Bush-Schröder: Kein Anschluss unter dieser Nummer

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.04.03 20:29
eröffnet am: 16.04.03 20:29 von: Rexini Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 16.04.03 20:29 von: Rexini Leser gesamt: 229
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

16.04.03 20:29

4112 Postings, 7213 Tage RexiniBush-Schröder: Kein Anschluss unter dieser Nummer

Bush-Schröder: Kein Anschluss unter dieser Nummer
Schröder hat sich seit dem 8.11.2002 nicht mehr telefonisch bei G. W. Bush gemeldet. Damals gratulierte er Bush zu den Erfolgen der Republikaner bei den Kongresswahlen. Das letzte persönliche Gespräch war am 22.11.2002 bei der Nato.    
Während Chirac jetzt zum Hörer griff und Bush Hilfe beim Wiederaufbau des Irak angebot, will Schröder sich nicht aufdrängen. Ihm wurde weder zum Sieg der Bundestagswahl noch zur Ernennung zum Bundeskanzler gratuliert.    
Unterhalb der Chefebene soll es umfangreiche, intensive, erfolgreiche und sehr enge Arbeitsbeziehungen zwischen beiden Regierungen also auch zwischen Weißem Haus und Kanzleramt geben (Auskunft Karsten Voigt, SPD).  
 Quelle: www.rp-online.de  

Tja, bei Kindern würde man sagen, jetzt gebt Euch die Hand und vertragt Euch. GW Bush und G. Schröder trennen chemiemässig Welten. Bei Bush habe ich bisher noch nie auch nur ein Jota Entgegenkommen oder Eingeständnis von eigenem falschem Verhalten gesehen. Der hat aufgrund seiner Macht einfach immer Recht. Das Privileg hat eben wie überall nur der Chef, auch wenn er mal Unrecht hat: Das ist und bleibt eine Angelegenheit, über die man lachen könnte, wäre das ganze nicht so ernst.
 

   Antwort einfügen - nach oben