Bitte nur sachliche Beiträge

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.01.12 03:56
eröffnet am: 05.01.12 22:50 von: zombi17 Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 06.01.12 03:56 von: Airfly Leser gesamt: 252
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

05.01.12 22:50

59073 Postings, 7242 Tage zombi17Bitte nur sachliche Beiträge

Mal angenommen, der Euro überlebt wirklich nicht, welchen Konsequenzen ist Deutschland dann ausgesetzt? Was geschieht dann mit Euroersparnissen und Versicherungssummen in Euro?  

05.01.12 22:53

233890 Postings, 5974 Tage obgicoudas wir alles in den neuen

Linso umgetauscht  

05.01.12 22:53
1

30642 Postings, 4981 Tage Kroniossachlich?

zu so einer Frage???
Da kann man würfeln, Horoskop lesen, sog. renommierte Fachleute im Fernsehen sehen... das weiss keiner.  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

05.01.12 22:57

59073 Postings, 7242 Tage zombi17Ihr wisst es nicht, lebt mit dem Risiko,

stopft eure Versicherungen voll und macht bei der Bank Ansparpläne?

Habt ihr Poker schon so sehr verinnertlicht? Oder ist es mehr: Die Hoffnung stirbt zuletzt?  

05.01.12 22:57
1

233890 Postings, 5974 Tage obgicoukaufe ein d

und gebe Kronios Unrecht;
das war schon immer so, geht eine alte Währung, kommt eine Neue, den Goldgehalt/Wechselkurs legt der Pharao/Kaiser/Finanzminister fest  

05.01.12 23:10
2

23050 Postings, 7277 Tage modWie obgicou

versteh ich ein klein wenig etwas vom Geld- und Währungswesen.
Nur hab ich nicht wie er bei ..... nur gehört.
zombi17, ich kann dich beruhigen:

"dann wird alles in den neuen  Linso umgetauscht"

Sicherheitshalber bin ich schon in der Norwegischen Krone stark engagiert.
Der Schweizer Franken ist mir aufgrund der Aufblähung von m3 auch
schon zu risiko-, da in naher Zukunft inflationsbehaftet.
(für obgicou: Hypothese der Monetaristen)

-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

05.01.12 23:16

59073 Postings, 7242 Tage zombi17Mod, mir ist das alles zu unsicher

Ich mache in großen Garten und Kartoffeln. Die Krone schmeckt wahrscheinlich genauso Scheiße wie der Franken und die DM. Und wenn ich nur dran denke dieses blöde Gold runterzuwürgen, ich bin nicht so heiß das es in der Kehle schmilzt.

Ich sehe es gerade vor am Büdchen: Liebe Paula, gib mir bitte für 100 Kronen Köpi.
Die wird mich fragen: Hast du tatsächlich hundert Könige und Kaiser für mich, samt Kopfschmuck?  

05.01.12 23:35
4

8022 Postings, 6406 Tage Rigomaxzombis Frage hat zwei Aspekte. Den einen hat mod

in #6 beantwortet: Das Geld wird in die neue Währung umgetauscht, alle Forderungen und Verbindlichkeiten werden dem Umtauschverhältnis entsprechend umgerechnet. Das ist so wie bei der Einführung des Euro, nur umgekehrt. Das tut alles nicht weh.

Die andere Frage ist aber, wie sich das danach auf die Wirtschaft in Deutschland auswirkt. Da gibt es wieder zwei Aspekte:
1. der rein monetäre: Das wird zu Kreditverknappungen in anderen Ländern führen, was wiederum Zahlungsprobleme der dortigen Banken zur Folge hat. Das wiederum kann zu Zahlungsproblemen bei hiesigen Banken führen, weil die ausländischen Banken ihre Schulden bei deutschen Banken womöglich nicht bezahlen können. Dieses Problem muss man dann hier durch Geldmengenaufpusterei bei der neuen Währung in D mit den damit verbundenen inflationären Konsequenzen in den Griff bekommen.

2. der wirtschaftliche. Die neue deutsche Währung würde zunächst gegenüber dem Euro (oder den Währungen der meisten anderen Ex-Euro-Länder) aufwerten, weil alle Welt sie höher bewerten würde. Das wird zu einem Rückgang der Exporte in die jetzigen anderen Euro-Länder führen. Auch gegenüber dem USD würde die neue Währung aufwerten, wenn auch nicht so stark. Das würde auch den Export in andere Länder verringern. Die Frage ist nur, in welchem Umfang. Der Wegfall der Exporte, die wir bisher durch "Kredit"-Vergabe faktisch selbst bezahlt haben, würde uns nicht weh tun, im Gegenteil. Positiv wäre auch der Wegfall der Stützungslasten für die weiteren Kredite anderer Ländern.

Wie sich das alles in der Summe auswirkt, ist schwer vorherzusagen. Meiner Meinung nach wäre  für uns ein Ausstieg aus dem Euro oder ein Zerfall des Euro im ganzen eher positiv.  

06.01.12 01:01

129861 Postings, 6157 Tage kiiwiiich sag mal so: alles, was uns in der Geschichte

von aussen "aufgenötigt" worden ist, hat sich am Ende als für D durchaus vorteilhaft herausgestellt...

sei es
die Aufklärung
der Code Napoleon
die Säkularisation
die Demokratie nach 1945
die EWG in 186
der Euro nach der Wiedervereinigung...

und wir sollten es wohl beibehalten...



(gut, es kam auch viel Negatives von aussen wie der Adolf H., aber der war ja nicht wirklich "von aussen"...)
-----------
nemo me impune lacessit

06.01.12 03:56
1

491 Postings, 3377 Tage AirflySachlich@!@

Wullf muss weg!!!!
Es kann nicht sein das Wir Wir fűr ein Kredit mehr bezahlen als ein Politiker..
Jetzt ist Schluss.
Wullf muss SACHLICH wie es auch SACHLIC gehört weg.
Bild hat doch alles gesagt was Er sagte.
Eine Person wie Wullf die in der Öffentlichkeit und somit in dem Pressefreiheitsgesetz gesondert steht, kann nicht von einer Bildzeitung erwarten, die von so was lebt, dass Sie sowas nicht meldet.
Warum hat Er das in die Öffentlichkeit gebracht und lebt als wär nichts passiert????
Merkel sagt nichts dazu. Warum schweigt diese Ostpocke???  

   Antwort einfügen - nach oben