DAX Absturz wg. Computerproblem?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.09.05 12:35
eröffnet am: 09.09.05 11:53 von: permanent Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 09.09.05 12:35 von: wavezocker Leser gesamt: 359
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

09.09.05 11:53

20752 Postings, 6221 Tage permanentDAX Absturz wg. Computerproblem?


HANDELSBLATT, Freitag, 09. September 2005, 11:12 Uhr


Marktbericht


Rasanter Dax-Absturz


Zum Handelsstart markierte der Deutsche Aktienindex ein neues Jahreshoch - bevor er in einem Rutsch überraschend mehr als 40 Punkte verlor. Ein Fehler beim Handel (Mistrade) wurde der Börse aber nicht gemeldet.

 


HB FRANKFURT. Beim Fernsehsender N-TV wurde schon über eine verklemmte Taste spekuliert. Angeblich wollte ein Händler Dax-Future verkaufen, doch die Taste sprang offenbar nicht zurück und soll den Vorgang mehrmals wiederholt haben. Doch dann hätte der Börse ein Mistrade gemeldet werden müssen.

Laut Nachrichtenagentur Dow Jones Newswire hätten möglicherweise Investoren aus den arabischen Ölstaaten - wahrscheinlich aus Saudi-Arabien - die Kurse über 5 000 Punkte zu Gewinnmitnahmen genutzt. Ausländische Anleger seien besorgt wegen der neuen Umfragen zur Bundestagswahl und befürchteten einen Stillstand bei den Reformen bei einer großen Koalition oder gar einem Linksbündnis an der Regierung. Dies halten einige Experten für unwahrscheinlich, weil das nicht so einen rasaten Rutsch verursacht hätte. Mittlerweile hat sich der Dax von dem Schock erholt und notiert wieder an der Marke von 5000 Punkten.

Zuvor zeigte sich der deutsche Aktienmarkt von seiner freundlichen Seite: Er lag um 9.15 Uhr 0,4% oder 19 Punkte auf 5.011 Punkte zu und hat mit 5.020 Punkten bereits ein neues Jahreshoch markiert. Händler sprechen von einer etwas überraschenden Entwicklung, nachdem die Nachrichtenlage vorbörslich als neutral eingestuft wurde. Möglicherweise werde der Markt von der Derivate-Seite nach oben gezogen, vermutet ein Händler. Große Marktteilnehmer drehten ihre Positionen im Dax-Future auf Kauf, nachdem sie bisher von einem Scheitern an der 5 000er Marke ausgegangen seien. Gestützt wird die Stimmung auch vom kaum veränderten Ölpreis.

Zur Bundestagswahl heißt es, besonders ausländische Anleger beobachteten die Perspektiven für eine große Koalition mit zunehmender Skepsis, sie befürchteten dann weiteres Zögern und Zaudern bei den Reformen. "Eine große Koalition kann den Dax schnell fünf Prozent kosten", warnt ein Händler einer ausländischen Kapitalanlagegesellschaft.



Infineon gewinnen 1,6% auf 8,05 Euro, nachdem Texas Instruments seine Gewinnprognose erhöht hat. Die konkretere Umsatzprognose von Intel beeinflusse den Markt dagegen nicht, heißt es. Außerdem hat sich Infineon am Donnerstag auf einer Technologiekonferenz der Deutschen Bank präsentiert. Bayer gewinnen 0,9% auf 30,83 Euro. Allianz steigen um 0,6% auf 110,00 Euro. Der Konzern hat seine Gewinnprognose am Vorabend bestätigt, obwohl der Hurrikan "Katrina" den Gewinn mit 300 Mill. Euro belastet. Auch Deutsche Bank, Commerzbank und VW eröffnen freundlich.

In der zweiten Reihe steigen Puma um 3,1% auf 234,61 Euro, nachdem die Herz-Anteilseigner ihr Paket auf 25% erhöht haben. Auch Schwarz Pharma legen nach dem Investorentag zur Forschung und Entwicklung deutlich zu. Im TecDax gewinnen SolarWorld 6,3% auf 116,45 Euro.

Im Tagesverlauf wird dann noch die Aktie der Lufthansa AG in den Blick rücken. Die Fluggesellschaft wird gegen 13.00 Uhr ihre Verkehrszahlen für den Monat August vorlegen.


 

09.09.05 11:55

20752 Postings, 6221 Tage permanentTechnik

09.09.05 12:12

6198 Postings, 6323 Tage Palmengeleher nicht..

auf N24 wurde eben gemeldet, das Gerüchte über ein Erdbeben
Auslöser gewesen sein sollen..
andere Indizies waren auch betroffen  

09.09.05 12:28

10212 Postings, 6381 Tage r4lleach ja

eins ist an der Börse immer Fakt!

"Kurse machen Nachrichten"

ariva.de

 

 

greetz  

 

09.09.05 12:35

5144 Postings, 6107 Tage wavezockerhmm, tante erna wird wohl ihre 34 vw aktien

verkauft haben;-))))  

   Antwort einfügen - nach oben