Börse Online empfiehlt Parsytec -"Titel mit Pfiff"

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 16.09.03 09:44
eröffnet am: 26.08.03 20:10 von: Student Anzahl Beiträge: 40
neuester Beitrag: 16.09.03 09:44 von: adler Leser gesamt: 6508
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

26.08.03 20:10

16 Postings, 6352 Tage StudentBörse Online empfiehlt Parsytec -"Titel mit Pfiff"

(vom 21.08.2003)
"Land in Sicht: der Hersteller von Inspektionssystemen für die Stahl- und Papierindustrie schaffte im zweiten Quartal wieder ein Gewinn. Das stärkt die Hoffnung, dass der Turnaround nachhaltig ist. Die Aachener wollen 2003 in jedem Quartal mindestens die Nulllinie erreichen. Zieht 2004/05 die Nachfrage an, dürfte die Aktie kräftig zulegen."  
Seite: 1 | 2  
14 Postings ausgeblendet.

01.09.03 10:26

160 Postings, 6095 Tage ProfibrokerParsytec: Noch abwarten, geht noch auf 5,20, meine

Prognose vom Freitag, morgen (Dienstag) einen Kurs von 5? zu erreichen, hat sich heute schon bestätigt. Wie gesagt, morgen bekommen die Leser von "Der Aktionär" Wind von der Neuaufnahme in seinem Musterdepot!  

01.09.03 11:23

1274 Postings, 7099 Tage roumataRichtiger Riecher gehabt

Da habe ich am Freitag wohl doch mal wieder den richtigen Riecher gehabt.
Bei 4,45? habe ich zugeschlagen. Mein Bauch sagte NEIN, mein Verstand sagte JA, und meine Nase fing an zu jucken.
Nicht nur Frötsch puscht hier, mein Riecher sagt mir, da kommt bald eine Ad-Hoc.
Und dann müßte aber erst mal bei 7,50-8,00? Schluß sein für dieses Jahr.

 

01.09.03 11:53

25951 Postings, 6854 Tage Pichelmerkt ihr was?

bin fertig mit dem Kauf....


Gruß Pichel ariva.de  

01.09.03 12:02

1274 Postings, 7099 Tage roumataPichel

Hand auf's Herz:

Wieviele PAQ hast du ??  

01.09.03 12:09

25951 Postings, 6854 Tage Pichel200000?

Gruß Pichel ariva.de  

01.09.03 12:16

1274 Postings, 7099 Tage roumataMensch Pischel

Da gratuliere ich aber.

Ich vermute, das PAQ nur eine Depotbeimischung ist, und da frage ich mich, wie hoch dann dein aktueller Depotwert ist, und was du hier noch zu suchen hast?
 

01.09.03 12:44

25951 Postings, 6854 Tage Picheldoch nicht für mich!

Gruß Pichel ariva.de  

02.09.03 17:39

1274 Postings, 7099 Tage roumataJunge , Junge

Parsytec  6,01?  17:33:36

Manchmal werden Wünsche war.




 

02.09.03 17:39

17 Postings, 6106 Tage NuxinukDie Kraft eines Dummpusches hab ich aber m.k.T.

unterschätzt. Ask ist total leer. Wahrscheinlich alle Leute draußen, die unter 3 eingestiegen sind.

Wir wohl noch ein bißchen dauern bis die wieder runterkommen. Wollte eigentlich unter 4 wieder reinkaufen. Warte jetzt aber bis unter 3. Was hoch steigt muß tief fallen.

Nuxi  

02.09.03 17:44

1274 Postings, 7099 Tage roumataDummpuscher ?

Frick und Frötsch OK, stimmt schon.
Aber Fidelity International ist mit 7% drin.
Und die anderen werden auch noch wach.

Einstieg bei 3?, da müßte dann irgendwann mal ein Split 1 zu 20 kommen, dann kannst du wieder kaufen!  

02.09.03 17:53

147 Postings, 6143 Tage adleroooouuuhhhh roumata...

!cool bleiben, und seriös!
 

02.09.03 17:56

1274 Postings, 7099 Tage roumataSeriös ?

Wäre es seriös gewesen, letzten Donnerstag die 6? anzukündigen?

Ohne Scherz: Ich war bei Medusa auf der Kirmes: Halten hat sie gesagt, und bei 40 wiederkommen.  

02.09.03 22:46

17 Postings, 6106 Tage NuxinukWir sind schon wieder so weit, dass Gier m.k.T

Gehirn frisst.  Es gibt 12.687.000 Aktien. Nehmen wir an, wir glauben an Wachstum dieser Aktie (nur nicht an den Tornade, der vom Vorstand immer wieder versprochen wird), und ein KGV von 30 sei gerechtfertigt (im Peergroupvergleich sicher schon hoch). Bei 6 Euro müßte Parsytec dann einen Gewinn von 2.500.000 Euro (10% vom Umsatz machen).

Das halte ich langfristig vielleicht für möglich. Kurzfristig aber nicht. Der Pusch wird sich wieder korrigieren (außer die Bude wird übernommen, dann wäre Förtsch wirklich gut).

Kann aber sein, dass die Korrektur erst nächstes Jahr im Sommer kommt, wenn dann die Zahlen immer noch nicht klasse sind und die Leute ungeduldig werden.

Meiner Meinung sind solche Puschvorgänge für die langfristige Entwicklung einer Aktie eher schädlich.

Mal sehen, vielleicht komme ich ja nie mehr in die Aktie rein (wäre auch kein Drama, da 1,60 auf 4,40 auch schon ganz gut ist).

Nuxi  

05.09.03 15:19

147 Postings, 6143 Tage adlerUnd da bröselt der Förtscheffekt...

Nun zeigt sich heute, das die Macht des Förtsch doch sehr kurzfristig wirkt. Wie Nuxi schon sagt, eher schädlich. Von 6 donnern wir unter die 5.

Doch zeigt sich heute auch, wie Kleinstanleger die Kurse bestimmen. Heute ziehen 100er Umsätze den Kurs nach unten und ist nicht bald Börsenschluss, da kommt die nächste Stop-Loss Lawine. Meine Prognose war, das die 4 hält. Montag wissen wir mehr.

Doch ich glaube auch an die 6 noch in diesem Jahr, aber aufgrund von Fakten und nicht aufgrund eines Süddeutschen Fabelerzählers. Die Bude wird nicht übernommen. Die gesamte Hotline- und Zeitungsmannschaft hat gepuscht, einschliesslich der Bäckereilehrlings Frick. Merkwürdig gestimmt ist man, wenn man in den letzten Tagen München verfolgt hat. Doch das wäre Unterstellung....

Bis dahin sollte die 5 halten, mit etwas Glück und weniger Kleinstanlegern.

 

06.09.03 00:05

61389 Postings, 7464 Tage Kickyich glaube an Parsytec auf Grund von Fakten

sagt Adler und ich meine das auch und kaufe nach bei 5 ,der Förtscheffekt ist weg  

06.09.03 01:30

170 Postings, 6142 Tage BULLENFALLEförtscheffekt aufgepasst

wenn der förtsch aktien empfiehlt
ist die story meist so gut wie gelaufen
die letzten bekloppten kleinaktionäre (zu denen ich mich früher leider auch zähle musste) steigen ein
die aktie steigt noch ein wenig
und dann fällt sie plötzlich wieda
und fällt
und fällt immer weita imma schnella

bisw 2-3 jahre später das ganze als leseraktie oder unter der rubrik "wie geht es eigentlich ..." bei börse online ein letztes mal behandelt wird

beschiss bis dorthinaus
s bernd verdient bestimmt mit dabei, wetten


abschreckende beispiele gibts genug: opticom, medigene, morphosys, dt telekom, cisco, lucent, rambus, corning ....


hab jetzt keine zeit mehr
man könnte tausende von fällen aufzählen
 

09.09.03 20:28

5444 Postings, 7486 Tage icemanParsytec weiter auf Erfolgskurs

Parsytec erhält eine weitere Order für zwei HTP 4.2 Inspektionssysteme aus Polen.  

09.09.03 20:34

5444 Postings, 7486 Tage icemanHier die entsprechende Meldung!!

09.09.2003 - 20:15 Uhr
*vwd DGAP-News: Parsytec AG  english
*vwd DGAP-News: Parsytec AG  english

Englisch

Corporate-news announcement sent by DGAP.
The sender is solely responsible for the contents of this announcement.
--------------------------------------------------

2 Orders for Web Inspection Systems From Poland

Better Paper Through Classification

Parsytec Expands Its Market Leadership In Eastern Europe

Aachen/ Germany - 9. September 2003. Parsytec AG - the world's leading supplier
of surface inspection systems for strip products such as steel and paper -
received an order for two of their HTP 4.2 Web Inspection Solutions from Arctic
Paper Kostrzyn (Poland). These orders from Poland have a strong signaling effect
for the Eastern Europe market, which faces a fast growing paper demand. Both
orders follow successful installations of Parsytec systems at other Eastern
European producers like Brigl&Bergmeister (Slovenia) and OP Papirna (Czech
Republic). They underline Parsytec's market leadership in this region.

Arctic Paper Kostrzyn is the largest manufacturer of offset papers in Poland and
the regional second largest manufacturer of graphical papers with an overall
paper output of 185,000 tons/year. The Parsytec inspection systems will be
installed at the PM1&2. The HTP 4.2 classification results allow for immediate
defect handling, defect avoidance, and continuous process optimization. Decisive
for Arctic Paper to choose Parsytec were Parsytec's excellent reference in the
Eastern Europe market. One example is Brigl&Bergmeister. With the Parsytec
inspection system at its mill in Lubljana, Slovenia, Brigl&Bergmeister produces
high-quality label paper by 90,000tons/year both for consumers in Eastern and
Western Europe.

Nearly 80% of worldwide newly built larger paper machines are relying on
Parsytec's unique defect classification technology successfully pioneered in the
strip steel market. Janez Gale, Manager Control Technology at Brigl&Bergmeister
PM5 says "Since introducing the Parsytec system, we have less scrap, and
managed to reduce web breaks by 30%. The handling of a grade-related defect
recognition and classification is crucial. We are able to quickly change the
system to a new grade." Poland and Czech Republic together account for 60% of
Eastern Europe's paper production. The Eastern Europe region has a fast growing
demand that today cannot be met by domestic mills. Therefore annual capacities
are continuously expanded. In this generally favorable economic environment,
Parsytec sees increasing market interest for web inspection systems, that now
initially materialized with the two Polish orders in the region's largest
market. The two web inspection systems for Arctic Paper Kostrzyn were sold via
the company's sales partner, Metso Automation, a leading supplier of automation
systems for the process industry.

Parsytec AG is headquartered in Aachen, Germany, and maintains subsidiaries in
all major economic areas of the world. The company is exclusively focused on web
inspection. Concentrating on the steel, paper, and aluminum industries, and
based on its technological leadership, Parsytec is the world's largest vendor of
web inspection systems by revenue.

Parsytec AG
Corporate Communications
Auf der Huels 183
52068 Aachen

Germany

Fon +49 (241) 9696 200
Fax +49 (241) 9696 500

Email: info@parsytec.de
Internet: www.parsytec.de

end of message, (c)DGAP 09.09.2003
--------------------------------------------------
WKN: 508990; ISIN: DE0005089908; Index:
Listed: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-
Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

 

10.09.03 13:52

61389 Postings, 7464 Tage Kickyauf deutsch: Aufträge aus Osteuropa

Parsytec baut Marktführerschaft in Osteuropa aus

Aachen/ Germany - 9. September 2003. Parsytec AG - weltweit führender Anbieter von Oberflächeninspektions-Systemen für Bahnwaren wie Stahl und Papier - hat Aufträge für zwei seiner HTP 4.2 Inspektionslösungen von Arctic Paper Kostrzyn (Polen) erhalten. Diese Aufträge aus Polen haben eine starke Signalwirkung für den osteuropäischen Markt, der einen schnell wachsenden Papierbedarf verzeichnet. Beide Aufträge folgen auf erfolgreiche Installationen von Parsytec Systemen bei anderen osteuropäischen Papiermachern wie Brigl&Bergmeister (Slowenien) und OP Papirna (Tschechien). Sie unterstreichen Parsytecs Marktführerschaft in dieser Region.

Arctic Paper Kostrzyn ist der größte Hersteller von Offset-Papier in Polen und regional der zweitgrößte Hersteller von grafischen Papieren - mit einer Gesamtproduktion von 185.000 Tonnen/Jahr. Die Parsytec Inspektionssysteme werden an der PM1&2 installiert. Die HTP 4.2 Klassifikationsergebnisse ermöglichen die sofortige Defektbehandlung, die Defektvermeidung sowie eine kontinuierliche Prozessoptimierung. Für die Wahl von Parsytec waren für Artic Paper die exzellenten Referenzen von Parsytec im osteuropäischen Markt entscheidend. Ein Beispiel ist Brigl&Bergmeister. Mit dem Parsytec Inspektionssystem an der Papiermaschine in Lubljana, Slowenien produziert Brigl&Bergmeister 90.000 Tonnen hoch-qualitives Label-Papier pro Jahr für Verbraucher in Ost- und West-Europa.

Etwa 80% aller neu gebauten großen Papiermaschinen setzen Parsytecs einzigartige, im Stahlmarkt entwickelte Defektklassifikationstechnologie ein. Janez Gale, Manager Mess- und Regeltechnik an der Brigl&Bergmeister PM5 sagt: "Seit der Einführung des Parsytec-Systems haben wir weniger Ausschuss und konnten die Abrisse um 30% senken. Das Handling der sortenabhängigen Defekterkennung und Klassifizierung ist dabei entscheidend. Wir sind in der Lage, das Inspektionssystem unmittelbar auf eine neue Papiersorte umzustellen.".
Auf Polen und Tschechien zusammen entfallen 60% der osteuropäischen Papierproduktion. Osteuropa hat einen stark wachsenden Bedarf, der heute von der lokalen Produktion nicht vollständig bedient werden kann. Daher werden die Jahreskapazitäten stetig ausgebaut. In diesem generell günstigen Wirtschaftsumfeld sieht Parsytec steigendes Marktinteresse an Bahninspektionssystemen, das sich jetzt initial mit diesen 2 polnischen Aufträgen aus dem regional größten Markt zeigt. Die zwei Bahninspektionssysteme für Arctic Paper Kostrzyn wurden über Parsytecs Partner Metso Automation verkauft, einem führenden Anbieter von Automationssystemen für die produzierende Industrie.

 

10.09.03 13:58

967 Postings, 6791 Tage HAMSISo ein Chaostruppe ist erfolgreich!

Das verstehe ich überhaupt nicht...  

11.09.03 10:07

147 Postings, 6143 Tage adler@Hamsi

Was will uns Hamsi damit sagen? Ist er ein ex-Parsytec-Hamster? Chaos?
Erfolgreich:
Erfolg ist doch auch, wenn man macht statt nur nachmacht. Ich verstehe das.  

12.09.03 09:48

1274 Postings, 7099 Tage roumata@ Hamsi

Ich halte solche Aussagen ohne Begründungen für äußerst Geschäftsschadigend.

Ich weiß aber, das du unbedingt billiger einsteigen wilst.

Trotzdem lass es bitte in Zukunft, könnte Ärger geben, wenn man deine IP verfolgt.  

15.09.03 12:33

147 Postings, 6143 Tage adler@HAMSI und @ROUMATA und @BULLENFALLE

Na eine solch kleine Äusserung des Hamsi schädigt bestimmt nicht das Geschäft. Und Äusserungen im Forum drücken auch bestimmt nicht den Wert.
Das alles bestimmt der Markt, und der ist wohl etwas grösser als der geneigte Kreis der Forumleser, und er ist auch grösser als die Förtsch Leserschaft.

Und so kommt es, das die Parsytec auch heute noch gut steht. Trotz Förtsch Schreiberei und trotz Kleinanlegertum.

Am Ende gewinnt immer die Story, und die stimmt. Und die ist noch nicht vorbei, bei aller Kritik am Förtsch.

Die 5 ist mehrfach nach unten getestet und hat gut gehalten.
Also freuen wir uns doch weiter. Bis zur nächsten ECHTEN news.  

15.09.03 19:21

1274 Postings, 7099 Tage roumataKeiner verkauft

Hast ja recht ADLER.
Im Moment gerinste Umsätze, fast keine Verkäufe. Sieht aus, als ob da nur zwei Daytrader täglich ihr Spiel machen.
Die letzten Tage haben mich beruhigt, die 4,??? werden wir wohl nie mehr wiedersehen.
 

16.09.03 09:44

147 Postings, 6143 Tage adlerParsytec bleibt über 5 ?

Na roumata, ob wir die 4 niemals wiedersehen? Irgenwo haben wir hier im Forum mal den Chart diskutiert. Dabei war aufgefgallen, das die Parsytec IMMER vor einem grossen Ausbruch kurz und heftig eingeknickt ist. Jedes einzelne Mal! Auch dieses Mal!
Daher glaube ich, das vor dem nächsten Ausbruch deutlich über die 6 wir ganz kurz die 4 streifen könnten. Vor SL über 5 wäre also zu warnen.... denn so schnell kauft man sich nicht wieder billig ein.  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben