Chemie-Explosion in Linz

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.12.06 12:17
eröffnet am: 21.12.06 12:17 von: lassmichrein Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 21.12.06 12:17 von: lassmichrein Leser gesamt: 161
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

21.12.06 12:17

61594 Postings, 6248 Tage lassmichreinChemie-Explosion in Linz


Laut Polizei hat es bei dem Unfall auch schwere Verwüstungen gegeben

Donnerstag, 21. Dezember 2006

Zwei Tote
Chemie-Explosion in Linz


Bei der Explosion in einer Chemiefabrik im oberösterreichischen Linz sind am Donnerstag zwei Arbeiter getötet worden. Eine dritte Person sei schwer verletzt worden, sagte eine Polizeisprecherin. Dabei soll es sich um einen Mitarbeiter einer Fremdfirma handeln.
 
Die Explosion habe sich in einer Ammoniakanlage ereignet. Die Unglücksursache werde untersucht. Ein Polizist sagte dem Österreichischen Rundfunk (ORF), das Werksgelände sehe aus, als ob eine Bombe eingeschlagen hätte.
 
"Es ist kein Ammoniak ausgetreten, die Anlage ist sofort niedergefahren worden", sagte ein Unternehmenssprecher der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Es bestehe deshalb keine Gefahr für die Umwelt. Nach österreichischen Medienangaben kommt es in der "Chemie Linz" immer wieder zu Störfällen.
 
Nach österreichischen Medienangaben kommt es in der Fabrik immer wieder zu Störfällen. Die "Chemie Linz AG", heute Agrolinz Melamin GmbH, war laut APA einst das größte Chemieunternehmen Österreichs.


 Artikel versenden Druckversion
 

   Antwort einfügen - nach oben