Bush drängt auf EU-Aufnahme der Türkei

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 29.06.04 21:50
eröffnet am: 29.06.04 15:57 von: Happy End Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 29.06.04 21:50 von: Thunder666 Leser gesamt: 195
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

29.06.04 15:57

95440 Postings, 7314 Tage Happy EndBush drängt auf EU-Aufnahme der Türkei

Ungeachtet heftiger Kritik von Frankreichs Staatspräsident Chirac hat George W. Bush seine Forderung nach einem EU-Beitritt der Türkei erneuert. "Die Türkei in die EU einzubeziehen, würde beweisen, dass Europa kein exklusiver Club einer einzigen Religion ist", sagte der US-Präsident in Istanbul.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,306349,00.html

Wobei Chirac inhaltlich auf gleicher Linie mit Bush liegt. Auch der Franzose befürwortet auf lange Sicht einen Beitritt der Türkei zur EU - anders als seine Partei UMP. Chiracs Zorn galt eher der Tatsache, dass sich Bush überhaupt zu inneren Angelegenheiten der Union äußerte.

CSU-Landesgruppenchef Michael Glos schloss sich dieser Kritik an und legte heute in Berlin abermals nach. Bundeskanzler Gerhard Schröder warf er eine unterwürfige Haltung gegenüber Bush vor: "Schröder hat sich ja vor Servilität überschlagen", meinte der Christsoziale.


Herr Glos, wenn Schröder gegenüber Bush unterwürfig ist, was ist dann erst Angela Merkel? *ggggg*
 

29.06.04 16:01

51341 Postings, 7514 Tage eckiSeit wann ist die EU ein religiöser Club?

Soll der Bush seine Kreuzzüge im Namen von Gottes eigener Nation führen, solange er will, aber den Schuh sollte sich Europa nicht anziehen.

Ich rufe mal vorsorglich: Jamaica, Kuba und Haiti in die USA. Ach, innere Angelegenheit? Was ist das?

Grüße
ecki  

29.06.04 21:50

335 Postings, 6637 Tage Thunder666bush...

...ist ein auslaufmodell, was interessiert uns sein geschwätz...  

   Antwort einfügen - nach oben