DAXPuts verkauft, da ich bei 3850 das (vorlaeufig)

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.07.02 12:22
eröffnet am: 16.07.02 11:43 von: wetty Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 16.07.02 12:22 von: wetty Leser gesamt: 292
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

16.07.02 11:43

1147 Postings, 6630 Tage wettyDAXPuts verkauft, da ich bei 3850 das (vorlaeufig)

Ende der Fahnenstange sehe.




Nur falls es jemand interessiert.
mfg  

16.07.02 11:47

21880 Postings, 6703 Tage utscheckglaube wir setzen beim Septembertief auf (3539) o.T.

16.07.02 11:51

580 Postings, 6668 Tage sash2811Muss wetty Recht geben.

Schätze das die Psychologische Marke 3850 erstmal hält. Kurzfristige Erholung auf 4000 und dann Beginn der Kriegswirren.

Sash  

16.07.02 11:56

1147 Postings, 6630 Tage wettyFuer den Kriegsfall sollte doch ein EUR/$-CALL



das richtige sein, 681170 z.B.

Der laeuft aber nicht mehr lange, bis 5.8, d.h. nur fuer Intraday geeignet.
Hat nen Hebel vom ca. 35, und ich habe das Teil seit stand 99 EURCent in der Watchlist.


mfg  

16.07.02 12:19

13475 Postings, 7678 Tage SchwarzerLordIrrationaler Markt.

Was das heute soll versteht kein Mensch. Aber es gibt ja anscheinend immer noch genug Leute, die jetzt ihr Heil in der Flucht suchen. Dax -2%. Und es gibt keine Gründe. Kommt mir bloß nicht mit der Telekom! Das ist so ein alter Hut...  

16.07.02 12:22

1147 Postings, 6630 Tage wettyFuer viele ist eben Risikoabsicherung wichtig


z.B. mein Vater hat einige Immobilienkredite ueber Fonds-Anlagen gesichert.
Da gibts untergrenzen welche echt wehtun.

Und die "aeltere" Generation haelt eben das meisste Kapital.




mfg  

   Antwort einfügen - nach oben