CALYPTE BIOMEDICAL alles oder nichts

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.07.02 10:36
eröffnet am: 17.07.02 18:14 von: grenke Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 18.07.02 10:36 von: schnuckl Leser gesamt: 359
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

17.07.02 18:14

5952 Postings, 7075 Tage grenkeCALYPTE BIOMEDICAL alles oder nichts

so habe meinen gewinn und einsatz von TV-Loonland jetzt in diesen Megazock reingesteckt, mal sehen was kommt.

Schade das man nicht schon vor wochen draufgekommen ist, da die schon ca 2400% hingelegt haben.

würde jedem raten wenn dann nur mit spielgeld reinzugehen, dar ein totalverlust nicht ausgeschlossen ist. Aber zu bedenken ist hier auch das eine vervielfachung auch locker drinn ist. also viel spass damit.

gruß Grenke  

17.07.02 18:16

9439 Postings, 6908 Tage Zick-Zockschöner zock - schöne performance

aber eine empfehlung auf dem aktuellen niveau??????

 

17.07.02 18:19

5952 Postings, 7075 Tage grenkejep das ist es ja

ist das Niveau zu hoch ?????

wenn die die Aufträge von der Versicherungsindustrie bekommen sollten, denke ich das niveau ist absolut niedrig falls nicht ist es viel zu hoch.

absoluter zock richtig.

gruß Grenke  

17.07.02 18:27

5952 Postings, 7075 Tage grenkeZugreifen bei 0,16 jetzt 0,37 130 macht 130%

26.06.02 / 13:42

Calypte Biomed zugreifen

Die Wertpapierexperten vom "Biotech-Report Online" empfehlen bei der Aktie von Calypte Biomed  zuzugreifen.

Das Unternehmen verfüge über zwei interessante Schnelltests, welche nicht Blut sondern den leichter zugänglichen Urin als Testmaterial verwenden würden und damit billiger, einfacher und schneller durchführbar seien. Der erste Schnelltest diene zum Nachweis von HIV-1 im Urin. Calypte habe 10 Jahre lang an diesem ausgeklügelten Verfahren gearbeitet und in dieser Zeit etwa 88 Mio. US-Dollar verbrannt, um die weltweite Zulassung dieses Produktes durchzubekommen. Die Technik habe sich der Konzern weltweit durch Patente schützen lassen und die Genehmigung für die erste Produktionsstätte liege ebenfalls vor.

Nachdem Calypte im April pleite gewesen sei und der Kurs von 0,15 US-Dollar auf 0,02 US-Dollar abgerutscht sei, sei mit Anthony Cataldo der rettende Engel gekommen, insgesamt 4,2 Mio. US-Dollar habe er in Calypte gesteckt, habe den Vorsitz übernommen und den Kurs prompt auf 0,20 US-Dollar steigen lassen. Inzwischen werde der HIV Test bereits produziert und werde schon bald für gute Umsätze sorgen.

Erst kürzlich habe sich das Unternehmen die Rechte an einem weiteren Schnelltest gesichert, der durch den Nachweis eines Gallensäuresalzes im Urin Rückschlüsse auf Erkrankungen der Leber zulasse. In Studien habe bereits empirisch ermittelt werden können, dass die Abwesenheit des Gallensäuresalzes im Urin eine 99,6%ige Wahrscheinlichkeit für die Abwesenheit einer Hepatitis C Infektion bedeute. In den USA und Kanada habe Calypte nun das Exklusivrecht diesen Test in der Versicherungsindustrie zu vermarkten, da Versicherungen den Nachweis nutzen würden um eine Risikoabschätzung ihrer Versicherungsnehmer durchzuführen und bei jährlich 6 bis 8 Millionen neuen Versicherungsnehmern nur in den USA stehe Calypte wahrlich ein Multi-Millionendollar- Markt ins Haus.

Am gestrigen Dienstag habe Calypte mit einem Kursanstieg von 17,9% bereits erste Lorbeeren ernten können.

Bei einem Kurs von 0,16 US-Dollar sollte man ruhig einmal bei Calypte-Aktien zugreifen, so die Experten vom "Biotech-Report Online".

 

17.07.02 18:33

25951 Postings, 6946 Tage Pichelund hier noch eine "Empfehlung":

02.07.2002
Calypte Biomed aussichtsreich
Der Aktionär-online
 
Den Analysten von "Der Aktionär-online" zufolge ist die Aktie von Calypte Biomed (WKN 909402) ein interessantes Investment.

Das Unternehmen verfüge über den einzigen FDA genehmigten Test zum Nachweis von HIV im Urin und habe im April wegen Mangel an finanziellen Mitteln schon einmal kurz vor der Insolvenz gestanden. Damals sei der Aktienkurs von Calypte auf etwa 0,03 US-Dollar gefallen, doch ein neues Management, neues Kapital und schließlich die weltweiten Exklusivrechte an einem weiteren interessanten Schnelltestverfahren hätten Calypte wieder auf die richtige Bahn gebracht. Seither kenne das Papier nur noch eine Richtung und zwar die nach oben.

Mit einem aktuellen Aktienkurs von 0,36 US-Dollar habe sich der Titel schon mehr als verzehnfachen können. Ein gutes Geschäft für diejenigen, die dem Rat der Analysten gefolgt seien und bei Calypte eingestiegen seien. Doch auch jetzt sei es noch nicht zu spät, um bei Calypte noch ein Investment zu wagen.

Die Produktion des HIV Schnelltests sei bereits angelaufen und für das Testverfahren zum Nachweis von Leberfunktionsstörungen besitze Calypte in den USA das alleinige Recht zur Vermarktung an sämtliche Versicherungsunternehmen, welche den Schnelltest zur Risikoabschätzung beim Abschluss von Lebensversicherungen und Invaliditätspolicen nutzen würden. Bei jährlich 6 bis 8 Millionen neuen Versicherungsnehmern in den USA dürfte Calypte also schon bald ein Multi-Millionendollar-Markt ins Haus stehen.

Beim aktuellen Aktienkurs verfüge die Gesellschaft über eine Marktkapitalisierung von nur 18 Mio. US-Dollar, die Aktie sollte also noch reichlich Spielraum nach oben haben. Kurzfristig könnte es nach dieser Rallye zwar auch wieder einen kleinen Pullback oder zumindest eine Seitwärtsbewegung geben, doch angesichts der aktuellen Fakten, sollte der Titel langfristig in Richtung Norden laufen.

Anleger, die nach diesen Ausführungen nun auch mit einem Engagement in Calypte liebäugeln würden, sollten eines bedenken, trotz aller Prognosen könne bei Calypte, das ja über keinerlei Reserven verfüge, noch einiges schief gehen. Man sollte daher seinen Einsatz eher als Spielgeld sehen, entweder man verliere alles oder vervielfache seinen Einsatz. Und bei einem Kurs von 0,38 US-Dollar könne man, ohne ein Vermögen zu verlieren, schon einmal richtig in die Vollen greifen.

Nach Ansicht der Analysten von "Der Aktionär-online" ist die Calypte Biomed-Aktie ein interessantes Investment.


Gruß Pichel
 

17.07.02 18:37

5952 Postings, 7075 Tage grenkeschitt jetzt bin ich 2,7% im minus o.T.

18.07.02 10:07

5952 Postings, 7075 Tage grenkegrößter teil ausgestoppt den rest las ich stehn

na war ein versuch wert, 10% verlust leider ausgestoppt.

Na ja was solls aber halte noch ein paar falls es doch abgehen sollte, damit ich dann immer noch dabei bin.

Aber wie gesagt hochspekulativ totalverlust ist nicht ausgeschlossen.


gruß Grenke  

18.07.02 10:18

258 Postings, 7192 Tage schnuckl@ grenke

du kannst doch hier nicht mit stoploss arbeiten !!!!!
caly ist ein otc-wert !!!!
das kann hier gewaltig in die hose gehen.

schnuckl  

18.07.02 10:22

5952 Postings, 7075 Tage grenkehi schnuckl

jep deshalb habe ich mir ja einen pers. stop 10 % unter einstand gesetzt.

Würde auch niemanden raten da mit größeren summen rein zu gehen.

Habe mal eine Geoworks bei 19? gekauftund dann das gleiche spiel, stehen jetzt bei 15 cent wahnsinn.

ist halt nur so falls die den Auftrag kriegen dann könnte es eine vervielfachung geben, falls nicht droht hier ein Totalverlust.

Aber trozdem dank dir

Grenke  

18.07.02 10:36

258 Postings, 7192 Tage schnuckl@ grenke

ich möchte nicht unbedingt behaupten, dass caly ein zock ist. hinter diesem wert steckt irrsinnig viel phantasie. gerade jetzt nach der aids-konferenz letzte woche in barcelona. nach einem winding down vor ein paar monaten (0,02 $) sind sie mittlerweile schon bei über 0,40 $ angekommen (2000 % !!!). und es kann noch weiter gehen. die frage ist: welche strategie verfolgt cataldo mit caly. seit gestern ist filling veröffentlicht: am 22.08. HV ist zu entscheiden
- split 1:2 - 1:10
- erhöhung der shares von 200 mio auf 400 mio  ...
also vorsicht, vorsicht!
info: ich bin selbst seit fast zwei jahren in caly investiert und finde das produkt erstklassig.  

   Antwort einfügen - nach oben