DAX-Future, die technische Erholung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.07.04 13:56
eröffnet am: 10.07.04 13:56 von: moya Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 10.07.04 13:56 von: moya Leser gesamt: 139
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

10.07.04 13:56
1

964868 Postings, 6196 Tage moyaDAX-Future, die technische Erholung

Die Handelsexperten bei der Helaba erwarten für den DAX-Future (FDAX) eine technische Erholung.





Die gesamte Handelswoche (KW28) wäre im DAX-Future von Kursverlusten geprägt gewesen, die sich mit dem Trendbruch am Dienstag deutlich beschleunigt hätten. Enttäuschung über die zuvor so positiv erwarteten Quartalszahlen in den USA und der wieder steigende Ölpreis, hätten ihre Spuren im Chart hinterlassen. Per heute Morgen habe der Kontrakt den 200 Tagesdurchschnitt (3.892) fast erreicht. Ein Bruch dieser Linie (in den USA sei dies bereits erfolgt) werde weitere Kursverluste hervorrufen.

Die nächsten wichtigen Unterstützungsmarken befänden sich im Bereich von 3.875 bzw. 3.872 (große Fibonacci-Korrektur der letzten Aufwärtsbewegung) Punkten. Darunter lägen Supports bei 3.815 bzw. dem letzten Zwischentief bei 3.718 Zählern.

Ausgehend von der Zwischenspitze bei 4.121 Punkten habe sich ein sehr steiler Abwärtstrend (3.934) ausgebildet, an den der DAX-Future heute im Verlauf des Vormittags herangelaufen sei. Sollte der Kontrakt per Schlusskurs über der Trendlinie liegen, könne man nach Beurteilung der Handelsexperten in der nächsten Woche eine gewisse technische Erholungsbewegung in Richtung 3.980/4.000 Punkte erwarten.

Als Fazit halten die Future-Experten fest, dass ein nachhaltiger Bruch der 200-Tageslinie Chancen für Short-Positionen eröffne. Das Potenzial nach oben sei auch unter Berücksichtigung des MACD zunächst auf eine technische Reaktion begrenzt.
 

   Antwort einfügen - nach oben