Amazon.com - Es ist Zeit zum (Ein)kaufen

Seite 1 von 37
neuester Beitrag: 26.06.19 10:47
eröffnet am: 06.01.15 21:27 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 913
neuester Beitrag: 26.06.19 10:47 von: Roecki Leser gesamt: 310023
davon Heute: 70
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   

06.01.15 21:27
12

3884 Postings, 3230 Tage 2141andreasAmazon.com - Es ist Zeit zum (Ein)kaufen

Amazon hat ein schwieriges Jahr hinter sich.
Allerdings nur Kurstechnisch.

Das Umsatzwachstum ist bärenstark. Die Produktpalette wird ausgeweitet. Die Strategie stimmt.
Die Kundenbindung ist enorm. Auch ich selbst bin "gefangen" fürs Leben? in der Cloud.

Andere Unternehmen wären froh wenn sie diese zweistelligen! Umsatzzuwächse liefern könnten.

Ja ich weiß der Gewinn. Aber Amazon kann Geld verdienen wenn es die Investitionen zurück fährt. Aber noch ist nicht die Zeit zum Ernten.

Nachdem jetzt "mal wieder" das beste Weihnachtsgeschäft aller Zeiten rum ist. Begleite ich mit diesem Thread mein Investment in der Amazon.com Aktie.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   
887 Postings ausgeblendet.

06.05.19 15:26
1

157 Postings, 119 Tage Dödelupund Amazon hält sich wacker :-)

07.05.19 12:20

93 Postings, 1042 Tage Pinguin911Potential

Amazon liegt derzeit bei einem Gewinn von 2 Milliarden. Rechnet man das KGV auf 20 runter, ist gerade einmal ein Gewinn von ~ 8 Mrd. eingepreist. Apple hat 50. Sehe da noch riesiges Vervielfachungs-Potential.  

11.05.19 10:15

3466 Postings, 4080 Tage HotSalsaBuchwert unter 100

Klar Amazon ist derzeit stark, aber bei den aktuellen Höhenlagen werde ich auf deftige Rücksetzer im Markt warten und dann erst zuschlagen. Wer sein Geld vermehren kann, dem wünsche ich auch jetzt Glück ;)  

14.05.19 12:13
2

93 Postings, 1042 Tage Pinguin911.

Es gibt nur das Problem bei Amazon - weshalb auch Warren Buffet (lange Zeit) und Dirk Müller nicht eingestiegen sind - der ständigen Überbewertung. Gefühlt ist das Ding seit 10 Jahren gehyped und überbewertet, selbst bei Marktrücksetzern. Bis Warren Buffet anscheinend gemerkt hat, das Amazon nicht nur Hype ist, sondern auch liefert und die Überbewertung im Nachhinein (!) immer rechtfertigen konnte.  

14.05.19 22:09

64 Postings, 259 Tage BetabetmbJaja die Amazon Bewertung

Sehe es genauso wie Pinguin. Sicher ein tolles Unternehmen, aber selbst für den stetigen Wachstumskurs ist die Aktie stets überbewertet. Und das Problem wird sein, dass es halt nicht so weiter gehen KANN!

Derzeitig verdient Amazon vor allem Geld mit der Cloud, und da stürtzen sich immer mehr drauf. Und der Versandhandel hat sicher noch gewaltiges Potential. ABER man hört auch immer mehr stimmen, die beim Onlinekauf Amazon bewusst meiden...  

15.05.19 20:22

12707 Postings, 3830 Tage RoeckiDie hör ich ...

17.05.19 12:01
1

93 Postings, 1042 Tage Pinguin911.

Vor 10 Jahren gab es auch die Google-Meider, die auf Alta-Vista ausgewichen sind :P  

17.05.19 14:36
1

2124 Postings, 113 Tage Gonzodererstehab mal nachgekauft

bin letztes Jahr noch unter 1000 rein, heute für 1690, ich würde mal sagen Top Investieren und ich gehe dvon aus das es so weiter geht, dass nächste Ziel 2400 Dollar, ich denke bis Oktober kein Problem.
 

21.05.19 18:33

423 Postings, 905 Tage Gipfel71Gonzo

Das hier ist für mich das Renten Papier.
Ewiges Wachstum -garantiert.Eine Aktie die man unkommentiert im Depot hat (haben sollte)
Anlagehorizont 15 Jahre!  

21.05.19 18:47

2124 Postings, 113 Tage Gonzoderersteabwarten so

positiv sehe ich das nicht, da kann einiges schief gehen, ausserdem kein Aktiensplit, keine Dividende,

wenn ich mal meine Depotwerte, also die langfristigen mit Amazon vergleiche ( 5 % Divi mindestens) dann macht das bei 1700?/ Stk. 85 ? , mal sehen ob der Kurs die nächsten Monate das liefert,

ganz vergessen, Quellensteuer noch drauf, dann sind wir bei rund 105 ? klingt komisch oder? ist es auch,

ich habe einige Werte im Depot die liefern, Amazon ist am oberen Ende des Zyklus, Zenith erreicht...abwarten, ich hoffe im eigenen Interesse das ich mich täusche  

24.05.19 09:52
1

306 Postings, 1221 Tage 906866 AKeine Dividende zu zahlen,

ist kein hinreichendes Kriterium, um eine Aktie zu verurteilen. Peter Lynch sagte schon damals, Unternehmen zahlen Dividende, wenn sie nicht wissen was sie sonst mit dem Geld machen sollen bzw. um die Aktionäre bei Laune zu halten. Amazon (Jeff Bezos) weiß etwas mit den Gewinnen anzufangen und zwar investiert er alles in die Zukunft. Dabei gibt es zwar auch immer Flops aber eine richtige Investition, kann Tausende Flops ausgleichen, siehe AWS. Dieses aggressive Investieren ist auch der Grund, warum der Wachstumszyklus bei Amazon noch nicht beendet ist und auch in den nächsten Jahren nicht sein wird. Nahezu jede Woche dringt Amazon in einen anderen Bereich vor sei es Luftfahrt, Möbel, Logistik, Gesundheit oder Reisebüros. Solange Bezos CEO bleibt, wird Amazon erfolgreich sein.  

24.05.19 10:02

2124 Postings, 113 Tage Gonzoderersteach ja Märchenstunde

mit Bezos gebe ich Dir Recht, in allem anderen finde ich nichts substantiell neues, ich bin Dividendenfreund und die Deutschen im allgemeinen auch.

Und diese ewigen Zitate, net das sind nicht meine Götter, aber das funktioniert in anderen Glaubensfragen ja auch nicht, nur meine Religion ist die einzig wahre und alle anderen verschwinden am. besten von dem Planeten, zumindest sollen sie ruhig sein. Leider eine weit  verbreitet Einstellung
nicht nur in Deutschland

 

24.05.19 10:05

2124 Postings, 113 Tage Gonzodererstenoch was

wenn ich eine Aktienanlage als Langfristinvest und als Rentenvorsorge. betreibe, eine Aktie 1700? kostet, ist mir die Planungssicherheit im Depot, sagen wir bei 10 Aktien obwohl die Anzahl egal ist; wichtig!

Ein unkalkulierbares Risiko und so für mich nur eine Beimischung.  

24.05.19 15:46

306 Postings, 1221 Tage 906866 AMein Beitrag hatte auch nicht das Ziel,

substanziell neue Infos zu geben, sondern bezog sich lediglich auf deine Aussagen. Ich meine, was hilft es dir eine Shell oder Daimler zu besitzen, die zwar 5% Dividende zahlen aber dafür pro Jahr um 5% fallen? Die Allerwenigsten mit einer Dividende jenseits von 4% performen besonders gut. Dadurch, dass Amazon die Gewinne investiert, sind Kursgewinne jenseits von 15% p.a. sehr wahrscheinlich.  Zur Altersvorsorge sind Einzelaktien vielleicht auch eher ungeeignet, da würde sich ein ETF auf den Nasdaq100 mehr anbieten, wo man auch zu einem großen Anteil Amazon besitzt.  

24.05.19 15:51

2124 Postings, 113 Tage Gonzodererstena dann hast

Du es ja verstanden, aber ich lebe eigentlich recht gut damit, so ein paar Euronen mache ich mit Aktien, ein schönes Taschengeld im oberen 5 stelligen Bereich, aber es gibt immer Menschen die wissen wie man es besser macht, sollen sie  

03.06.19 07:53

19 Postings, 50 Tage TraumwandlerAmazon ist nicht überall erfolgreich,

das sollten sich die Panikmacher zu Herzen nehmen.
https://seekingalpha.com/article/...nd-presence-ticketing-live-events  

03.06.19 17:33
2

1221 Postings, 1017 Tage 2much4uWitzlos

Amazon fällt 3%, weil in einem Logistik-Center ein Wasserschaden von 1 Mio. Euro verursacht wurde? Wenn's nicht so traurig wäre, müsste ich lachen! Was sind für Amazon 1 Mio. Euro - zumal der Schaden sicher durch eine Versicherung gedeckt ist.  

03.06.19 18:34

677 Postings, 798 Tage markusinthemarketDas hängt

Doch mit dem eine Zukauf zusammen.. sind nicht alle so happy was Amazon da kaufen will  

03.06.19 18:38

5046 Postings, 375 Tage DressageQueenImmernoch die beste Aktie der Welt ...

jede Korrektur ist ein Geschenk  

03.06.19 18:41
1

2124 Postings, 113 Tage Gonzoderersteoh Gott

Leute die Marktwirtschaft ist am Trump Hinteren, er hat wieder einen Zollfurz gelassen, Nerven behalten, spätestens wenn die Amiente weg ist stimmen auch die Kurse wieder, einfach mal realistisch auf Amazon schauen, egal wer da links und rechts noch den Kuchen neidet.... Alibaba, Asien ok, werden in Amerika und Europa eine untergeordnete Rolle spielen, Rakuten ...... noch viel zu klein aber ernst zunehmender Konkurrent, vielleicht in 10 Jahren..... alle lokalen Anbiete zb. Jamie Strohfeuer, Amazon ist eine Marke die sich eingebrannt hat sie wird wie Apple oder Microsoft ihren Weg machen, wer nicht dabei ist Pech gehabt, natürlich muss man den Firmenlenker im Auge behalten auch nicht mehr der Jüngste, aber ich sehe Amazon in 1-2 Jahren bei 2400-2800?. Übrigens gute Kurse gerade für einen Nachkauf...... mal schauen was der Amiwitzfigur noch alles einfällt....  

03.06.19 19:19

3944 Postings, 952 Tage dome89liegt eher an der Nachricht zu Google und Facebook

Es geht dort um Marktmacht, Regulierung Aufspaltung. Wen die Firmen mal gescheit besteuert werden würden.... sehe das ganze anderst aus. Aber die Finanzelite, wovon Bezos ganz weit oben dabei ist lässt seine Platzhirsche natürlich nicht so leicht Regulieren. Bestes Beispiel die Besteuerung in Deutschland wo ne Amazon von 1 Millionen Euro nur 50 EUro Steuer zahlt.  

03.06.19 19:42
2

2124 Postings, 113 Tage Gonzodererstedie Steuermoral

hm wieviel Steuer zahlt ein Mitglied der Bundesregierung= ein Banker? ein Sap Mitarbeiten, bin sehr gespannt auf die Einschätzungen, die Steuerehrlichkeit ist Deutschlands Hauptproblem, nicht unbegründet.............  

12.06.19 21:32

12707 Postings, 3830 Tage RoeckiYo ...

über kurz oder lang ...

https://www.ariva.de/news/...zon-auf-conviction-buy-ziel-2400-7637121  

23.06.19 15:21

5453 Postings, 3036 Tage Gaertnerinreuters

               Amazon gets U.S. patent to use delivery drones for surveillance service - Reuters
https://ca.reuters.com/article/technologyNews/idCAKCN1TM2OI-OCATC
 

26.06.19 10:47

12707 Postings, 3830 Tage RoeckiLäuft das hier auf ne ...

inverse S-K-S hinaus im Chart?

Spannend!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   
   Antwort einfügen - nach oben