine aus Walldorf und Sandhausen, sowie die gescheiterten Verhandlungen zur Standortfrage des neuen Stadions in Heidelberg und Eppelheim. Hopp hatte während der Verhandlungsphase nie ein Hehl daraus gemacht, dass der Standort Heidelberg für ihn aus Namens- und Imagegründen erste Wahl sei, welcher allerdings am Widerstand der Wild-Werke scheiterte. Die Wild-Werke planten auf dem vorgesehenen Standort, ihre Produktionsfläche zu erweitern. Kurz nach dem Baubeginn des neuen Stadions in Sinsheim wurde bekannt, dass diese Pläne seitens Wild verworfen wurden.

Seit der Spielzeit 2006/07 ist Ralf Rangnick Trainer in Hoffenheim. Mit einem 5-Jahres-Vertrag ausgestattet, sollte er die weitere Entwicklung des Vereins forcieren und erreichte bereits in seiner ersten Saison bei 1899 Hoffenheim den Aufstieg in die Zweite Bundesliga. Direktor für Sport- und Jugendförderung ist der ehemalige Hockey-Nationaltrainer Bernhard Peters. Die zweite Mannschaft des Vereins spielt aktuell in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg.

http://de.wikipedia.org/wiki/TSG_1899_Hoffenheim

http://www.tsg-hoffenheim.de  

   Antwort einfügen - nach oben