Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2757
neuester Beitrag: 29.01.20 19:43
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 68917
neuester Beitrag: 29.01.20 19:43 von: Neutralinsky Leser gesamt: 8352819
davon Heute: 4327
bewertet mit 60 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2755 | 2756 | 2757 | 2757   

24.05.12 10:29
60

4594 Postings, 3935 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2755 | 2756 | 2757 | 2757   
68891 Postings ausgeblendet.

28.01.20 20:54
4

7431 Postings, 2869 Tage kleinviech2rpm1974

"Der EQC ist kacke. Ich denke, da sind sich fast alle einig!"
Den Eindruck vermittelt in den letzten Wochen die Doofus - Presse mit einer Welle von EQC - Artikeln. Die haben anscheinend mehrheitlich ohne eigene Tests aus einem skeptischen WELT - Artikel abgeschrieben, der seinerseits wiederum nicht gerade fair ist und von einem Schreiberling verfaßt wurde, der anscheinend meint,  öffentliche Ladestationen mit 50 kW seien das nonplusultra - der hat noch nichts von den HPC gehört. Die Tests der üblichen Verdächtigen, die auf youtube vids einstellen, fallen da schon deutlich freundlicher aus; z.B. bei Björn Nyland, der mit dem EQC seine üblichen 1.000 km - Schleifen gefahren ist. Der EQC ist sicher eher eine metoo - Karre auf einer Verbrennerplattform, man kann schließlich nicht tatenlos zusehen bei dem, was Audi mit dem etron treibt, und gegen den etron kommt er nicht an, aber so shice wie die Qualitätspresse schreibt ist der EQC sicher nicht.
 

29.01.20 08:48
3

3131 Postings, 1576 Tage fränki1Nach schier

endlosen Lobesworten und Erfolgsmeldungen bei Teslamag wieder mal ein durchaus kritischer Beitrag zum Test der Summon Funktion, welcher zeigt, wie weit der Anspruch und die Realität bei Tesla doch mittlerweile auseinanderklaffen.
https://teslamag.de/news/...roautos-chaotische-summon-wettfahrt-26707
Am meisten hat mich allerdings irritiert, dass sich die Funktion überhaupt aus 400 m Entfernung starten lies, obwohl sie nur für 250 m zugelassen ist.
Jedenfalls wäre es mir schon peinlich, wenn ich bei diesem Ist Stand von einer Level 5 autonomen Taxiflotte  in 2020 schwadronieren würde, mit der die Besitzer der Fahrzeuge Geld verdienen können.
Heute wird es allerdings mal wieder etwas mehr Realitätsbezug geben, denn die Zahlen für 2019 sollen nach Börsenschluss erscheinen. Bin echt gespannt, wie hoch der Quartalsgewinn für das 4. Quartal ausfällt, denn es wurde ja bis auf einige Fahrzeuge aus dem neuen Werk in China wirklich alles verkauft.
Es bleibt also weiter richtig spannend.  

29.01.20 08:54
2

19020 Postings, 4788 Tage RPM1974kleinviech2

Mir geht es alleine um die Einordnung des EQC.
Gegen wen soll er antreten? Wo rechtfertigt er seinen Preis?

Man muss ja nicht gegen BEV sein.
Bin ich ja auch nicht. Finde meinen BEV im Vergleich zu meinem Verbrenner zwar kacke.
Aber, dafür tankst halt den BEV günstiger.
Für den Stadtverkehr und unter 300 km am Tag ist BEV für mich akzeptabel.

Aber möglicherweise gibt es ja EQC Liebhaber.
Ich kenne nur keinen.
Mercedes  werden ja gerade zu die Türen von möglichen EQC Kunden eingerannt.
Meine Meinung
 

29.01.20 09:42
4

729 Postings, 257 Tage SEEE21Das Argument mit der Taxiflotte, die die Besitzer

In gut verdienende Unternehmer verwandelt ist ohnehin ein dummes Hirngespinst.
Bei genauerer Überlegung sollte jedem klar sein, dass die Preise für Taxifahrten  in den Keller rauschen werden, wenn es Millionen Fahrzeuge mit Level5 Funktion gibt.
Dafür versauen dir die Fahrgäste den Innenraum und der Besitzer freut sich sicherlich auch, wenn er mal die Hinterlassenschaft eines Besoffenen aus den Ritzen kratzen muss.
Das ist alles Marketing Geschwätz, um die Luft in der Blase zu halten!  

29.01.20 10:21
2

12535 Postings, 2498 Tage WernerGgLöschung


Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 29.01.20 13:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bleiben Sie bitte sachlich

 

 

29.01.20 10:54

4594 Postings, 3935 Tage UliTs@WernerGg

Danke für Deine Antwort.
Ja, das sieht Tesla mit Sicherheit immer noch katastrophal aus. Um wie viel schlechter müssen aber da Porsche, BMW und Mercedes-Benz da stehen, wenn man nur ihre BEVs berücksichtigen würde? So lange die Verbrenner noch genügend Gewinn abwerfen, ist das kein Problem. Sobald sich dies aber ändert, muß es schnell bei ihnen gehen, um noch den Umstieg zu schaffen.  

29.01.20 10:55

4594 Postings, 3935 Tage UliTs@SEEE21 #68896

Welche Blase?  

29.01.20 12:09
1

1667 Postings, 361 Tage Neutralinsky@UliTs #68899

Uli; die TSLA-Spekulationsblase !
über die hier in Deinem Thread seit Jahren, tw. heiß, diskutiert wird...

Es ist doch ganz einfach:
bei den konventionellen/konservativen deutschen Herstellern PORSCHE/(AUDI)/BMW/MERCEDES/VW
gibt es aus der Vergangenheit, aktuell Gegenwart und daraus wohl auch für eine gewisse Zukunft
bewährte Parameter wie Absatz/Umsatz/Gewinn/Dividende
aus denen sich das KGV, zugegeben statische Kennzahl, sprich Börsen-Unternehmensbewertung ableitet.
Die verkaufen "auf Rädern biedere Hardware mit Software" und befinden sich in der Transformation.

und was ist im Vergleich dazu mit dem Reiz-Thema TESLA:
ein innovativer/disruptiver nord-amerikanischer Hersteller.
Der verkauft auf dem Expansionspfad als ehemaliger Nischenanbieter die vermeintlich lukrativere Umkehr,
nämlich angeblich "Software/Entertainment mit cooler Hardware auf Rädern" als dynamischer Pionier.
W a n n werden deren hightec-assets wie riesige Daten-Sammlung/FSD denn auch Mal monetarisiert.
In welchen kommenden Jahren ist bei denen das net income for stockholders endlich so vorhanden,
um einen Kurs von 100$, 200$, 300$, 400$, 500$, gar 600$ stabil zu rechtfertigen ?  

29.01.20 12:40

2788 Postings, 1815 Tage Eugleno@See21: Taxis in der Zukunft

"Dafür versauen dir die Fahrgäste den Innenraum und der Besitzer freut sich sicherlich auch, wenn er mal die Hinterlassenschaft eines Besoffenen aus den Ritzen kratzen muss."

Darüber hatte ich mir auch schon ansatzweise Gedanken gemacht:
Es ist doch so, dass viele Arbeitsplätze in der Automobilindustrie verloren gehen. Oder ist das auch nur "Geschwätz"?

Irgend jemand muss ja die selbstfahrenden BEV zur Verfügung stellen. Vorzugsweise tun das die Hersteller selbst. Deren Arbeiter können ja die Flotten pflegen, die ab und zu, wie die Staubsaugerroboter in die Ladestation eben selbständig in die entsprechende Werkstatt zur Grundreinigung usw. fahren.

Also wo genau ist das Problem? Jedes Problem ist lösbar! Was ist nur aus dem deutschen Innovationsgeist geworden, bei allem Neuen erstmal ein unlösbares Hindernis zu erkennen, nur um in der alten Position verharren zu können? Blos keine Veränderung! Dieses hat noch jede Spezies zum sicheren Untergang verdammt.  

29.01.20 12:43
2

2788 Postings, 1815 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 29.01.20 13:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bleiben Sie bitte sachlich

 

 

29.01.20 13:00

1667 Postings, 361 Tage NeutralinskyRelationen

BMW-Group (incl. MINI) + MERCEDES-Group (incl. SMART) = rd. 5 Mio. PKW weltweit 2019
ehrlich anerkannt:
diese beiden bisher ertragreichen Geschäftsmodelle könnten stagnieren,
wenn sie die future-Kurve nicht rechtzeitig bekommen in der Marge eher langsam etwas schrumpfen.

Um aber deren heutige Masse bald zu schaffen,
müßte man bei TESLA hochgerechnet mit +200T p.a. bis ca. 2040 ! warten...

Okay; TSLA braucht eventuell weniger Menge, weil sie vielleicht mehr Profit aus add-ons generieren.
Also auf einem addierten Ergebnis-Level womöglich "schon" 2030 oder doch noch früher ?  

29.01.20 13:20

6755 Postings, 1601 Tage ubsb55Eugleno

""Dafür versauen dir die Fahrgäste den Innenraum und der Besitzer freut sich sicherlich auch, wenn er mal die Hinterlassenschaft eines Besoffenen aus den Ritzen kratzen muss." "

Dann hoffe ich mal, dass Du das Vergnügen hast, schön mit Maske und Ganzkörperkondom, wegen Viren usw.  

29.01.20 13:29
1

729 Postings, 257 Tage SEEE21Das Argument der Teslagoldesel von Musk

war ein Argument für den Kauf von Tesla Autos von Kunden, die Geld für den Kauf eines dieser Fahrzeuge bezahlen, damit überhaupt  Cashflow generiert wird.
Fällt dieser Cashflow weg würde der Verschuldungsgrad der Firma weiter steigen bei extrem dünnen Margen im Verleihgeschäft, weil sich auch da dann alle irgendwann tummeln werden.
Ihr seit Träumer, die daran glauben, dass Tesla in Zukunft den Mobilitätsmarkt nach belieben dominieren wird.
Und nur, um mal deine Argumentation aufzugreifen, können natürlich die Arbeiter der Autofirmen den Service/Pflege übernehmen. Dazu braucht es ein ordentliches Netz von Einrichtungen, die Tesla noch nicht hat. Die Dinos schon und das ist das existierende Händlernetz.
Vermutlich werden die Millionen arbeitslosen Taxifahrer dann auch ähnliche Dienstleistungen anbieten, von denen man mit Sicherheit keine Familie ernähren kann.
Das hat nichts mit ewig negativem Denken zu tun, aber wer immer der disruptiven Kraft huldigt, muss sich auch mit den negativen Auswirkungen auseinandersetzen ihr Schönwetterkapitäne!  

29.01.20 13:53

2788 Postings, 1815 Tage Eugleno@ubsb55

jetzt du auch noch:
? Dann hoffe ich mal, dass Du das Vergnügen hast, schön mit Maske und Ganzkörperkondom, wegen Viren usw?

Und wie funktioniert das bisher mit Carsharing, Bussen und Bahnen? Alles verseucht oder wie? Tja, dann geht das wohl nicht. Du hast recht.  

29.01.20 15:30
1

1667 Postings, 361 Tage Neutralinsky@SEE21 #68896 #68905

Du hast natürlich vollkommen R e c h t:

Entweder ist der TESLA-"hardcore"-Fan @eugleno nicht informiert,
oder er hat's einfach nicht verstanden... leugnet gar die Tatsachen ?
alternativ ist das märchenhafte Rechenmodell von seinem ElonMusk wieder als typische Blendung entlarvt !

Zitat Eugleno: . . . Irgend jemand muss ja die selbstfahrenden BEV zur Verfügung stellen.
Vorzugsweise tun das die Hersteller selbst. . . .

Nein; denn bekanntlich sprach der TSLA-CEO April'19 eindeutig von den Privat-Kunden als Eigentümern
der Mittelklasse-E-Autos.
Die sollen doch angeblich nach geringer Eigennutzung und Abzug aller Kosten wie Anschaffung/Unterhalt
mysteriöse 2,5T $ pro Monat durch quasi Dauer-Vermietung dazu verdienen, gar 0,33 Mio. in 11 Jahren.
Absurd = typisch Musk (Hauptsache er bzw. die Marke kam wieder in die Medien)

PS: selbstverständlich haben echte Flotten-Betreiber wie z.B. ÖPNV etc. auch eine adäquate Infrastruktur,
zur permanent notwendigen Wartung.  

29.01.20 16:01
2

6755 Postings, 1601 Tage ubsb55Eugleno

"Und wie funktioniert das bisher mit Carsharing, Bussen und Bahnen? Alles verseucht oder wie? Tja, dann geht das wohl nicht. Du hast recht."

Carsharing gibt es meist unter bekannten. Fremden würd ich mein Auto nicht überlassen. Busse und Bahnen kommen abends ins Depot und werden gereinigt. Wenn unter dem Tag mal ein Sitz versaut wird, kann man einen anderen nehmen. Öfis werden auch so gebaut, dass sie leichter zu reinigen sind. Als zukünftiger Tesla- Vermiet-Millionär kannst Du dann 2X am Tag die Karre rausputzen. Selbst Du solltest einsehen, dass ein Zug leichter zu reinigen ist, schon alleine deshalb, weil man darin stehen kann.  

29.01.20 16:06

1445 Postings, 5377 Tage bullorbearUiuiui, das wird...

... heute auf morgen eine gewaltige Bullenfalle! Egal wie gut oder schlecht die Zahlen werden, sie werden zum Verkauf genutzt!

 

29.01.20 16:07

2788 Postings, 1815 Tage Eugleno@ubsb55

du dokumentierst gut, was ich mit "in alten Positionen verharren" in #68901 meine. Du stellt hierfür exemplarisch das beste Beispiel dar. Vielen Dank für die Aufschlüsse. :-)  

29.01.20 16:09

2788 Postings, 1815 Tage Eugleno@bullobear

"Egal wie gut oder schlecht die Zahlen werden, sie werden zum Verkauf genutzt!"

Aha, du hast also Insiderinfos?  

29.01.20 16:10
1

17325 Postings, 4338 Tage Trashfundamental

gesehen eigentlich eine klare Kiste, wenn man bedenkt, dass die share eines eher verlustiges Geschäft nur von der Eindeckungswut übereifriger LVs angetrieben wurde. Dieser massive Kult um Musk und seine Firma machen das hier eigentlich uninvestierbar. Warum ? Weil man sich ernsthaft fragen muss,wo die Share eigentlich fair bewertet ist. Sicherlich nicht anähernd bei aktuellem Niveau.  KGV weiter absurd und fast schon lustig ... Fantasie hin oder her.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

29.01.20 16:28

1445 Postings, 5377 Tage bullorbear@Eugleno

Glaskugel ;o)  

29.01.20 17:04

2788 Postings, 1815 Tage Eugleno@bullobear

Ah ja, sowas in der Art dachte ich mir. Es wäre gut, wenn Du in Zukunft die Quelle mit angibst. Dann fällt die Beurteilung des Post und des Autors dahinter leichter. :-)

Wie ich nebenan geschrieben hatte, habe ich meine Tesla-Anteile schon letzte Woche nahe der Höchstkurse versilbert. Irgendwie ist temporär der Swing der Aktie ja nicht mehr so da. Also abwarten und zuschauen. Ein Rücksetzer ist schon o. k. :-) Short würde ich persönlich allerdings nicht wagen. Dafür ist sogar Spielgeld zu schade und Casino die bessere Wahl.

Mal sehen, ob deine Glaskugel richtig mit dir kommuniziert. :-)  

29.01.20 19:09

1667 Postings, 361 Tage NeutralinskyL o b l i e d auf Konkurrenten

. . .
Interior . . .
Range anxiety? 0. . . .
350kW charging? Almost! . . .
Best Porsche ever? . . .
Criteria 1: Day to day driving. . . .
Criteria 2: Acceleration. . . .
Criteria 3: Top speed, weight. . . .
Criteria 4: Comfort. . . .
Criteria X: Car camping in a Porsche?. . . .
Downsides? . . .
Conclusion and future of Porsche electrification . . .
Just the beginning? . . .
(Quelle: https://electrek.co/2020/01/29/...he-ever-and-yet-just-the-beginning/ )
!
sehr interessant...  

29.01.20 19:24

1667 Postings, 361 Tage Neutralinsky@WernerGg #68897

Zitat: "Earnings per Car
Aktuell interessiert mich z.B.: "High expectations for Tesla, and a long way to go to match rivals' steady profit". Dort werden die Betriebsgewinne/verluste je Auto von Tesla, Porsche, BMW, Mercedes-Benz diskutiert. Das sieht böse aus für Tesla.":

High expectations for Tesla, and a long way to go to match rivals' steady profit
. . .
Tesla lags luxury rivals' steady vehicle Profits
The California carmaker's per-vehicle profits - an important auto industry metric - trail those of other luxury carmakers
. . .
(Quelle: https://www.reuters.com/article/...rivals-steady-profit-idUSKBN1ZR2KX )
!
sehr interessant...  

29.01.20 19:43

1667 Postings, 361 Tage NeutralinskyPresseschau:

'Does Tesla make solar glass roof tile in its Buffalo, New York factory? Or in China?'
Elon Musk has spoken of the "exponential" ramp-up of its solar glass tile at the Buffalo factory. But pv magazine has found indications that the solar tile product is coming from a Chinese source.
. . .
Bullish on building in Buffalo
. . .
But the box says Changzou
. . .
(Quelle: https://pv-magazine-usa.com/2020/01/29/...uffalo-factory-or-in-china/ )
!
Interessant...

Mal wieder TSLA-typische Anleger/Medien-Blendung ?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2755 | 2756 | 2757 | 2757   
   Antwort einfügen - nach oben